Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 81

Heiraten mit Touristenvisum

Erstellt von Reinhard47, 28.07.2004, 13:14 Uhr · 80 Antworten · 6.115 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von woody",p="155100
    ...es scheint aber nicht bindent zu sein, sonst wäre es ja den Standesämtern nicht möglich Ehen zu registrieren.
    Imho müßen sie, ob sie wollen oder nicht, denn sie können deine rechtlich angetraute Frau nicht ablehnen, solange irgendwo auf der Welt anerkannterweise geheiratet wurde.

    Sie können imo allerdings verlangen, das die Frau in ihrem Heimatland das Visum zu Familienzusammenführung beantragt, also doch noch einmal zurück.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Wenn es keine gestzliche Handhabung dafür geben würde, könnten man es auch nicht schreiben !
    *lach*

    also schreiben kann man Prinzipiell ALLES !
    papier iss ja bekanntlich geduldig.

    plus den faktor "deutsch" wo es für jede regelung ne andre gibt die
    es ermoeglicht sie zu umgehen .. (ausser die die dem staat asche bringen) iss das nicht verwunderlich.

    die polizei kann dich auch ohne angabe von gründen
    bis zu 24 stunden festhalten ...
    (gibts auch kein "gesetz" für)

    nur ne dienstverordnung die nen zivilisten
    aber eigentlich ned wirklich intressieren muss
    (trotzdem hockste erstmal fest) ...

    genauso isses mit dem visa ...

    es gibbed kein gesetz ..
    aber die leute die die visas managen haben halt diese vorgabe ...
    oder regelung oder was auch immer ....

    das iss deutschland -g-
    hat ja nedmal ne verfassung ...
    also warum auf paragraphen reiten .. hehe

    laut EHEG par. 12
    wird nur eine "ehefähigkeitserklärung" benoetigt

  4. #23
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von Reinhard47",p="154940
    wenn wir uns verlieben sollten in den drei Monaten und heiraten wollen , gibt es dann eine Möglichkeiten zu heiraten ohne das meine Freundin nochmal nach Thailand muss? Die erforderlichen Papiere bringt Sie glaube ich mit.

    gruss Reinhard
    wenn es wirklich nicht anders möglich ist, dann würde ich aber nicht in Deutschland heiraten, da die Papiere ja bereits besorgt sind, d.h. man kann also leicht nachvollziehen, dass bereits bei der Einreise eine Heiratsabsicht bestand.
    Heiratet hier hingegen in Dänemark, dann benötigt ihr die ganzen Papiere nicht und ihr erhält eine Heiratsurkunde in Deutsch.
    Mit dieser Heiratsurkunde beantragt ihr das Visum in Deutschland.
    Nach einer VG-Rechtsprechung
    (Gerichtsbescheid vom 02.02.2001 - M 21 K 00.3535 -; 22 S., M0163),
    ist die AB verpflichtet der thail. Ehefrau ein Visum zu erteilen.
    Wenn sie es nicht tut, besteht die Möglichkeit der Dienstaufsichtsbeschwerde wegen Ermessungsfehler, denn das würde dem Artikel 6 des Grundgesetzes bzgl. Recht auf Unverletzlichkeit der Ehe widersprechen und evtl. auch der allgemeinen Verwaltungsvorschrift 9.1.0.4 zum Ausländergesetz (AuslG-VwV).

    Viel Glück :-)

  5. #24
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    war da nicht eine Verpflichtungserklärung, das dieses Visa nicht zur Heirat genutzt wird. :???:

    Empfehlt nur weiter die Kopenhagen Ehe,

    dann will ein anderer Visa haben für die Schwester oder Verwandter, damit sie eine Hochzeit mitfeiern oder 3 Monate uns besuchen kann, das wird abgelehnt, weil für das Visa für einen anderen Zweck missbrauchen werden kann.

    Die Kop. Ehe ist auch nicht ganz kostenlos und kostet Anfahrt und etc., warum nicht ein Heiratsvisa stellen? Man ist nicht verpflichtet zwanghaft eine Ehe einzugehen, man überlegt es sich.
    Man kann das Visa noch etwas verlängern lassen, da ist noch Luft drin. Da kommt es auf den einzeln und seine rhetorische Fähigkeiten an.
    Ist Schluss, dann Fahrt zum Flughafen, ist es sinnvoll für eine Ehe, dann Fahrt zum Standesamt.

    Der Papier Kram muss eh erledigt werden.

    Für die, die den Missbrauch weiter hochhalten, ein nettes Dankeschön, da es immer schwerer wird ein Besuchvisa für Verwandten für einen Besuch und Rückflug zu erhalten. Ursache und Wirkung.
    Hoffentlich ist die Dame nicht noch heimlich verheiratet, dann Kop. Ehe und später kommt es auf. Bravo..... ;-D


  6. #25
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von Kon Talüng",p="155099
    @Reinhard47

    Bei uns in Berlin handhabt es der BGS schon mal so, daß alle
    Die Abholenden werden nach einem Interview mit Protokoll nach hause geschickt und nach Stunden angerufen, wenn sie die Dame abholen dürfen.

    Ein anderes Mal kam ein BGS-Mitarbeiter mit vielen Pässen in der Hand aus dem Einreisebereich und wollte alle Abholer persönlich begutachten, selbst bei Heiratsvisum. Die eingetragenen Visa waren wohl unbedeutender, als seine Sichtprüfung.
    .....
    Es betraf auch ausnahmslos unverheiratete Thailänderinnen.

    Hat sie Dokumente für die Heirat bei einem Touristenvisum dabei und der BGS findet sie, sitzt sie tatsächlich im nächsten Flieger.
    das ist der Hammer, das hab' ich noch nie gehört !!

  7. #26
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    @manao
    Berlin bringt es sogar noch härter, die DK-Freunde bekommen auch noch eine Anzeige (stand: sep 2003) und zwar für Einlader und Antragstellerin :bravo:

    Ich gehöre auch zu dieser von dir genannten Fraktion. Versuche mal ein Besuchs-Visum für ein Mädel aus den Phillis zu bekommen - ich wünsch Dir viel Spass dabei - ist auch so eine Reaktion des Mißbrauchs.

    Aber auch bei den DK-Freunden hängen nun die Trauben höher, ihr braucht eine Meldebstätigung und das machen bei Schengenvisa nicht alle Meldebehörden mit.....außerdem habt ihr hinterher einen größeren Papierkrieg, wobei dann die angetraute dann hier ist - das kann man aber auch anders regeln. Wir haben uns für das Sprachvisum entschieden und fliegen jetzt nach Th, die Papiere für das Hochzeitsvisum einzusammeln. Bis sie wieder ausreisen muss, sind alle Formalitäten erledigt und danach ist das Heiratsvisum ein Klacks.

    @bukeo
    Kommen wir zu dem Gerichtsurteil - dieses siehst man in den einschlägigen Seiten des I-nets öfters - fraglich ist allerdings, ob dies überhaupt greift, denn:

    "2. Nach § 31 Abs. 1 i.V.m. § 30 Abs. 3 AuslG kann einem Ausländer, der unanfechtbar ausreisepflichtig ist, abweichend von § 8 Abs. 1 AuslG eine Aufenthaltsbefugnis erteilt werden, wenn die Voraussetzungen des § 55 Abs. 2, des Gesetzes für eine Duldung vorliegen, weil seiner freiwilligen Ausreise und seiner Abschiebung Hindernisse entgegenstehen, die er nicht zu vertreten hat. Diese Voraussetzungen sind im Falle der Klägerinnen zu 1) und 2) erfüllt."

    Hierbei ging es um ein abgelehntes Asylverfahren und die dadurch resultierende Duldung,



    @altf4

    §12 Eheg:

    "§ 12.
    (1) Der Eheschließung soll ein Aufgebot vorhergehen.Das Aufgebot verliert seine Kraft, wenn die Ehe nicht binnen sechsMonaten nach Vollziehung des Aufgebots geschlossen wird.
    (2) Die Ehe kann ohne Aufgebot geschlossen werden,wenn die lebensgefährliche Erkrankung eines der Verlobtenden Aufschub der Eheschließung nicht gestattet.
    (3) Von dem Aufgebot kann der Standesbeamte Befreiungerteilen."

    Aufgebot gibt es nicht mehr, heisst nun Anmeldung, also da steht nichts von Ehefähigkeitserklärung :-)

    Juergen

  8. #27
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von JT29",p="155165
    Aufgebot gibt es nicht mehr, heisst nun Anmeldung, also da steht nichts von Ehefähigkeitserklärung
    ....und das schon seit dem 1.7.1998. Ich liebe es, wenn Du kegelst ;-D

  9. #28
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von woody",p="155100

    Glaub ich dir, es scheint aber nicht bindent zu sein, sonst wäre es ja den Standesämtern nicht möglich Ehen zu registrieren.
    Hi woody,
    da hast du Recht mit. Ich will mich jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen....
    Bisher bin ich jedenfalls fest davon augegangen, dass eine Heirat mit Touristenvisum nicht statthaft ist !

    Kenne allerdings auch keinen Gesetzestext, deshalb möchte ich meine weiter obenstehende Aussage wieder zurücknehmen, jedenfalls solange es nicht zweifelsfrei geklärt ist.

    Gruss
    Klaus

  10. #29
    Avatar von Ralph-HF

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    157

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    @ll,
    auch ich habe meine Frau seinerzeit mit einem Tourivisum geheiratet.Allerdings war es nicht geplant ich wollte sie eigendlich nur zwei Monate lang das schöne DT zeigen. Nachdem sie einen Monat hier war, kam ich auf die Idee es doch jetzt schon zu tun. Mussten aber noch alle Papiere besorgen (von Schwiegermama), übersetzen lassen(hier), dann bestand das Standesamt auf die Legalisation, alles zum Cousin nach BKK, der zur Botschaft. Nach ZWEI Wochen waren die Papieren wieder hier (super schnell), zum OLG und warten..... Drei Tage vor Visumende(Tourivisum wird NICHT verlängert, Heiratsvisum wird verlängert) wir zum AA und Problem geschildert. Kein Pardon Freitag reist sie aus wenn die Papiere nicht fertig sind!
    Da ich aber kein Ticket hatte (es waren ja nur 2 Monate geplant) musste ich ein Ticket kaufen, allerdings bekam ich erst eins in der nächsten Woche . Im Pass kam ein Aufkleber "DULDUNG - Ausetzung der Abschiebung" rein, Dienstag waren die Papiere fertig - neuer Aufkleber befristete Aufenthaltsgenehmigung!

    Bei uns hat es noch geklappt, aaaber mit VIEL Stress, und der Duldungsaufkleber ist immer noch im Pass. Beim Zoll schauen die den dann immer besonders genau an!

    Wenn vorher schon mit einer Heirat geplant wird verstehe ich aber nicht warum nicht gleich ein Heiratsvisum besorgt wird, sollte es doch nicht die richtige sein heißt es ja nicht das man dan heiraten muss, oder :???:

    Gruß Ralph-HF

  11. #30
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Ich hatte noch das Glück vor 2 Jahren das Touristenvisum 2 x zu verlängern, heute wird das immer schwieriger und zwar durch das Ablehnen der Thaibehörden wg Rückkehr bla bla bla

    Machte es doch anderstrum, macht ein Hochzeitsvisa und dann etwas langsamer und wenne es nichts wird ....., okay

    Würde das mit dem Tourivisas klappen müsstest Du auch mach 2 Monaten reagieren, stimmts ??

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuchervisum-Touristenvisum
    Von 1udo1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.11, 20:43
  2. Touristenvisum für Verheiratete
    Von Bukeo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.08.09, 10:26
  3. Touristenvisum Pflicht?
    Von Kuranyi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 12:45
  4. Touristenvisum und Nachweis Vermögen
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 08:48
  5. Heirat mit einem Touristenvisum?
    Von Chico im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.11.03, 15:13