Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

Erstellt von Stefan71, 22.09.2007, 21:48 Uhr · 69 Antworten · 5.053 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    kenne in meinem Umfeld einige, die in einem Zustand der Arbeitslosigkeit sind, - selbständige ohne Aufträge.

    Für staatliche Ansprüche sind ihre Rücklagen noch zu hoch, sie müssen erstmal alles verkaufen, und ihre 200.000 Euro erstmal ausgeben, bevor sie überhaupt Hartz4 Ansprüche hätten.

    Also werden Auswanderpläne geschmiedet.

    Australien und Neu Zealands Punktesystem, sich für 9 Euro die Stunde abzumühen, und auf 10 Jahre sich keine Sommerurlaube in fremden Ländern leisten zu können,
    sind für sie keine Perspektive.

    Genausowenig bietet die USA und Kanada eine würdevolle Bezahlung mit einem würdevollen Leben, hire and fire Kultur eben.
    ...
    Heute wurde im Fersehen über Kinderarmut bei Hartz4 Empfängern berichtet. Das Ergebnis, - das Geld wird nicht zweckbestimmt von den Eltern verwendet, Rauchen ist wichtiger, als Kindergartenanteil zu zahlen,
    und ohne Rauchen, was man da noch vom Leben hätte, dann kann man den Bengel gleich über den Balkon schicken.
    Verzweiflung und Orientierungslosigkeit.

    Fehlende Perspektiven sind überall,
    wer in Thailand happy wird, warum nicht, solange das Konto trächtig und die Gesundheit gut ist, gibt es keine Limits.
    Und wenn der Film vorbei ist, die Mittel verbraucht, und persönliche Sicherheitsnetze verbraucht sind,
    bietet Germany den Heim ins Reich zum Harzt4-Fresschen Tarif an, der deutschen Botschaft sei dank.
    Dort kann man durch die seit Jahren nicht mehr vorhandene Krankenversicherung, endlich mal wieder den Zahnbestand auffüllen, und alles auf Fordermann bringen.

    So findet jeder zu seiner Lebenszeit, mehr oder weniger sein Plätzchen, wo er die letzten Reste seines Highway of broken dreams wiederfinden kann.

    Und unabhängig von den lonely broken heards,
    (what becomes of broken heardet ...)
    soll es ja auch die Familienschicksale geben,
    die ihr Glück überall finden,
    aber so ist das Leben.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Hallo Nokgeo,
    ich buckele vor niemanden, vor dir nicht, vor keinem Bürosesselquäler. Du kennst mich nicht, also urteile nicht über mich.
    Wenn ich schreibe ich denke so denke ich bei mir ich würde diesem Menschen am liebsten......... Wer denkt so etwas nicht manchmal. Aber ich führe es nicht aus, das ist der Unterschied zur Straftat.
    Bislang ist mein pol. Führungszeugnis sauber und das bleibt auch so.
    Soweit mein OT dazu.

  4. #63
    Avatar von Neptun

    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    151

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    @mipooh
    @disainaM

    Buddha sei dank, daß es hier im Forum ja noch Leute gibt die nicht thaiblind sind und Märchenberichte lesen. Meine Frau und all Ihre Bekannten genießen auch das Leben in D. Alle nehmen am Arbeitsleben teil und die meisten haben sich mit ihren deutschen Männern in der Zwischenzeit Führerschein, kleines Auto oder sogar eine kleine Immobilie gekauft. Von denen denkt auch keiner mehr an zurückgehen nach Thailand, es sei den man hat schon ein paar 100 Tausend Euro auf dem Konto.
    Sie sind vielleicht nicht so gebildet wie Europäer aber auch nicht dumm, die wissen genau was sie an Deutschland haben wie halt die anderen 6 Millionen Ausländer auch die hier leben, sonst wären die ja nicht hier.
    Gruss

  5. #64
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="527677
    Vermute, nur hier im Forum hast du ne grosse Klappe, mit Tendenz zu Straftaten, evtl. in deiner Fantasie.
    So zieht sich das durch unzählige Postings von dir..Das merkst du evtl. schon garnicht mehr.

    Bei der " Obrigkeit " dann buckeln. Sind dir nach # 56 wohl die Argumente ausgegangen.
    Threadtitel "Heiraten in Dänemark noch aktuell"

    Warum gipfelt in diesem Forum eigentlich so ziemlich jeder Thread spätestens auf Seite 4 in persönlichen Angriffen?

    Gruss Volker

  6. #65
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Es gibt halt genügend Gründe sich aufzuregen. Die einen, weil sie Steine im Weg liegen haben, die anderen, weil sie glauben, dass die Steine in ihrem eigenen Weg etwas mit den Steinen im Weg der anderen zu tun haben. (zB Heirat in Dänemark und der unlogische Zusammenhang zur Verschärfung der Visaerteilung).

    Alle leiden am Ende an derselben Sache, der Schwierigkeit des Individuums, in Gesellschaften die persönlichen Interessen vertreten zu können/dürfen.

  7. #66
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Zitat Zitat von mipooh",p="527604
    Viele Gedanken, die ich hier lese erinnern mich an eigene Gedanken, die ich in den ersten Jahren in TH hatte. Nur, eines Tages schaut man immer tiefer hinter das Lächeln und in eine Realität, die in ihrer Tiefe völlig anders aussieht als an der Oberfläche.
    Vielleicht hat man ja das Glück, blind genug zu bleiben um das alles nicht sehen zu müssen. Menschen, die krepieren, weil sie keine Kohle haben. Nie an Hunger, aber an Krankheiten. Unsere Reisbauern an Krankheiten, die sie sich durch den Gebrauch von Chemie zulegen. Damit man 3 Ernten hat, die inzwischen weniger einbringen als früher eine.
    Vielleicht hat man auch keine Freunde oder Angehörige, die von den Kredithaien angezogen werden, oder man ist damit zufrieden, sie für Versager zu halten und sich ein Chang-Bier reinzuziehen mit dem wohligen Gefühl, schlauer zu sein als andere...I
    hallo @mipooh,

    in diesem #post stimm ich dir uneingeschränkt zu.
    viele wollen blind sein. laufen bewusst mit der rosaroten brille rum.
    für mich stand schon immer fest, dass ich mit meiner frau hier bleibe. thailand bleibt für mich als urlaubsziel. im ruhe stand vielleicht auch mal etwas länger. aber meine wurzeln bleiben hier in deutschland.
    viel brauch ich nicht sagen, das andere hast du ja schon erwähnt.
    ein paradies gibt es nicht, es ist die rosarote brille für träumer. viele können nicht mehr zurück weil sie hier nichts mehr haben.

  8. #67
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Gegen den Begriff der "rosaroten Brille" bin ich etwas empfindlich. Ich glaube nicht, dass es so einfach ist, wie die Brille sich liest.
    Jeder macht seine Erfahrungen auf seine Weise und manche leben auch deswegen in einer Illusion weil sie getäuscht werden.

    So macht jemand in einer Großstadt oder einer Tourigegend ganz andere Erfahrungen als jemand, der mitten im Land wohnt. Und wer selber nicht übermäßig Tiefgang hat (was ja zum Glück keine Pflicht ist), der wird sich leichter durch Oberflächlichkeiten täuschen lassen als jemand, der alles (auch sich selbst) hinterfragt.

    Ein Resümmee gibt es sowieso nicht, in dem dann stehen könnte, TH ist besser als D oder D ist besser als TH. Die Zeiten sind überall schwierig (im Sinne von kompliziert) und die Bedingungen unterscheiden sich erheblich, persönlich aber auch gesellschaftlich.

    Es muss jeder sehen, dass er mit sich und seinem Leben möglichst gut klarkommt. Dass dies für mich derzeit ein Abwenden von TH beinhaltet, hat für andere nicht zwangsläufig eine Bedeutung.

    Gerade heute morgen wurden wir von einer weinenden Freundin aus dem Bett geschmissen. Ein Amphoe-Mitarbeiter hat keinen Schimmer von Legalisierungen und hat deshalb das Schreiben der Botschaft (aus Angst etwas falsch zu machen) in seinem Schreibtisch tief versteckt. Sie braucht das Ding aber nunmal...
    Wobei bei mir wieder tiefes Verständnis aufkommt für die Leute, die dann irgendwann die Nase voll haben und nach Dänemark zum Heiraten gehen (meinetwegen auch Las Vegas...).

    Was wollen wir denn großartig? Mit einem Menschen leben, den wir lieben. Ein naturgegebenes Recht, das keinen (ausser uns) interessiert...

  9. #68
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="526994
    ...ich halte sogar für für eine Art Unterdrückung,
    wenn der Mann mit ihr deutsch spricht...
    Hää??
    ne komische Art von Partnerschaft; eher so eine, in der der Mann seiner Frau nicht die Chance gegeben will, sich evtl. selbständiger und etwas unabhängiger in der Fremde zu bewegen.
    Also ne Art von Abhängigkeit, die gekoppelt ist an die sprachlichen Gepflogenheiten des dt. Mannes, denn der spricht ja meist englisch auch nicht perfekt, weils nicht seine Muttersprache ist.
    Mit Grausen denke ich daran, wasfür Mist ich hören mußte, der da zusammengekauderwelscht wurde.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="526994
    ...ihr habt eine eine ernste Unterhaltung über ein wichtiges Thema...
    Genau das stell ich mir jetzt vor:
    - beide sind keine engl. Native-Speaker
    - beider Vokabeln erreichen bei einem wichtigen Thema bald ihre Grenzen oder zumindest das der Thailänderin (soll nicht diskriminierend sein, ist aber meist so)
    - beide sind nun wahrscheinlich gezwungen ein Wörterbuch zu nehmen um dem anderen klar zu machen, was das verargumentiert werden soll.
    - das Wörterbuch ist auch bald am Ende

    Auch hier gibts einen, der dem anderen "...drückend überlegen..." ist.

    Schon mal daran gedacht, anstatt sich einer englischen Hilfssprache zu bedienen, auf eine Landesprache zu einigen?

    Kennst du außer Thailänderinnen in D auch noch andere vielleicht europ. Ausländer, die seit über 30 Jahren hier leben und noch immer ihr deutsch so sprechen, als seien sie vor 1 Monat hier angekommen?
    Ich kenn welche und käme nie auf die Idee, zur engl. Sprache - der Bequemlichkeit wegen - zu wechseln!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="526994
    ...Bei unwichtigen, Spaß- und Lern-Gesprächen kann ja deutsch gesprochen werden,
    aber bei wichtigen sollte man warten, bis die Frau wirklich gutes deutsch sprechen kann...
    Da stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoller ist, von Anfang an deutsch zu sprechen.
    Wahrscheinlich kennst du keine Thailänderin, die seit über 10 Jahren hier ist und ein sehr gutes Deutsch spricht, denn die wird dir ebenfalls sagen:
    "...sprich von Anfang langsam und richtig Deutsch, denn sonst dauert es umso länger, die Frau es einigermaßen kann..."

    Martin

  10. #69
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Es gibt zwei Sprachen die in einer solchen Beziehung unabdingbar sind... Deutsch und Thai. Thai deswegen, weil ich möchte mich in Thailand nicht wie ein ahnungsloser Depp in ihrer Familie bewegen müssen. Sie braucht Deutsch hier und ich Thai dort.
    Also lernen wir beide.

  11. #70
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Heiraten in Dänemark noch aktuell ?

    Zitat Zitat von martinus",p="528668

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="526994
    ...ihr habt eine eine ernste Unterhaltung über ein wichtiges Thema...
    Genau das stell ich mir jetzt vor:
    - beide sind keine engl. Native-Speaker
    - beider Vokabeln erreichen bei einem wichtigen Thema bald ihre Grenzen oder zumindest das der Thailänderin (soll nicht diskriminierend sein, ist aber meist so)
    - beide sind nun wahrscheinlich gezwungen ein Wörterbuch zu nehmen um dem anderen klar zu machen, was das verargumentiert werden soll.
    - das Wörterbuch ist auch bald am Ende
    Öhm... dabei vergisst du aber, dass eine der beiden Diskussionspartner ja trotzdem ein Wörterbuch braucht, um mithalten zu können.
    Und das meine ich eben mit Ungerechtigkeit.

    Das ist wie bei einem Rennen. Der eine darf einen Ferrari fahren, die andere ein Fahrrad, weil sie eben noch einige Jahre braucht, um sich einen Ferrari leisten zu können (bzw. als Vergleich die Sprache des Mannes genauso gut beherrscht). Argumentativ kann die Thaifrau doch niemals mithalten.
    Besser, man einigt sich auf ein Mottorrad und hat gleiche Chancen.

    So muss nämlich auch der Mann etwas für die Beziehung tun.
    Wenn sich beide auf thai einigen, wäre es genauso ungerecht. Natürlich wäre es aber auch nicht gerecht, wenn ein Partner ein sehr gutes englisch (oder auch spanisch, französich, chinesisch etc.) spricht und der andere fast gar nichts oder beide so gut wie nichts. Das wäre in der Tat genauso ungerecht.

    Und es geht mir ja nur um wichtige Gespräche. Ansonsten (Alltag, Spaß etc.) macht es natürlich Sinn, sich so langsam an die Landessprache zu gewöhnen. Dann sind in einigen Jahren auch ernste Gespräche auf gleichem Niveau möglich.

    Und noch ein gutes Beispiel:
    meine Frau würde mich in Thailand dazu "zwingen", thai zu sprechen, was ich kaum kann. Nun würde sie mich fragen, ob wir ein Kind haben möchten. Ich bin aber noch nicht so sprachfest und verstehe die Frage falsch, z.B. ob ich zum Mittag "Fried Rice" haben möchte. Ich sage "ja", sie setzt die Pille ab und nach 9 Monaten habe ich dann das Gericht auf dem Tisch.

    Mit einer gemeinsamen verständlichen Sprache wäre das nicht passiert. Das Beispiel ist natürlich völlig aus der Luft gegriffen, aber zeigt das generelle Problem auf.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.12.11, 23:43
  2. Heiraten in Thailand - Wer kann aktuell informieren ???
    Von kesselgucker im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.08, 14:45
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 15:50
  4. Heiraten mit Hochzeitsvisum in Dänemark
    Von Franky69 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.03, 07:55
  5. Heiraten in Aabenraa-Dänemark !
    Von Jens im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.02, 21:44