Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Heiraten in Dänemark

Erstellt von Ralf09, 23.10.2012, 07:49 Uhr · 67 Antworten · 6.952 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    In Thailand die Folgekosten mit kalkulieren. Übersetzungen, etc.
    die sind immer noch günstiger als das Benzin und eine Hotelübernachtung in Dänemark. Habe das Gefühl, hier soll irgendwie der A1 umgangen werden.

    Gruß Sunnyboy

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    ...eine Hotelübernachtung in Dänemark. [...] soll irgendwie der A1 umgangen werden.
    Müssen die Heiratswilligen nicht mittlerweile länger als eine Nacht (min. eine Woche?) in DK verweilen?
    Und, Umgehung von A1 durch Heirat in DK geht?

  4. #53
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    In Thailand die Folgekosten mit kalkulieren. Übersetzungen, etc.
    Wenn Mann sich das nicht leisten kann, soll er das heiraten lieber sein lassen ...

  5. #54
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    (min. eine Woche?) in DK verweilen?
    ich hatte einen TV Bericht gesehen und da war von 5 Tagen die Rede. Deshalb mein Kommentar "Blödsinn" "Kosten".

    Aus der Erfahrung heraus, wenn man die Beiträge über die Jahre in diesem Forum liest, besonders Heirat in DK, Probleme mit A1, Heirat ohne EFZ. War es nicht so doll mit den finanziellen Mitteln oder es waren Liebesschnellschüsse. Vom Gros dieser Fragenden hörte man dann meist nichts wieder und wenn man was hörte war die Beziehung in die Brüche gegangen.

    Gruß Sunnyboy

  6. #55
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    Wenn Mann sich das nicht leisten kann, soll er das heiraten lieber sein lassen ...
    Vor allem weil eine Scheidung ja auch noch mal richtig Geld kosten kann

  7. #56
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    In Thailand die Folgekosten mit kalkulieren. Übersetzungen, etc.
    der Vorteil in TH zu heiraten besteht auch darin, das die Papiere der Frau nicht übersetzt werden müssen. Der aufwendigste Fall den ich kenne, war bei einer Frau, die 5x den Vornamen und 2x den Familiennamen gewechselt hat. Alle Urkunden darüber, inkl. Hausbuch, Scheidungsurkunden usw. - hätten für ein EFZ übersetzt werden müssen, dazu noch die Überprüfung der Scheidungsurkunden vom OLG (bis 300 EUR), die Bestätigung durch die Ex-Männer - also ein Spiessrutenlauf.

    Keine Ahnung wie das in DK aussieht, werden da die thail. Scheidungsurkunden anerkannt oder benötigt man gar keine?

  8. #57
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    der Vorteil in TH zu heiraten besteht auch darin, das die Papiere der Frau nicht übersetzt werden müssen. Der aufwendigste Fall den ich kenne, war bei einer Frau, die 5x den Vornamen und 2x den Familiennamen gewechselt hat. Alle Urkunden darüber, inkl. Hausbuch, Scheidungsurkunden usw. - hätten für ein EFZ übersetzt werden müssen, dazu noch die Überprüfung der Scheidungsurkunden vom OLG (bis 300 EUR), die Bestätigung durch die Ex-Männer - also ein Spiessrutenlauf.

    Keine Ahnung wie das in DK aussieht, werden da die thail. Scheidungsurkunden anerkannt oder benötigt man gar keine?
    Ich dachte, dass auch ein Scheidungsurteil von D bei deiner Variante übersetzt werden muss. Die Eheurkunde auf thailändisch wird weder International noch in D anerkannt. Kommt dann schon noch was an Legalisationkosten und Übersetzungskosten hinzu.

  9. #58
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich dachte, dass auch ein Scheidungsurteil von D bei deiner Variante übersetzt werden muss. Die Eheurkunde auf thailändisch wird weder International noch in D anerkannt. Kommt dann schon noch was an Legalisationkosten und Übersetzungskosten hinzu.
    ja, wenn geschieden - ansonsten benötigt der Mann lediglich 2 Dokumente. Nach der Heirat eigentlich nur mehr die Heiratsurkunde übersetzt und von der Botschaft legalisiert. Mehr ist dann nicht mehr.

    Ist die Ehefrau dagegen in TH geschieden, kannst du damit rechnen, das es an die 6 Monate dauert und die Kosten beim OLG richten sich glaub ich, nach dem Gehalt des Mannes (von 20 bis 300 EUR)
    Das meinte ich damit.

    Sind alle beide ledig - dann dürften die Kosten einer Heirat in TH oder D - ziemlich gleich sein. Vorausgesetzt, die Thai hat nicht ihre Vornamen zu oft gewechselt.
    Haben lt. meiner Erfahrung aber recht viele.

    Also, um so mehr Papiere/Ehen die Frau hat, umso billiger wird eine Heirat in TH.

  10. #59
    Avatar von Ralf09

    Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    11
    Nicht immer nur zweifeln , habe damals an das AA mit meinem Namen geschrieben !
    also meine Verlobte kommt am Samstag obwohl laut dir die Chancen bei 00000000000000000000000000000000000000001%
    liegen !!!!!!

  11. #60
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du glaubst, dass das AA dann der Botschaft alles mitteilt und da alles hinterlegt ist?

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Dänemark
    Von Ralf09 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.11.15, 10:50
  2. Heiraten in Dänemark noch aktuell ?
    Von Stefan71 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 27.09.07, 05:57
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 15:50
  4. Heiraten mit Hochzeitsvisum in Dänemark
    Von Franky69 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.03, 07:55
  5. Heiraten in Aabenraa-Dänemark !
    Von Jens im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.02, 21:44