Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49

Heiraten in D mit Touristvisa

Erstellt von LandmannT, 06.01.2014, 18:55 Uhr · 48 Antworten · 5.581 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Wobei es ja nun gar kein Problem ist das EFZ zu bekommen. Ich habe innerhalb von knapp 3 Wochen in Thailand geheiratet, von der Besorgung / Uebersetzung der Papiere bis zur Heirat gerechnet. Waere ohne EFZ auch nicht viel schneller gegangen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    mal eine Verständnisfrage..
    Das Standesamt in D - Land..schaut nicht auf den Aufenthaltsstatus.. ?

  4. #23

  5. #24
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    @nokgeo

    Nein, warum sollten die das machen? Das Standesamt interessiert rein die Heiratspapiere. Über das Aufenthaltsrecht entscheidet die AB.

  6. #25
    Avatar von kaudschai

    Registriert seit
    07.01.2014
    Beiträge
    57
    Hallo liebe Freunde,
    ich habe vor ca. 20 Jahren meine Frau in der Sydfalster Kommune geheiratet, das ist eine deutschsprachige Gemeinde in Dänemark.
    Da ich geschieden war hat man mir auf mein Anfragen bei meinem zuständigen Standesamt in Deutschland erklärt, die Eheschließung
    darf wegen meiner Scheidung nur von einem Rechtspfleger vollzogen werden. Am Gericht hatte man mir erklärt die Richter hätten viel zu tun und dann kommt der Weihnachtsurlaub der Richter und die Gültigkeit des Visums zur Heirat von 3 Monate zur Eheschließung würden nicht ausreichen.
    Möglicherweise müsste meine Frau zum Visumsende nochmals nach Thailand ausreisen und sich nochmals neue Heiratspapiere bei der deutschen Botschaft in Bangkok ausstellen zu lassen, da die Heiratspapiere nicht älter als 3 Monate sein dürfen.

    Alles war eben alles ein Schrecken ohne Ende.

    Ich hatte mal in Fernsehen gehört dass die Eheschließung für Deutsche mit Ausländern in Dänemark möglich ist und diese Eheschließung nach deutschen Recht anerkannt wird.

    Ich sprach mit der Internationalen Telefonauskunft und die teilte mir die Telefonnummer des Bürgermeisteramtes der Kommune Sydfalster mit. Die nette deutschsprachige Mitarbeiterin des Bürgermeisters erklärte mir was ich für deutschsprachige Unterlagen für mich und meine jetzige Ehefrau mitbringen müssten. Es war zum Glück alles vorhanden und wir fuhren mit dem PKW nach Rostock, mit dem Fährschiff nach Væggerløse / Gedser in Dänemark.
    Sofort nach der Ankunft sprach ich am Bürgermeisteramt vor, die Mitarbeiter empfingen uns sehr freundlich und erklärten uns, wir brauchen noch eine Bescheinigung vom Hotel die zur Heirat vorzulegen wäre, ausweisend dass wir 3 Tage in Dänemark untergebracht wären. Ich musste noch ein Fax bei mein deutschen Standesamt bestellen.
    Dann war alles In bester Ordnung,
    am Montag angereist,
    am Freitag vom Bürgermeister in Dänemark die Ehe geschlossen,
    am Samstag wieder zurück in Deutschland.
    Am Montag legte ich den Trauschein der Sydfalster Kommune bei meinem Standesamt vor und ich erhielt eine deutsche Heiratsurkunde ausgestellt.
    Ich hoffe, dass ich jemand mit meiner Ausführung geholfen habe und stelle mich hiermit vor.
    Ich bin neu und das ist mein erster Kontakt hier.

    sawatdii khrap

  7. #26
    Avatar von LandmannT

    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    151
    hallo
    hatte jetzt nochmal Termin beim Standesamt
    interessiert aufenthaltsstatus nicht wird auch keine andere Behörde informiert (AB)
    einzige Bedingung alle papiere als orginale vorlegen und nur Übersetzungen von in Deutschland gerichtszugelassenen Dolmetschern werden akzeptiert
    in bkk übersetzte und botschaftsbeglaubigte Dokumente werden nicht akzeptiert

  8. #27
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von LandmannT Beitrag anzeigen
    in bkk übersetzte und botschaftsbeglaubigte Dokumente werden nicht akzeptiert
    Kiesow in Bangkok ist an deutschen Gerichten zugelassen und wird deutschlandweit akzeptiert. Das muss dann wohl auch Dein Standesamt so akzeptieren. Das eine deutsche Behoerde legalisierte Unterlagen einer deutschen Botschaft nicht anerkennt waere mir neu.

    Die Adresse von Kiesow in Bangkok findest Du unter Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Deutsch/Thailändische Heirat

  9. #28
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von LandmannT Beitrag anzeigen
    nur Übersetzungen von in Deutschland gerichtszugelassenen Dolmetschern werden akzeptiert
    Kann man z.B. hier suchen.

  10. #29
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Schenefelder Beitrag anzeigen
    .
    Der Geld- und Zeitaufwand mit EFZ ist unglaublich
    So ein Unsinn. Wer noch nicht mal die paar Kröten für das EFZ hat, sollte auch nicht heiraten und schon gar keine aus fremden Ländern.. und der Zeitaufwand beim OLG betrug bei mir gerade mal 5 Tage bei eigenhändiger Abgabe & Abholung.

  11. #30
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    EFZ beim OLG ?

    Bei mir war es das Standesamt, ging aber auch schnell, hin und gleich mitgenommen

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Touristvisa für Familienmitglieder
    Von Lahansai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.09, 15:59
  2. Umwandlung Touristvisa in Nonimmigrant 0-A Aufenthaltsgenehm
    Von Kieler im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.08, 17:43
  3. Touristvisa für Thaifreundin
    Von Roland48 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.06, 13:18
  4. Touristvisa oder Sprachvisum?
    Von lacher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.03.05, 18:34
  5. Touristvisa für minderjährige Tochter
    Von lungchum im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.03.05, 17:47