Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68

Heiraten in Bang Rak, ohne Überbeglaubigung?

Erstellt von berliner35, 02.05.2011, 04:43 Uhr · 67 Antworten · 7.294 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    gut erkannt

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Berliner, irgendwie hast zuviel intus, oder?

    Eine thailändische Heiratsurkunde hat für Thailand Rechtskraft auch ohne Überbeglaubigung des Thailändischen Aussenministeriums.

    Wo habe ich was von einer Legalisaiton der dt. Botschaft gesagt? Die dt. Botschaft stellt eine Legalisationsersatzbescheinigung aus, so kenne ich es.

    Ein Standesbeamter entscheidet für sich ob er eine Urkunde anerkennt oder nicht. Mit dem Eintrag hat er sie anerkannt.

  4. #23
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Du kannst deine Eheschließung in Deutschland nach Artikel 7 § 1 FamRAndG eintragen lassen.
    Schade, leicht daneben, den Artikel 7 gibt es schon eine Weile nicht mehr; ich würde es da eher mit dem §34 PStG versuchen

    Hier schreiben einige,meine Ehe wurde in Deutschland auf dem Standesamt registriert,das hat keine Beweiskraft!
    Diesen Leuten geht die Versorgung ihrer Witwe am A..vorbei
    So ein Blödsinn! Wenn ich in DE die Auslandseheschließung nachbeurkunden lasse, dann erfolgt nach entsprechender Prüfung ein Eintrag ins Eheregister bzw. früher wurden die Familienbücher (das ist aber eigentlich eine Karteikarte gewesen) angelegt. Daraus erhält man von seinem Standesamt eine wunderbare "deutsche" Heiratsurkunde, die einen entsprechenden Glauben besitzt und kein Rentenversicherungsträger anzweifelt.


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ich fasse mal kurz zusammen. Bullshit!
    Mit Gruss aus Bangkok nach Berlin
    Richtig, aber der wohnt in Cha-Am

  5. #24
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Richtig, aber der wohnt in Cha-Am
    Muesste er dann nicht nach internationalen guten Sitten und Gebahren unter cha-am35 posten? Haben unter diese Praemisse jegliche Statements unter berliner35 ueberhaupt Aussagekraft? Arglistige Taeuschung. Nichtig. Dann waere natuerlich auch mein "Bullshit" nicht verhaeltnismaessig und "Kaninchenfurz" angemessener gewesen.

  6. #25
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Berliner, irgendwie hast zuviel intus, oder?

    Eine thailändische Heiratsurkunde hat für Thailand Rechtskraft auch ohne Überbeglaubigung des Thailändischen Aussenministeriums.
    ja, Berliner meint was anderes - streng genommen ist eine Heirat international ungueltig, wenn die Formvorschriften des Heiratsstaates nicht eingehalten wurden.
    Er meint das auch wohl nur theoretisch, weil sich sicherlich niemand darueber aufregen wird, wenn eine Vorschrift ev. uebergangen wurde.


    Ein Standesbeamter entscheidet für sich ob er eine Urkunde anerkennt oder nicht. Mit dem Eintrag hat er sie anerkannt.
    naja, so einfach kann er keine intern. Urkunde ablehnen - er muss sich hier schon an internat. Privatrecht halten. Wenn er ablehnt, dann mit einer ausreichenden Begruendung. Heirat ohne EFZ reicht dazu nicht aus.

  7. #26
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Berliner, irgendwie hast zuviel intus, oder?

    Eine thailändische Heiratsurkunde hat für Thailand Rechtskraft auch ohne Überbeglaubigung des Thailändischen Aussenministeriums.

    Wo habe ich was von einer Legalisaiton der dt. Botschaft gesagt? Die dt. Botschaft stellt eine Legalisationsersatzbescheinigung aus, so kenne ich es.

    Ein Standesbeamter entscheidet für sich ob er eine Urkunde anerkennt oder nicht. Mit dem Eintrag hat er sie anerkannt.
    Komme gerade vom Strand,habe 2 Chang intus,kann die aber immer noch antworten.

    Jeder Ehepaartner kann so eine Eheschließung,ohne Überbeglaubugung,für nichtig erklären lassen,das ist auch in Thailand so Gesetzlich geregelt.
    Ob ein Thaistandesbeamter diese Eheschließung registriert und in sein Buch aufführt,ist nicht die Frage!
    Er hat eine Eheschließung vorgenommen,die nicht mit der Thaigesetzgebung (Überbeglaubugung durch das AA)im Einklang steht.
    Der Standesbeamte ist für diesen Fehler nicht verantwortlich.

    Die Eheschließung im Ausland ist eine Geschäftssache/Vertrag die im Artikel 11 Abs.1 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) geregelt ist,darum wird der Artikel 11 immer bei Rechtsansprüchen aus der Ehe (Witwenrente)angewand.

    Ohne Einhaltung der Gesetzlichen Bestimmungen im Ausland (Heiratsgesetze)ist eine Ehe nach deutschem Recht nicht Rechtskräftig.
    So sagt es das Gesetz,selbst die Botschaft schreibt auf ihrer Homepage,die Konsularbescheinigung muß vom AA Überbeglaubigt werden.

    Jeder Vertragspartner (Die Eheleute)ist für die Einhaltung der Gesetzlichen Bestimmungen Eigenverantwortlich.

    Eure Beschwerde über diesen Stuß,diese nach eurer Ansicht Gesetzwriedrigkeit,die Rechtskraft eurer Ehe,ohne Überbeglaubigung,könnt Ihr euch Einfordern bei Frau Wilß,die so nett war mich auf die Gesetzeslage hinzuweisen.

    E-Mail.: Wilss@labo.berlin.de

  8. #27
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    schick es doch mal an unsere Angie und Schwester Dauerwelle. Die haben ihre Rechtsabteilungen. Nach deinen Vorstellungen würden die dt. Behörden u.a. auch die OLG´s ja dann auch rechtsungültige Ehen und Ehevoraussetzungen akzeptieren.

  9. #28
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    schick es doch mal an unsere Angie und Schwester Dauerwelle. Die haben ihre Rechtsabteilungen. Nach deinen Vorstellungen würden die dt. Behörden u.a. auch die OLG´s ja dann auch rechtsungültige Ehen und Ehevoraussetzungen akzeptieren.
    Da es hier um die Witwenrente geht,habe ich eine Anfrage an Bund-Rentenversicherer geschrieben,mit dem Verweis,das Ehen,
    Geschlossen in Thailand beim Amphö Bang Rak ohne Überbeglaubigung durch das AA Thailand,entgegen der Thaigesetzgebung Geschlossen werden.

    Sind diese Ehen nun Rechtskräftig nach Artikel 11 Abs.1 (EGBGB)
    Erhalten Witwen,verheiratet in Thailand,entgegen der Thaigesetzgebung nun eine Rente aus dieser Ehe?

    Werde euch die Antwort hier schreiben.

  10. #29
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Da es hier um die Witwenrente geht,habe ich eine Anfrage an Bund-Rentenversicherer geschrieben,mit dem Verweis,das Ehen,
    Geschlossen in Thailand beim Amphö Bang Rak ohne Überbeglaubigung durch das AA Thailand,entgegen der Thaigesetzgebung Geschlossen werden.
    aufgrund deines Schreibens, werden nun viele tausend Renten gestrichen und zigtausend Ehen für ungültig erklärt.
    - ich glaube, dann solltest du dich irgendwo in der Pampa verstecken.

    Meine Frau würde sich freuen, sie müsste dann wohl einige Leute einstellen, damit diese ungültigen Ehen korrigiert werden - du bekommst dann 10% für die Hilfe.....

  11. #30
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    aufgrund deines Schreibens, werden nun viele tausend Renten gestrichen und zigtausend Ehen für ungültig erklärt.
    - ich glaube, dann solltest du dich irgendwo in der Pampa verstecken.

    Meine Frau würde sich freuen, sie müsste dann wohl einige Leute einstellen, damit diese ungültigen Ehen korrigiert werden - du bekommst dann 10% für die Hilfe.....
    Warum soll ich mich in der Pampa verstecken,vor solchen Leuten wie Tramaico,franky_23,
    michael59,JT29 und andere?Nur weil sie selbst nicht auf den Gedanken gekommen sind?

    Die Anfrage an die DRV ist doch berechtigt!Die Gesetzgültgeit wurde doch von ihnen bestritten.
    Hatte auch keine Angst vor der DRV Berlin,frage doch mal die Rentenbezieher in deiner Umgebung,diese erhalten nun die volle Rente seit einem Monat,ohne Abzug der Überweisungskosten.
    Das habe ich erreicht mit einem Antrag beim BVG,die Nichteinhaltung der Gesetzgebung seitens der DRV Berlin.Über die Klagezulassung grübelt der Erste Senat noch immer nach.
    Aktz.: BvR 764/11
    Habe mich angelegt mit der Oberstaatsanwaltschaft von Berlin und der Justizsenatorin Frau von der Aue.Die Nichteinhaltung der Gesetzgebung durch die DRV Berlin ist keine Strafbare Handlung.
    Habe ihnen geantwortet,Sie haben keine Ahnung von der Gesetzgebung,sind Sie zu Faul in der Gesetzgebung nachzuschlagen,das die DRV uns die Rente Kostenfrei übrweisen Muß?

    Sprech mit deiner Frau,ob sie einen Antrag stellt beim Amphö Bang Rak und Bittet um die Heraugabe der Daten,wo eine Ehe geschlossen wurde nur mit der Konsularbescheinigung der Botschaft ohne Überbeglaubigung durch das AA Thailand,mit dem Hinweis das diese Eheschließungen in Deutschland die Rechtsgültigkeit verweigert werden kann.
    Sonst stelle ich ein Ersuchen an die Botschaft,um Rechtshilfe,entgegen der Thaigesetzgebung,um die Ehen von den Ehepaaren anulieren zu lassen,um eine Rechtsgültige Ehe in Thailand einzugehen.

    Habe so lange mit der Antwort gewartet,um allen die Möglichkeit zu geben,nun zu Antworten.
    Aber hier ist keiner mehr da.

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Thailand ohne EFZ und Konsularbescheinigung
    Von 2sc5200 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 15:16
  2. Ohne EFZ heiraten
    Von markobkk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 14:12
  3. Heiraten ohne EFZ in Thailand?
    Von tomtom24 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 08:11
  4. Heiraten ohne A1 Prüfung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.09.10, 05:19
  5. Heiraten ohne Ehefähigkeitszeugnis
    Von Diskusguppy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 11:59