Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Heiraten, aber Richtig !

Erstellt von Charvaka, 20.04.2004, 21:30 Uhr · 44 Antworten · 4.979 Aufrufe

  1. #31
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Uwe,

    Tirak = so viel wie Liebling

    Gruss Johann

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Charvaka
    Avatar von Charvaka

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Guten Morgen ?

    Also ich habe bereits mehrfach Busse von Ekkamai in Richtung
    Trat, Chantaburi und Ko Chang , also in Richtung SÜD-OST benutzt, ohne Meerjungfaruen zu treffen oder gar in den ISAAN zu fahren.

    Aber hier kommt mein eigentliches Problem:

    Mein Standesamt hat mir nun mitgeteilt, daß die Übersetzung smtlicher Dokumente in Deutschland erfolgen muß.
    Mit den von der deutschen Botschaft anerkannten Übersetztern habe man schon viel schlechte Erfahrungen gemacht,
    sämtliche in Thailand übersetzten Dokumente müssen von einem Übersetzter in Deutschland nochmals übersetzt werden.

    Was is davon zu halten ?
    Ist es Überhaupt machbar, alle Originale nach Deutschland zu schicken ?
    Meine Freundin in Thailand will mir das ganze überhaupt nicht glauben, und meint ich hätte estwas falsch verstanden.


    Charvaka

  4. #33
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Hallo Charvaka

    Mein Standesamt hat mir nun mitgeteilt, daß die Übersetzung smtlicher Dokumente in Deutschland erfolgen muß.
    Mit den von der deutschen Botschaft anerkannten Übersetztern habe man schon viel schlechte Erfahrungen gemacht,
    sämtliche in Thailand übersetzten Dokumente müssen von einem Übersetzter in Deutschland nochmals übersetzt werden.
    Da ich daß auch gerade durch habe ,ein Tipp von mir.

    Ich habe jetzt langsam denn Durchblick und festgestellt der Schwachpunkt in der ganzen Geschichte sind die Standesämter.

    Also die auf der Botschaft sind Profis ,logisch !
    Das Oberlandesgericht auch !
    Auch die vom Ausländeramt machen daß nicht zum erstenmal!

    Aber so ein Standesbeamter bekommt sein Gehalt so oder so ist nicht leistungsbezogen und macht am liebsten normale Eheschließung ohne Stress.

    Und jetzt kommt da Einer mit was nicht ganz alltäglichen und nun müsste man mal seinen A_sch heben und zeigen was man kann.

    Aber genau das Gegenteil passiert ,da kommt dann aus einer Mischung von Dummheit, Unwissenheit,Faulheit und Angst was falsch zu machen eben soetwas heraus wie bei Dir oder mir.

    Ich kann daher nur jedem raten sich ein Standesamt zu suchen die sowas öffter tun oder verbindliche Informationen grundsätzlich nur beim zuständigen Oberlandesgericht zu erfragen denn die müssen am Ende über die Ehefähigkeit entscheiden und nicht das Standesamt !!!

    MfG Leipziger

  5. #34
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    @Leipziger

    "Obwohl ich bei dem Wort ´meinen Tilak´ nicht weis was es wörtlich übersetzt heist (gelesen habe ich es schon öfter) sinngemäss kann ich es mir auch denken, es klingt für mich einfach grässlich !"

    Liegt wohl weniger am Wort als an diesem von Mann zu Mann ("meinen" Tilak, statt meiner).
    Hallo Uwe

    So isses ,könnte mir vorstellen klingt für einen Aussenstehenten eher wie ein" exotisches Reptil "!!!!!

  6. #35
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Zitat Zitat von Leipziger",p="129298
    Mein Standesamt hat mir nun mitgeteilt, daß die Übersetzung smtlicher Dokumente in Deutschland erfolgen muß.
    Mit den von der deutschen Botschaft anerkannten Übersetztern habe man schon viel schlechte Erfahrungen gemacht,
    sämtliche in Thailand übersetzten Dokumente müssen von einem Übersetzter in Deutschland nochmals übersetzt werden.
    MfG Leipziger
    Hallo Leipziger, @all

    diese Aussage des Standesamtes ist gar nicht so falsch.
    Es gibt in der Tat öfters Probleme mit Übersetzungen die in Thailand gemacht wurden - auch wenn es sich um von der Botschaft anerkannte handelte.

    Gruss
    C N X

  7. #36
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Hallo Leipziger, @all

    diese Aussage des Standesamtes ist gar nicht so falsch.
    Es gibt in der Tat öfters Probleme mit Übersetzungen die in Thailand gemacht wurden - auch wenn es sich um von der Botschaft anerkannte handelte.

    Gruss
    C N X
    Du meinst die erkennen Dokument nicht an die von einem staatlich vereidigten Dolmetscher übersetzt und von der deutschen Botschaft beglaubigt und legalisiert wurden ? ? ?

    Hast Du schon mal denn Film gesehen "Ein Mann sieht rot"
    mehr sage ich nicht !

    Und jetzt gehe ich angeln ,ist gut für die Nerven !

    bis heut Abend

  8. #37
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Zitat Zitat von Leipziger",p="129333
    Hast Du schon mal denn Film gesehen "Ein Mann sieht rot"
    mehr sage ich nicht !
    Hallo Leipziger,

    kenne den Film und verstehe Dich sehr gut.
    Das Problem ist halt oftmals, dass z.B. Namen nicht richtig übersetzt werden. Die Botschaft prüft so gut wie gar nichts.

    Meine Empfehlung ist immer, die Dokumente hier bei einem auch von der thail. Botschaft oder dem thail. Konsulat anerkannten Dolmetscher übersetzen zu lassen und sich auch gleich von der thail. Botschaft oder dem Konsulat einen Stempel darauf machen zu lassen.

    Interessant ist es auch besonders dann, wenn nachher die Konsularische Eheunbedenklichkeitsbescheinigung gebraucht wird und die Probleme dann auftauchen.

    Der Ärger wegen ein paar € die man in TH sparen kann steht in keiner Relation. Und so teuer sind die Übersetzungen hier auch nicht mehr.

    Gruss
    C N X

  9. #38
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Der Dolmetscher muss vor einem Gericht in Deutschland beeidigt sein, was den Wohnsitz in D auch voraussetzt. Das trifft beides auf den uns allen gut bekannten Sebastian Kiesow zu. Er ist schnell, preiswert, korrekt und in nur 10..15 min von unserer Botschaft per pedes zu erreichen.

    Falls man diese (virtuell) auch hier übersetzt haben will, faxt man die Unterlagen an seine dt. Nummer und bekommt die fertigen Dokumente auch aus D rückgesendet. Damit wären die Machtfantasien auch des letzten paranoiden Beamten befriedigt, selbst belegbar mit Briefumschlag. So hoch sind die Anforderungen der OLG aber nicht.

    Sicher ist es einfach an der Zeit für eine vorzeitige Reinkarnation (des Beamten) oder zieh´ zu uns nach Berlin...

  10. #39
    Charvaka
    Avatar von Charvaka

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Hallo

    Bei wem wurden dann die von der deutschen Botschaft in Bangkok annerkannten und gerichtlich vereidigten Dolmetscher vereidigt ?

    Und warum behauptet die Botschaft, das dort übersetzte Dokumente von ALLEN deutschen Behörden und Gerichten annerkannt werden ?

    Charvaka

    PS
    In drei Tagen werde ich meinen Standesbeamten zum ersten mal persönlich treffen ...

    PPS
    Habe den Film (leider) nicht gesehen ...

  11. #40
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Heiraten, aber Richtig !

    Hierzu mal ein Auszug von der Website der Botschaft:

    "Bevor diese Urkunden dem Antrag auf Erteilung des Ehefaehigkeitszeugnisses beigefuegt und dem deutschen Standesamt vorgelegt werden koennen, muessen sie in die deutsche Sprache uebersetzt und in der Regel von der Botschaft legalisiert worden sein. Fuer das Legalisationsverfahren ist es nicht erforderlich, die Uebersetzungen bei der Botschaft vorzulegen. Diese sollten von einem in Deutschland vereidigten Uebersetzer angefertigt werden. Eine Aufstellung der zugelassenen Uebersetzer ist auf Anfrage bei der Botschaft erhaeltlich oder der homepage der Botschaft unter www.german-embassy.or.th entnehmbar.
    Sind bereits Uebersetzungen vorhanden, die von einem nicht vereidigten Uebersetzungsbuero in Thailand angefertigt wurde, sollten diese zusaetzlich einem in Deutschland vereidigten Uebersetzer zur Bestaetigung vorgelegt werden. Eine Beglaubigung von Uebersetzungen durch die Botschaft ist nicht moeglich."

    Die Entscheidung wo er Übersetzungen machen läßt, sollte jeder selber treffen. Rate aber auch dazu, die Anerkennung des Übersetzers bei der thail. Botschaft oder dem thail. Konsulat zu prüfen.

    Wie bereits gesagt gab es da schon genug Probleme. Alles weitere hierzu wäre Geschäftsschädigung.

    Gruss
    C N X

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richtig zitieren, aber wie?
    Von Gerd / Muenchen im Forum Test-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 12:06
  2. Entwicklungshilfe, aber richtig
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.09, 08:26
  3. Heiraten aber ich bin im Bundesheer.
    Von Shorty im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.03.08, 10:51
  4. Heiraten, aber wo ?
    Von redfum im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.05.04, 20:41
  5. Heiraten, aber wie ?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.08.02, 07:40