Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

Erstellt von Saawen73, 18.07.2008, 22:37 Uhr · 14 Antworten · 3.851 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Saawen73

    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    9

    Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Hallo alle zusammen.
    Ich bin noch recht neu hier im Forum.
    Hab zwar schon einiges (meist als Gast) gelesen, aber bisher noch nicht geschrieben.

    Nun wage ich mal meinen ersten Versuch.

    Es geht um folgendes. Der Zukünftige Ehemann der Schwester meiner Frau (die Mädels sind beide Thai) geht bald den Weg durch den Behördendschungel um das begehrter Heiratsvisum zu bekommen.

    Nun gibt es ja seit August 2007 die nette Pflicht des Deutschtestes um überhaupt das Visum zu bekommen.

    Das kann sich ja je nach Lerngeschwindigkeit in die Länge ziehen. Das zuständige Standesamt meinte 5 - 6 Monate würde das durchaus dauern. Um dies zu vermeiden hatte er sich folgendes gedacht:

    Da er die doppelte Staatsbürgerschaft hat ( einmal Polnischen Pass und einmal den deutschen Pass) dachte er daran in Polen zu heiraten.

    Ein Heiratsvisum für Polen zu bekommen scheint leichter zu sein als für Deutschland. Den besagten Test soll es da auch nicht geben.

    Er würde seine Frau dann gar nicht groß in Polen anmelden sondern nach der Heirat gleich einen Antrag stellen um die Ehe hier bei den Deutschen Behörden anerkennen zu lassen und dann hier mit ihr gemeinsam leben. Sozusagen als im Europäischen Raum geschlossene Ehe. Durch die doppelte Staatsbürgerschaft sollte das einfacher gehen.

    Soweit die Theorie.

    Ich bin der Meinung, dass dies nicht so ohne weiteres geht.

    Zuallererst hat seine Frau dann ja nur einen Aufenthaltstitel für Polen, oder?

    Sie bleibt dann ja weiterhin Thailänderin und bleibt weiterhin eine Ausländerin die laut Bestimmung einen deutsch Test machen muss um hier in Deutschland im Rahmen der Ehezusammenführung hier zu leben.

    Ob es eine Heirat im Europäischen Raum war ist dabei doch völlig egal.

    Ohne Aufenthaltstitel wäre ihr Aufenthalt ja eigentlich (wenn überhaupt) so etwa wie ein Besuch aus dem europäischen Raum anzusehen, oder?

    Zum anderen hätte sie ohne Aufenthaltstitel auch keine Möglichkeit hier in Deutschland zu arbeiten, oder?
    Denn das möchte sie unbedingt ... hier einen Job finden damit sie ihre Familie unterstützen kann.

    In etwa sehe ich die Heirat in Polen so wie damals eine Heirat in Dänemark, was ja schon damals sehr erschwert wurde.

    Der einzige Unterschied wäre die doppelte Staatsbürgerschaft, aber ich denke die wird in diesem Fall auch keine Vorteile bringen, oder??


    Bin gespannt, was ihr darüber denkt. Und wie eure Meinung ist.

    Saawen


    PS Wir hatten Glück. Meine Frau und ich haben im April 2007 geheiratet. Da gab es diese "tolle" Regel mit dem Test noch nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Zitat Zitat von Saawen73",p="610848
    [...]Zuallererst hat seine Frau dann ja nur einen Aufenthaltstitel für Polen, oder?[...]
    Das ist der springende Punkt, das hüpfende Komma, oder sooo...

    Wenn sie einen gültigen Aufenthaltstitel für Polen hat, dann kann sie nach meiner unmaßgeblichen Auffassung - Polen ist Mitglied der Eu - ihren Wohnsitz in Deutschland nehmen.

    Doch, um alle Unklarheiten zu beseitigen, solltest du einen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Ausländerrecht konsultieren, bzw. der, von dem du uns schilderst...

  4. #3
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.981

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Schätze mal, dass dieser relativ seltene Fall recht einfach durchzuziehen ist, da im Gegensatz zu Dänemark noch nichtmal mit dem "falschen" Visum eingereist wird. Allerdings ist ein Heiratsvisum ein nationales Visum, d.h. die Frau muss in Polen bleiben, bis sie dort nach der Heirat einen Aufenthaltstitel hat. Also vielleicht 1, 2 Wochen Polen einplanen. Da kann die deutsche AB nix machen.

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Zitat Zitat von Kali",p="610851
    Doch, um alle Unklarheiten zu beseitigen, solltest du einen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Ausländerrecht konsultieren, bzw. der, von dem du uns schilderst...
    Hat man Dich wieder einmmal an die IP herangelassen? ;-D

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="610866
    [...]Hat man Dich wieder einmmal an die IP herangelassen? ;-D

  7. #6
    Avatar von Saawen73

    Registriert seit
    15.07.2008
    Beiträge
    9

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Zitat Zitat von Kali",p="610851
    Wenn sie einen gültigen Aufenthaltstitel für Polen hat, dann kann sie nach meiner unmaßgeblichen Auffassung - Polen ist Mitglied der Eu - ihren Wohnsitz in Deutschland nehmen.
    Also Wohnen in Deutschland denke ich ja auch.

    Aber sie wird hier nicht arbeiten können da sie ja keinen Aufenthaltstitel für Deutschland hat.

    Wäre sie Polin bräuchte sie eine Arbeitsgenehmigung-EU um hier arbeiten zu können, aber als Thai braucht sie ja wieder den Aufenthaltstitel aus dem die Berechtigung für Ausländer, einer Erwerbstätigkeit nachgehen zu dürfen hervorgeht.

    Würde ja auch mal Interessehalber meine zuständige AB befragen, aber man will ja keine schlafenden Hunde wecken.



    Zitat Zitat von Kali",p="610851
    Doch, um alle Unklarheiten zu beseitigen, solltest du einen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Ausländerrecht konsultieren, bzw. der, von dem du uns schilderst...
    Die Anfrage ans Forum habe ich für mich gestellt, denn ich bin für die Schwester meiner Frau mitverantwortlich (meine Einladung). Möchte halt das es da später keine Komplikationen für sie gibt.

    Eure Antworten werde ich dann dem Zukünftigen mitteilen.
    Sofern er sie nicht selber nachliest, hab ihm ja den Link von dem Forum gegeben.

  8. #7
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    OT - scnr

    Und Saawen73, nicht das du es falsch verstehst,
    ich meine nicht deine Frage/Geschichte!


    Tja, wie war das noch mal?
    Die Ehrlichen haben/bekommen die Ar.schkarte.

    A1 greift nicht dort, wo u.U. Bedarf wäre...

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    Ohne Aufenthaltstitel wäre ihr Aufenthalt ja eigentlich (wenn überhaupt) so etwa wie ein Besuch aus dem europäischen Raum anzusehen, oder?
    sowie du es geschildert hast, geht es z.B. mit Österreich ohne Probleme.
    D.h. mein nimmt seinen Haupt-Wohnsitz vor der Heirat in Österreich, heirat anschließend die Thaifreundin und beantragt dann bei der österr. Botschaft das Familienzusammenführungs-Visum (OHNE SPRACHTEST).
    Dann fliegt man nach Österreich und meldet sich dann wieder um.
    Da Österreich Schengenland ist, bekommt man auch sofort ein Schengen-Visum - kann sich also auch in D niederlassen und arbeiten.

    m.E. ist Polen eben noch nicht Schengenland, daher dürfte Polen nur ein nationales Visum ausstellen und das könnte dann problematisch werden, zumindest mit der Arbeitserlaubnis, da hier wohl eine Sperre bis 2011 besteht.

  10. #9
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    [quote="Bukeo",p="611226"]
    Da Österreich Schengenland ist, bekommt man auch sofort ein Schengen-Visum - kann sich also auch in D niederlassen und arbeiten.
    ;-D - das passt nun aber nicht. Mit Schengenvisum darf man eben nicht niederlassen und arbeiten.

    Sie wird in dem Fall eine AUT - Aufenthaltserlaubnis bekommen und kann dann erst nach DE umsiedeln, um dort wieder eine AE zubekommen.

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Heirat in Polen bei doppelter Staatsbürgerschaft

    klar, wenn ein Deutscher mit Residentenstatus in einem EU Land lebt, oder sogar einen Zweit Pass hat,
    kann er eine Thai in Thailand heiraten,
    und sie ohne Deutschtest in das EU Land bringen,
    wo er gemeldet ist und die Familienzusammenführung beantragt.

    Die verheiratete Thailänderin hat dann den sofortigen Anspruch auf den EU Aufenthaltstitel, mit 5 jährigem Bleiberecht.
    (näheres Kanzlei Blümlein, Berlin)

    Nachteile für die Thailänderin,
    sie kann sich in Deutschland zwar anmelden und arbeiten - EU Aufenthaltstitel machts müglich,
    doch anders als bei den verheirateten Thais mit deut. Aufenthaltstitel,
    wird sie keinen Anspruch auf deutsche Sozialleistung haben,
    es sei denn, sie wird von einem Deut. schwanger.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schengenvisum Polen
    Von Samui-Klaus im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 09:43
  2. Polen Visum 15 Tage
    Von dorota im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.07, 18:19
  3. Einreise Polen
    Von Yala im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.06, 21:55
  4. Polen+Visum
    Von cybernoon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.05, 00:09
  5. Hackende Polen
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.03, 20:08