Seite 4 von 33 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 329

Heirat ohne EFZ in Thailand - Anleitung

Erstellt von gehfab, 15.05.2010, 05:57 Uhr · 328 Antworten · 38.152 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Die Zulassung der Übersetzung prüft die beglaubigende Stelle und das dürfte die deutsche Botschaft in BKK sein.
    Wie dann eine Dame im Bezirksamt an der Arbeit der deutschen Botschaft zweilfel kann ist mir ein Rätsel.
    sicher? wenn zum BSP. das OLG eine Befreiung von der Beibringung eines EFZ vor sich liegen hat. Glaubst du dann, dass sich ein OLG Präsident von den Wünschen oder Einschätzungen der Botschaft als eine Aussenstelle des Auswärtigen Amtes leiten lässt? Ein Standesamt entscheidet auch unabhängig, da das Standesamt die Stelle ist, die die Anforderungen stellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Kiesow ist bei den LGs Heilbronn und Berlin als Urkundenübersetzer bestellt/vereidigt worden.

    @michael59
    Das ist leider ein Trugschluss, denn das ist nicht die Aufgabe der Botschaft. Es hing bei meinem letzten Besuch in der Botschaft vor gut 2 Jahren auch der Hinweis aus, dass man sich das Übersetzungsbüro genau ansehen solle und welche in DE zugelassen sind (steht auch glaube ich auf deren HP).

    Die Botschaft führt lediglich das Legaliserungsverfahren durch. Dafür bedarf es auch keiner Übersetzung.
    Diese ist nur für das Standesamt/AB notwendig und das kann man auch in DE machen lassen, was oftmals auch so läuft.

    Und dann ist die Reaktion allzu verständlich - sie kommt ja auch nicht oft vor und Kiesow zumindest gibt auch immer ein entsprechendes Merkblatt mit - daß man nun bei einem "fremden" Übersetzer irritiert ist, weil eben nicht wie üblich der Herr x oder die Frau y aus dem zuständigen Landgerichtsbezirk die Übersetzung gefertigt hat.

  4. #33
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    ...Es hing bei meinem letzten Besuch in der Botschaft vor gut 2 Jahren auch der Hinweis aus, dass man sich das Übersetzungsbüro genau ansehen solle und welche in DE zugelassen sind (steht auch glaube ich auf deren HP).
    Hier gibt es die offizielle Dolmetscher-Lister der deutschen Botschaft Bangkok zum Download im PDF-Format:

    Dolmetscher-Übersetzerliste - Übersetzungsbüros in Thailand

  5. #34
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Auch wenn das Haarspalterei ist, aber man geht doch ohnehin nicht mit dem EFZ zum Ampör, sondern zur Botschaft und holt sich da eine Konsularbescheinigung, mit der man dann auf jedem Ampör heiraten kann.

  6. #35
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Auch wenn das Haarspalterei ist, aber man geht doch ohnehin nicht mit dem EFZ zum Ampör, sondern zur Botschaft und holt sich da eine Konsularbescheinigung, mit der man dann auf jedem Ampör heiraten kann.
    Das stimmt ! Allerdings ist die Grundlage für die Ausstellung der Konsularbescheinigung das EFZ

  7. #36
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    und manche Amphoes möchten das konsul. EFZ dann auch von einer staatl. Stelle in Thailand beglaubigt haben.

  8. #37
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    und manche Amphoes möchten das konsul. EFZ dann auch von einer staatl. Stelle in Thailand beglaubigt haben.
    Das ist mir neu....oder gilt das nur für den Isaan, wo jedes Dorf seine "Blaudachfürsten" hat ?

  9. #38
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Das ist mir neu....oder gilt das nur für den Isaan, wo jedes Dorf seine "Blaudachfürsten" hat ?
    Die Beamten haben einen Spielraum (Siehe auch den Beitrag von dem Benutzer "Bukeo" auf Seite 2). Wir haben damals an vier verschiedenen Amphoes vorgesprochen (BKK) + noch ca. zwei angerufen (Provinz) und ich sage dir, jede wollte irgendetwas anderes an Dokumenten sehen. Mir kam das teilweise wie Beamtenwillkür vor. Auch habe ich auf die offizielle Auflistung der Provincial Administration hingewiesen, alles ohne Wirkung.

    Falls sie das EFZ von einer thailändischen Seite beglaubigt haben wollen, wie franky_23 erwähnte, dann höchstwahrscheinlich mit dem "grünen Stempel" des thailändischen Außenministeriums (Ministry of Foreign Affairs Bangkok), dies setzt i.d.R. einen Stempel der deutschen Botschaft Bangkok voraus und da schließt sich der Kreis

  10. #39
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Das mit dem "konsul. EFZ" ist ein wenig Blödsinn, denn das gibt es gar nicht.
    Es gibt das EFZ und es gibt die Konsularbescheinigung.

    Bei der Beglaubigung geht es nicht um den Inhalt, sondern einzig und allein um die Unterschrift; also ob der Unterzeichner zum einen das Ding selbst unterschrieben hat und zum anderen auch dazu berechtigt ist - das ist im Prinzip eine Legalisierung in anderer Richtung.

    Richtigerweise macht dies das Aussenministerium - es ist der grüne Stempel

    Nur werden die kaum ein EFZ beglaubigen können, denn dazu sollten die alle tausende Unterschriften von deutschen Standesämtler kennen - nein, darum gibt es u.a eben diese Konsuarbescheinigung und die Unerschriften der Konsularbeamten ist auch dort hinterlegt.

    Bang Rak kennt seine "Pappenheimer", dort braucht man nicht überbeglaubigen, aber andere Amphoes sollten das so fordern.

  11. #40
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Noch vollständigkeitshalber: Meine Frau hat heute ihren Aufenthaltstitel mit drei Jahren Gültigkeit von der Ausländerbehörde erhalten. Sie muss kein Deutschkurs besuchen das sie flüssig Deutsch spricht, ein Integrationskurs von 45 Stunden ist allerdings gesetzlich vorgeschrieben, eigentlich auch bei ihr Unsinn, da sie mit mir eine in Deutschland insgesamt 4-jährige Berufsausbildung geniessen durfte und in dieser Ausbildung auch Recht und Verwaltung (ähnlich Gemeinschaftskunde) vorkam. ...

    Fazit: Ohne EFZ geheiratet, Visum von der Botschaft erhalten, später dann auch den Aufenthaltstitel für den Familiennachzug durch die Ausländerbehörde.

Seite 4 von 33 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ablauf Heirat ohne EFZ + Familiennachzugsvisum
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 10:51
  2. heirat in th ohne konslarbescheinigung
    Von funboy68 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 14:59
  3. Hochzeit bzw. Heirat ohne Standesamt
    Von bromo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.07, 18:22
  4. Non-Imm O ohne Heirat ?!?!?
    Von Ricci im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.11.04, 22:18
  5. Heirat in Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis?
    Von Abu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.10.04, 10:47