Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 329

Heirat ohne EFZ in Thailand - Anleitung

Erstellt von gehfab, 15.05.2010, 05:57 Uhr · 328 Antworten · 38.146 Aufrufe

  1. #111
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Chiang Mai Hang Dong verlangt ein EFZ, zumindest wollten Sie von mir eins. Haben sie auch bekommen da mein Standesamt in Deutschland keinerlei beglaubigte Papiere fuer das EFZ wollte. Ging darum alles innerhalb von 14 Tagen, von der Besorgung aller Papiere bis zur Heirat. Ohne EFZ haette ich wohl genauso lange gedauert.
    glaub ich nicht.
    Kein Amphoe in Thailand verlangt ein EFZ. Es gibt wohl einige, die eine Konsularbescheinigung verlangen und die wiederum bekommt man bei der Botschaft nur mit dem EFZ.
    Lt. zuständigen Ministerium können die Amphoes eine Konsularbescheinigung verlangen ODER eine andere amtliche Bescheinigung über den Familienstand. Das ist in der Regel dann eine Aufenthaltsbescheinigung vom letzten Wohnsitz in D.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    @ Bukeo, so wie du das schreibst,

    " Kein Amphoe in Thailand verlangt ein EFZ.

    Es gibt wohl einige, die eine Konsularbescheinigung verlangen und die wiederum bekommt man bei der Botschaft nur mit dem EFZ.

    Lt. zuständigen Ministerium können die Amphoes eine Konsularbescheinigung verlangen ODER eine andere amtliche Bescheinigung über den Familienstand. Das ist in der Regel dann eine Aufenthaltsbescheinigung vom letzten Wohnsitz in D."

    könnte das sein.


    Hab mich selbst damit vorher noch nie beschäftigt. Bin dann mal etwas intensiver an die Sache rangegangen ( Internetrecherche ) evtl. steht bei mir, in den nächsten Jahren, :-) evtl sowas an.

    " Die Regierung verlangt eine Konsularbescheinigung "

    Mal aus meinem abgelegten Gedächnis..

    Hab ich soo gelesen..ohne Hinweis..welche Regierung überhaupt gemeint ist.

    Oder konkret,fordert TH. " Justizia " so eine Konsularbescheinigung,ausgestellt.. aufgrund des EFZ, ausgestellt in D.-Land ? Anscheinend wohl nicht.

    Oder anders..

    Ist das ne Anweisung von der Stelle XXXXX, die nicht überall in TH. angekommen ist ?

    Hab mir andere webseiten von ausl. Botschaften in TH. mal angeschaut..wie das dort gehandhabt wird.

    Bsp.
    http://bangkok.usembassy.gov/root/pd..._affidavit.pdf

    Letztens bei i4a gelesen..Deutscher heiratet Nepalesin,in Nepal..mit seinem Ledigkeitsnachweis per --> ........deutschem Führungszeugnis. Da steht der actuelle Familienstand meiner Erinnerung nach, doch drin.

    DAS Papier kommt auch nicht von Ali XX - um die Ecke geflogen.

    Da gabs Probleme im Nachhinein..Kopfkratz.

  4. #113
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Deine dich in andere Umstände versetzendes Individuum hat doch eine NE in D?

    Dann heirate doch in DK. Da sie einen AT in D hat ist das problemlos. Wenn sie eh eine NE hat, geht es doch nicht um aufenthaltsrechtliche Fragen. Das BVerwG hat doch nie die rechtliche Wirkung der Ehe, sondern nur die aufenthaltsrechtliche Wirkung in Frage gestellt.

    Urkunden aus DK müssen mit Überbeglaubigung in DK anerkannt werden. Alternativ Apostille drauf und fertig.

    i4a gibt immer Infos die i.d.R. immer klappen sollten, selbst wenn du an einen ausländerunfreundlichen ALB Mitarbeiter geräts. Das heisst nicht immer, dass es dort erwünscht ist eine ungeklärte Rechtsfrage diskutiert wird. Persönlich glaube ich, dass das uneinsichtige Behördenforum da schon gewältig die Stimmung ggf. im Hintergrund beeinflusst.

  5. #114
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ist doch eh nur deutscher Buerokratiemuell.
    Willst Du etwa deutsche Arbeitsplaetze und Finanzierungsbeitraege in Frage stellen?


  6. #115
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Willst Du etwa deutsche Arbeitsplaetze und Finanzierungsbeitraege in Frage stellen?

    Ach so, das ist Beschaeftingungstherapie fuer Job Security .....dann hab isch nichts gesagt

  7. #116
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Deine dich in andere Umstände versetzendes Individuum hat doch eine NE in D?

    Dann heirate doch in DK. Da sie einen AT in D hat ist das problemlos. Wenn sie eh eine NE hat, geht es doch nicht um aufenthaltsrechtliche Fragen. Das BVerwG hat doch nie die rechtliche Wirkung der Ehe, sondern nur die aufenthaltsrechtliche Wirkung in Frage gestellt.

    Urkunden aus DK müssen mit Überbeglaubigung in DK anerkannt werden. Alternativ Apostille drauf und fertig.

    i4a gibt immer Infos die i.d.R. immer klappen sollten, selbst wenn du an einen ausländerunfreundlichen ALB Mitarbeiter geräts. Das heisst nicht immer, dass es dort erwünscht ist eine ungeklärte Rechtsfrage diskutiert wird. Persönlich glaube ich, dass das uneinsichtige Behördenforum da schon gewältig die Stimmung ggf. im Hintergrund beeinflusst.
    @Frankie_23,
    hast du soweit richtig erkannt.
    ______

    Meine thl. Freundin..hat NE, geht im Jahre XXXX nach TH. zurück.
    Hab ein gutes, freundschaftliches Verhätnis zu Ihr. Wir wohnen..~700 KM auseinander, kennen uns über 10 Jahre, ein Bruder - Schwester Verhältnis, in der letzten Zeit.

    Nokgeo..bleibt in D.-Land. Rentenreif..bin ich noch nicht. Da fehlen noch ein paar Jahre.

    Lotto - Gewinn,trotz 2 Euro Einsatz ( Mittwoch u.Samstag ) de nada.

    Von daher..mein Ansatz..mich mal endlich langsam, cha-cha... schlauzumachen.
    Im Kopf meinerseits..wie gehts bei MIR weiter. ( geschieden von EX Thai, bin ich vor 12 J. ) Werde nicht jünger.

    Von daher mein Posting. :-)

  8. #117
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    glaub ich nicht.
    Kein Amphoe in Thailand verlangt ein EFZ. Es gibt wohl einige, die eine Konsularbescheinigung verlangen und die wiederum bekommt man bei der Botschaft nur mit dem EFZ.
    Lt. zuständigen Ministerium können die Amphoes eine Konsularbescheinigung verlangen ODER eine andere amtliche Bescheinigung über den Familienstand. Das ist in der Regel dann eine Aufenthaltsbescheinigung vom letzten Wohnsitz in D.
    Das sind doch Wortspielchen. Natuerlich verlangt Hang Dong kein EFZ, aber die Konsularbescheinigung. Ohne EFZ gibts aber keine Konsularbescheinigung. Somit kann man ohne EFZ da nicht heiraten.

  9. #118
    Avatar von Lamyai

    Registriert seit
    16.03.2011
    Beiträge
    5
    @markobkk
    da ich vor einem Jahr ohne EFZ geheiratet habe, kannst du (wenn ich meine Heitarsurkunde so anschaue ) nicht Recht haben! Aber für BKK hast du
    vollkommen Recht, da geht meines Wissens ohne EFZ nichts.

  10. #119
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Lamyai Beitrag anzeigen
    @markobkk
    da ich vor einem Jahr ohne EFZ geheiratet habe, kannst du (wenn ich meine Heitarsurkunde so anschaue ) nicht Recht haben! Aber für BKK hast du
    vollkommen Recht, da geht meines Wissens ohne EFZ nichts.
    Im Februar ging es dort ohne Konsularbescheinigung nicht. Wir haben gefragt bevor ich wir uns das EFZ in Deutschland besorgt haben. Aber ist ja auch egal ob das nun geht oder nicht, Hauptsache man kann ueberhaupt heiraten und ist zufrieden.

  11. #120
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen

    Dann heirate doch in DK. Da sie einen AT in D hat ist das problemlos. Wenn sie eh eine NE hat, geht es doch nicht um aufenthaltsrechtliche Fragen. Das BVerwG hat doch nie die rechtliche Wirkung der Ehe, sondern nur die aufenthaltsrechtliche Wirkung in Frage gestellt.
    muss man ev. gar nicht.
    Einfach mal nachfragen, ob eine Heirat ohne EFZ bei einem thail. Konsulat oder Botschaft, z.B. in Wien oder Zürich, möglich ist.
    Für Ausländer ist eine Heirat mit einer Thai im Generalkonsulat in FFM möglich. Da reicht die Aufenthaltsbescheinigung aus. Müsste also auch für Deutsche in den Nachbarländern möglich sein. Man erspart sich dann die Übersetzungen der Verlobten, Thai-Dokumente reichen aus.

    Zitat Zitat von Lamyai Beitrag anzeigen
    @markobkk
    da ich vor einem Jahr ohne EFZ geheiratet habe, kannst du (wenn ich meine Heitarsurkunde so anschaue ) nicht Recht haben! Aber für BKK hast du
    vollkommen Recht, da geht meines Wissens ohne EFZ nichts.
    bis jemand kommt, der dann eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Nai Amphoe macht, oder eine Beschwerde beim Aussenministerium einreicht. Nur die Konsularbescheinigung zu verlangen ist gegen die Anweisung des Ministeriums, die auch eine andere amtliche Bescheinigung akzeptieren. Aber welcher Ausländer tut sich das an?

Seite 12 von 33 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ablauf Heirat ohne EFZ + Familiennachzugsvisum
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 10:51
  2. heirat in th ohne konslarbescheinigung
    Von funboy68 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.12.08, 14:59
  3. Hochzeit bzw. Heirat ohne Standesamt
    Von bromo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.08.07, 18:22
  4. Non-Imm O ohne Heirat ?!?!?
    Von Ricci im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.11.04, 22:18
  5. Heirat in Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis?
    Von Abu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.10.04, 10:47