Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Heirat in LOS - Empfehlenswerte Standesämter

Erstellt von Sudo, 08.10.2014, 01:05 Uhr · 63 Antworten · 5.909 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Sudo

    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    21

    Heirat in LOS - Empfehlenswerte Standesämter

    Hallo,

    Ich fliege diesen Monat zu meiner Kleinen und wir wollen in den ersten Tagen heiraten um den offiziellen Teil gleich abzuhaken.

    Ein Ehefähigkeitszeugniss habe ich, Konsularbescheinigung hol ich am ersten Tag ab.
    Dann muss ich mir nur ein Standesamt suchen das die Sache ohne weitere Umstände besiegelt.

    Bang Rak ist Naheliegend. Aber was wenn es dort nicht klappt? Welches Standesamt in Nähe Bangkok oder Kanchanaburi verlangt genauso wie in Bang Rak keine Überbeglaubigung der Konsularbescheinigung?

    Wie sind übrigens die Öffnungszeiten der Standesämter im allgemeinen?

    viele Grüße

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von Sudo Beitrag anzeigen
    Dann muss ich mir nur ein Standesamt suchen das die Sache ohne weitere Umstände besiegelt.
    Da gibt es nur das Bang Rak.

    Zitat:
    Die Konsularbescheinigung bedarf zusätzlich der „Überbeglaubigung“ durch das thailändische Außenministerium in Bangkok, da sie sonst von den thailändischen Standesbeamten nicht anerkannt wird (Ausnahme derzeit in der Praxis ist die Eheschließung beim Standesamt Bang Rak in Bangkok).

    Quelle: http://www.bangkok.diplo.de/contentb...chliessung.pdf

    Es kann jede Amphoe die Heirat registrieren, anrufen ob man verbeikommen kann, Termine gibt es keine.

  4. #3
    Avatar von Sudo

    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    21
    Hallo Xander1977,

    das gibt es sicher nicht nur in Bang Rak. Gibt auch so einige Standesämter, laut eben diesem Forum hier, die nichtmal die Konsularbescheinigung sehen wollen. Daher stehts eigentlich ausser Frage das es geht.
    Wäre nur interessant zu wissen wo. Also wenn jemand Erfahrungen hierzu aus seiner Heirat hat, wäre schön wenn diese geteilt würden

    Spezifische Schwierigkeiten sehe ich in meinem Fall darin dass ich geschieden bin. Ausserdem darin das in der Konsularbescheinigung nach dem Einkommen gefragt wird. Weis jemand ob man da zu arm sein kann oder wofür das überhaupt gebraucht wird?

    Je kürzer ich mich in BKK aufhalten muss desto besser ;)

  5. #4
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.471
    wieso machst du dir Stress, wirst du in BKK gesucht?

    die Scheidung dürfte kein Problem sein ,da du ein Ehefähigkeitszeugnis hast.
    dann Fragebogen für Konsularbescheinigung runterladen ausfüllen und mit beiden zur Botschaft.

    Geheimtipp..die Antworten am Fragebogen werden übernommen und nicht geprüft.

  6. #5
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von Sudo Beitrag anzeigen
    Gibt auch so einige Standesämter, laut eben diesem Forum hier, die nichtmal die Konsularbescheinigung sehen wollen.
    Da muss ich Dir widersprechen, ohne Konsularbescheinigung geht nicht's mehr...

    Zitat Zitat von Sudo Beitrag anzeigen
    Spezifische Schwierigkeiten sehe ich in meinem Fall darin dass ich geschieden bin.
    Du hast ein EFZ, da hast Du Deine Scheidung ja bereits angegeben. Sollte somit kein Problem darstellen.

    Zitat Zitat von Sudo Beitrag anzeigen
    Ausserdem darin das in der Konsularbescheinigung nach dem Einkommen gefragt wird. Weis jemand ob man da zu arm sein kann oder wofür das überhaupt gebraucht wird?
    Das will der thailändische "Standesbeamte" wissen, der dt. Botschaft ist das egal.

  7. #6
    Avatar von Sudo

    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    21
    Hallo,

    naja Stress mach ich mir weil ich mich kaum verständigen kann und auch mein Schatz kaum deutsch spricht.
    Es wird also in jeder Hinsicht ein Abenteuer.
    Ich würd nur gerne schneller zu dem angenehmeren Teil davon übergehen.

    Wie ist das eigentlich beim Standesamt? Also Reisepässe und Geld hab ich dabei, was brauch ich noch? wie ist das mit Trauzeugen?

    Das die Konsularbescheinigung normalerweise reicht, gut. Wenn nötig legalisier ich diese auch. Aber wenn dann doch noch übersetztes Scheidungsurteil, Vermögensnachweise etc. verlangt werden dann kanns unangenehm werden.

    @xander1977 ok, will nicht widersprechen, kann sich natürlich geändert haben. Das es der deutschen Botschaft egal ist hab ich mir gedacht. Eben das die Standesbeamten das wissen wollen macht mir ein wenig Sorgen.

    viele Grüße

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Die Standesbeamten wollen die Konsularbescheinigung und Deinen Reisepass sehen. Alles andere ist denen voellig egal, auch wenn Du schon zig mal geschieden wurdest.

  9. #8
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Die Standesbeamten wollen die Konsularbescheinigung und Deinen Reisepass sehen. Alles andere ist denen voellig egal, auch wenn Du schon zig mal geschieden wurdest.
    So ist es.
    Meine blauäugige Frau habe ich auch in LOS geehelicht und sie war auch geschieden. Interessiert die nicht die Bohne.
    Bei uns waren zwei Trauzeugen (Thais) erforderlich. Für das sprachliche hatte ich ein fliessend Thai sprechenden Deutschen dabei.

  10. #9
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von wansuk Beitrag anzeigen
    So ist es. Meine blauäugige Frau habe ich auch in LOS geehelicht und sie war auch geschieden. Interessiert die nicht die Bohne.
    Das interessiert die allerdings auch nur nicht weil man ja entsprechende Papiere hat wo genau das bereits geprueft wurde.

    Zitat Zitat von wansuk Beitrag anzeigen
    Bei uns waren zwei Trauzeugen (Thais) erforderlich. Für das sprachliche hatte ich ein fliessend Thai sprechenden Deutschen dabei.
    Das kann man sich in der Regel sparen. Trauzeugen stellt bei Bedarf das Standesamt (in der Regel eh nur auf dem Papier) und ob man Thai spricht oder versteht ist voellig egal. Im richtigen moment wird man aufgefordert "yes" zu sagen (wenn ueberhaupt) und das war's. Nicht selten unterschreibt man einfach die Heiratsurkunden und fertig. Das ganze dauert sowieso nur 2 Minuten.

  11. #10
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Ausserdem darin das in der Konsularbescheinigung nach dem Einkommen gefragt wird. Weis jemand ob man da zu arm sein kann oder wofür das überhaupt gebraucht wird?
    da kannst du angeben was du willst, dass prüft keiner. Wenn du dich mit einer Freundin kaum verständigen kannst, solltest du ihr vor Betreten des Standesamtes die Namen deiner Eltern aufschreiben , dass wird nämlich in den Fragebögen im Standesamt abgefragt. In Bang Rak marschiert man von Schreibtisch zu Schreibtisch und irgendwas wird unterschrieben und dann ist man beim letzten Schreibtisch auf einmal verheiratet .

    Gruß Sunnyboy

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie geht´s weiter nach Heirat in LOS?
    Von Rossi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.07, 22:24
  2. Heirat in Dänemark
    Von Niko im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.01.06, 21:22
  3. Namensänderung nach Heirat in LOS
    Von dao-lek im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.05, 21:37
  4. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22
  5. Heirat in A, nicht nur in Dänemark
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.01, 12:27