Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Heirat in Hong Kong - Wer hat Erfahrung?

Erstellt von morphium, 30.01.2017, 15:10 Uhr · 33 Antworten · 1.921 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von morphium

    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    88

    Heirat in Hong Kong - Wer hat Erfahrung?

    Hallo,

    ich lebe nun seit fast einem Jahr mit meiner laotischen Freundin zusammen in Thailand und muss Ende März wieder nach Deutschland zurück weil die Arbeit ruft :-) Ich würde meine Freundin gern mit nach Deutschland nehmen auf Dauer was ja nur mit Aufenthaltstitel nach einer anerkannten Heirat geht. Sie macht aktuell Deutsch A1.
    Nachdem ich mir des deutschen Papierkrieges bewusst bin und der Gier der laotischen Polizei, habe ich mich aktuell dazu entschlossen in Hong Kong zu heiraten und mich hierzu online belesen. Kennt sich hier eventuell jemand aus der es schon gemacht hat und vielleicht Tipps geben kann was zu beachten ist?
    Im Grunde habe ich den Ablauf wie folgt verstanden für eine Heirat zw. zwei Ausländern in Hong Kong:

    1. Eine Terminanfrage machen frühstens am ersten Werktag 3 Monate vor der geplanten Heirat.
    2. Ein Formular was von einem verlangt wird ausfüllen und von einem Notar beglaubigen lassen.
    3. Das Formular persönlich in Hong Kong einreichen. Hier sind meiner Info nach Reisepass und Geburtsurkunde von uns beiden zusätzlich notwendig. Ich finde hierzu online leider nichts genaues. Ich vermute mal die Dokumente müssen in Englisch sein. Die Urkunde meiner Freundin müsste dann vom Laotischen übersetzt werden. Hier sind mir die Anforderungen seitens Hong Kong unklar. Auf der Internetseite von denen steht echt viel aber merkwürdigerweise finde ich zum Thema welche Dokumente sie vom Paar brauchen nix. In Deutschland ist ja ein vom Amtsgericht vereidigter Übersetzer notwendig? Kann hier einer mit seinem Wissen weiterhelfen welche Dokumemte und in welcher Form.
    4. Man bekommt einen Termin mitgeteilt wann man dann in Hong Kong heiratet.
    5. Hinfliegen und Heiraten.
    6. Auf der deutsche Botschaft die Ehe eintragen lassen und auf der laotischen Botschaft ebenfalls.

    Hab ich das richtig aufgefasst?

    Vielen Dank.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    329
    Das ist eine komplexe Sache und sollte eine darauf spezialisierte Firma vor Ort machen.

  4. #3
    Avatar von morphium

    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    88
    Also ich habe mich nochmal per Email bei der zuständigen Behörde in Hong Kong erkundigt. Zur Anmeldung aus dem Ausland kann alles per Post (Airmail) gemacht werden. Waren beide Partner noch nie vorher verheiratet ist an Dokumenten nur das Antragsformular (1. Seite beglaubigt von einem Notar), eine Fotokopie der Reisepässe und ein Bankscheck über 53$ zur Anmeldung der Eheschließung notwendig. Man muss mindestens einen Monat vor dem gewünschtem Heiratsdatum das ganze in Hong Kong vorab anmelden. Vor Ort muss man dann nur zur Hochzeit sein an dem Termin der durch Hong Kong am Ende zur Verfügung gestellt wurde bzw. ein oder zwei Tage davor um nochmal die Originaldokumente bei der Behörde vorzulegen. Aktuell versuch ich noch zu klären wie es sich mit den 2 Zeugen verhält die zur Heirat anwesend sein müssen.

  5. #4
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    5.442
    Zitat Zitat von morphium Beitrag anzeigen
    Also ich habe mich nochmal per Email bei der zuständigen Behörde in Hong Kong erkundigt.
    Hast Du ähnliche Möglichkeiten in Dänemark mal abgeklopft?

  6. #5
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    194
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Hast Du ähnliche Möglichkeiten in Dänemark mal abgeklopft?
    Da braucht die Dame aber erst ein entsprechendes, nicht einfach zu erlangendes Visum.

  7. #6
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    329
    Eine Heirat in HK ist sehr einfach, Passport reicht kann in 2 - 4 Wochen erledigt sein

    alles was nach der Heirat kommt, kann ein monatelanger Spießrutenlauf sein bis deine Frau bei Dir in DE ist

    > ich lebe nun seit fast einem Jahr mit meiner laotischen Freundin zusammen in Thailand und muss Ende März wieder nach
    > Deutschland zurück weil die Arbeit ruft :-) Ich würde meine Freundin gern mit nach Deutschland nehmen auf Dauer was ja nur mit > Aufenthaltstitel nach einer anerkannten Heirat geht. Sie macht aktuell Deutsch A1.


    Es gibt 3 Wege Sie mitzunehmen,


    1. einen KOSTENLOSEN langen, steinigen Weg der viele Monate dauern kann,

    wenn man alles selbst macht und sparen will.

    da die zuständige Ausländerbehörde an deinem Wohnort zustimmen muss.

    Du wirst mehrere Monate in DE alleine auf deine Frau warten bis Sie ihr Einreise Visa bekommt, 3 - 6 Monate sind realistisch,

    Du erhälst nach deiner Rückkehr in DE eine Einladung von der zuständigen Ausländerbehörde an deinem Wohnort, je nachdem wo Du wohnst kann der erste Termin Monate dauern.

    Rechne mit 2 - 4 Monaten Wartezeit auf einen Termin, da die Ausländerbehörden aktuell in vielen Städten mit dem Familien Nachzug von anerkannten Flüchtlingen überlastet sind. Sollte die zuständige Ausländerbehörde nach dem Termin einer Einreise gleich zustimmen, kann es dann wieder mehrere Wochen dauern, bis deine Frau in die deutsche Botschaft gehen und ihr Visum abholen kann.

    Je nachdem wie alt Du bist und der Altersunterschied bei euch ist kann dann die zuständige Ausländerbehörde auch eine Scheinehe Befragung anordnen

    Scheinehe-Befragung. Die genauen Fragen (auch die Anzahl) ist recht unterschiedlich. Es geht aber eigentlich immer um Dinge wie
    - Kenntnis der gegenseitigen Lebensumstände (vom Geburtsdatum über Berufsausbildung bis zu Verwandtschaft)
    - gemeinsame Lebensplanung (Rollenverteilung, Kinderwunsch etc.)
    - Details zum Zustandekommen der Beziehung und zur Ausgestaltung der LG (wann und wo kennengelernt, Heiratsantrag von wem und wo/wie, gemeinsame Aktivitäten, Ausgestaltung des gemeinsamen Alltags, Geschenke, Hobbies, Vorlieben, Lieblingsgerichte etc.).

    Sage nicht wenn Ihr Euch wirklich kennt, sollte das Interview kein Problem darstellen


    Das ist ein sehr hinterhältiger Fallstrick und ein gefährliches Gerücht.

    Man sollte sich vorher jedenfalls fragen, welche Vorstellungen von Heirat und Eheführung ein durchschnittlicher deutscher Sachbearbeiter einer
    ABH hat, der ggf. mit den Landessitten und -Verhältnissen des ausländischen Partners nicht besonders vertraut ist und der zunächst einmal geordnete, übersichtliche und bürgerliche deutsche Verhältnisse voraussetzt. Wenn man diesem Bild entspricht, braucht man sich in der Tat keine Sorgen machen und auch nicht weiter vorbereiten.

    Solltest deine Laotin als Beispiel 25 - 35 J und Du 30 - 40 J sein, wird es zu 99,999 % keine Scheinehe Befragung geben und deine Frau ihr Visum schnell bekommen

    Solltest deine Laotin als Beispiel 20- 30 J und Du 55- 65 J sein, kann es eine Scheinehe Befragung geben.


    2. Einen sehr schnellen Weg ca. 3000 - 5000 EUR - das Visum selbst ist kostenlos

    Deine Frau erhält ihr Einreise Visum innerhalb 14 Tage, ihr werdet nicht getrennt und fliegt im März gemeinsam nach DACH

    Danach beantragt deine Frau ihre Aufenthaltserlaubnis und bleibt bei Dir

    Wer jetzt sagt das geht nicht , dem widerspreche ich.

    Hatten wir gerade im Januar 2017 gemacht, Visum konnte nach 7 Tagen abgeholt werden, vor 2 Tagen kam ein Brief von der Ausländerbehörde, das der Aufenthaltstitel da ist und abgeholt werden kann.


    3. Wenn Sie schwanger von Dir ist, gehts ohne Heirat und Deutsch A1 - das Visum ist kostenlos

    Das Visum hatte bei meiner Freundin damals 3 Tage gedauert


    Kannst mir ja eine PM mit Tel schicken wenn ihr zusammen im März Thailand verlassen und gemeinsam nach DACH reisen wollt

    .

  8. #7
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    5.442
    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    Es gibt 3 Wege Sie mitzunehmen,
    Boah, da kriegt aber einer richtig Angst gemacht!
    @2sc5200, hast Du auch berücksichtigt, dass die Dame einen laotischen Pass ihr eigen nennt (obgleich sie in TH lebt)?

  9. #8
    Avatar von Brathuhn

    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Tanha Beitrag anzeigen
    Da braucht die Dame aber erst ein entsprechendes, nicht einfach zu erlangendes Visum.
    Die Dame kommt aus Laos! Ich war mal in der deutschen Botschaft in Laos, da war kaum laotisches Publikum, weswegen die Gefahr der Nichtrückkehr wohl geringer und die Ansprüche an die Rückkehrbereitschaft eventuell weniger scharf sind. Also Schengenvisum, Heirat in DE und bleiben, also Aufenthalt nach Heirat beantragen. Haben wir auch gemacht. Geht nach Heirat in Dänemark nicht, das pfeifen ja schon die Spatzen von den Dächern.

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    21.875
    Hongkong weiss ich nicht, wir haben damals in Singapore geheiratet. War supereinfach. Grundvoraussetzung war aber, dass einer der Partner vor Ort ansaessig ist. Las Vegas maessig geht nicht.

  11. #10
    Avatar von morphium

    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    88
    Danke für die Rückmeldung. Laut Hong Kong müssen wohl auch zwei Zeugen selbst gestellt werden was jetzt auch mal nicht eben so einfach geht zu mindest in meinem Fall.

    Ich bin selbst 32 Jahre und meine Freundin 28 Jahre alt.

    Was ich noch nicht so recht verstanden habe:
    Falls wir in Hong Kong heiraten, würde ich mit der Heiratsurkunde ein Visa für Familiennachzug anfordern bei der deutschen Botschaft bzw. meine Frau genauer gesagt. Das ist aber nicht gleichzusetzen mit diesem Aufenthaltstitel in Deutschland oder wie? Oder braucht man das Familiennachzug Visa um Sie nach der Heirat in Hong Kong nach Deutschland zu bekommen um dann mit ihr dort auf der Ausländerbehörde den Aufenthaltstitel beantragen zu können?

    @Brathun:
    Ich lese immer ausdrücklich das mit einem Schengen Visa eine Heirat in Deutschland untersagt ist.

    @2sc5200:
    Wieso muss Sie 3 bis 6 Monate auf das Familiennachzug Visa nach der Heirat warten? Online lese ich was von ca. 4 Wochen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrung mit einem Navi in Thailand
    Von peehan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 06.08.12, 13:39
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.12, 14:59
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 22:26
  4. Wer hat Erfahrung mit Gebäudeversicherug in Thailand ?
    Von Thaitom2000 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.05, 13:08
  5. Wer hat Erfahrung BA und Qantas ab Dus
    Von EO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.03, 11:48