Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 118

Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

Erstellt von Sabay, 06.08.2007, 11:16 Uhr · 117 Antworten · 11.375 Aufrufe

  1. #21
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Zitat Zitat von Christan G",p="511491
    Zitat Zitat von Samuianer",p="511489
    Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Halte ich schon fuer einen falschen Schritt! Wenn meine Meinung interessiert.
    ich denke, in diesem fall eher nicht. da hier jemand ist, der wie ich damals nach hilfestellungen sucht, ohne kommentare wie zum beispiel deinen hier. falls es dich interessiert:-)
    Das ist doch eine von den netten Bemerkungen, ich habe da schon anderes fieses
    in von mir angefangenen Threads gefunden... ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Christan G

    Registriert seit
    27.05.2006
    Beiträge
    271

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Zitat Zitat von karo5100",p="511497
    Zitat Zitat von Christan G",p="511491
    Zitat Zitat von Samuianer",p="511489
    Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Halte ich schon fuer einen falschen Schritt! Wenn meine Meinung interessiert.
    ich denke, in diesem fall eher nicht. da hier jemand ist, der wie ich damals nach hilfestellungen sucht, ohne kommentare wie zum beispiel deinen hier. falls es dich interessiert:-)
    Das ist doch eine von den netten Bemerkungen, ich habe da schon anderes fieses
    in von mir angefangenen Threads gefunden... ;-D


    hallo karo5100.
    du meinst wohl schon mich, oder?

    gruß christian.

  4. #23
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Hallo liebe Leute,

    ich habe schon heute morgen viele gute und hilfreiche Antworten bekommen. Auch der Hinweis des Samuianers sei gestattet ;o) Redefreiheit, so nennt man das wohl, sei gerade hier gestattet. Ganz nebenbei... ich habe auch schon einmal "falsch" geheiratet und kann den Einwurf gut nachvollziehen. Dennoch danke an Christian, das er für mich die Lanze gebrochen hat... Recht so... muss ja nicht jeder mit ner Heirat auf die Nase fallen.

    Ich habe letztendlich auch viel über Thai-Deutsche Beziehungen und Ehen gehört, gelesen und im Freundeskreis erlebt. Dabei fiel mir immer wieder auf, das die Thai-Deutschen Beziehungen/Ehen doch ein deutlich längeres Haltbarkeitsdatum haben als die Deutsch-Deutschen. Das spricht (jedenfalls in meinen Kreisen) doch für sich.

    Soweit schonmal danke für die netten Tipps und Anregungen... ich werde sie allesamt beherzigen und voranschreiten. Natürlich werde ich euch auch ünber alles weitere auf dem Laufenden halten und am Ende des Prozesses eine Zusammenfassung des Erlebten abliefern.

    Ich hoffe nur, das das ganze Prozedere, nach Einrichung der Unterlagen am kommenden Mittwoch (08.08.2008) nicht länger als 10 Wochen dauert...

    Ach ja, eine Frage hätt ich dann schon noch ;o)

    Macht es Sinn, der DB in BKK bei Einreichung der zu legalisierenden Unterlagen nebst Heiratsvisumantrag auch noch die Kontaktstelle und Fax-Nr. der Thai-Behörde zu benennen, die die Legalisierungsfragen beantworten kann? Einfach nur, um den Vorgang zu beschleunigen? Und auch, um Nachweise, Dokumentationen über den Verfahrenssweg zu haben? Postwege oder vermeintlich verschickte Unterlagen auf Postwegen haben ja da eher längere Laufzeiten.

    So weit...

    LG
    Sabay

  5. #24
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Hallo ihr ;o)

    Ich hab mich vorhin nochmal durch die verschiedenen Threats gelesen. Und dabei fiel mir auf, das es dort jemanden gab (war es ChristianG?) der zusammen mit seiner Zukünftigen in Deutschland auf die beglaubigten Unterlagen von der DB aus Bangkok wartete. Wie hat er das angestellt, sie in Deutschland zu haben und auf legalisierete Unterlagen zu warten um dann gemeinsam mit ihr zum Standesamt zu gehen und einen Eheschliessungstermin zu vereinbaren???

    Bin ich jetzt auf einem Auge blöd??? Hab ich etwas übersehen, falsch gelesen? Gibt es doch eine Möglichkeit "Sie" hier zu haben (vermutl. mit einem Schengen-Visum) und dann dennoch zu heiraten?

    Das dumme ist, das mir meine Standesbeamtin etwas ähnliches sagte. Und zwar, das meine "Zukünftige" ZUSAMMEN mit den von der DB in BKK legalisierten Dokumenten nach Deutschland kommen könne, und dort in Ruhe das OLG gemeinsam mit mir abwarten kann... ggf. mit Visum-Verlängerung...

    Jemand eine Idee???

    LG
    RatlosSabay

  6. #25
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    oder aber....

    meine Zukünftige könnte ab Anfg. Oktober wieder mit einem Schengen-Visum einreisen. Frage: Kann man, obwohl die Prozedur des Legalisierens von Dokumenten bei der DB in BKK schon läuft, und man KEINEN Antrag auf ein HEiratsvisum stellt, dennoch ein Touri-Visum beantragen um dann nach 3 Monaten wieder auszureisen und zu Heiratszwecken erneut mit legalisierten Dokumenten mit Heiratsvisum im nächsten Jahr wieder einzureisen?

    Wie gesagt...Das bedeutet dann, das man bei der Abgabe der durch die DB zu legalisierenden Dokumente KEINEN Antrag auf ein Heiratsvisum stellt, sondern vorher oder nachher ein Touri-Visum beantragt.

    Ich frage das nur, weil ich mittlerweile echte Horrorgeschichten von Laufzeiten "DB-Legalisierung -> Deutschlandversand -> Standesamt -> AB -> OLG und zurück nach DB-BKK" gehört habe...


    LG
    Sabay

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Zitat Zitat von Sabay",p="511599
    ....ein Touri-Visum beantragen um dann nach 3 Monaten wieder auszureisen und
    zu Heiratszwecken erneut mit legalisierten Dokumenten mit Heiratsvisum
    im nächsten Jahr wieder einzureisen?.....
    tach sabay,

    dachte eigentlich touristen visa werden für heiratswillige/fähige mädels
    nimmer ausgestellt, da fehlender rückkehrwille. ihr könntet ja nach wie vor in dk ehelichen.

    fakt iss auch nach rückkehr nach 3 monate aufenthalt in d iss eine 3 monatige wartefrist
    auch für das heirats visum einzuhalten.

    gruss

  8. #27
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Zitat Zitat von tira",p="511603
    Zitat Zitat von Sabay",p="511599
    ....ein Touri-Visum beantragen um dann nach 3 Monaten wieder auszureisen und
    zu Heiratszwecken erneut mit legalisierten Dokumenten mit Heiratsvisum
    im nächsten Jahr wieder einzureisen?.....
    tach sabay,

    dachte eigentlich touristen visa werden für heiratswillige/fähige mädels
    nimmer ausgestellt, da fehlender rückkehrwille. ihr könntet ja nach wie vor in dk ehelichen.

    fakt iss auch nach rückkehr nach 3 monate aufenthalt in d iss eine 3 monatige wartefrist
    auch für das heirats visum einzuhalten.

    gruss

    Hi Tira,
    die Story kam nicht von mir, hat mich dennoch sehr verwundert. Die 3 Monate wären nicht das große Problem. Blöd wäre es nur, wenn meine Zukünftige ihre Unterlagen übermorgen bei der DB einreicht und das ganze Prozedere länger als 3 Monate dauert. Dann wären wir (zunächst) mit nem Touri-Visum besser daran. Aber nur, wenn zeitgleich die Legalisierung der Unterlagen bei der DB erfolgen kann. So nach dem Motto... Sie in Deutschland, und wenn zurück in Thailand, sind die Unterlagen bereits legalisiert...

    Ausserdem hab ich von einem Bekannten gehört, das man mit Heiratsvisum keine 3 Monante warten muss um wieder einzureisen. Er sagte was von 6 Wochen.

    Hmmm... http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/hilfe.gif

    LG
    Sabay

  9. #28
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Zitat Zitat von Sabay",p="511605
    ...wären wir (zunächst) mit nem Touri-Visum besser daran.....
    sabay,

    biste der erste seit langen von dem ich lese, dessen thailändische freundin
    ein touristen visum der d botschaft in bkk so gut wie sicher erhält ;-D

    gruss

  10. #29
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    Hilfe Sabay,

    hast Du Augenkrebs ;-D , habe Dir doch in #3 geschrieben:


    -> Ein Visum wird erteilt, wenn alle Voraussetzungen vorliegen, sprich das OLG ist durch und der Heiratstermin kann gemacht werden. Es gibt aber auch Provinz-ABs, die lassen die Dame vorher rein (kein Rechtsanspruch darauf).

    Wenn also deine AB streng nach Vorschrift geht, da brauchst Du die Beitrittserklärung und die Eheanmeldung geht ohne die Verlobte.

    Hast Du Glück und die AB spielt mit, dann kommt sie früher und ihr könnt auf die legalisierten Paiere warten. ABER wie gesagt, da gibt es kein Rechtsanspruch darauf.

    Da smit Schengenvisum würde ich mal lassen. Mit der Legalisierung bekommst die Verlobte ein LEG xx.xx.xx in den Pass gestempelt. Falls dann überhaupt ein Visum erteilt wird, dann wird sie sich die Unterlagen auf jeden Fall persönlich in BKK abholen müssen (so blöd ist man auf der DB nun auch nicht ;-D ).


    @Clemens
    Schengen und nationale (Heirats)Visas sind 2 Paar Schuhe. Man kann selbstverständlich sofort ein solches beantragen.
    Meine Frau ist ja damals auch 3 Wochen später wieder eingeflogen.

  11. #30
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Heirat: Die richtigen Schritte... wann, wie, was...

    [quote="JT29",p="511611"]Hilfe Sabay,

    hast Du Augenkrebs ;-D , habe Dir doch in #3 geschrieben:

    Hast Du Glück und die AB spielt mit, dann kommt sie früher und ihr könnt auf die legalisierten Paiere warten. ABER wie gesagt, da gibt es kein Rechtsanspruch darauf.



    Siehste JT29...

    das in etwa meinte ich ;o))) Von wegen Augenkrebs... ich hatte das natürlich gelesen, aber "Glück" ist das eine, das andere ist ggf. ne Alternative.

    Wenn meine Zukünftige das Schengen-Visum vor Abgabe der zu legalisierenden Dokumente und anschl. Heiratsvisum erhält, gäbe es doch - mit Verlaub - auch keinen LEG-Stempel im Pass...

Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. heirat in D: ab wann kann visum beantragt werden?
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 11:49
  2. Am richtigen Tag geboren
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.07, 13:47
  3. [ KB ] Heirat - Vorbereitung und erste Schritte zur
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.04, 22:36
  4. Zwei Schritte hinter MIR !!!
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.08.04, 22:30