Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Heirat in Dänemark

Erstellt von Niko, 14.04.2002, 14:51 Uhr · 26 Antworten · 15.892 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Heirat in Dänemark

    Heiraten in Dänemark kann man nur empfehlen...
    ...es trug/trägt u.a. dazu beim, das die Rückkehrwilligkeit stärker geprüft wird.

    Also, nicht heulen wenn´s deswegen kein Visum gab,
    sondern bei denen bedanken, die ihren Anteil daran haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Heirat in Dänemark

    Was manche so alles unternehmen um eine gehorsame Frau ehelichen zu können, hätte ich nicht für möglich gehalten.

  4. #13
    Avatar von Calau

    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    68

    Re: Heirat in Dänemark

    Als ich mein zuständiges Standesamt aufsuchte, um nach den benötigten Unterlagen für eine Heirat mit meiner thailändischen Verlobten zu fragen, wurde mir auf meinen Einwand "Das sind ja ganz schön viele Papiere, die wir brauchen" hin gesagt: "Dann heiraten sie doch in Dänemark, da brauchen sie weniger Papiere."
    Jetzt weiss ich nicht, was ich denken soll. Einige warnen vor einer Heirat in DK, andere haben es gemacht, mir wurde es vom hiesigen Standesamt sogar empfohlen. Irgendwo liegt hier wohl einiges im Argen.


    Gruß
    Claus


    P.S.: Um etwaigen Warnungen vorzubeugen, wir haben nicht vor in DK zu heiraten, unsere Papiere liegen zur Zeit auf der deutschen Botschaft zur Legalisation.

  5. #14
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Heirat in Dänemark

    Zitat Zitat von dschai roon",p="304692
    Was manche so alles unternehmen um eine gehorsame Frau ehelichen zu können, hätte ich nicht für möglich gehalten.
    Na ja, Du wirst es vielleicht bei deiner ersten Reise nach Phuket erleben dürfen, was den Reiz ausmacht - verabschiede Dich aber von dem Klischee der unterwürfigen und gehorsamen Frau -> die haben auch ihren Kopf und das ist auch gut so.

    Es soll keiner Glauben, dass eine Ehe mit einer Thai so einfach wäre. Dies erfordert immer eine immense Geduld und vor allem ein Geben und Nehmen auf BEIDEN Seiten.

    Die schnelle Heirat in DK halte ich auch für problematisch; letztendlich kann dies mehr Kopfzerbrechen und größeren Papierkrieg im Nachhinein erfordern, als über den normalen deutschen Weg.

    Im Übrigen habe ich die Erfahrung bei den Behörden gemacht, dass wo ein Wille ist, auch ein Weg zu finden ist aber auch nur mit dem Hintergrund wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder zurück.

    Die Agentur ist ja recht und gut, nur sind die Infos so nicht ganz auf dem neuesten Stand. Allerdings kann man diese Hochzeit eigentlich auch selbst organisieren, so groß ist der Aufwand nicht.

    Und damit komme ich wieder zum Zitat zurück. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass einige Zeitgenossen sich nicht der Tragweite einer Heirat und die darausresultierenden höheren Verwaltungsanforderungen bewusst sind, anders kann ich es mit nicht erklären, dass viele auf den Zug mit den Visaschergen/Agenturen aufspringen, anstatt selbst einmal sich mit der Materie vertraut zu machen, nur um schnell seine Angebetene in DE zu haben. Sicherlich gibt es immer das eine oder andere Problem, nur was ich auf Thaiparties ab und zu hören muss, da stellt es mir schon der Kamm (vielleicht sind wir ja auch bei den falschen Festen ;-D ).

    Juergen

  6. #15
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Heirat in Dänemark

    @Calau

    "Das sind ja ganz schön viele Papiere, die wir brauchen"

    Nun, relativ gesehen schon, aber immer noch wesentlich einfacher als in gewissen anderen Ländern, wo erstmal ein Vertrauensanwalt der Botschaft eingeschaltet wird ... etc.

    In meiner Ausbildung durfte ich ein paar Wochen auf ein Standesamt, da lag eine 6cm fette Akte im Archiv: Heirat einer Deutschen mit einem Mann aus Bangladesch. Zitat des Amtsleiters: Je mehr Stempel, desto unglaubwürdiger wird es ;-D

    Oder aber die andere Geschichte mit einem Deutschen der in Senegal bei einem Stamm mit seiner Holden über das Feuer gesprungen ist - und damit nach Landesritus rechtlich verheiratet war - dummerweise war aber seine Scheidung noch nicht durch und damit wurde es ein Fall für den Staatsanwalt (Er musste sich zuerst im Senegal wieder scheiden lassen, und konnte dann nach seiner deutschen Scheidung wieder über das Feuer springen - die Staatsanwaltschaft hat mit Zahlung einer Geldbuße das Verfahren letztlich eingestellt).

    Juergen

  7. #16
    ray
    Avatar von ray

    Re: Heirat in Dänemark

    Servus,

    Zitat: "Dann heiraten sie doch in Dänemark, da brauchen sie weniger Papiere."

    ...so eine Äußerung ist meiner Ansicht nach schlicht gesagt eine Unverschämdheit von einem Standesbeamten. Noch dazu, wenn man darüber nachdenkt, von wem der eigentlich "alimentiert" wird!

    Das hat zu mir auch einer gesagt vor 18 Jahren. Noch dazu hat der mir vorher eine falsche Beratung gegeben. Ich habe eine Dienstaufsichtsbeschwerde gemacht. Das nützt zwar auch nicht viel bei Beamten, da sich die gegenseitig immer die Stange halten, aber falsch kann es auch nicht sein, wenn die merken, dass man sich nicht alles gefallen lässt.

    Gruß Ray

  8. #17
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Heirat in Dänemark

    heirat in dänemark kann ich empfehlen. wir haben vor über 2 jahren in nyborg geheiratet. vorher hatten wir einen termin in einem deutschen standesamt, der uns aber irritierte. die standesbeamtin in dänemark war total nett. als wir nach der heirat wieder ins deutsche ausländeramt gingen, war die nicht besonders angetan, aber sehr fair. unser heiratsurkunde wurde der rechtsabteilung der gemeinde zugestellt. nach ca. einer woche wurde die ehe anerkannt. meine frau flog nochmals mit einer notariellen kopie unserer heiratsurkunde nach thailand und kam vier monate mit gültigem aufenthaltstitel zurück. die vorarbeit meiner frau für sämtliche formulare war vorbildlich. (ist ja auch eher die ausnahme). das war alles 2003, vielleicht hat sich inzwischen einiges verändert.

  9. #18
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Heirat in Dänemark

    ich versteh den Sinn von in Dänemark heiraten immer noch nicht

    ich finde unsere Weise am einfachsten,
    Standesamtlich in BKK, danach kann die Frau gleich

    die id-Card aendern und den Reisepass

    fand es so am besten.

  10. #19
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heirat in Dänemark

    Eine Eheschliessung in einem Drittland auf Basis eines Schengen-Visums und ohne ein vom deutschen Standesamt ausgestellten Ehefaehigkeitszeugnis ist NICHT im Sinne des deutschen Gesetzgebers.
    das mag sein, nur gibt es eben dazu ein bayr. OLG-Urteil, das eine Heirat in Dänemark anzuerkennen ist, nachdem Bayern die Anerkennung bei einem Neuvermählten abgelehnt hat.

  11. #20
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Heirat in Dänemark

    und wegen solchen phantasten ist es fast unmöglich geworden ein besuchervisa zu bekommen. vielen dank auch im namen aller deren visa abgelehnt wurde.



    lille

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heirat in Dänemark
    Von Oberkracher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.03.09, 16:40
  2. Heirat in Dänemark
    Von DisainaM im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 02.08.07, 15:17
  3. Heirat in Dänemark
    Von Justin2005 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.05, 23:32
  4. Heirat in Dänemark
    Von thaiger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.04, 19:35
  5. Heirat in A, nicht nur in Dänemark
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.01, 12:27