Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 185

Haus kaufen in thailand als Ausländer mit der thaiĺändischen verlobten in thailand

Erstellt von rublamed, 16.09.2016, 12:15 Uhr · 184 Antworten · 9.045 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    unser Haus (800.000 BHT) .
    für Dich sind 800.k bt kein Problem,

    aber grundsätzlich halte ich es für gefährlich,
    bei einem Info9thread von einem Neuling,
    über Zahlen konkret zu werden.

    Das Problem gerade bei Menschen, die nie als Selbständiger gearbeitet haben,
    sie haben vielleich gerade ihren Erbanteil bekommen,
    denken, dass der Betrag für ein Leben in Thailand reicht,
    und haben keine Ahnung, was sie sich überhaupt leisten können.

    Dann packen sie 25.000 Euro in die Tasche und das Unglück nimmt seinen Lauf.

    1. Können sie körperlich langfristig in den Tropen leben.

    2. wenn nach ...Monaten die deutsche Krankenversicherung nicht mehr haftet,
    müssen die Folgen des nächsten Motorradunfalles aus eigener Tasche gezahlt werden.
    3. Elektronik stirbt schneller, als in Deutschland, wieder ein neuer Notebook in ein 40 Grad Zimmer, wo man die Aircon den ganzen Tag ja nicht laufen lassen will. Dauernd neue Ersatzanschaffungen.

    Die Leute haben keinen soliden Finanzplan,
    es wäre besser für sie, das erste Jahr in den Tropen auf Mietbasis zu erleben,
    damit sie für sich selber wissen, wo sie stehen.

    Auch das Thema Tropenkoller wird bei Langzeit-Expats gerne verschwiegen,
    wenn jemand das Thema anspricht, melden sich diejenigen als erste zu Wort, um das Thema zu zerreissen,
    die selber am meisten darunter leiden, aber den starken Mann mit Hut spielen.
    Der Salz und Mineralhausrat im Körper kommt durcheinander, zu wenig trinken, Kopf in der Mittagszeit an der Sonne (wollte mal joggen gehen - in den Tropen) Der Koller beginnt nicht mit einer Fatamorgana, sondern mit Fehlreaktionen beim Mopetfahren mit fatalen Folgen (kein Helm, risikohaftes Fahrverhalten - das schaffe ich noch)

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.619
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    unser Haus (800.000 BHT) in Nondindaeng ist zwar das neueste in dem Moo Baan, doch im nächsten Viertel stehen Häuser für 20 Mio. BHT das Stück. Eigentümer sind Thais ohne Faranganschluss. Die Häuser der Thais haben dort in Summe einen vielfachen Wert der gesamten Faranghäuser.

    Die meisten Farangs investieren nach meiner Erfahrung 7-8 Mio. in ein Haus, das sie selbst bewohnen. Grundstückskosten ausgenommen, da der Farang nicht Eigentümer sein kann.
    Häuser, also mehrere für 20 Mio. pro Stück? Das möchte ich sehen, mach mal ein Foto wenn du wieder vor Ort bist.

  4. #73
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.646
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Es waren sogar mal viel mehr Ausländer in Thailand - alleine in Udon Thani Provinz & Stadt sollen vor noch nicht so langer Zeit mehr als 45.000 Vietnam Veteranen gelebt haben.
    Nicht übertreiben sonst leidet auch deine Glaubwürdigkeit...

    Udon Thani had perhaps 6000-8000 GI's at the height of the Vietnam conflict.
    Thailand during the Vietnam War - Udon Thani Thailand Forum - Udon Thani, Thailand

    Diese Anzahl deckt sich auch mit den Schilderungen meines Bruders, er war 1974 dort und lebte eine zeitlang mit den GIs. Ich selber war 75-79 mehrmals dort also nach dem Vietnamkrieg, da gab es nur noch wenige GIs die geblieben sind. Und die nannte und nennt man Expats. Einer davon war z. B. 'Cowboy' der eine der ersten Bars in dieser kleinen BKK Soi eröffnete.

    The soi was given its name by longtime nightlife columnist Bernard Trink, after the late T. G. "Cowboy" Edwards, a retired American airman who opened one of the first bars there in 1977. Edwards got his nickname because he often wore a cowboy hat.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Soi_Cowboy


    http://www.bangkokeyes.com/2012jul01.html

    Das waren tolle Zeiten, nicht vergleichbar mit heute.


    Die meisten GIs gingen zurück in die US of A und wurde erst dort zu Veterans. Manche haben es dort als loser nicht mehr ausgehalten und gingen wieder zurück nach Thailand.

    Sehr interessanter Bericht zu dem Thema: http://psy.au.dk/fileadmin/site_file...6/bragason.pdf

    PS: Ein Häuschen bauen für die Verlobte war zu der Zeit gar kein Thema!

  5. #74
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.564
    [QUOTEngkokeyes.com/2012jul01.html

    Das waren tolle Zeiten, nicht vergleichbar mit heute ,ein haus bauen für die Verlobte war zu der Zeit gar kein Thema![/QUOTE]

    zur der zeit war eine verlobte auch noch eine verlobte.

  6. #75
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Häuser, also mehrere für 20 Mio. pro Stück? Das möchte ich sehen, mach mal ein Foto wenn du wieder vor Ort bist.
    seit wann bin ich Dein persönlicher Leib und Hoffotograf...

    die Häuser gehören laut Khun Mae dem Chef einer übergeordneten Polizeibehörde... und stehen zum Verkauf.. für eben 20 Mio.

    Ob sie es tatsächlich wert sind, kann ich nicht beurteilen.

    und das alles ohne Chanot...

  7. #76
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    für Dich sind 800.k bt kein Problem,

    aber grundsätzlich halte ich es für gefährlich,
    bei einem Info9thread von einem Neuling,
    über Zahlen konkret zu werden.

    Das Problem gerade bei Menschen, die nie als Selbständiger gearbeitet haben,
    sie haben vielleich gerade ihren Erbanteil bekommen,
    denken, dass der Betrag für ein Leben in Thailand reicht,
    und haben keine Ahnung, was sie sich überhaupt leisten können.

    Dann packen sie 25.000 Euro in die Tasche und das Unglück nimmt seinen Lauf.

    1. Können sie körperlich langfristig in den Tropen leben.

    2. wenn nach ...Monaten die deutsche Krankenversicherung nicht mehr haftet,
    müssen die Folgen des nächsten Motorradunfalles aus eigener Tasche gezahlt werden.
    3. Elektronik stirbt schneller, als in Deutschland, wieder ein neuer Notebook in ein 40 Grad Zimmer, wo man die Aircon den ganzen Tag ja nicht laufen lassen will. Dauernd neue Ersatzanschaffungen.

    Die Leute haben keinen soliden Finanzplan,
    es wäre besser für sie, das erste Jahr in den Tropen auf Mietbasis zu erleben,
    damit sie für sich selber wissen, wo sie stehen.

    Auch das Thema Tropenkoller wird bei Langzeit-Expats gerne verschwiegen,
    wenn jemand das Thema anspricht, melden sich diejenigen als erste zu Wort, um das Thema zu zerreissen,
    die selber am meisten darunter leiden, aber den starken Mann mit Hut spielen.
    Der Salz und Mineralhausrat im Körper kommt durcheinander, zu wenig trinken, Kopf in der Mittagszeit an der Sonne (wollte mal joggen gehen - in den Tropen) Der Koller beginnt nicht mit einer Fatamorgana, sondern mit Fehlreaktionen beim Mopetfahren mit fatalen Folgen (kein Helm, risikohaftes Fahrverhalten - das schaffe ich noch)
    Du hast mit jedem einzelnen Punkt recht..

    Doch ich bin nicht für die Dummheiten anderer verantwortlich...

    Ich halte mir zu jeder Zeit die Option offen, nach Deutschland zurück zu kehren... und kann das nur empfehlen. Nachdem mein Engel in 4 Wochen ihren deutschen Pass erhält, spielen auch für sie längere Zeiträume der Abwesenheit keine Rolle mehr.

    Aufgrund des derzeitigen Gesundheitszustandes meines Vaters musste ich mich in den letzten Wochen auch mit Palliativ-Medizin beschäftigen... für den Fall, dass er diese benötigt.

    Dabei stellte sich mir die Frage, wie ich dies in Thailand aufgrund der restriktiven Verbote von Morphinen einmal handeln würde können. Ich denke, in diesem Fall (von starken Schmerzen, ohne adäquate morphine Behandlung) ist die Rückkehr unausweichlich.

  8. #77
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.619
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    seit wann bin ich Dein persönlicher Leib und Hoffotograf...

    die Häuser gehören laut Khun Mae dem Chef einer übergeordneten Polizeibehörde... und stehen zum Verkauf.. für eben 20 Mio.

    Ob sie es tatsächlich wert sind, kann ich nicht beurteilen.

    und das alles ohne Chanot...
    Fotos sind nicht mehr nötig, du hast es ja schon selbst eingeschränkt dahingehend, dass 20 Mio. der Wunschpreis ist. Solange keiner das bezahlt hat, sind die Häuser auch keine 20 Mio. wert.

    Du schreibst ja jetzt selber, du kannst das nicht beurteilen. Dass du vorher einen anderen Eindruck erwecktest hat meine Skepsis erweckt, die sich ja als berechtigt herausgestellt hat.

  9. #78
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Fotos sind nicht mehr nötig, du hast es ja schon selbst eingeschränkt dahingehend, dass 20 Mio. der Wunschpreis ist. Solange keiner das bezahlt hat, sind die Häuser auch keine 20 Mio. wert.

    Du schreibst ja jetzt selber, du kannst das nicht beurteilen. Dass du vorher einen anderen Eindruck erwecktest hat meine Skepsis erweckt, die sich ja als berechtigt herausgestellt hat.
    Deine Skepsis entspricht Deinen Grundeigenschaften und hat nichts mit mir zu tun...

  10. #79
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.242
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Thailand - Anteil des Reise- und Tourismussektors am BIP - Gesamter Beitrag des Reise- & Tourismussektors am BIP - % Anteil 20,8 (% Anteil) im Jahr 2015
    20,8 % ??? NIE IM LEBEN !!!!! LAUT GELACHT !!!!

    Du verwechselst da etwas.

    Ich schrieb ja, es waren jahrelang zwischen 3 und 6 Prozent, seit 5 Jahren ist es am steigen und hat letztes Jahr knappe 10 % erreicht.

  11. #80
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.242
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Nicht übertreiben sonst leidet auch deine Glaubwürdigkeit...

    Udon Thani had perhaps 6000-8000 GI's at the height of the Vietnam conflict.
    Thailand during the Vietnam War - Udon Thani Thailand Forum - Udon Thani, Thailand
    ich schrieb von VETERANEN !!!! Als die Veteranen des Vietnamkriegs in Rente gegangen waren, lebten zeitweise bis zu 45.000 ehemalige GI's in Udon Thani und drum herum.

    Daß ich hier immer wieder fest stelle, DASS WICHTIGE Information einfach ÜBERLESEN, FALSCH verstanden und dann MIR angekreidet wird !!!!

    Ich habe NICHT geschrieben daß so viele WÄHREND des Krieges dort waren.

    Wieviele während des Krieges dort DURCH GEGANGEN sind, steht auf einem anderen Blatt!

    Die Gegend war NACH Ende 80-er Jahre ein sehr beliebter Rückzugsort von EHEMALIGEN Soldaten.

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit der Thai Post
    Von Remi_farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.06.14, 04:35
  2. Das Ende mit der Thai, immer Horror!?
    Von Tiblo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 14.01.07, 23:30
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.06, 14:40
  4. Urlaub mit der Thai-Familie am Meer
    Von KhonKaen-Oli im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 11:10
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39