Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 185

Haus kaufen in thailand als Ausländer mit der thaiĺändischen verlobten in thailand

Erstellt von rublamed, 16.09.2016, 12:15 Uhr · 184 Antworten · 10.299 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    7.698
    da würde ich aber gerne hinzufügen: Aufpassen, wenn der Farang und die Thai im Streit auseinander gehen, und sie das Haus möchte um es zu verkaufen. Ganz schlecht, wenn in diesem Fall der Farang einen Vertrag mit der Frau hat, daß er zu seinen Lebzeiten das Haus bewohnen darf.

    Warum das ein Problem sein kann?

    Das ist ein Grund, ihn ermorden zu lassen!

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.084
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    man muss nicht unbedingt ein haus als eigentum haben! die haupsache ist man kann bis zum tode im haus wohnen. besitz hin, eigentum her, ist dann schnurz egal. man hat zu lebzeiten das erreicht was man erreichen wollte. ein schönes haus,und eine tolle liebevolle frau sowie ein sorgenfreies und gesundes leben.was will man mehr !!
    Mit Grund und Boden gibt es ja kein Spielraum, kann man als Ausländer nicht besitzen. Aber kann es sein, dass die Gemahlsgattin im Falle einer Scheidung/Trennung einen Anspruch auf ein Haus mit vorherigen Zahlungen für das Haus aus "eigenem Vermögen" nachweisen muss (auch ohne Vertrag)?
    Meine Frau hat vor 2 Jahren Land gekauft und sie musste auf dem Landoffice "nachweisen", dass das Geld dafür nicht von mir kam. Der Witz dabei war, dass meine Frau dafür ihre Lohnabrechnungen mitgebracht hatte, die keiner von diesen Sesselpupsen lesen (und noch viel weniger verstehen) konnte.

  4. #123
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.652
    Tolle Rechnung .
    Wenn der Pancake Verkäufer sich ein paar Schuhe kaufen will , muß er 50 oder 100 Pancake verkaufen
    dh er muß die 1000 o. 2000 THB erst erwirtschaften !
    Wenn ich dem Sohnmeiner Frau ein paar Schuhe für 2000 THB schenke , hat er 2000 THB Gewinn .
    So ist es auch mit dem Land !
    Wenn ich zB 5 Mill. THB für ein Haus nach Th. bringe , ist dies ohne Gegenleistung , also ein 100% Gewinn
    für das Land .
    Erst wenn das Land einen Gegenleistung erbringt , ist die Diff. der Gewinn .

    Sombath


    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Acha, und die Baufirma hat 8 Milo. THB Gewinn gemacht? Sachen gibt's in Thailand.
    Ich glaube ich mache ein Hotel auf in Thailand und lasse nur Ausländer rein, alles was ich einnehme ist dann mein Gewinn, richtig?



    Der Unterschied ist dieser:
    Ein Tourist kauft einen Pancake für 50Baht
    Der Pancakeverkäufer kauft für diesen Pancake Zutaten für 20Baht und 10Baht gehen für seinen Stand anteilsmäßig drauf, Gas, Benzin für Motorbike und Anschaffung des Standes usw...
    20Baht sind sein Gewinn vor Steuer
    Jetzt kannst du dir aussuchen, welche Zahlen du nimmst die 50Baht oder unter 10% des BIP oder 80Baht (50+20+10) bzw. ca. 20%

  5. #124
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    1.001
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Wenn ich zB 5 Mill. ZHB für ein Haus nach Th. bringe , ist dies ohne Gegenleistung , also ein 100% Gewinn
    für das Land .
    Ich hätte gedacht die Gegenleistung wäre das Haus, also im Prinzip das Grundstück, die Materialien und die Arbeit die darin stecken.

  6. #125
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.800
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Ich hätte gedacht die Gegenleistung wäre das Haus, also im Prinzip das Grundstück, die Materialien und die Arbeit die darin stecken.
    Ich denke Sombath meint, dass beide Immobilien (Land und Haus) augrund ihrer sehr eingeschraenkten Mobilitaet als Wert im Lande bleiben und das deshalb, weil er das Geld mitbrachte um die Sache zu realisieren.

  7. #126
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.309
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    was willst Du eigentlich? Kom mal wieder runter Meister.

    ....wir sind scheiße, unser Geld ist scheiße... .
    wenn Du das "wir und uns" durch "ich und mein" ersetzt, hast Du das erste mal seit langer Zeit meine Zustimmung.

  8. #127
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    7.698
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    Ich hätte gedacht die Gegenleistung wäre das Haus, also im Prinzip das Grundstück, die Materialien und die Arbeit die darin stecken.
    der Wert der Arbeit welche in einem Haus steckt, ist bei DEN Hungerlöhnen für Bauarbeiter, doch glatt vernachlässigbar

    höchstens die Gesundheit und der Rücken der Ehefrau des Capo's, welche die ganzen Zeit den Beton per Gartenhacke anmischen musste, dürfte gelitten haben

  9. #128
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.309
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich habe Dich absolut richtig wiedergegeben (ein Zitat ist was Anderes). Dass Du nun wieder versuchst zu relativieren, wenn man Dir Fehler aufzeigt, anstelle zu sagen "Sorry, hab mich geirrt", ist ja nichts Neues.
    es macht keinen Sinn, von Dir "Fairplay" zu fordern...

    Der von Dir zitierte Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen, da ich anderer Stelle genau das schrieb:

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen

    Verträge zwischen Ehepartnern sind formal möglich, können jedoch während der Ehe und bis zu 1 Jahr nach einer Trennung auf Antrag von einer der beiden Vertragsparteien angefochten werden.

    Nach zu lesen hier: http://thailaws.com/law/t_laws/TCCC-book5.pdf Section 1469

    somit sind Verträge mit der eigenen Frau kein probates Mittel, seine Investitionen in irgend einer Form ab zu sichern.
    und dann darauf Bezug nahm.

  10. #129
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.309
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Wenn ich zB 5 Mill. THB für ein Haus nach Th. bringe , ist dies ohne Gegenleistung , also ein 100% Gewinn
    für das Land .Erst wenn das Land einen Gegenleistung erbringt , ist die Diff. der Gewinn .

    Sombath
    Du bist also der Meinung, dass Thailand keine Gegenleistung für die Touristen und Expats erbringt ? Verstehe ich Dich da richtig ?

  11. #130
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.652
    Nochmals .
    Erst wenn ich in Thailand lebe und die staatlichen Einrichtungen nutze , erbringt der Staat eine Gegenleistung .
    Wenn ich aber in D. lebe ( u. ich lebe da ) erbringt der TH. Staat für mich keine Gegenleistung .
    Thailand ( als Land insgesamt ) wird also um den Geldbetrag reicher , ohne Gegenleistung , also 100% Gewinn .

    Sombath



    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Du bist also der Meinung, dass Thailand keine Gegenleistung für die Touristen und Expats erbringt ? Verstehe ich Dich da richtig ?

Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit der Thai Post
    Von Remi_farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.06.14, 04:35
  2. Das Ende mit der Thai, immer Horror!?
    Von Tiblo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 14.01.07, 23:30
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.06, 14:40
  4. Urlaub mit der Thai-Familie am Meer
    Von KhonKaen-Oli im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 11:10
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39