Seite 11 von 19 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 185

Haus kaufen in thailand als Ausländer mit der thaiĺändischen verlobten in thailand

Erstellt von rublamed, 16.09.2016, 12:15 Uhr · 184 Antworten · 9.852 Aufrufe

  1. #101
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.047
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    das ist gelogen. Lesen Sie bitte meinen post Nummer 64 nachmal ganz genau und mit erhöhter Aufmerksamkeit, falls Ihnen das nicht allzu schwerfällt.

    Dann werden Sie darin folgendes finden:

    ""im übrigen finde ich Benni's Zahlen ziemlich nahe an der Realität. Es waren sogar mal viel mehr Ausländer in Thailand - alleine in Udon Thani Provinz & Stadt sollen vor noch nicht so langer Zeit mehr als 45.000 Vietnam Veteranen gelebt haben. Die starben nach und nach aus, gingen in die USA zurück oder wie auch immer""

    ich sprach von Vietnam Veteranen ! Aber der Herr in seinem Zwischenruf dachte, ich schreibe von den Kriegszeiten.

    Wenn ich Veteranen schreibe, dann muss es ja NACH dem Krieg gewesen sein, denn solange der Krieg geführt wird, ist man SOLDAT und noch lange kein VETERAN.

    Entschuldigen Sie sich bitte auf der Stelle bei mir, ich bin bereit ihre Entschuldigung anzunehmen, wenn Sie Ihren Fehler einsehen.
    Das ist NICHT gelogen- hier geht es um Hauskauf in Thailand und Sie schreiben von Veteranen usw. _ was ist das denn als eine Themenverfehlung ersten Ranges - weiters behaupten Sie dass ein Ausländern in Thailand kein Haus besitzen kann - das ist eine glatte Lüge

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.168
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen

    - was ist "das denn als eine" Themenverfehlung ersten Ranges ......

    - "weiters" behaupten Sie ......

    - dass "ein Ausländern" in Thailand kein ......

    Tja, Herr Ruhegenüssler,

    deutsche Sprache - schwere Sprache ............. seufz !

  4. #103
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.302
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ...Genauso wie Informationen, dass Vertraege zwischen Ehepartnern ungueltig waeren. Da Socci, wie er staendig beweisst, selbst keinerlei Ahnung hat...
    wenn Du mich schon zitieren musst, dann bitte korrekt.

    Verträge zwischen Ehepartnern sind formal möglich, können jedoch während der Ehe und bis zu 1 Jahr nach einer Trennung auf Antrag von einer der beiden Vertragsparteien angefochten werden.

    Nach zu lesen hier: http://thailaws.com/law/t_laws/TCCC-book5.pdf Section 1469

    somit sind Verträge mit der eigenen Frau kein probates Mittel, seine Investitionen in irgend einer Form ab zu sichern.

  5. #104
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Das ist NICHT gelogen- hier geht es um Hauskauf in Thailand und Sie schreiben von Veteranen usw. _ was ist das denn als eine Themenverfehlung ersten Ranges - weiters behaupten Sie dass ein Ausländern in Thailand kein Haus besitzen kann - das ist eine glatte Lüge
    nun gut, wenn Sie das so sehen, daß man die paar möglichen Konstrukte, mittels denen man als Ausländer in Thailand ein Haus erwerben kann, als "Besitz" bezeichnen, dann haben Sie wohl in Europa noch nie ein Haus "besessen". Denn sonst wüssten Sie, daß das nicht das Gleiche ist.

    Wenn sie aber den halbgaren, pseudo-legalen Hausbesitz in Thailand als Besitz an solches ansehen, dann ist das Ihre Sache. Ich dagegen behaupte nach wie vor, daß man als Ausländer in Thailand kein Haus "besitzen" kann. Man kann's höchstens legal "besetzen"

    Als Besitz bezeichne ich etwas, das man mir nicht mehr wegnehmen kann, über das ich frei verfügen kann, es ohne wenn und aber verkaufen, vererben oder mit einer Hypothek belasten kann. Mit einem Haus in TH soll's ja angeblich auch alles möglich sein, aber, jetzt kommt das tolle Wörtchen "aber!" . . . . . . alles nicht so einfach

    Daß ich im Laufe des threads auf verschiedenste Behauptungen etwas thread-fremdes entgegnet habe, das erlaube ich mir. Das Gleiche passiert in anderen threads auch immer wieder. Sie MÜSSEN sich ja nicht ablenken lassen, wenn es Sie stört

  6. #105
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Vielleicht 4 oder 5, aber keine 45.000.
    da könntest Du recht haben daß ich mich mit der Zahl vertan habe. Es war aber definitiv eine fünfstellige Zahl die ich einmal zu diesem Thema aufgegriffen hatte, soweit erinnere ich mich noch. Eventuell stimmen 14.000 - 15.000

    In Udon und Khon Kaen gab es um 1997 rum bis 2007 sehr viele U.S. amerikanische Expats.

    Inzwischen sind sie wegen Benachteiligungen durch eine Änderung im U.S. Steuersystem nicht mehr so zahlreich dort, sondern zurück in die USA.

    @chak: Wenn man vom Höhepunkt des Kriegs ausgeht, der von 67 bis 71 war - der Zwischenfall im Golf von Tonking war glaube ich (ohne das ich jetzt extra nachschaue) im Jahr 1964, dann waren bis zum Jahre 1966 schon ziemlich viele GI's drüben. Und nicht vergessen - bevor das Los gezogen wurde, kamen erstmal Reservisten dorthin, die also schon älter waren als Schulabgänger mit 19 Jahren. Die ersten Kontingente Soldaten in 'Nam waren um die 24 Jahre alt. Also von 1966-69 bis heute sind es 47-50 Jahre her, damals 20-24 - jährige = das sind heute 70-jährige und schon seit Ihren 60. Lebensjahr oder sogar früher, im Ruhestand ! Extrem viele wurden zudem frühpensioniert wegen traumatischen Belastungs-Störungen.

    Die Gesamtzahl der Veteranen, also alle die dort durchliefen . . sie rotierten ja ihre Mannschaften auch . . . dürften ziemlich viele sein . . . Das sind nicht wenige . . .das sind evtl. über 300,000 Leute ! Das jetzt mal ohne vorher gegoogelt zu haben

  7. #106
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.933
    Greg,
    das th. Recht betrachtet ein Haus nicht als Immobilie, sondern als Mobilie,
    die zB. nach Ablauf einer 30 jährigen Pachtzeit vom Eigentümer wieder abgebaut werden kann,
    denn er ist schliesslich Eigentümer von jeder einzelnen Schraube.
    Der Beton und die Stützen, die zurück bleiben, sind halt nur Schutt und Schrott.

    Deswegen,
    nach th. Recht ist ein Haus auf einer ähnlichen Ebene,
    wie ein Haus auf Rädern oder ein Container-Haus,
    sie stellen nix Immobiles dar,
    und
    sie werden mit dem Grundstück niemals zu einer Einheit.

    Anders ist es bei einem Condo,
    eines Mehrparteien Hauses bz Hochhauses,
    wo das Land Department für das Condo ein eigenes Chanot herausgegeben hat.

  8. #107
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.487
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    da könntest Du recht haben daß ich mich mit der Zahl vertan habe. Es war aber definitiv eine fünfstellige Zahl die ich einmal zu diesem Thema aufgegriffen hatte, soweit erinnere ich mich noch. Eventuell stimmen 14.000 - 15.000 ...
    Wenn du einen link hast der belegt, dass jemals mehr als 5 Vietnam Veteranen amerikanischer Nationalitaet in Udon lebten, dann stell ihn halt rein.

  9. #108
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Eine Immobilie für 1 bis 2 Millionen x 40000 macht 40000 Familien in Thailand relativ unabhängig und ist der Unterschied zwischen Armut und Wohlstand.
    jetzt FRAGE ICH mal in aller Unschuld, dasselbe was Yogi die ganze Zeit bewegt. WIE kommst Du auf diese wunderliche Zahl, und in welchem Zeitraum sind diese 40.000 Knisper-Knusper-häuschen entstanden ?

    Übrigens, wer ein Haus besitzt, ist noch lange nicht wohlhabend. Im Gegenteil, im Haus brennt mehr Licht als vorher in der Hütte, auch der Kühlschrank braucht Strom, die dusche läuft länger und zu m Heißwasser braucht man auch wieder Strom. Ich glaube, manche Isaan-Familien haben wegen dem blöden Haus plötzlich viel weniger Geld als vorher !!

    Ein Haus kannste nicht fressen, ein Haus gibt keine bezahlte Arbeit, macht aber Arbeit. Keiner im Dorf hat genug Geld, um das Haus zu mieten. Das blöde dumme Haus!

    . . und jetzt in der Regenzeit fängts auch noch an zu schimmeln, weil das Dach keine Regenrinnen hat und der Aushub nicht hoch genug war. Blödes, verschimmeltes, teures Haus ! Hausgeschmissenes Geld !

    Bei uns im Dorf steht seit vielen Jahren (zumindest seit ich vor 8 Jahren dort erstmalig ankam) ein doppelstöckiges Haus, mit Ziegeldach und Giebeln und kleinen Fenstern mit Holzläden davor - leer! Hat ein Norweger seiner Mia hingestellt.

    Die Mutter der Mia wohnt lieber in ihrer halboffenen Hütte als in diesem kalten dunklen Steinhaus ! SIE zeigt dem Rolf den Finger, von wegen Unterschied von Armut zu Wohlstand !

    Die Mom weint jetzt bestimmt dem hausgeschmissenen Geld nach !

  10. #109
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.957
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wenn du einen link hast der belegt, dass jemals mehr als 5 Vietnam Veteranen amerikanischer Nationalitaet in Udon lebten, dann stell ihn halt rein.
    ich schrieb von der Vergangenheit ( "noch vor nicht so langer Zeit" ) das ist weder sehr lange (1969!?) her, noch war's gestern

    habe ich vor fünfzehn Jahren mal in einem thailandbezogenen Bericht gelesen. Wo genau kann ich mich partout nicht erinnern. Auch ob es um Ubon ging oder um Udon, ist heikel. Jedenfalls ist es plausibel, daß sich viele Vietnam Vets an Orten ihrer Erinnerungen niederließen, als sie die Zeit und Muße dazu hatten. Warum denn nicht? Aus den gleichen Gründen gab es vor 15 Jahren noch eine riesige US Expat Community in Pattaya

    jetzt sind jedenfalls nur noch Reste hiervon zurückgeblieben, wie schon geschrieben hat die Änderung der Besteuerung von Expats viele wieder zurück in die USA getrieben

    ich brauch dazu keine links ins Forum zu stellen, ich habs weder recherchiert noch werde ich den Teufel tun, jetzt mit dem Suchen anzufangen. Ich weiß das einfach daß ich das irgendwo mal gelesen habe und wiederhole es lediglich. Nachprüfen dürft Ihr Oberschorfheider Moralwächter das ganze selbst. Viel Spaß bei der Suche und mit der Goldwaage. Und Punkt.

  11. #110
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.116
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    jetzt FRAGE ICH mal in aller Unschuld, dasselbe was Yogi die ganze Zeit bewegt. WIE kommst Du auf diese wunderliche Zahl, und in welchem Zeitraum sind diese 40.000 Knisper-Knusper-häuschen entstanden ?

    Übrigens, wer ein Haus besitzt, ist noch lange nicht wohlhabend. Im Gegenteil, im Haus brennt mehr Licht als vorher in der Hütte, auch der Kühlschrank braucht Strom, die dusche läuft länger und zu m Heißwasser braucht man auch wieder Strom. Ich glaube, manche Isaan-Familien haben wegen dem blöden Haus plötzlich viel weniger Geld als vorher !!

    Ein Haus kannste nicht fressen, ein Haus gibt keine bezahlte Arbeit, macht aber Arbeit. Keiner im Dorf hat genug Geld, um das Haus zu mieten. Das blöde dumme Haus!

    . . und jetzt in der Regenzeit fängts auch noch an zu schimmeln, weil das Dach keine Regenrinnen hat und der Aushub nicht hoch genug war. Blödes, verschimmeltes, teures Haus ! Hausgeschmissenes Geld !

    Bei uns im Dorf steht seit vielen Jahren (zumindest seit ich vor 8 Jahren dort erstmalig ankam) ein doppelstöckiges Haus, mit Ziegeldach und Giebeln und kleinen Fenstern mit Holzläden davor - leer! Hat ein Norweger seiner Mia hingestellt.

    Die Mutter der Mia wohnt lieber in ihrer halboffenen Hütte als in diesem kalten dunklen Steinhaus ! SIE zeigt dem Rolf den Finger, von wegen Unterschied von Armut zu Wohlstand !

    Die Mom weint jetzt bestimmt dem hausgeschmissenen Geld nach !
    was willst Du eigentlich? Kom mal wieder runter Meister.

    wir sind scheiße, unser Geld ist scheiße, unsere Häuser ebenfalls, ist mir Latte. Ich bau da kein Haus und umsonst gibt's von mir auch nichts. Thais sind reich und schön und unabhängig und wollen und brauchen uns nicht. Ok ok, so what, was ist mit diesem Volk??????

    Bis jetzt hab ich immer gedacht man nimmt mein Geld dort gerne an, dank Dir weiß ich jetzt dem ist nicht so, man würde doch lieber bei Japanern in der Fabrik reich werden. Erzähl das doch mal den Serviererinnen die für 9000 arbeiten im Resto, oder den vielen Barmädels die sich auf Touris spezialisiert haben. Ich glaube die wissen garnicht das die Faranghäuser scheiße sind und das sie lieber in japanischen Fabriken arbeiten würden.

Seite 11 von 19 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit der Thai Post
    Von Remi_farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.06.14, 04:35
  2. Das Ende mit der Thai, immer Horror!?
    Von Tiblo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 14.01.07, 23:30
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.06, 14:40
  4. Urlaub mit der Thai-Familie am Meer
    Von KhonKaen-Oli im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 11:10
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39