Seite 5 von 91 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 908

Haus für 400.000 Baht?

Erstellt von Bajok Tower, 31.03.2011, 20:09 Uhr · 907 Antworten · 89.480 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Oftmals scheint der wahrgenommene Zwang zur Selbstdarstellung das Gefühl für Realitäten zu beeinträchtigen.
    Das zeichnet ja wohl eher deine Beitraege aus.

    Um Missverstaendnissen vorzubeugen, ich habe nicht fuer 400.000 gebaut. Aber das ist meine Baustelle, Sonderwuensche kosten
    auch in Thailand Geld.
    Zur Elektrik hatte ich ja schon was geschrieben. Je nach Bedarf 1 oder 3- phasig mit Schutzleiter ist voellig ok und entspricht eu Standard.
    FI ist nicht sinnvoll, da ein Personenschutz mit 10 bzw. 30 mA einfach zu sensibel fuer die Verhaeltnisse ist.

    Schallisolierung wegen der benachbarten Karaoke. Da konnte ich ein Lachen nicht unterdruecken. Du hast also in einem Amuesierviertel gebaut?
    Nur mal so nebenbei, auch in Thailand gibt es Flaechennutzungsplaene und Vorschriften fuer Laermbelaestigung.

    Kein Mensch kaeme hier auf die Idee, sein Haus mit Wellblech abzudecken. Wer billig baut, verwendet Eternitplatten.
    Die thailaendische Dachisolierung besteht in einem durchluefteten Dachgiebel und das funzt durchaus.

    Abwasser ist gesetzlich geregelt. Faekalien in die Sickergrube, Brauchwasser ueber einen Fettabscheider in den Klong.
    Regenwasser, so fern gefuehrt, direkt in den Klong.

    Sicherheit sehe ich eher sportlich. Wer es unbemerkt an den Hunden vorbeischafft, hat sich ein "Andenken" redlich verdient.
    Ausserdem achtet in unserer doerflichen Gemeinschaft noch jeder auf jeden. Der einzige Einbruch, der in den 3 Jahren meiner
    Anwesenheit hier statt gefunden hat, war in einem eingemauerten Protzbau gegenueber der Supermaerkte. Die Bande wurde
    kurz spaeter gefasst.
    Wir schliessen meist nicht mal die Haustuer ab, wenn wir weggehen.

    Wer nicht gerade den Ehrgeiz hat, seine Huette rund um die Uhr auf 21 Grad zu kuehlen, der braucht keine isolierten Waende.
    Bei uns sind den ganzen Tag die Tueren und Fenster geoeffnet. Die Raumtemperatur folgt der Aussentemperatur mit einem
    Versatz von 1,5 Grad.
    Ausserdem fehlt bei einem Strompreis von 3 Baht/KWh jegliche Wirtschaftlichkeit. Doppelte Mauern, Iso Fenster, das spielt man im Leben nie wieder ein.
    Ich habe mal spasseshalber einen Sonnenkollektor fuer die Duschen gerechnet. ROI jenseits von 100 Jahren.

    Die Haeuser fuer knapp 500.000 sind kein hoerensagen. Gestern wurden die Fenster eingesetzt. Ich stelle
    spaeter mal Bilder ein.

    Zum Thema verschwundener Fliesenleger. Die Kritikfaehikeit der Thais ist nicht gerade sprichwoertlich.
    Fuer uns Farang ist konstruktive Kritik durchaus willkommen. Der Thai wird das nur annehmen, wenn du
    es ihm als seine Idee unterjubelst. Da "der Thai" allerdings eine unzulaessige Verallgemeinerung ist, kann es
    auch mal anders sein.

    Fazit: Man kann fuer um die 500.000 ein funktionsfaehiges Haus bauen. Gemauerte Waende, ein Dach, das dank
    Klammern auch einem Sturm trotzt mit standard Sanitaer und Elektroinstallation. Allerdings alles in Eigenregie.
    Mehr geht immer, unser Haus mit ca 120 m2 Wohnflaeche auf 2 Ebenen hat ca 1.200.000 gekostet.
    Ich bin, was Technik angeht allerdings etwas "verspielt".
    Alle meine Erfahrungen basieren auf einem Bau in Ban Tai/Ko Samui. Lokale Abweichungen muss jeder selbst eruieren.

    Eins noch zum Schluss:
    Wir hatten vor laengerer Zeit mal die Diskussion, ob man von Deutschland direkt ins eigene Haus ziehen soll.
    Aus eigener Erfahrung sage ich lieber nicht. Erst eine gewisse Zeit die Lage checken und dann bauen.
    Wer nur eine gewisse Zeit hier leben moechte, sollte lieber mieten. Ein Haus ist kein Prestigeobjekt, sondern
    im Zweifelsfalle ein Klotz am Bein.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Willi
    Avatar von Willi
    Dieses Haus hier wurde vor ca.4 Jahren gebaut und soll nach Aussage meiner Frau auch ca.300 000 THB gekostet haben.Aber selbst bei 400 000 THB wäre es echt nicht teuer.
    Ich selber kenne das Haus nur von Aussen.Wie der Innenausbau ist
    051.jpg
    052.jpg

  4. #43
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Sehr schoen zu sehen, wie Thais das mit der Waerme handhaben. Beluefteter Giebel und
    grosser Dachueberstand. Die Fenster extra hoch im Schatten.

  5. #44
    Willi
    Avatar von Willi
    Auch diese Häuser stehen im Village von meinen Schwiegereltern im Isaan.Sie gehören allen thailändischen Leuten und ich denke,das sich ein Thai wohl kaum ein Haus für über 1 Mio. leisten kann.Zumindest nicht im Isaan.
    Diese Häuser sind übrigens 2009-2010 entstanden.
    053.jpg
    054.jpg
    055.jpgDieses Haus besitzt sogar 2 Aircon
    056.jpg
    057.jpg
    058.jpg
    059.jpg
    060.jpg
    076.jpg
    077.jpg

    Wie gesagt,alles keine Farang Häuser.Soweit mir bekannt,wurden diese Häuser in Eigenregie erbaut.Es gibt in dem Village ein paar Leute,die etwas davon verstehen.

  6. #45
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    ein Preisfaktor, wie hoch steht das Haus ueber Bodenkante,
    wie teuer sind die sonstigen Einbauten, wie angefertigte Einbauschraenke, die sich in die Ecken der nicht rechtwinkligen Raeume, dank Pfahlbauweise, einpassen,
    wie ist die Qualitaet der Tueren,

    (wer in Touristengebieten lebt, wird bei den Preisen der oertlichen Tischler sowieso die Finger von Teakholz lassen, und auf herkoemmliches Holz zurueckgreifen.
    ((bei einem Schrank, den ich mir in Chang Mai /Hangdong anfertigen liess, war der Unterschied zwischen normalen Holz und Teakholz 28.000 bt zu 55.000 bt)))

    abhaengig von der Lage des Grundstuecks, kommen Vorgaben, wie Landaufschuettung, Brunnen anlegen, Stromzufuehrung, bei Dschungelnaehe umgehungsmauer als Schlangenschutz,
    betonierter Zufahrtsweg, usw

  7. #46
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Meine Angaben zum Thai Haus bezogen sich auf das reine Haus. Moebel und Aussenanlage gehen extra.
    Elektrik kann in der Tat recht teuer werden. Je nachdem wie viele Pfeiler man kaufen muss.
    Beim Garten ist unser Landlord Pragmatiker. Als er gesehen hat, dass wir Rasen verlegen liessen,
    sagte er nur warum wartet ihr nicht bis das von selbst gruen wird.

  8. #47
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Auch diese Häuser stehen im Village von meinen Schwiegereltern im Isaan.Sie gehören allen thailändischen Leuten und ich denke,das sich ein Thai wohl kaum ein Haus für über 1 Mio. leisten kann. Zumindest nicht im Isaan.
    Diese Häuser sind übrigens 2009-2010 entstanden.
    Wie gesagt,alles keine Farang Häuser.Soweit mir bekannt,wurden diese Häuser in Eigenregie erbaut.Es gibt in dem Village ein paar Leute,die etwas davon verstehen.
    Mit der Aussage nicht über 1 Mio liegst Du bei diesen Häusern in diesen Größen bei durchschnittlich 9.000 Baht pro Quadratmeter.
    Bei allen Häusern fällt auf: keine Regenrinnen. Keine Verfliesung des hausnahen Bereichs. In der Regenzeit werden entweder Hüpfsteine verlegt oder man geht durch den Matsch. Sehr schwer zu sehen, ob es Beton-Dachpfannen von CPAC Monier sind oder eher Ethernit-Platten mit der beliebten Farbe Gold. War in einigen von so ähnlich aussehenden Häusern schon. Auch das große Wohnzimmer ist dann schön buntscheckig gefliest. In der Mitte des Raums die Dreifach-Steckdose an Verlängerungsschnur, weil im Wohnzimmer gibt es nur zwei Steckdosen mit abnehmender Tendenz in den weiteren Zimmern. 1 Toilette im einzigen Bad. Ansonsten keine Druckverstärkung. Die Fensterläden haben - so aus Holz - sich meist schon verzogen oder aber der Eigner war so glücklich und konnte alte Fensterrahmen aus Teak wieder verbauen. Ach so, ein zweiter Wasserhahn ist noch in der Innenküche anzutreffen. Die Zimmerdecke im einzigen Naßbereich war leider nicht aus dem Material, das Thais für diese besondere Zweckbestimmung empfehlen. Die Aufhängung die billigste aller Möglichkeiten. Kenne das, weil ich einmal durch die Dachluke ins Dach einsehen mußte.

    Vieles kann man halt sehr preiswert machen, wenn die Arbeitskosten außergewöhnlich niedrig sind. Und die Thais brauchen dafür ja auch keine eigenen work-permits, wenn sie vieles selbst machen. So insbesondere die gemauerten Einbauküchen, die ein völlig anderes Niveau haben als was Farang sich mit mia farang so gemeinhin in den Baumärkten und Möbelgeschäften anschaut.

    Auch die Einhaltung des Erfahrungswertes von 10.000 Baht pro m² muß aktiv überwacht werden. Denn alles kann man noch teurer bekommen, was ohnehin schon teuer ist. Und wenn dann die Farang-Häuser alle mit 3 Schlafzimmern und einem Arbeitszimmer daherkommen, dann kommen die neben 2-3 Badezimmern, dem riesig-großen Wohnzimmer, der Innenküche, Bügelzimmer, Gäste-Toilette und Werk- und Bastelraum schnell auf 200 m² - x 10.000 Baht

    Bei einigen Häusern in diesen threads sieht man Umfassungsmauern. Teilweise so grau wie in der Bronx. Außenbeleuchtung wohl zu teuer. Denn Elektrik außen zu verlegen ist auch nicht so billig, wegen PVC-Ummantelung und der Weglängen. Aber braucht man eigentlich ein paar Lampen außen vor dem Haus oder auf der Mauer?

    Und die Kosten, die sich dann aus der Addition aller Einzelwünsche ergeben, die sind dann am Schluß ganz real und repäsentieren auch keinen Luxus, vielleicht mehr Sicherheit gegen Einbrüche. Und genau dies sollte man in einem Thailand Forum auch den Newbies, die aber irgendwann einmal nach Thailand umziehen wollen, auch mitteilen. Auf dass die dann nicht schon in der Bauphase finanziell zusammenbrechen. Wo doch alles so wunderschön billig sei.

  9. #48
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    unter Thaksin gab es die Bewegung der staatlichen Eigenheime auf Basis Niveau,
    dieser Grundgedanke lebt fort,
    und solange die Helfer aus der Dorfgemeinschaft eben dieses Basis Niveau bauen,
    gibts keine Probleme.

    Wenn aber der Beginn gemacht wird, dass man Luxuserweiterungen haben will,
    also Sachen, die die Leute, die bauen, selber nicht in ihren Haeusern haben,
    kippt die Stimmung, denn fuer Luxus wollen sie extra bezahlt werden.

    Das ist nicht mehr tuk vaan,
    also kann er uns auch besser bezahlen,
    und wenn er das nicht tut, lassen wir uns durchs Material bezahlen,
    sprich, ab dem Zeitpunkt beginnt der Materialschwund.

    Auch bei der Dachhoehe auf dem Land muss oft beachtet werden,
    nur derjenige der in der Dorf / Gesellschaftshirarchie an hoeherer Stelle ist,
    darf ein hohes Dach haben,
    als Farang, der an den sozialen Stand seiner Frau gekoppelt ist,
    ist nur die Dachhoehe / bz Bungalow dem Status der Frau, geduldet.

    Wer aus der Reihe tanzen will, Show machen will, oder sich nicht einfuegen will,
    wird zum Stoehrfaktor (und bekommt den Hahn -) )

  10. #49
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    In welchen Provinzkäffern verkehrt ihr?

    Klar viele billigen Thaihäuser kommen nicht mal auf Garagenstandard von D.

    In einem tropischen Idyll nicht mal am Strand und dann noch in einer Garage hausen? Das sind eure Zielvorstellungen?

    Aber Bajok sucht ja eine Geschäftsidee. Er lotet sicherlich nur aus, wieviel er dann an einem Häuschen verdienen kann.

  11. #50
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Also ich verkehre neben ca. 8,0 Millionen weiteren, mir meist unbekannten Mitbuergern, in dem Kaff Bangkok City.

    Die von Volker genannten Zahlen sind absolut realistisch.

    Bei dem von mir bewohnten Domizil kostete die faranggerechte Komplettsanierung nach Kauf auch so ungefaehr 1,2 Millionen Baht.

Seite 5 von 91 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starker Baht ( THB )
    Von fox im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.03.14, 21:31
  2. 10 Baht Münzen
    Von Professional im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.11, 22:40
  3. Was ist mit dem Baht los ??
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.03.07, 07:43
  4. Baht
    Von Thaiman im Forum Event-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:08
  5. 60 Baht Banknote
    Von Lage im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.04.06, 10:49