Seite 1 von 91 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 908

Haus für 400.000 Baht?

Erstellt von Bajok Tower, 31.03.2011, 20:09 Uhr · 907 Antworten · 89.490 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Question Haus für 400.000 Baht?

    Zahlen die meisten Farangs etwa zu viel für Häuser in Thailand?

    Während meines letzten Urlaubs haben wir im Isaan eine verwandte Familie meiner Freundin besucht. Die Frau, ihr Mann und 3 (!!!) Kinder wohnen in einem einstöckigen Haus, das mehrere Zimmer hat über eine schöne Terrasse verfügt und für die thailändische Provinz erstaunlich neu und sauber aussieht.

    Heute habe ich erfahren, das die Familie dieses Haus für nur 400.000 Baht gebaut hat (Küche inklusive!).

    Auf meine Frage, wie das denn ohne Qualitätsverlust möglich ist, wurde mir erklärt, dass der Kerl einige Männer aus seinem Dorf bauen ließ und keine Company.

    Für mich stellt sich seit heute die Frage: Zahlen die meisten Farangs zu viel, wenn sie Häuser bauen (meistens über 1 Mio. Baht, drunter fast nie) oder sagt die Familie nicht die Wahrheit?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    .....Zahlen die meisten Farangs zu viel, wenn sie Häuser bauen (meistens über 1 Mio. Baht, drunter fast nie) oder sagt die Familie nicht die Wahrheit?
    jo,

    ....... und die gewöhnliche thailändische familie baut net alle tage, sprich hat keine ahnung von den dafür notwendigen kosten und preise.

    die hütte meiner gattin war in etwa vor jahren auch net teurer. i.d.r. sind zumeist die böden gefliest ansonsten thaillandlike leere räume

  4. #3
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    die gewöhnliche thailändische familie baut net alle tage, sprich hat keine ahnung von den dafür notwendigen kosten
    Meine Freundin erzählt, dass der Mann in der Baubranche tätig ist und sogar die Bauaufsicht übernommen hat während das Haus gebaut wurde. So ahnungslos kann er also nicht sein. Eine andere Familie in demselben Dorf hat sogar ein Haus für unter 400.000 Baht gebaut. Wie ist das denn möglich? Ich weiß doch dass man Materialien nicht umsonst bekommt. Also haben sie die Arbeiter schlecht bezahlt? Das ist aber dann auch nicht gerade solidarisch, ja gar raubtierkapitalistisch. Ich finde, wenn man unter der strahlenden Sonne schwere körperliche Arbeit leistet, sollte man auch gut bezahlt werden. Es kann doch nicht angehen, dass manche (oder sogar viele) Arbeiter weniger verdienen als die meisten Bargirls.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    dass der Kerl einige Männer aus seinem Dorf bauen ließ
    findest Du in Deutschland auch,
    ein Kumpel macht das Fliesen legen, der Andere den Trockenbau, selber sollte man auch was drauf haben,
    und so bringt man seine Leistung bei den Haeusern der Bekannten ein.
    Klar ist es guenstiger, wenn man nur die Materialkosten hat.

    Selber wollte ich eine Zufahrtsstrasse demnaechst bauen lassen,
    6 Meter Breite, 15 cm dicken Beton mit 9 mm Eisenverstrebungen 45 Meter lang,
    Materialkosten, ca. 120.000 Bt, egal ob in Touristengebieten oder Isaan,
    Material kostet seinen Preis.
    Lohnkosten im Isaan, ca. 40.000 bt in Tourigebieten 80.000 Bt.

  6. #5
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Materialkosten, ca. 120.000 Bt, egal ob in Touristengebieten oder Isaan,
    Material kostet seinen Preis.
    Ja, eben!

    Deswegen wundert mich der Preis von 400.000 Baht, ist mir ein Rätsel wie das überhaupt möglich sein soll.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    findest Du in Deutschland auch,
    ein Kumpel macht das Fliesen legen, der Andere den Trockenbau, selber sollte man auch was drauf haben,
    und so bringt man seine Leistung bei den Haeusern der Bekannten ein.
    Dann habe ich den falschen Kumpel. Weder er noch ich können das so professionell bauen, wie die Jungs in diesem Dorf. Wie gesagt, das Haus sah sehr ordentlich aus, ok, nur einstöckig aber nicht irgendeine Hütte.

    Übrigens hilft man sich in Deutschland nicht so viel wie in einigen anderen Ländern. Warum? Weil solche Hilfen in Deutschland oft als Schwarzarbeit gelten, und deswegen hat man Angst, obwohl man vielleicht gern helfen würde.

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ....Deswegen wundert mich der Preis von 400.000 Baht, ist mir ein Rätsel wie das überhaupt möglich sein soll.
    moin,

    .... bringe o.g. summe ein und bleibe während der bauphase vor ort, dann flutscht das schon, wirste schon sehen

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ....Übrigens hilft man sich in Deutschland nicht so viel wie in einigen anderen Ländern. Warum? Weil solche Hilfen in Deutschland oft als Schwarzarbeit gelten, und deswegen hat man Angst, obwohl man vielleicht gern helfen würde.
    na, na,

    .... im los auf'm dorf iss es eher eine willkommen zuverdienstmöglichkeit für leute die ansonsten sowieso nix zu tuen haben. deshalb findeste außerhalb der reiss-setz und-erntezeit gnügend willige helfer.


  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ist ja alles sehr schön, was Du da mal ausgegraben oder erzählt bekommen hast. Im statistischen Schnitt hat das Bauen von Häusern in Thailand gemäß den Standards der Farangs eigentlich immer so um die 10.000 Baht pro umbauten Kubikmeter gekostet.

    Standards der Farangs bedeutete dann aber auch:
    * Naßzonen nach Bedarf oder pro Schlafzimmer - also mal 3 - 4 pro Haus
    * Wärmeisolierung bei den Außenmauern des Hauses
    * Wärmeisolierung beim Dach
    * AirCon in den kritischen Räumen oder entsprechende Ventilatoren
    * Regenrinnen rund ums Dach
    * Steckdosen alle 2 lfd. Meter in den Räumen
    * Elektro-Installation nach europäischen Standards
    * Bruchwasser-Ableitung bzw. Schwarzwasser-Ableitung in besondere Tanks
    * Edelstahl-interne Regenrinnen bei Walm-Dächern
    * Dachpfannen anstelle von Dachpappe auf den Dächern. Dachpfannen welcher Qualität.
    * Wasserdruck-Verstärkungs-Pumpen bei der Leitungswasser-Versorgung.
    * Anschluß der TV-Kabel in mehreren Räumen, gleiches für Internet-Anschlüsse
    * Sicherheitsmaßnahmen, die von internen Edelstahl-Gittern bis zum eingebauten Wand-Safe reichen, da ansonsten die Diebe sehr nett beim Abschrauben der externen Fenster-Gitter beobachtet werden können.
    * Umfassungsmauern, die den gewünschten Zugang zum Haus regulieren. Klingeln gehören dazu.
    * Außenmauern, die zunächst mit Primern, dann mit 2 Lagen Acryl-Farben angestrichen sind, wo der khon Thai meist schon beim Primer spart.
    * Umfassungsmauern, die ebenfalls angestrichen sind, und nicht im schlichten Beton-Design verbleiben, was auch schlecht für deren Lebensdauer ist.
    * Metall-Elemente in den Umgebungsmauern
    * Vogelschutz-Abdeckungen der Regenrinnen. Eine terra-inkognita für die meisten Thais.
    * Moderne Tanks zum Sammeln von Regenwasser zur Gewinnung von Trinkwasser.
    * Unterschiedliche Deckenplatten je nachdem ob es sich bei den Zimmern um Naßzonen oder nicht handelt
    * Stabilere Mechanik für die Aufhängung der Decken-Gips-Platten für die Hänge-Decken
    * Verschiedene Ausführung der Fliesen in Innen- und Außenbereichen. Rutschfest oder nicht. Uni oder in Thai-Buntscheckig.
    * Absicherung aller wasserabnehmenden Geräte durch eigenständige Wasserhähne oder nicht. Die Frage stellt sich, was passiert, wenn ein wasserentnehmendes Gerät defekt wird: Muß man dann den Haupthahn zudrehen?
    * Ist eine Erdung der Stromversorgung vorgesehen? Gibt es einen Blitzableiter?
    * Was passiert, wenn es so oft passiert, dass der Strom ausfällt.? Gibt es im Haus ein Notstrom-Aggregat oder zumindest ein Emergency Light zur Abschreckung von Dunkelheit-verschafft-Diebe-Situationen?
    * Wasseranschlüsse rund ums Grundstück. Wie soll man auch sonst die Gärten und die Obstbäume wässern? Dafür sind Leitungswasser-Leitungen rund ums Grundstück leider erforderlich. Plus Wasser-Hähne.
    Usw. Usf.

    Am besten, Du informierst Dich vorher, bevor Du eine weitere Deiner Nachrichten-Enten hier einstellst. Auch wenn die Foren-Gewaltigen Deine Bemühungen ständig und andauernd "Leben im Nittaya.de" zu erzeugen mächtig goutieren mögen. Es ist dennoch nur "Schall und Rauch", keine Substanz.

    Und eins sollte man auch kennen: Was wollen Deutsche eigentlich in ihren Häusern haben. Wenn man da nur die Enrichtungsstandards in Berlin-Moabit oder im Märkischen Viertel kennt, dann hat man ja gleich die "A*****-Karte gezogen.

  10. #9
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    * Wasserdruck-Verstärkungs-Pumpen bei der Leitungswasser-Versorgung.
    Wozu?

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    wenn Du am duschen bist, und deine Frau oder Freundin macht den Wasserhahn auf,
    sodass sich der Druck halbiert.

    ps.
    Farangs moechten, dass gleich 2 Wasserleitungen verlegt werden und gleich hinter dem Druckaggregat im Inneren des Hauses ein Durchlauferhitzer fuer das Warmwasserleitungsnetz installiert ist,
    denn mit den einzelnen Durchlauferhitzer in jeder Dusche haben nicht alle gute Erfahrung gemacht.
    Auch die Frage, wieviel Phasen der Stromanschluss hat, ist erheblich,
    sowie die Qualitaet und die Dicke der Stromkabel, damit bei gestiegenden Bedarf der Kabelbrand nicht programmiert ist.
    Auch der Durchmesser der Toilettrohre ist bei Farangs auf idiotischen Besuch vorbereitet,
    wo die Frau ihr Tampon ins Klo wirft,
    bei Thais waere die Ueberschwemmung vorprogrammiert, obwohl mittlerweile sich der groessere Rohrdurchmesser immer weiter durchsetzt.

Seite 1 von 91 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starker Baht ( THB )
    Von fox im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.03.14, 21:31
  2. 10 Baht Münzen
    Von Professional im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.11, 22:40
  3. Was ist mit dem Baht los ??
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.03.07, 07:43
  4. Baht
    Von Thaiman im Forum Event-Board
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:08
  5. 60 Baht Banknote
    Von Lage im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.04.06, 10:49