Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 106

Guter Deal oder nicht bei Scheidung

Erstellt von beerchang, 27.09.2009, 19:14 Uhr · 105 Antworten · 10.345 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Auf der Lohnsteuerkarte wird nix rückwirkend gemacht. Aber am Jahresende wird dann nach der entsprechenden Klasse abgerechnet.

    Wie gesagt sollte die Frau einen Abzocken wollen, 3/7 der Rückzahlung steht dem Partner zu und 3/7 der Nachzahlung muss die Partnerin nachzahlen.

    Meist wirkt es Wunder beim Partner. Wenn es etwas dauert, dann einfach versuchen die Rechtskraft des Bescheides hinauszuzögern . Solange er nicht rechtskräftig ist, kann immer noch geändert werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von franky_23",p="788800
    Auf der Lohnsteuerkarte wird nix rückwirkend gemacht. Aber am Jahresende wird dann nach der entsprechenden Klasse abgerechnet.
    .....
    Bist Du Dir sicher?
    Ich halte diese Aussage für hmmm, sagen wir einmal höflich, recht ungenau.

    Ich kenne es (nur) so:
    Die Steuerklasse I ist im auf die Trennung [highlight=yellow:beb128662f]folgenden [/highlight:beb128662f]Kalenderjahr auf der Steuerkarte zu dokumentieren. Hierzu ist beim Einwohnermeldeamt eine Erklärung zum Familienstand abzugeben.
    Ein grosser Unterschied.
    Finanziell.

    Aber vielleicht ist dies bei Dir anders.
    Andere Provinz, anderes Landratsamt, anderes Bundesland, anderer Stadtteil oder was weiss ich ......


  4. #93
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von tira",p="788784
    ...iss schon jahre her...
    Vielleicht deswegen.


    Ab 01.01. des Folgejahres sind getrennt lebende Ehegatten verpflichtet ihrer Steuerklasse zu ändern. Demgemäß muss ab 01.01. des Folgejahres statt der Steuerklasse III beispielsweise die Steuerklasse I gewählt werden. Aus diesem Grunde sind die Trennungen zum Jahresende steuerlich nicht ratsam.
    Quelle

    Was ein Glück, dass unsere Trennung am 02.01.YYYY begann.
    364 weitere Tage Steuerklasse 3.
    Der Steinbrück ist mir, uns heute noch böse.


  5. #94
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von strike",p="788807
    Zitat Zitat von franky_23",p="788800
    Auf der Lohnsteuerkarte wird nix rückwirkend gemacht. Aber am Jahresende wird dann nach der entsprechenden Klasse abgerechnet.
    .....
    Bist Du Dir sicher?
    Ich halte diese Aussage für hmmm, sagen wir einmal höflich, recht ungenau.

    Ich kenne es (nur) so:
    Die Steuerklasse I ist im auf die Trennung [highlight=yellow:789ebd22aa]folgenden [/highlight:789ebd22aa]Kalenderjahr auf der Steuerkarte zu dokumentieren. Hierzu ist beim Einwohnermeldeamt eine Erklärung zum Familienstand abzugeben.
    Ein grosser Unterschied.
    Finanziell.

    Aber vielleicht ist dies bei Dir anders.
    Andere Provinz, anderes Landratsamt, anderes Bundesland, anderer Stadtteil oder was weiss ich ......

    wer wenig über Steuer weiss stellt natürlich tausende Fragen.

    Ob ihr die Steuerklasse ändert, hängt von den Betroffenen ab.

    Unabhängig von der Steuerklasse auf der Steuerkarte wird die Jahressteuer beim Jahresausgleich festgesetzt und je nach Vorschuss (Vorauszahlung) lt. Steuerkarte musst du halt dann Nachzahlen oder bekommst eine Erstattung.

    Hier ist massgebend ob ihr dann eine gemeinsame oder eine getrennte Veranlagung beantragt.

    diese Grundzüge bekommt doch ein Normalo selbst in der Berufsschule schon mit.

    Was ist da ungenau.

    Es wäre illusorisch zu glauben, wenn man z.B. bei einer Trennung im Oktober " nur " für 2 Moante schlechter gestellt wird.

  6. #95
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von franky_23",p="788810
    ...
    Es wäre illusorisch zu glauben, wenn man z.B. bei einer Trennung im Oktober " nur " für 2 Moante schlechter gestellt wird.
    Stimmt, es werden 2 oder 3 plus eventuell nochmal 12 Monate oder mehr sein.
    Aber ich habe davon geredet, dass man 11 Monate und 30 Tage besser gestellt sein könnte.
    Aber zugegeben, das wird jetzt schon ein wenig kompliziert

    Von daher: was geht es mich an.
    Soll jeder machen wie er es für richtig glaubt und hält.
    Je mehr Steuern andere zahlen umso weniger muss ichbefürchten diese Lücken zu schliessen.
    Deshalb ist es wahrscheinlich sogar klüger diese Dinge nicht zu hinterfragen, sondern die Leute machne zu lassen.
    So wie ich auch niemanden auffordern werde das Rauchen einzustellen.


  7. #96
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Ist man auch nur an einem Tag im Jahr nicht dauernd getrennt lebend, kann man für das Jahr eine Zusammenveranlagung beantragen. Das ist in den meisten Fällen am günstigsten.

    Ist man länger als ein Jahr dauernd getrennt, geht das nicht mehr.

  8. #97
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von ernte",p="788817
    Ist man auch nur an einem Tag im Jahr nicht dauernd getrennt lebend, kann man für das Jahr eine Zusammenveranlagung beantragen. ...
    Genau, ernte.
    Danke für den kompetenten Hinweis.
    So kenne ich das.
    Und habe entsprechend gehandelt.

    Gruss,
    Strike

  9. #98
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von ernte",p="788817
    Ist man auch nur an einem Tag im Jahr nicht dauernd getrennt lebend, kann man für das Jahr eine Zusammenveranlagung beantragen......
    moin,

    hatte es schon x im gegenzug gilt es rückwirkend für einen tag verheiratet im jahr,
    gilt das ganze jahr als verheirateter, bei der veranlagung

    btw für eine zusammenveranlagung iss einigkeit voraussetzung was im rosenkrieg net unbedingt der fall sein muss.


  10. #99
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von tira",p="788845
    ...für eine zusammenveranlagung iss einigkeit voraussetzung was im rosenkrieg net unbedingt der fall sein muss....
    Stimmt.
    Wer blind vor Wut ist, schenkt gern mal lieber dem Steinbrück was, als seinem ehemaligen Partner das Schwarze unterm Fingernagel zu gönnen.
    War bei mir Gott sei Dank nicht so.
    Zumindestens in unserer Ablehnung der Ausbeutung durch diesen Staat waren wir uns weiterhin einig.


  11. #100
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Guter Deal oder nicht bei Scheidung

    Zitat Zitat von strike",p="788816
    Zitat Zitat von franky_23",p="788810
    ...
    Es wäre illusorisch zu glauben, wenn man z.B. bei einer Trennung im Oktober " nur " für 2 Moante schlechter gestellt wird.
    Stimmt, es werden 2 oder 3 plus eventuell nochmal 12 Monate oder mehr sein.
    das ist eine sehr eigenwillige Rechnung.


    Aber ich habe davon geredet, dass man 11 Monate und 30 Tage besser gestellt sein könnte.
    Aber zugegeben, das wird jetzt schon ein wenig kompliziert
    diese Option gibt es, doch die Diskussion ging ja vorher darum, dass man durchaus ein Druckmittel hat, wenn der Partner erst V hatte und dann am Ende für sich einen getrennten Lohn- Einkommensteuerausgleich beantragt und einem dann die Steuernachzahlung aufdrücken will.

    Sicherlich ist Einvernehmen das Günstigste, meistens ist auch die gemeinsame Steuererklärung insgesamt günstiger.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 09.03.11, 06:43
  2. Scheidung in Thailand wird in D nicht anerkannt
    Von KDF42 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.09.06, 03:43
  3. Heiraten in DK, Scheidung nicht in Thailand bekannt?
    Von Goth im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.05, 14:32
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.04, 13:37
  5. Anerkennung der Scheidung durch OLG nicht möglich, da Kinder
    Von johnny_BY im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.04, 11:50