Ergebnis 1 bis 8 von 8

Grundstück

Erstellt von Wilm, 06.02.2008, 00:10 Uhr · 7 Antworten · 1.774 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Wilm

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    31

    Grundstück

    Hallo,

    also jetzt darf ich hier posten,... zum 15.04.07 hatte ich meine Anmeldung hier,... 17.12.07 war mein Account hier aktiviert,... da war schon alles gelaufen!

    Nun brauche ich keine Info zu einem, letztendlich abgelehnten, Schengenvisum,...

    Da könnt Ihr Leser ja nicht zu, daher entschuldigt bitte hier mal meinen Frust ablassen zu wollen!


    Nun bin ich glücklich verheiratet und habe eine Frage:

    - wenn nun die Kinder meiner Frau ein vererbtes Recht auf ein Grundstück (Plantage) haben, daß zu 100.000,- baht verpachtet wurde, muß ich nun wirklich die gesamte Summe zurückerstatten, oder geht für die Nutzung nicht ein Anteil ab!?


    Bin für Aufklärung dankbar
    Wilm

    P.S. verheiratet mit Nittaya

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Grundstück

    [mod:772f8e2899="MichaelNoi"]Zu deiner Anmeldung: du hast dich erstmals am 15.04. 2007 angemeldet und bist wahrscheinlich übersehen worden. Dann hast du erst wieder nach über einem halben Jahr am 04.11. einen Versuch gestartet und bist am 17.12. freigeschaltet worden.[/mod:772f8e2899]

  4. #3
    Avatar von Wilm

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    31

    Re: Grundstück

    Na klar, sagte ich doch,... und eMails an Euch, mit der Bitte um Freischaltung, am: 26.05.07, 30.05.07, 23.06.07 und nochmal am 11.08.07

    Aber das interessiert nun nicht mehr, eine Hilfestellung zu meiner Frage läge mir näher!


    Gruß
    Wilm

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Grundstück

    wenn nun die Kinder meiner Frau ein vererbtes Recht auf ein Grundstück (Plantage) haben, daß zu 100.000,- baht verpachtet wurde, muß ich nun wirklich die gesamte Summe zurückerstatten, oder geht für die Nutzung nicht ein Anteil ab!?
    die Kinder Deiner Frau haben die th. Staatsbürgerschaft, sind jedoch minderjährig ?!

    stehen die Kinder im Chanot, oder haben sie allenfalls einen Anspruch darauf, das ihr th. Rechtsvertreter ins Chanot eingetragen wird ?

    Ist die Pacht im Chanot eingetragen (Rückseite), oder sprichst Du von einem nicht registrierten Privatvertrag ?

    Bei einer Chanoteintragung eines 30 jährigen Pachtrechtes, wofür die Summe in vorraus bezahlt wurde,
    ging dieser Betrag an den Rechtsvertreter der minderjährigen Kinder (falls diese als alleinige Eigentümer im Chanot eingetragen sind), der hier steuerlich in sogenannter Mündelgeldverwaltung tätig wird.

    Was Du nun mit der Sache zutun hast, erschließt sich mir nicht,

    sind es Deine leiblichen Kinder, hast Du sie adoptiert, bist Du Pächter,

    der Sachverhalt ist klärungsbedürftig,
    bevor man dazu Stellung nehmen kann.

  6. #5
    Avatar von Wilm

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    31

    Re: Grundstück

    Hallo DisainaM,

    vorweg schon mal meinen herzlichen Dank für Deine Antwort!

    Ich werde so gut wie möglich den Sachverhalt erklären:

    Die beiden Kinder meiner Frau sind von Ihrem verstorbenen Ehemann, haben die th. Staatsangehörigkeit und sind minderjährig.

    Nein, sie stehen nicht im Chanot und es gibt auch keine Pachteintragung. Im Chanot wurde nach dem Ableben die älteste Schwester meiner Frau eingetragen, die jetzt auch die Kinder in Ihrer Obhut hat.

    Der Verstorbene hatte seinerzeit keine Verwendung für die "Farm" und überließ sie für oben angesprochene Summe an "Freunde" ohne Vertrag.

    Es wurde keine monatliche Miete/Pacht bezahlt, im Gegenteil, es wird nun die Gesamtsumme zurückverlangt. Das macht mich stutzig,...

    Was ich damit zu tun habe? Ich denke nichts,... meine Frau denkt da anders!


    Freue mich auf Antwort
    Wilm

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Grundstück

    wir haben 2 Ebenen,

    die juristische,
    und
    die familiäre.

    eine Farm an Freunde überlassen, die immerhin 2.000 Euro dafür zahlen,

    wie verlässlich sind die Basisinformationen,

    weißt Du es, oder hast Du es gehört,
    (im Gericht nennt man es hear-say ...)

    braucht Deine Frau das Geld z.B.,
    weil der Verstorbende mit seinen Freunden etwas gemeinschaftliches, illegales gemacht hat,
    wo man keine Verträge schließt,
    worüber man nicht offen reden kann,
    und jetzt bekommen sie halt noch ihren Anteil aus der Erbmasse,
    damit sie keine Probleme machen.

    es gibt 1000de varianten, die nicht offen ausgesprochen werden,
    und wo dann unvollständige Geschichten z.B. die einfache, plumpe Wahrheit kaschieren sollen,
    was passiert, wenn die Freunde ihr Geld nicht bekommen.

    zuviel Spekulationsraum für mich,
    und im Grunde kein juristisches Problem,
    (sie sind im Chanot nicht eingetragen, und müssen ihre Zivilansprüche fristgerecht beim Nachlassverwalter geltend machen)
    sondern eine interne Familiensache mit Rätselraten.

  8. #7
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    Re: Grundstück

    Zitat Zitat von Wilm",p="562800
    wenn nun die Kinder meiner Frau ein vererbtes Recht auf ein Grundstück (Plantage) haben, daß zu 100.000,- baht verpachtet wurde, muß ich nun wirklich die gesamte Summe zurückerstatten, oder geht für die Nutzung nicht ein Anteil ab!?
    Mit dem nachfolgend erklärtem Text wird dieser erste Satz ja schlüssiger. Es gibt ja auch für Farangs die Möglichkeit für z.B. 30 Jahre zu pachten, wobei dann üblicherweise vorab die gesamte Summe fällig wird. Wird ja gemacht, um z.B. der Frau erst den Kauf zu ermöglichen bzw. dem Mann eine - wie auch immer zu bewertende - "Sicherheit" zu geben.

    Möglicherweise wurde jetztigen Nutzern die Sache zu heiss weil es mündlich auf Treu und Glauben vereinbart wurde, oder sie wollen die Gelegenheit eines potenten Frangs im Hintergrund nutzen, um aus einer Fehlinvestition rauszukommen. Abhängig von der Dauer der Nutzung kann natürlich kaum die gesamte Vorraus-Pacht zurückgefordert werden - netter Versuch würde ich mal sagen.

    Andererseits müsste man wegen Inflation und steigenden Immobilienpreisen natürlich von einer progressiven Pacht ausgehen, wenn man versucht die Gesamt-Pacht auf Jahre oder Monate umzulegen. Da hat auf jeden Fall der Eigentümer gegenüber den Pächtern die besseren Karten in Punkto gütlicher Einigung, wobei es ratsam ist den Bogen nicht zu überspannen.

    Auf jedenfall hat man erstmal Anspruch auf alle Datails der damaligen Vereinbarung, Daten der Pächter, Zeugenaussagen, Prüfen des Zustandes der Grundstückes, wenn man schon bereit ist für die Stiefkinder etwas Geld in die Hand zu nehmen.

    Wenn die Frau nun ärgerlicherweise bereits Bereitschaft für die Rückzahlung signalisiert hat, oder gar im Hintergrund die treibende Kraft war um wieder in den Besitz der Farm zu kommen, dann würde ich persönlich erstmal auf stur schalten, um abhängig vom der Beschaffenheit und Grösse des Landes wenigstens noch sagen wir mal 20.000Bath Abschlag rauszuhandeln.
    Das ist zwar eine gänzlich unjuristische Antwort aber vielleicht eine lebensnahe, es es geht ja (für Farang-Verhältnisse) auch nicht um eine Riesensumme.

  9. #8
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Grundstück

    Warum zurueckerstatten? Der Paechter zahlt eine Pacht fuer die Nutzung. Das Land gehoert den Kindern. Gab es denn schon Fruechte fuer den Paechter aus dem Land?

Ähnliche Themen

  1. Grundstück in Thailand
    Von Tumtam im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.07, 09:40
  2. Grundstück übertragen. Wie?
    Von ph986 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.07, 14:59
  3. Kind/Grundstück
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 02:05
  4. Bungalow + Grundstück in Th. nur 17.000,- EUR
    Von Sammy33 im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.06.05, 14:29
  5. Grundstück in BKK
    Von amnesius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 21:15