Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 96

Große Witwenrente nach einem Jahr

Erstellt von sombath, 24.11.2012, 20:48 Uhr · 95 Antworten · 11.000 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wenn dann noch Unterlagen fehlen kommt zurück. Wir bitten sie um Ihre Mithilfe bei der Übersendung von relevanten noch fehlenden Daten ihres Mandanten, ohne die eine abschließende Bearbeitung des Antrages leider nicht möglich ist.
    Die wissen daß jetzt Schicht im Schacht ist. Freitag Nachmittag haben sie ihm noch 16 Seiten zum Ankreuzen und ausfüllen geschickt, die gingen gestern (Sonntag!) fertig nach Berlin (als pdf). Käme nicht so gut, sich a zwoate Woatschen zu holen. Wenn am 21.12. keine Kohle da ist, will ich Alfred das Ekel heißen.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Singha ist okay!

    Lachen mußte ich über diesen Absatz des Briefes an die Rentenversicherung:

    "Sie haben mehr als ein Jahr Zeit gehabt, neben der Suche nach vorgeschobenen Gründen für die Ablehnung des Antrags auch die Höhe des Rentenanspruchs zu errechnen, weswegen meine Auftraggeberin (auch) nicht bereit ist, weitere Monate auf die ihr zustehenden Zahlungen zu warten. Hinzu kommen Umstände, die den hiermit geltend gemachten Anspruch auf einstweilige Rentenzahlung begründen."
    Darf ein RA sowas schreiben?
    Anyway, mir gefällt es.

  4. #83
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Darf ein RA sowas schreiben?
    Anyway, mir gefällt es.

    Ich vermute mal ja.

    Es ist die Antwort darauf, daß sie die Rente noch ausrechnen müssen. Zeit hatten sie ja genug. Und daß die Gründe vorgeschoben sind, ergibt sich ja aus der Reaktion des Sozialgerichts.

    Ihm liegt noch immer nichts vor. Er vermutet aber, daß das Gericht die Rentenversicherung aufgefordert hat zu zahlen, um unnütze Kosten zu verneiden. Er hat gesagt, daß Verwaltungsgerichte auch so verfahren, wenn die Sache des Amtes aussichtslos ist. Dann kommt meistens ein Schreiben mit dem Hinweis, daß die Hauptsache erledigt sei. Solange ruht das Verfahren wohl und ist anschließend erledigt. Spart Zeit und Geld. Und Nerven.

  5. #84
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Für alle, die es interessiert:

    Die Zahlungsfirst am 21.12.2012 ist abgelaufen, ohne daß gezahlt wurde. Am 20.12. hat der Anwalt noch einmal per Mail bei der Rentenversicherung nach der Höhe der zu erwartenden Rente angefragt und wann die überwiesen worden sei. Darauf schrieb die Rentenversicherung:

    "... mit Datum vom 13.12.2012 wurde der Rentenbescheid erstellt und Ihnen zugesandt. Mit gleichem Datum wurde die Anweisung der Nachzahlung in Auftrag gegeben. Über die Dauer des Bankweges können wir keine Aussage machen, auch nicht darüber, wann die Anweisung durch den Renten Service (...) erfolgt."

    Über die Höhe der Rente wurde auch auf nochmalige Nachfrage des Anwalts nicht eingegangen. Der Rentenbescheid ist natürlich auch noch nicht da. Und der Renten Service schaltete auf die Anfrage des Anwalts auch auf stur. Interessant die Aussage der Rentenversicherung, so der Anwalt, keine Aussage darüber machen zu können, wann die Anweisung erfolgen wird. Kurz: Die wollen sich immer noch um Zahlung drücken.

    Jetzt beantragt der Anwalt eine einstweilige Anordnung auf einstweilige Rentenzahlung - noch über Weihnachten!

    Das muß man sich mal reinziehen, wie unverfroren die vorgehen!

  6. #85
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Hallo Alfred,
    Was wollt Ihr eigentlich von der Deutschen RV haben? Große oder kleine Witwenrente?

  7. #86
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Hallo Alfred,
    Was wollt Ihr eigentlich von der Deutschen RV haben? Große oder kleine Witwenrente?
    Gibt es da in der Bearbeitungszeit einen Unterschied?

  8. #87
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Gibt es da in der Bearbeitungszeit einen Unterschied?
    Nein, gibt es nicht.

  9. #88
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Nein, gibt es nicht.
    Dann verstehe ich die Fragestellung vom waanjai_2 nicht.
    Oder rein interessenhalber, weil ihr euch kennt?

  10. #89
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen

    "... mit Datum vom 13.12.2012 wurde der Rentenbescheid erstellt und Ihnen zugesandt. Mit gleichem Datum wurde die Anweisung der Nachzahlung in Auftrag gegeben. Über die Dauer des Bankweges können wir keine Aussage machen, auch nicht darüber, wann die Anweisung durch den Renten Service (...) erfolgt."


    Dass dies solange dauert ist befremdlich. Wieso sowas passieren kann? 13. ist Bescheid, der kommt dann an die Poststelle. Sollte der zugestellt werden, so kann dies natürlich sein, dass in der Vorweihnachtszeit da massive Zeitverzögerungen mit der Zustellung auftreten.

    Wieso die dann nicht einfach eine Kopie an den RA geschickt haben?

    GGF. mal aufs Konto gucken. Vielleicht erfolgt die Zahlung mit dem üblichen Zahlungstermin

  11. #90
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dass dies solange dauert ist befremdlich. Wieso sowas passieren kann? 13. ist Bescheid, der kommt dann an die Poststelle. Sollte der zugestellt werden, so kann dies natürlich sein, dass in der Vorweihnachtszeit da massive Zeitverzögerungen mit der Zustellung auftreten.

    Wieso die dann nicht einfach eine Kopie an den RA geschickt haben?

    GGF. mal aufs Konto gucken. Vielleicht erfolgt die Zahlung mit dem üblichen Zahlungstermin
    Das fragt er sich auch! Und er hat zwei Mal gefragt, wieviel Geld abgeschickt wurde. Zweimal keine Antwort. Logisch, kann man ihm das problemlos als pdf-schicken? Wenn man denn wollte!

    Er hat die Weihnachtstage daran gearbeitet. Erst einmal das Sozialgericht angeschrieben und den Sachverhalt mitteilt, verbunden mit der Bitte, das Verfarhen weiter zu betreiben. Heute hatte ich einen Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung als Mail im Kasten. Und alles hat der oberste Boß auch bekommen. Da wird nach Weihnachten eine steife Briese wehen, schätze ich mal. Und die Bundesaufsicht bekommt den Fall auch serviert.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Jahr nach den Demonstrationen
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 20.05.11, 22:56
  2. Witwenrente nach 20-25 Jahren Thai-Ehe
    Von Mike86 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.11, 16:37
  3. Bonusmeilen verfallen nicht nach einem Jahr
    Von tira im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.10, 22:00
  4. spe.an Österreicher,Witwenrente nach Thailand monatlich nach
    Von Leon11 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 14:21
  5. Thailand - ein Jahr nach dem Tsunami
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 01:01