Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 96

Große Witwenrente nach einem Jahr

Erstellt von sombath, 24.11.2012, 20:48 Uhr · 95 Antworten · 11.024 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Nochmals .
    es geht NUR um die Witwenrente .
    Fall : Die Frau ist hier verheiratet , hat in Th. ein kleines Kind bei der Mutter .
    Bekommt sie die große Witwenrente bereits nach einem Jahr , wenn das Kind aus erster Ehe
    nicht bei ihr in D. lebt ?

    Sombath



    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Um was geht es dir? Geht es evt. darum, dass die Kinder Halbwaisenrente bekommen und somit die Witwenrente geringer ausfallen könnte?

    Diese Berechnungsmodi sind kompliziert. Wenn es da Probleme gibt empfehle ihr sie soll beim VDK Mitglied werden. Sie kann ja nach ein paar Jahren wieder austreten.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Nochmals .
    es geht NUR um die Witwenrente .
    Fall : Die Frau ist hier verheiratet , hat in Th. ein kleines Kind bei der Mutter .
    Bekommt sie die große Witwenrente bereits nach einem Jahr , wenn das Kind aus erster Ehe
    nicht bei ihr in D. lebt ?

    Sombath
    Das Kind aus erster Ehe interessiert niemanden - es müßte das Kind des Verstorbenen sein - dann gibt es Witwen und Waisenrente....

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    So knallhart geht es einher. Muß ja auch. Wieviele Deutsche würden andere Regelungen bezügl. der im Rentenalter auf Freiersfüße herum-trappsenden deutschen Greise mitmachen?

    Das kann im Extremfall auch einmal deutlich gegen die Bequemlichkeit des Greisen sich auswirken.
    Fall: Deutscher über 73 fühlt sich sterbensschlecht, hatte aber "vergessen"? der Gattin zu erzählen, dass sie erst dann eine große Witwenrente in seinem Todesfalle erhalten würde, wenn sie zum Stichtag schon 46 Jahre alt sein würde.
    Das wird die Frau aber erst in 4 Jahren. Hat davon Wind bekommen. Jetzt ist Schluß mit lustig. Absoluter Alkohol und Nikotin-Stop. Der Mann wird jetzt - koste es was es wolle - lebend-geflegt. Ob er will oder nicht.

    Hätte vielleicht in früheren Lebensjahren für seine wesentlich jüngere Gattin eine Zusatzversorgung abschließen sollen. Hätte ihm viel Leid erspart.

  5. #14
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Aha , jetzt weiß ich auch , warum meine Frau so auf meine Gesundheit u. Gewicht achtet ! !
    Ich muß noch bis Weihnachten 2016 durchhalten , dann ist meine Frau 45 + 6 Monate .
    Ab dieser Zeit lebe ich dann in großer Gefahr !

    Sombath


    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    So knallhart geht es einher. Muß ja auch. Wieviele Deutsche würden andere Regelungen bezügl. der im Rentenalter auf Freiersfüße herum-trappsenden deutschen Greise mitmachen?

    Das kann im Extremfall auch einmal deutlich gegen die Bequemlichkeit des Greisen sich auswirken.
    Fall: Deutscher über 73 fühlt sich sterbensschlecht, hatte aber "vergessen"? der Gattin zu erzählen, dass sie erst dann eine große Witwenrente in seinem Todesfalle erhalten würde, wenn sie zum Stichtag schon 46 Jahre alt sein würde.
    Das wird die Frau aber erst in 4 Jahren. Hat davon Wind bekommen. Jetzt ist Schluß mit lustig. Absoluter Alkohol und Nikotin-Stop. Der Mann wird jetzt - koste es was es wolle - lebend-geflegt. Ob er will oder nicht.

    Hätte vielleicht in früheren Lebensjahren für seine wesentlich jüngere Gattin eine Zusatzversorgung abschließen sollen. Hätte ihm viel Leid erspart.

  6. #15
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Aha , jetzt weiß ich auch , warum meine Frau so auf meine Gesundheit u. Gewicht achtet ! !
    Ich muß noch bis Weihnachten 2016 durchhalten , dann ist meine Frau 45 + 6 Monate .
    Ab dieser Zeit lebe ich dann in großer Gefahr !

    Sombath
    Wenn dein Exitus für kurz nach Weihnachten 2016 vorprogrammiert ist, dann würde ich an deiner Stelle die Zeit bis dahin aber gut nutzen; lasse die Sau raus und dich von ihr auch ordentlich verwöhnen.

    Finger schnippend "Schätzchen würdest Du bitte ....... oder ich gebe mir vorzeitig die Kugel"!

  7. #16
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Mein Sterbetag sollte nicht vor dem 24.05.2015 liegen, damit meine Frau noch etwas von der Rente hat. Das Etwas wird dann aber noch um 10,8% gekürzt, da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine sechzig Jahre alt wäre.

  8. #17
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Mein Sterbetag sollte nicht vor dem 24.05.2015 liegen, damit meine Frau noch etwas von der Rente hat. Das Etwas wird dann aber noch um 10,8% gekürzt, da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine sechzig Jahre alt wäre.
    Tja, dann solltest Du diesen Tag noch etwas hinauszögern. Also sei nicht egoistisch und strenge dich gefälligst an. Deine Witwe wird dir ewig dankbar sein.

  9. #18
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend

    der antrag zur grossen witwenrente habe ich mir schon vorab von der rentenversicherung ausfüllen lassen. ein paar fragen
    wurden offen gelassen und mit gelben marker angestrichen. soll der fall der fälle eintreten,hätte meine frau einen sauberen witwenrenten
    antrag von mir überlassen bekommen. nur noch die gemarkerten fragen ausfüllen und den todestag sowie unterschrift meiner frau.
    dann ab zum briefkasten.

  10. #19
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    ....soll der fall der fälle eintreten,hätte meine frau einen sauberen witwenrenten
    antrag von mir überlassen bekommen. nur noch die gemarkerten fragen ausfüllen und den todestag sowie unterschrift meiner frau.
    dann ab zum briefkasten.
    moin,

    ...... machste das ggf. nochx bsw. mit deiner nächsten lag. wird dies bei dem rententräger sicherlich lustig

  11. #20
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Das Kind aus erster Ehe interessiert niemanden - es müßte das Kind des Verstorbenen sein - dann gibt es Witwen und Waisenrente....
    Stimmt so nicht.
    Eine Ex-Freunden hat mit 36 die große Witwenrente und die Tochter (aus erster Ehe; lebte bei ihr in D) Waisenrente bekommen.

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Jahr nach den Demonstrationen
    Von Yogi im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 20.05.11, 22:56
  2. Witwenrente nach 20-25 Jahren Thai-Ehe
    Von Mike86 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.11, 16:37
  3. Bonusmeilen verfallen nicht nach einem Jahr
    Von tira im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.10, 22:00
  4. spe.an Österreicher,Witwenrente nach Thailand monatlich nach
    Von Leon11 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 14:21
  5. Thailand - ein Jahr nach dem Tsunami
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 01:01