Seite 87 von 108 ErsteErste ... 3777858687888997 ... LetzteLetzte
Ergebnis 861 bis 870 von 1072

Gibt es ein Besuchsrecht für den biologischen Vater in Thailand?

Erstellt von mylaw, 08.10.2011, 17:32 Uhr · 1.071 Antworten · 83.766 Aufrufe

  1. #861
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen


    Ein Kind, dessen Vater weitgehend 15 Jahre im Leben eines Kindes nicht existierte, bei dem die Mutter ihn mit aktiver Unterstützung des nichtbiologischen Vaters als verrückten Farang bezeichnet soll dann ein Buch (Tagebuch) des leiblichen Vaters lesen? Einen Vater, der in den wesentlichen Entwicklungsstufen des Kindes nicht präsent war?

    Das Kindeswohl und das Kindesrecht steht im Vordergrund. Eines ist davon die Kenntnis des Kindes auf Abstammung.

    Ein Kind kann mit 2 Vätern und 2 Müttern jederzeit umgehen. Wenn ein Kind dies nicht schafft, so liegt es i.d.R. an den Erwachsenen. Dies fordert von Erwachsenen u.a. Disziplin.
    Es ist besser dass so ein Vater nicht existiert - dieser Vater treibt sich auf 5exseiten rum - und auch im Rotlichmilieu in Patayja - auf so einen Vater kann das Kind ruhig verzichten.
    Das Kindeswohl steht im Vordergrund genau -- darum eben kein Kontakt zu diesem "Vater" der ja keiner ist - nur biologisch aber das sind ja viele.
    Ein Kind kann nicht mit 2 Vätern aufwachsen das ist Unsinn - da eine Bezugsperson akzeptiert wird - Vaterfigur - aber nicht mehrere dies würde zu einem seelischen Zerwürfnis führen.

    Mylaw sollte ein Buch schreiben jawohl - Titel - mein bodscherts Lebn....

  2.  
    Anzeige
  3. #862
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Dann versuch es doch noch einmal im Guten.
    Solang geht es nicht, dass solltest Du laengst gemerkt haben.

    Wenn es Dir tatsaechlich um Dein Kind geht, dann solltest Du Deinen eigenen Stolz zurueckstellen und wirklich nur im Interesse Deines Kindes handeln.
    Was auch bedeuten kann, dass Du Dich - zumindestens fuer eine Weile - total zuruecknimmst bzw. den Weg der Verstaendigung statt Konfrontation suchst.

    Aber wieviel Leute haben Dir dies hier schon bedeutet?
    Ich ahb es doch schon 100 mal versucht mit den beiden Sachlich zu reden, sie nutzen das dann nur aus um mir zu schaden, mit reden ist da nichts mehr zu machen! Sogar bei meinem Letzten Besuch wurde ich sofort abgeblockt-die zwei haben so getan als wüssten sie nicht warum ich hier bin, mein Vorschlag das wir am Telephon vielleicht besser reden könnten wurde damit beantwortet das der Irre Klaus die Tel.Nr. Zerriss!

  4. #863
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Ich spiele mir überhaupt nichts vor und ich bin sicher kein Sonderling weil ich das Bedürfniss habe mein Kind zu sehen! Das kannst mir weder du noch sonstjemand hier ausreden! Ich mach solang weiter bis ich habe was ich will! Die Entscheidung ein Kind in die Welt zu setzen war bereits ein Neuanfang für mich-ich fang sicher nicht noch mal neu an!
    Sie werden mit Sicherheit scheitern - so läuft das nicht im Leben .....

  5. #864
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Ich ahb es doch schon 100 mal versucht mit den beiden Sachlich zu reden, sie nutzen das dann nur aus um mir zu schaden, mit reden ist da nichts mehr zu machen! Sogar bei meinem Letzten Besuch wurde ich sofort abgeblockt-die zwei haben so getan als wüssten sie nicht warum ich hier bin, mein Vorschlag das wir am Telephon vielleicht besser reden könnten wurde damit beantwortet das der Irre Klaus die Tel.Nr. Zerriss!
    Begreifen Sie doch endlich dass man mit Ihnen nicht reden will - man will Ruhe haben vor Ihnen - und das ist durchaus verständlich.

  6. #865
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Es ist besser dass so ein Vater nicht existiert - dieser Vater treibt sich auf 5exseiten rum - und auch im Rotlichmilieu in Patayja - auf so einen Vater kann das Kind ruhig verzichten.
    Das Kindeswohl steht im Vordergrund genau -- darum eben kein Kontakt zu diesem "Vater" der ja keiner ist - nur biologisch aber das sind ja viele.
    Ein Kind kann nicht mit 2 Vätern aufwachsen das ist Unsinn - da eine Bezugsperson akzeptiert wird - Vaterfigur - aber nicht mehrere dies würde zu einem seelischen Zerwürfnis führen.

    Mylaw sollte ein Buch schreiben jawohl - Titel - mein bodscherts Lebn....
    Du gibst vtotalen Speermüll von dir!
    Aber eine Mutter darf sich schon im Rotlichtmileu rumtreiben? Kann das Kind dann auch auf eine Mutter verzichten?
    Ich kenne genug Fälle wo das Kind mit 2 Vätern aufgewachsen ist, es gibt nicht das geringste Proplem.
    Die Ausrede das ein Kind nicht mit 2 Vätern aufwachsen kann wird gerne von Gewissenlosen Egoisten zur Rechtfertigung ihrer Untat bequem benutzt, sie haben dann vor sich selbst eine Rechtfertigung und auch für ihren Bekanntenkreis die sich die Ausrede zwar anhören aber ihm nicht die Meinung sagen können, da in so einem Fall üblicherweise sofort die Freundschaft aufgekündigt wird, da er dann einen Gegner darin sieht.

  7. #866
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Ja, mylaw ist leider in einer psychischen Ausnahmesituation. Darauf deuten sowohl seine Wortwahl hin bis zu der Obsession jeder, der ihm widerspricht sei ein Freund des angeblich "irren" Klaus.

    Andererseits ist ja die Faktenlage offenbar klar: Es wurde ihm plötzlich das Besuchsrecht verweigert, was wahrscheinlich erstrangig am neuen Lebenspartner von mylaws Ex liegt, der - selbst zeugungsunfähig - nun das Kind seiner Lebenspartnerin als alleiniger Vater erziehen will.

    Erschwerend kommt hinzu, dass der neue Lebenspartner als Vater registriert ist, was aber durch eine Genanalyse widerlegt ist.

    Es müsste dennoch auf rechtlichem Weg ein Besuchsweg durchsetzbar sein, vor allem, weil schon die Eintragung des Vaters offenbar arglistig erfolgt ist und der
    leibliche Vater zumindest anfänglich Unterhalt geleistet hat.

    Wenn mylaw nun mit vernünftiger Beratung vernünftige Schritte gesetzt hätte, wäre vielleicht bereits eine Lösung möglich gewesen. Leider hat er bei seinem
    Besuch zunächst versucht, Rambo-Methoden anzuwenden, was ihn ins Visier der örtlichen Dorfpolizei gebracht hat.

    Dennoch sollte immer noch eine Lösung möglich sein, mit Unterstützung besonnener Fachleute. Die Ansprechpartner die Tira gepostet hat, sollten zunächst kontaktiert werden. Anschließend sollte der Kindesmutter und deren Lebensgefährten klar gemacht werden, dass es nicht darum geht, der Mutter das Kind wegzunehmen sondern lediglich das Besuchsrecht wahrzunehmen. Das bedeutet für mylaw allerdings auch, dass er akzeptieren muss, dass die Kindesmutter einen neuen Partner hat, der mit ihr zusammenlebt und daher automatisch die Rolle eines Ziehvaters einnimmt. Sätze wie "Mein Kind geht Dich gar nichts an" in Richtung des neuen Lebenspartners der Kindesmutter sind daher schon im Vorhinein sinnlos.

    mylaw muss sich damit abfinden, dass sein Ziel bis zur Volljährigkeit nur sein kann, das Besuchsrecht auszuüben. Darüber hinaus gehende Träume werden solche bleiben. Da diese Besuche sowieso aufgrund der weiten Distanz nur sporadisch sein können, müsste das auch für die beiden irgendwie akzeptabel sein, insbesondere wenn sich mylaw wieder mit Geld am Lebensunterhalt der Tochter beteiligen wird. (Win-Win-Situation). Allerdings würde auch in einem sochen Fall die Situation ungesichert sein. Es bleibt für maylaw nämlich in dieser Konstellation die Gefahr, dass die beiden aktiv auf eine Entfremdung hinarbeiten, die vielleicht sogar dazu führen könnte, dass das Kind von sich aus den Kontakt ablehnt. (Es gibt Beispiele für so ein dem Kind aufgezwungenes Verhalten.)

    Wer unter den Membern daher zum Aufgeben rät, kann sich entweder nicht in Vatergefühle hineinversetzen, oder falls doch, nicht in die Ge fühle eines Mannes, dem das Kind entzogen wurde. Da mylaw ja einige Zeit mit seiner kleinen Tochter verbracht hat, besteht sicher von seiner Seite her bereits eine enge Bindung. Noch blöder sind die Äußerungen von members, die mylaw als Psychopathen hinstellen wollen. Franky_23 hat neben Ban Bagau und auch phitim eine der wenigen sinnvollen Postings in dieser Angelegenheit hereingestellt. Sollte phitim, wie von ihm behauptet, wirklich ein auf Ausländerfragen spezialisierter Jurist sein, dann könnte er mylaw vielleicht auch konkret weiterhelfen. Allerdings habe ich, was die Seriosität von phitim betrifft, weiterhin meine Zweifel.

  8. #867
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Thumbs down

    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Du gibst vtotalen Speermüll von dir!
    Scheint sich hier wohl aktuell als ureigenes österreichisches Problem heraus zu kristalisieren.

  9. #868
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat vom Member RAR:
    "Begreifen Sie doch endlich dass man mit Ihnen nicht reden will - man will Ruhe haben vor Ihnen - und das ist durchaus verständlich."

    Einverstanden: Täter haben im allgemeinen keine Lust, mit ihren Opfern weiterhin zu kommunizieren. Deshalb gibt es im übrigen Gerichte und öffentliche Institutionen, die für Ordnung sorgen

  10. #869
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Ein Kind kann nicht mit 2 Vätern aufwachsen das ist Unsinn - da eine Bezugsperson akzeptiert wird - Vaterfigur - aber nicht mehrere dies würde zu einem seelischen Zerwürfnis führen.

    ....
    RAR,Sie sind mit Sicherheit kein Fachmann sondern ein Klugscheißer

  11. #870
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    RAR,Sie sind mit Sicherheit kein Fachmann sondern ein Klugscheißer

    nein ich bin kein Fachmann aber Vater von vier Kindern .... das reicht um eine Meinung haben zu dürfen

Ähnliche Themen

  1. Baby/Kleinkind durch Vater in Thailand weggenommen
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:49
  2. Vater in Thailand - Mobilfunknetz
    Von jujuju im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 04:47
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  4. Vater zieht ohne Tochter nach Thailand
    Von norberti im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 13:35
  5. Krankheitskosten für Vater in Thailand
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 10:06