Seite 48 von 108 ErsteErste ... 3846474849505898 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 1072

Gibt es ein Besuchsrecht für den biologischen Vater in Thailand?

Erstellt von mylaw, 08.10.2011, 17:32 Uhr · 1.071 Antworten · 83.795 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    So so, ohne Rücksicht auf irgendwas? Bezieht sich das auch auf Dein Kind? Vielleicht würde uns ein Urteil à la Salomon weiterhelfen, wer wirklich das Kind liebt und nicht nur besitzen will??
    Natürlich beschütze ich mein Kind! Ich möchte mein Kind davor beschützen bei solchen üblen Leuten aufzuwachsen, ich habe Angst das mein Kind dann später auch so Sachen macht wie die beiden und dadurch in Schwierigkeiten geraten kann! Wenn mein Kind da was mitbekommt was die beiden da Veranstalten, so glaubt mein Kind womöglich das solch abartiges Verhalten dem Kindesvater (ich) gegenüber normal ist!!

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von ChangMaiKrap Beitrag anzeigen
    Lieber mylaw,
    Mein Fazit: bringt gar nichts und macht einen nur kaputt!
    Schau nach vorne, die Vergangenheit kannst Du nicht mehr ändern, die Zukunft schon.
    Grüße,
    ChangMaiKrap

    ...denn wenn man in der Vergangenheit verweilt, stirbt man jeden Tag ein kleines bißchen ... und ich für meinen Teil, ich weiß, daß ich lieber leben möchte...
    Juliette Luise, Cape Fear, 1991 Kap der Angst Solltest Du Dir mal anschauen.
    Servus mylaw,
    der Rat von ChangMaiKrap ist mit Sicherheit der beste. Ich hatte vor Jahren eine ähnliche Situation, nur war ich im Ausland und "sie" hier in D. Aber ich kam zurück und heute wohne ich gerade einmal 150 m von meiner ältesten Tochter entfernt und somit wurde der Entfremdungstaktik der Mutter komplett der Nährboden erzogen.

    Viel Glück

    Antibes

  4. #473
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    mylaw, du kapierst nicht, dass du mit deinem ewigen ich möchte aber andere Verhältnisse das Problem erhöhst, insbesondere für das Kind. Was soll ein Mann als Vater, der permanent die Mutter als Professionelle bezeichnet, ....

  5. #474
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Sie haben nichts mehr mit ihr zu tun ... soso .... die Mutter hat also nichts zu sagen .. soso .. Sie ziehen was durch .. na was denn .... wollen Sie drohen oder was...
    moin,

    .... der rambo iss im vergleich zu ihm ein waisenknabe

  6. #475
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Ich verstehe die Freude von mylaw über ein Beispiel wo sich ein Kindesvater durchgesetzt hat.
    Für den "Fall mylaw" lässt sich aus dem Fall Oliver aber gar nichts ableiten, denn die Ausgangssituationen sind zu unterschiedlich

    1. Hatte der Kindesvater Olivers ein gerichtliches Alleinerziehungsrecht aus Dänemark, sodass die dänischen Behörden den vom Kindesvater in Eigenregie hergestellten Zustand als rechtmäßig ansehen

    2. War dessen Vaterschaft stets offiziell anerkannt (bei mylaw wird ein anderer als Vater geführt)

    3. Hatte er sich zuvor um Unterstützung seines Heimatlandes bei der Durchsetzung des dortigen Gerichtsspruchs bemüht (wenngleich erfolglos). Österreichische Behörden würden mylaw nicht einmal anhören - weil er offiziell ja nicht einmal der Kindesvater ist.

    4. Handelte es sich bei seiner Handlung um eine vergleichbar einfache Tat : Mit Hilfe eines Beihelfers wurde die Mutter beim Aussteigen aus ihrem Auto festgehalten, derweil das Kind in den bereit stehenden Wagen verfrachtet wurde und das Land einfach verlassen wurde - im Schengenraum ohne Grenzkontrolle. In Thailand scheint Ähnliches ohne Einschaltung von Berufskriminellen und großem logistischen Aufwand (Verbringung über die Grenze) nicht möglich.

  7. #476
    Avatar von waefi

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    58
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    ich bin zu spät gekommen. Nach der frage wo ich den unterschreiben müsste sagt sie da ich nicht hier war hat sie das Kind auf ihrem Namen eintragen lassen. Dachte ich mir, auch kein proplem, kann ma ja später nachholen. Hab dann einen DNA Test machen lassen-ich bin zu 99,99999% der Vater.
    Ich hab mein Kind dann 3 Jahre lang aufgezogen
    Hättest ja 3 Jahre Zeit gehabt, "deine" Vaterschaft eintragen zu lassen. Da liegt 100% der Schuld bei dir.
    Jetzt scheinst Du es nicht zu begreifen, Du bist offiziell nicht der Vater, und wirst es nie sein. Hast in Thailand keine Rechte und hättest es in DE wohl auch kaum.

    Mit Deinem Macho-Gehabe erreichst Du gar nichts, die lachen sich ins Fäustchen über dich und du machst dich noch unglücklicher.
    Ich bin sicher wenn du wirklich machst, was du hier raus läst, werde wir irgendwann von Deinem Ableben lesen.

  8. #477
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von waefi Beitrag anzeigen
    Hättest ja 3 Jahre Zeit gehabt, "deine" Vaterschaft eintragen zu lassen. Da liegt 100% der Schuld bei dir.
    Jetzt scheinst Du es nicht zu begreifen, Du bist offiziell nicht der Vater, und wirst es nie sein. Hast in Thailand keine Rechte und hättest es in DE wohl auch kaum.

    Mit Deinem Macho-Gehabe erreichst Du gar nichts, die lachen sich ins Fäustchen über dich und du machst dich noch unglücklicher.
    Ich bin sicher wenn du wirklich machst, was du hier raus läst, werde wir irgendwann von Deinem Ableben lesen.
    Das haben wir ihm ja gleich am Anfang gesagt, gut 470 Beträge zuvor. Ich habe daher wenig Hoffnung, dass er das eigentliche Problem wahrhaben wird.

  9. #478
    Avatar von waefi

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    58
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich habe daher wenig Hoffnung, dass er das eigentliche Problem wahrhaben wird.
    Sehe ich auch so, ich musste das einfach los werden

  10. #479
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von waefi Beitrag anzeigen
    Hättest ja 3 Jahre Zeit gehabt, "deine" Vaterschaft eintragen zu lassen. Da liegt 100% der Schuld bei dir.
    Jetzt scheinst Du es nicht zu begreifen, Du bist offiziell nicht der Vater, und wirst es nie sein. Hast in Thailand keine Rechte und hättest es in DE wohl auch kaum.

    Mit Deinem Macho-Gehabe erreichst Du gar nichts, die lachen sich ins Fäustchen über dich und du machst dich noch unglücklicher.
    Ich bin sicher wenn du wirklich machst, was du hier raus läst, werde wir irgendwann von Deinem Ableben lesen.
    Das Lachen wird ihnen sicher mal im Hals steckenbleiben-das Garantier ich dir!
    Ausserdem habe ich nicht 3 Jahre lang Zeit gehabt-da die Mutter mir erklärt hat das sie das Kind wegen meiner Abwesenheit bei der Geburt auf ihren Namen angemeldet hat-was natürlich gelogen war wie ich heute weiss! Ich war nur das Druckmittel um aus dem Kasper mehr herausholen zu können, sie hat ihr Ziel erreicht: Neues Haus, neues Auto, 400 Eu Taschengeld im Monat und Wohnen Gratis-Arbeiten wie eine Gewöhnliche Thai= Fehlanzeige!!!

  11. #480
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von waefi Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so, ich musste das einfach los werden
    Was für ein Proplem? Das ich temporär ausgebremst wurde? Das werd ich wieder hinkriegen-egal wie!

Ähnliche Themen

  1. Baby/Kleinkind durch Vater in Thailand weggenommen
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:49
  2. Vater in Thailand - Mobilfunknetz
    Von jujuju im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 04:47
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  4. Vater zieht ohne Tochter nach Thailand
    Von norberti im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 13:35
  5. Krankheitskosten für Vater in Thailand
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 10:06