Seite 30 von 108 ErsteErste ... 2028293031324080 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 1072

Gibt es ein Besuchsrecht für den biologischen Vater in Thailand?

Erstellt von mylaw, 08.10.2011, 17:32 Uhr · 1.071 Antworten · 83.756 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Ralf2209 Beitrag anzeigen
    @mylaw
    Um wirklich etwas zu ändern musst Du zum Familiengericht (Juvenile and Family Court) und dort die Vaterschaft anerkennen lassen. Der bereits vorhandene DNA Test könnte hilfreich sein. Auf den Geburtsurkunden in Thailand kann übrigens jeder x-beliebige als Vater genannt werden. Das sagt erst mal nichts.
    Wenn die Vaterschaft dann wirklich offiziell anerkannt ist kann man beim selben Gericht auch geteiltes Sorgerecht beantragen. Aber beide Seiten werden genau geprüft. Soll heissen, wenn Du irgendwo mit einer Kamera im Gebüsch hockst und heimlich Bilder machst wirst Du schnell als Psycho abgestempelt und das wars dann.
    Väter werden in Thailand vor Gericht aber nicht unbedingt benachteiligt.
    thx
    Die Schwierigkeit besteht noch darin rauszufinden, in welcher Stadt ich zum Gericht muss, in dem Bezirk/Stadt wo meine Tochter wohnt (Non Din Daeng) oder wo sie geb. wurde( Nakhon Ratchsima),
    kann ich die Papiere persönlich einreichen oder brauch ich dafür nen Anwalt? Muss ich dafür alles übersetzen lassen? Wenn ja, wo, so das es auch bei Gericht verwertbar ist?
    Werde ich die Gerichts/Anwaltskosten bei der Gegenpartei einklagen können? Meine Ex hatte mal mit ihrem neuen ausgemacht das er das bezahlt, da auch sie damals wollte das die Papiere in Ordnung sind. Nun ist aber alles anders gekommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Ich habe mich bei verschiedenen Stellen( Psychologen, Lehrern, Bekannten) erkundigt was das beste für mein Kind ist, die Antwort war einhellig das mein Kind auch zu mir Kontakt haben muss, weil ich die ersten 3 Lebensjahre für mein Kind der Vater war, das ist Tief verwurzelt in ihrem unterbewusstsein. Sie spürt das ich ihr abgehe, sie kann dadurch im weiteren Leben Propleme haben, und ich soll alles daransetzen den Kontakt aufrecht zu erhalten. Der Möchtegern Vater hat der Ex aber genau das Gegenteil erklärt, um seine Ziele zu erreichen, er ist ein Rücksichtsloser Egoist. Ich geb schon allein deshalb nicht auf weil ich verhindern möchte das meine Tochter später einmal durch den Kontaktentzug zu mir psychische Propleme bekommt.
    Das alles lässt sich über google leicht belegen, falls jemand anderer Meinung ist.

  4. #293
    Avatar von Ralf2209

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    92
    Probiers mal da:
    Let me google that for you

    Und Deine Sorgen in allen Ehren, aber ich denke Kinder in dem Alter verkraften eine Trennung der Eltern schon recht gut.
    Da der Kontakt von Dir anscheinend nicht gewünscht ist, würde ich mich da lieber zurückhalten und mich auf die rechtlichen Möglichkeiten konzentrieren.
    Einen Anwalt würde ich auch empfehlen. Ob was positives für Dich dabei rumkommt kann niemand sagen. Anwaltskosten wird Dir niemand erstatten. Aber Du machst das ja auch nicht um Deiner Ex zu schaden, sondern um Zeit mit Deinem Kind zu verbringen.

  5. #294
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    mylaw,
    wie naiv kommst du da her? Was willst du ohne Anwalt vor einem Thai Gericht, wenn du die Sprache nicht beherrscht?

    Du redest von .. mit Psychologen gesprochen, ... Hast du auch thailändische Fachiteratur evt. Urteile auf die du deine Argumente stützen kannst?

    Ein Anwalt hat ja schon abgesagt, warum? Warst schon beim nächsten? es gibt mehr als einen Anwalt in Thailand.

  6. #295
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    mylaw,
    wie naiv kommst du da her? Was willst du ohne Anwalt vor einem Thai Gericht, wenn du die Sprache nicht beherrscht?

    Du redest von .. mit Psychologen gesprochen, ... Hast du auch thailändische Fachiteratur evt. Urteile auf die du deine Argumente stützen kannst?

    Ein Anwalt hat ja schon abgesagt, warum? Warst schon beim nächsten? es gibt mehr als einen Anwalt in Thailand.
    Ich bin noch auf der Suche nach einem Anwalt, einer hat sich nicht mehr gemeldet, einer hat abgesagt weil er meint das der Fall aussichtslos ist und mehrere Jahre dauern kann.
    Deshalb meine Frage ob ich den Antrag auch ohne Anwalt einreichen kann. Thai Fachliteratur habe ich keine. Für mich persöhnlich ist nur interessant was Experten aus DACH dazu sagen.
    Irgendwelche Expertisen die von Thais verfasst sind sind für mich irrrelevant, für das Gericht jedoch wahrscheinlich interessant.

  7. #296
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Ich bin noch auf der Suche nach einem Anwalt, einer hat sich nicht mehr gemeldet, einer hat abgesagt weil er meint das der Fall aussichtslos ist und mehrere Jahre dauern kann.
    .
    Leute auch DACH sind im Hinblick auf Thaigesetzgebung für dich die Experten? Wenn du klagst musst du doch auch erst mal einen Schriftsatz auf Thai einreichen. Du warst mittlerweile bei 2 RA und weisst nicht ob es einen Anwaltszwang gibt?

    Dein letzter Satz spricht Bände. Wie willst du da vor einem Gericht was reißen.

    In D hättest vermutlich kaum eine Chance dagegen anzugehen, wenn die beiden verheiratet sind und eine eheliche Lebensgemeinschaft führen.

  8. #297
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Manchmal bin ich glücklich, dass Leute wie Miloch keinen Einfluß auf Thailand haben, Ist aber nur ein Gefühl.

  9. #298
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Leute auch DACH sind im Hinblick auf Thaigesetzgebung für dich die Experten? Wenn du klagst musst du doch auch erst mal einen Schriftsatz auf Thai einreichen. Du warst mittlerweile bei 2 RA und weisst nicht ob es einen Anwaltszwang gibt?

    Dein letzter Satz spricht Bände. Wie willst du da vor einem Gericht was reißen.

    In D hättest vermutlich kaum eine Chance dagegen anzugehen, wenn die beiden verheiratet sind und eine eheliche Lebensgemeinschaft führen.
    Das hast du falsch verstanden, ich meinte nicht Recht5experten für Thairecht, sondern Experten die über Kinderpsychologie bescheid wissen.
    Freilich hab ich mal einen Anwalt gefragt ob es Anwaltszwang gibt, der wurde mit ja beantwortet, doch da dies ja ein Thai war weiss man nie ob das stimmt oder nicht.
    Und glaub mir, wenn sich das ganze in DACH abspielen würde hätte ich ganz andere Möglichkeiten!!! Da hätten die zwei keine Chance mit ihrer art durchzukommen.

  10. #299
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Das hast du falsch verstanden, ich meinte nicht Recht5experten für Thairecht, sondern Experten die über Kinderpsychologie bescheid wissen.
    Freilich hab ich mal einen Anwalt gefragt ob es Anwaltszwang gibt, der wurde mit ja beantwortet, doch da dies ja ein Thai war weiss man nie ob das stimmt oder nicht.
    Und glaub mir, wenn sich das ganze in DACH abspielen würde hätte ich ganz andere Möglichkeiten!!! Da hätten die zwei keine Chance mit ihrer art durchzukommen.
    Was nützt dir ein Kinderpsychologe aus DACH? Dann erfährst du immer nur kann Bestimmungen. Da ja ein Ersatzvater da ist, dürfte das Ganze zu einem schwammigen Gesülze werden auf das du verzichten kannst.

    Nochmals, kläre doch erst mal überhaupt die Option dagegen vorgehen zu können. Das BGB wurde auch in Thailand in weiten Teilen übernommen. In D wäre es so, dass du es derzeit schwer haben würdest überhaupt eine zulässige Klage vorbringen zu können. Da gibt es noch Diktionen, dass die Familie als Familie wichtig ist. Neuere Rechtssprechungen betonen das Recht des Kindes auf Kenntnis der Abstammung. Doch das ist in D so und hat keine Aussagekraft für Thailand.

    Das Wichtigste mal diese Voraussetzung der Klagebefugnis geklärt zu haben ist trotz deiner zig Posts noch nicht erkennbar. Wenn es eine verzwickte Angelegenheit ist, dann wird dies evt. nicht in der ersten Instanz entschieden und dann brauchst eh einen Anwalt.

  11. #300
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Das Wichtigste mal diese Voraussetzung der Klagebefugnis geklärt zu haben ist trotz deiner zig Posts noch nicht erkennbar.
    So ist es, mylaw vergeht sich hier in Selbstmitleid und dann wieder unbändige Aggressivität. Auf die Kette hat er bisher aber absolut nichts gebracht.

Ähnliche Themen

  1. Baby/Kleinkind durch Vater in Thailand weggenommen
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:49
  2. Vater in Thailand - Mobilfunknetz
    Von jujuju im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 04:47
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  4. Vater zieht ohne Tochter nach Thailand
    Von norberti im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 13:35
  5. Krankheitskosten für Vater in Thailand
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 10:06