Seite 23 von 108 ErsteErste ... 1321222324253373 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 1072

Gibt es ein Besuchsrecht für den biologischen Vater in Thailand?

Erstellt von mylaw, 08.10.2011, 17:32 Uhr · 1.071 Antworten · 83.689 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Die Ex hat ihm noch extra gesagt das unser Kind einen Vater hat-er hat sich aber trozdem eintragen lassen-gegen unseren willen.
    habe null Ahnung von Gesetzen in Los ,aber wie sich irgendwer gegen den Willen der Mutter des Kindes (die wirst ja unter anderem mit "Uns" gemeint haben)als Vater eintragen lassen kann ist mir schleierhaft.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    habe null Ahnung von Gesetzen in Los ,aber wie sich irgendwer gegen den Willen der Mutter des Kindes (die wirst ja unter anderem mit "Uns" gemeint haben)als Vater eintragen lassen kann ist mir schleierhaft.
    Die Wege des Herrn sind unergründlich.
    Halt dich hier raus, knarf.

  4. #223
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161
    ...........mir kommt da gerade ein Gedanke: wenn jemand (ein Zeugungsunfähiger z.B.) dafür bezahlt, das eine Frau sich schwängern läßt und danach das Kind zur Adoption freigibt . Fast schon so eine Art Geschäftsidee. Der Dumme ist dann der leibliche Vater, dem man sonst was vorgespielt hat. Und wenn das ganze vielleicht schon irgendwie organisiert ist . Falls ja, dann sollte @mylaw in Thailand den Ball flach halten und nur von Deutschland aus auf legalem Wege etwas zu erreichen suchen, alles andere..........

  5. #224
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von ChangLek Beitrag anzeigen
    ...........mir kommt da gerade ein Gedanke: wenn jemand (ein Zeugungsunfähiger z.B.) dafür bezahlt, das eine Frau sich schwängern läßt und danach das Kind zur Adoption freigibt . Fast schon so eine Art Geschäftsidee. Der Dumme ist dann der leibliche Vater, dem man sonst was vorgespielt hat. Und wenn das ganze vielleicht schon irgendwie organisiert ist . Falls ja, dann sollte @mylaw in Thailand den Ball flach halten und nur von Deutschland aus auf legalem Wege etwas zu erreichen suchen, alles andere..........
    Gegen diese these spricht aber das ich damals mit ihr schluss machen wollte als rausgekommen ist das sie mit ihm auch ein Verhältniss hat. Mein Kind war da 10 Monate alt. Sie hat aber klipp und klar darauf geantwortet das sie möchte das ICH der Vater von unserem Kind bin. ich habe mich dann darauf eingestellt.
    Sie hat ihn dann am nächsten Tag alles gestanden-er wusste ja auch nichts von mir. Er hat dann sofort damit begonnen blöd daherzureden (am Telephon). Ich war ganz schön angefressen und hab zu ihm gesagt das er sich die Ex gleich behalten kann.
    (Sowas tu ich mir nicht an). Er sagte dann dann is ja alles erledigt. Ich sag darauf : und was is mit meinem Kind? Er darauf: das siehst du natürlich nie wieder-das ist jetzt seins! Am nächsten Tag zeigte ich ihm dann den DNA Test, worauf er sagte: Das weis er schon das es von mir ist, aber er ist trozdem der Vater, weil wie sie es geboren hat het er sie ins Krankenhaus gebracht und ihr die Hand gehalten-darum ist es jetzt sein Kind-er wollte immer schon eines und kann keine bekommen da er zeugungsunfähig ist,
    und ausserdem hat er es als sein Kind anerkannt. (Ich wusste damals noch nicht von was er redet, da meine Ex gesagt hat ich brauche nirgends zu unterschreiben, weil ich ja nicht da war hat sie das Kind auf ihren eigenen Namen schreiben lassen.)
    Er hatte bei dem Treffen meine Tochter im Arm- sein Glück, sonst hätt ich ihn erschlagen. Er zwang dann meine Ex noch mit mir schluss zu machen, was sie auch tat. Ein paar stunden später hat sie mir dann per SMS die neue Handynummer geschickt,
    Sie hielt mich ständig am Laufenden, er setzte sie unter druck, sie durfte nur mehr unter Bewachung aus dem Haus, als sie Schluss mit ihm machte , drohte er sogar damit das Haus anzuzünden. Ich hab derweil gewartet, weil sie mir seinen nahen Rückflugtermin gesagt hatte und ich versucht habe eine escalation zu vermeiden-was ein riesen Fehler von mir war, ich hätte gleich hinfahren sollen und in zu Brei dreschen sollen, dann wär mir der ganze Ärger sicher erspart geblieben.
    Auch berichtet sie das er die ganze Zeit heult und das sie seinen Bruder Thomas in Germany angerufen hätte- der wollte dann auch kommen und ihn abholen.
    Kurz vor seinem Rückflug hat das ........ aber umgebucht und verlängert, ich habe aber gleich nachgezogen , hat 200 Eu gekostet, es war dann so das ich dann nur 23 h mit meinem Kind zusammen war und musste dann ebenfalls zurückfliegen.
    In weiterer Folge lief alles aber ganz gut, ich blieb in KOrat oder BKK-sie kam mit meiner Tochter auf Besuch , der Irre brachte sie sogar zu mir und holte sie wieder ab, war zwar ärgerlich, aber den umständen entsprechend akzeptabel.
    Aus irgendeinen misteriösen Grund -ich war gerade 3 Monate unten und flog heim, sendete sie mir keine Fotos mehr, es hiess dann -ich habe keine Zeit, das Handy ist hin etc....
    Als ich wiedermal anrief hob plötzlich er ab und fragte: was willst denn noch? Ich wusste überhaupt nicht was er meinte , was überhaupt los ist, worum es geht.
    Er sagte dann sie hätten geheiratet und lachte hämisch. und nach einigem blalblabla, dann meine Frage: Wie es denn mit Fotos aussieht, er sagte darauf sowas in der richtung das kann ich vergessn.
    Also ich hab dann gleich ein Flug gebucht um mein Kind zu sehen um zu sehen was los ist und um Fotos von meinem Kind zu machen- ich hatte ja schon lange keine mehr bekommen.
    Sie hat sich dann gleich aufgeregt und gemeldet: So nicht , ohne Anmeldung, dafür könne sie mir jetzt nicht mehr trauen.
    MIt grösster mühe konnte ich noch ein paar Fotos rausschlagen- die bekam ich nur wenn ich gleich verschwinde.(Ich wär sicher nicht ohne Fotos wieder gefahren).
    Sie drohte sogar mit der Polizei (wieso eigentlich)

    Wenn es ihr nur um ein Kind gegangen wäre hätt sie ja einfach mit mir schluss machen können-ich hätte dann ja nie erfahren das ich ein Kind habe.
    Ich weiss nicht was sie veranlasst hat plötzlich so gemein zu werden-wir sind doch die 2 Jahre davor auch gut ausgekommen.
    Ich hole mir mein Kind wieder zurück, ich kann es nicht bei solchen Irren lassen-weil ich muss befürchten das es dann auch so wird.

  6. #225
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    habe null Ahnung von Gesetzen in Los ,aber wie sich irgendwer gegen den Willen der Mutter des Kindes (die wirst ja unter anderem mit "Uns" gemeint haben)als Vater eintragen lassen kann ist mir schleierhaft.
    Die Wahrheit kennen wohl nur 2 Leute. Die Mutter sagt das der Arzt annahm das er der Vater ist, da das Kind ja ein Farangkind ist, und stellte die Urkunde auf ihn aus. Sie war derweil unter Vollnarkose.
    Sie die mir später von ihr aufgetischte Geschichte. Ob das stimmt? sehr abenteuerlich!!
    Danach hat sie mir erzählt das sie ihn überzeugen hat können das mein Kind ein Recht auf echte Papiere hat und er willigte ein den Eintrag zu ändern-was aber sehr lange dauern wird. Er sagte auch das er für die Kosten aufkommt die dabei entstehen.

    Ob das wahr ist oder nicht ist fraglich-ich habe sie schon öfters beim Lügen ertappt-habe aber nichts gesagt da ich unnötigen Ärger vermeiden wollte- überführt man Thais der Lüge dann werden sie richtig sauer!

  7. #226
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    tue halt was anstatt soviel daherzuschwafeln.

  8. #227
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    tue halt was anstatt soviel daherzuschwafeln.
    Ich mach was ich kann-und das ist im Moment nicht sehr viel, da ich extrem viel lernen muss. Leider unterstütz mich fast niemand hier.

  9. #228
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Soll sich im nittaya ein Schlägertrupp zusammenfinden?

    Die Auskunft einfach einen kompetenten Anwalt zu suchen hast schon lange. Du hast infos bekommen, ...

    was willst du noch? Der Rest ist primär deine Sache als Vater, der du derzeit nur sporadisch nachkommst, aus welchen Gründen auch immer.

  10. #229
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Gegen diese these spricht aber das ich damals mit ihr schluss machen wollte als rausgekommen ist das sie mit ihm auch ein Verhältniss hat. Mein Kind war da 10 Monate alt
    Am nächsten Tag zeigte ich ihm dann den DNA Test, worauf er sagte: Das weis er schon das es von mir ist, aber er ist trozdem der Vater, weil wie sie es geboren hat het er sie ins Krankenhaus gebracht und ihr die Hand gehalten-darum ist es jetzt sein Kind-er wollte immer schon eines und kann keine bekommen da er zeugungsunfähig ist,
    und ausserdem hat er es als sein Kind anerkannt. (Ich wusste damals noch nicht von was er redet, da meine Ex gesagt hat ich brauche nirgends zu unterschreiben, weil ich ja nicht da war hat sie das Kind auf ihren eigenen Namen schreiben lassen.)
    Er hatte bei dem Treffen meine Tochter im Arm- sein Glück, sonst hätt ich ihn erschlagen. Er zwang dann meine Ex noch mit mir schluss zu machen,
    Er sagte dann sie hätten geheiratet und lachte hämisch. und nach einigem blalblabla,
    Hier die Kurzfassung:
    Habe mit einer Thai in Thailand beschlossen ein Kind zu machen, sie hats 3 Wochen zu früh per Kaiserschnitt bekommen, ich bin zu spät gekommen. Nach der frage wo ich den unterschreiben müsste sagt sie da ich nicht hier war hat sie das Kind auf ihrem Namen eintragen lassen. Dachte ich mir, auch kein proplem, kann ma ja später nachholen. Hab dann einen DNA Test machen lassen-ich bin zu 99,99999% der Vater.
    Ich hab mein Kind dann 3 Jahre lang aufgezogen und eine gute Vater-Kind beziehung aufgebaut, bin 4 mal im Jahr runtergeflogen, der längste aufenthalt war 3 Monate-bis zu ihrem 3. Geburtstag. Während meiner aufenthalte in Österreich bekam ich jeden Tag MMS und Videos per Handy, Internet und Post, sowie Telefonate mit meinem Kind.


    irgend verwirrend ,weiss du noch was du schreibst?

  11. #230
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Hier die Kurzfassung:

    irgend verwirrend ,weiss du noch was du schreibst?
    Ich weiss es schon, ich war ja selbst dabei!
    Ich kann ja auch nicht immer alles Haarklein aufschreiben.
    Ich wusste ja nicht das die Kurzfassung zu wenig ist.....

Ähnliche Themen

  1. Baby/Kleinkind durch Vater in Thailand weggenommen
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:49
  2. Vater in Thailand - Mobilfunknetz
    Von jujuju im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 04:47
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  4. Vater zieht ohne Tochter nach Thailand
    Von norberti im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 13:35
  5. Krankheitskosten für Vater in Thailand
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 10:06