Seite 15 von 108 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 1072

Gibt es ein Besuchsrecht für den biologischen Vater in Thailand?

Erstellt von mylaw, 08.10.2011, 17:32 Uhr · 1.071 Antworten · 83.927 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von hschub Beitrag anzeigen
    Viel Erfolg bei deinem Rachefeldzug !
    Danke, kann ich gebrauchen.
    Es geht jedoch in erster Linie nicht um Rache, sondern um durchsetzung von einfachen Bedürfnissen, zb. meine Tochter zu sehen und Informationen/ Bilder / VDOs zu erhalten.
    Da meine Tochter noch ein Kind ist und sich nicht wehren kann, muss ich dafür sorgen das sie ihr Recht bekommt, nämlich ihren Vater zu sehen und ihr Recht auf richtige Papiere.
    Erst danach kommen Generalpräventive Massnahmen und in weiterer Folge Sozialpräventive-das mach ich dann als Hobby so nebenbei, solange bis sie fertig sind und ihren Fehler einsehen!
    Man kann das auch als "Erziehungsmassnahmen " bezeichnen.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von singha

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    263
    @mylaw
    menschen die wie du rea-agieren sind immer ein pulverfass.ich kann mir sehr gut vorstellen das die reaktionen deiner ex
    nur schutzmassnahmen fuer das kind sind.

  4. #143
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Arrow

    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    ...ich kann mir sehr gut vorstellen das die reaktionen deiner ex
    nur schutzmassnahmen fuer das kind sind.
    Das glaub ich nicht. ...und im Grunde genommen weißt du es auch.

  5. #144
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich will das Ganze nicht ausführlich kommentieren, weil es mir auch gar nicht zusteht, aber ich denke, das @my law in der Sache evtl. Einiges an Porzellan zerschlagen hat.

  6. #145
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich will das Ganze nicht ausführlich kommentieren, weil es mir auch gar nicht zusteht, aber ich denke, das @my law in der Sache evtl. Einiges an Porzellan zerschlagen hat.
    Dann wiederhole ichs halt nochmal: Ich habe nichts getan, das ganze ist aus heiterem Himmel über mich hereingebrochen, ich weiss bis heut noch nicht wieso das ganze.
    Nun bin ich mal an der Reihe mich zu wehren und dann kommst du daher und verlangst das ich das kommentarlos hinnehmen soll das ich mein Kind nicht mehr sehen soll, nur weil es sich ein dahergelaufener Versager und seine Hobby***** sich so einbildet?

  7. #146
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Arrow

    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Dann wiederhole ichs halt nochmal: Ich habe nichts getan, das ganze ist aus heiterem Himmel über mich hereingebrochen, ich weiss bis heut noch nicht wieso das ganze.
    Nun bin ich mal an der Reihe mich zu wehren und dann kommst du daher und verlangst das ich das kommentarlos hinnehmen soll das ich mein Kind nicht mehr sehen soll, nur weil es sich ein dahergelaufener Versager und seine Hobby***** sich so einbildet?
    Nu isses an der Zeit, mal wieder runter zu kommen. Geschmollt hast du lang genug. Konzentriere dich auf das wesentliche und was du tun kannst um das Kind wieder zu sehen, gegenfalls Umgang mit ihm zu haben.
    Das bla,bla bla und der Haß auf jeden und alles ist destruktiv. Hilft in der Sache wenig. Genug Zeit damit vertan und nach vorne schauen. Auch wenn man nur ein Berg von Arbeit vor sich sieht und kein Licht am Horizont erblickt. Rumgejammere hilft da wenig, packs endlich an.

    Aktzeptiere die Familienkonstellation. Die du sowieso nicht ändern kannst. Im Gegenteil, nur mehr zusammenschweißt. In dem sie alles mögliche gegen dich zusammen unternehmen bzw. aushecken um dich damit zu treffen.
    Der Alltag wird sie einholen. Wenn du nicht mehr das bevorzugte Gesprächsthema der beiden bist, wird es über kurz oder lang, das liebe Geld sein. Das ist ein Garant für erste Brüche zwischen beiden.

    In der Zwischenzeit, sieh was du auf legalen rechtlichen Weg retten kannst. Was noch, durch dein zugegebenerweise Blauäugigen verhalten, bezüglich "Behörden und Papiere", zu retten ist.
    Einfach so hinehmen sollst du es auch nicht. Es ist schon eine gewisse Form von Unmacht, wenn man keine rechtliche Handhabe hat, sein Recht zu bekommen. Man erkennt, das die Welt sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einer Diskrimminierung der Väter ohne Recht entwickelt hat. Wenn doch, dies nur über zusätzlichen Behördenkram zu erledigen ist und nicht automatisch wie bei der Mutter. Sollange es um die Rechte der Väter geht. In finanzieller Hinsicht ist dies sehr gut automatisiert.
    Aber akzeptiere das du an der gegenwärtigen Behördlichen rechtlichen Situation gegenüber deines Kindes nicht so unschuldig bist. Mach das beste mögliche draus. ...und fang endlich an damit. Hast alle Hände voll zu tun.


    Ps.: ...außerdem, vor allem, verabschiede dich endgültig von der Mutter deines Kindes. (dann hört auch der Haß auf alles thailändische auf) Ein zurück gibt es nicht mehr. Es ist zuviel in Scherben zerbrochen. Wenn doch, wäre es nur Schauspielerei mit gegenseitiger Skepsis ohne Vertrauen.

  8. #147
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Aktzeptiere die Familienkonstellation. Die du sowieso nicht ändern kannst. Im Gegenteil, nur mehr zusammenschweißt. In dem sie alles mögliche gegen dich zusammen unternehmen bzw. aushecken um dich damit zu treffen.
    Der Alltag wird sie einholen. Wenn du nicht mehr das bevorzugte Gesprächsthema der beiden bist, wird es über kurz oder lang, das liebe Geld sein. Das ist ein Garant für erste Brüche zwischen beiden.

    In der Zwischenzeit, sieh was du auf legalen rechtlichen Weg retten kannst. Was noch, durch dein zugegebenerweise Blauäugigen verhalten, bezüglich "Behörden und Papiere", zu retten ist.
    Einfach so hinehmen sollst du es auch nicht. Es ist schon eine gewisse Form von Unmacht, wenn man keine rechtliche Handhabe hat, sein Recht zu bekommen. Man erkennt, das die Welt sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr zu einer Diskrimminierung der Väter ohne Recht entwickelt hat. Wenn doch, dies nur über zusätzlichen Behördenkram zu erledigen ist und nicht automatisch wie bei der Mutter. Sollange es um die Rechte der Väter geht. In finanzieller Hinsicht ist dies sehr gut automatisiert.
    Aber akzeptiere das du an der gegenwärtigen Behördlichen rechtlichen Situation gegenüber deines Kindes nicht so unschuldig bist. Mach das beste mögliche draus. ...und fang endlich an damit. Hast alle Hände voll zu tun.


    Ps.: ...außerdem, vor allem, verabschiede dich endgültig von der Mutter deines Kindes. (dann hört auch der Haß auf alles thailändische auf) Ein zurück gibt es nicht mehr. Es ist zuviel in Scherben zerbrochen. Wenn doch, wäre es nur Schauspielerei mit gegenseitiger Skepsis ohne Vertrauen.
    Die Familienkonstellation hab ich schon lange akzeptiert.
    Die Mutter meiner Tochter interessiert mich absolut nicht mehr, sie ist als Frau für mich irrelevant, mit so Gesindel will ich nix zu tun haben, brauch ich nicht, keinesfalls will ich zurück zu ihr, sie ist ja auch schon zu alt für mich, ich schau mir um eine Jüngere.
    Ich will nur wieder einen normalen Kontakt, es gibt überhaupt keinen Grund warum ich mein Kind nicht sehen darf, ja seit 1em Jahr nichtmal mehr Fotos bekomme, nicht mal zum Geburtstag oder Weihnachten.
    Kein Mensch weiss oder kann erklären für was das gut sein soll, nicht mal die beiden, auf Post wird nicht reagiert, das alles macht mich immer agressiver, das muss dann mal raus, weil alles fress ich auch nicht.
    Sogar ein Freund von ihm aus Bangkok, der in der Sache ehrenamtlich vermitteln wollte ist für ihn nun nicht mehr erreichbar, sie wollen offenbar keine friedliche Lösung, ich hab nun echt alles propiert.
    In Deutschland ist Kindesentzug Strafbar, da es eine Kriminelle Handlung darstellt. Da er aber in Thailand ist interessiert ihn das aber nicht, weil er glaubt das er damit bei mir durchkommt.
    ( Auch wenn jemand besonders agressiver Zeitgenosse hier meint in Non Din Daeng gibts kein Gesindel, nur weil er selbst dort wohnt !)
    Zugegeben ,ich war etwas Blauäugig bei den Papieren-ich habe den Fehler gemacht das ich ihr vertraut habe, ich war auch so ein Idiot der dachte "meine ist anders", wie sich später herausstellte war sie wirklich anders, anders als ich sie mir vorstellte, nähmlich falsch, verlogen und abgedreht, ein echter Profi halt. Mein Nachfolger ist bis heut noch nicht dahintergekommen, naja, der hellste ist er ja nicht, dieser arme Torr ! Na gut das sie jetzt einen Hauseigenen ATM hat, das reduziert meinen Schaden.
    Auch bei der Benachteiligung der Väter stimme ich dir zu, das ist eine Weltweite unsitte, völlig ungerechtfertigt und nicht mehr Zeitgemäss.
    Ich habe ihnen Versprochen das sie damit nicht durchkommen und ich hlte mein Versprechen, so oder so!
    Ich hab ihnen Freundschaft angeboten-und das mehrmals- wurde aber nur dazu ausgenutzt um mir zu schadenund mich zu ärgern.
    Ich weiss nur eines-die Zeit arbeitet gegen mich!!!
    Das muss ich um jeden Preis verhindern versuchen.

    Thailand und seinen Menschen kann ich absolut nichts mehr abgewinnen.
    Als ich 1995 das erste mal nach Thailand kam, sah ich alles wie der "Rosarot Brillenträger" hier im Forum. Ich dacht mir, was für ein tolles Land, die Menschen so Freundlich und nett, hier will ich Leben.
    Heute, über 16 Jahre später bin ich schon angefressen wenn ich nur eine Thai sehe. Da kommt dann alles hoch- die ganzen idiotischen sitten und Gebräuche, Familienwahn, .........wahn, die ganzen halbstupiden Idioten die mit leerer Birne rumrennen,
    die kontinuierliche anlügerei, mitten ins Gesicht, die Verbrechen die sich täglich ereignen, die ewige Abzocke und veräppelei, der Farang zahlt oft den 10-fachen eintrittspreis, die Meinung der Farang hat den Lebensunterhalt für die Thaifamilie zu bestreiten, zeigt man den geringsten Sparansatz, so ist man sogleich der "Big Kineau", das alles und och mehr sind nicht auf dauer erträglich.
    Dazu kommt das wissen das meine Tochter inmitten solch dumper Hohlbirnen aufwachsen muss, anstatt bei mir in Österreich auf der Uni zu studieren.
    Freilich gibts auch in Thailand Universitäten, ich kenne eine die ist Lehrerin, strohdumm ,kann nichtmal ordentlich English, mit dem Uniabschluss is sie auf dem Stand einer 13 Jährigen bei uns in Europa.
    Da frag ich mich, was will die ihren Schülern vermitteln wenn sie selbst mit lehrem Thaihirn rumrennt.
    (Ich bin ja auch nicht der hellste, aber im vergleich zu ihr bin ich noch DDr.Dipl. Univ. Prof.)
    Ich frag mich was die Leute dazu veranlasst in so einem Land Leben zu wollen.
    Ein Musterfarang braucht aktuell ca. 2000 Eu im Monat in Thailand zum Leben, da lebt er dann in einem Kuhdorf im Isaan, 190 km von der nächsten Stadt entfernt und oft 1000km von BKK. Fürs Haus hat er meist 50- 100 tausend Euro bezahlt.
    Mit dem Geld, so meine überlegung, könnte ein Rentner ja auch hier in einem vergleichbaren Kuhdorf leben. zb. in Österreich, nähe Neusiedlersee, Grund ab 5 Euro/m2, Haus ab 50000 Eu. Entfernung nach Wien ca. 100 km, entfernung Bratislava 180km,
    ans Meer 450km Budapest und Plattensee auch in der Nähe. Der Vorteil ist das man hier keine Familie durchfüttern muss und nicht mit Analphabeten konfrontiert ist.
    Auch ist man als Rentner automatisch Krankenversichert. Und Preislich ist das Essen beim Wirt auch nicht teurer als in Bangkok. Und bei Verkehrsunfällen wird man auch nicht Stundenlang auf der Strasse liegengelassen.
    War nur so ein Gedanke, als Thailandalternative.

    Da bin ich ja jetzt ganz schön vom Thema abgekommen, ist mir spontan eingefallen.

  9. #148
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.579
    Ganz großes Kino.

  10. #149
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.529
    eins verstehe ich jetzt nicht ,du hast beschlossen" mit einer Thai ein Kind zu machen",hast sie mit dem Kind unten sitzen lassen ,und nun soll sie in Österreich auf die Uni.
    sei mir nicht böse ,aber wenn solche Pläne hätte ,hätte ich die Mutter geheiratet und sie mit samt dem Kind zu mir nach Österreich geholt ,wo sie von Grund auf eine solide Ausbildung hätte.

  11. #150
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    eins verstehe ich jetzt nicht ,du hast beschlossen" mit einer Thai ein Kind zu machen",hast sie mit dem Kind unten sitzen lassen ,und nun soll sie in Österreich auf die Uni.
    sei mir nicht böse ,aber wenn solche Pläne hätte ,hätte ich die Mutter geheiratet und sie mit samt dem Kind zu mir nach Österreich geholt ,wo sie von Grund auf eine solide Ausbildung hätte.
    "WIR" hatten damals mitsammen beschlossen das wir ein Kind wollen!
    ICH hatte es so geplant die beiden nach Österreich zu holen um von Grund auf eine solide Ausbildung zu haben!
    Doch es ist dann anders gekommen! Ihr Ex hat sich plötzlich quergestellt und uns Terrorisiert, nach dem Einsatz massiver Mittel (er kaufte ihr 2 Häuser) hat sie sich dann für ihn entschieden.
    Soviel zum Theroie und Praxis Unterschied!
    Nun steh ich da! Das ganze wird sich möglicherweise noch über eine decade hinziehen.

Seite 15 von 108 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baby/Kleinkind durch Vater in Thailand weggenommen
    Von Bang444 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:49
  2. Vater in Thailand - Mobilfunknetz
    Von jujuju im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 04:47
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  4. Vater zieht ohne Tochter nach Thailand
    Von norberti im Forum Treffpunkt
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.08.09, 13:35
  5. Krankheitskosten für Vater in Thailand
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.03.09, 10:06