Seite 11 von 52 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 513

Gewalt in der Familie

Erstellt von madam, 07.01.2013, 04:45 Uhr · 512 Antworten · 39.379 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von madam Beitrag anzeigen
    Ihr jetziges Karma - Sie wird kein Mensch mehr. Eher ein Tier auf vier Beinen....
    Und was kannst Du Dir dafür kaufen, wenn Deine Außenhülle perforiert ist?

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von madam

    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Und was kannst Du Dir dafür kaufen, wenn Deine Außenhülle perforiert ist?
    vielleicht werde ich in Thai zur Schau gestellt.

  4. #103
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von madam Beitrag anzeigen
    gut, es stimmt und man kann meine Frau mit der Polizei aus meiner Wohnung entfernen lassen.
    was passiert dann mit ihr.
    Kommt sie in den Knast, Abschiebehaft ?
    Wer kommt für die entstehenden Kosten auf ?
    madam

    Habe noch nicht gehört das Angehörige von Straftätern den Haftaufenthalt bezahlen mußten. (in Deutschland nach 1945)
    Aber bis in den Knast bei dem Delikt wird`s sie wohl nicht schaffen. Viel zu teuer für den Staat und außerdem Überbelegt. Sollange der Staatsanwalt seine Ermittlungen durchführt, bleibt sie ja auf Grund ihrer noch vorhandenen Aufenthaltserlaubnis und der Unschuldsvermutung auf freien Fuß. Sollange ihr keine akute Wiederhlungsgefahr im Vorfeld schon nachgewiesen werden kann. Gegebenfalls muß sie sich wegen ihrem Status regelmäßig bei einer Behörde melden.
    In der Zeit muß sie sich ne bleibe suchen. Freundin oder eigene Wohnung. Wie sie sich den Lebensunterhalt finanziert bleibt ihr überlassen und ob sie eine Arbeitserlaubnis besitzt. Wenn sie diese nicht hat, dann Grundsicherung. Dann bist du wieder als noch Ehepartner gefragt. Wird aber nach deinem Einkommen berechnet und nicht nach ihren Vorlieben und Vorstellungen. Bei solch einer Konstellation solltest du aber alsbald eine juristische Trennung (Scheidung) in betracht ziehen. Was natürlich standartmäßig aber auch nicht vor nachehelichen Unterhalt schützt. Wobei in den letzten Jahren sich diesbezüglich auch schon einiges getan hat und die kurzzeit Ehefrauen nicht mehr so leicht automatisch an die Kohle kommen.

    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Dein Problem wird sein, dass Du die Messerattacke (formaljuristisch) nicht beweisen kannst.
    Ansonsten, was glaubst Du denn, wie oft es das schon gegeben hat?
    Du bist nicht der Erste.
    Ein Handyvideo sollte auch für technisch unversierte möglich sein. Für wenig Geld gibt es heutzutage eine unmenge an Videocams die in allen möglichen unauffälligen Haushaltsgegenständen eingebaut sind.

  5. #104
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Kann man keinen Moench nach Hause holen der sie verflucht,...
    Zitat Zitat von madam Beitrag anzeigen
    Ihr jetziges Karma - Sie wird kein Mensch mehr.
    Ihr beiden solltet nur über Dinge schreiben, die ihr auch versteht resp. nachvollziehen könnt

  6. #105
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    ...gibt es nicht eine Entschuldigung.
    (Es sei denn, es wäre Notwehr)
    Kommt auf die Sichtweise an - es gehört aber bestraft.

    Mal wertfrei:
    Wie eng bzw. weit würdest du 'Notwehr' unter Berücksichtigung des soziokulturellen Umfeld definieren?

  7. #106
    Avatar von madam

    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von Ban Bagau;1053821.
    In der Zeit muß sie sich ne bleibe suchen. Freundin oder eigene Wohnung. Wie sie sich den Lebensunterhalt finanziert bleibt ihr überlassen und ob sie eine Arbeitserlaubnis besitzt. Wenn sie diese nicht hat, dann Grundsicherung. Dann bist du wieder als noch Ehepartner gefragt. Wird aber nach deinem Einkommen berechnet und nicht nach ihren Vorlieben und Vorstellungen.
    aus diesem Grunde bin ich auch sehr vorsichtig mit der Polizei. Ich möchte nun nicht noch die Wohnung meiner Frau zahlen.
    Ich mache es so. Flug nach Thai schmackhaft machen. Lasse sie aber ein paar Tage zappeln.
    Und am nächsten ersten gibt es keine Knete mehr nach Thai. Da wird sie richtig munter und wird mir wahrscheinlich das Flugticket aus den Händen reißen. Zusätzlich noch die vieleicht 500 BTH. Nun braucht sie Geld und muß schnell nach Thai Kohle machen.
    madam

  8. #107
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Ihr beiden solltet nur über Dinge schreiben, die ihr auch versteht resp. nachvollziehen könnt

    Darum war das ja auch eine Frage Phimax
    die wuerden doch vielleicht Angst bekommen wenn das moeglich waere

  9. #108
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    AufenthG:

    § 31 Eigenständiges Aufenthaltsrecht der Ehegatten

    (1) Die Aufenthaltserlaubnis des Ehegatten wird im Falle der Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft als eigenständiges, vom Zweck des Familiennachzugs unabhängiges Aufenthaltsrecht für ein Jahr verlängert, wenn

    1. die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet bestanden hat oder

    2. der Ausländer gestorben ist, während die eheliche Lebensgemeinschaft im Bundesgebiet bestand

    und der Ausländer bis dahin im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis oder Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG war, es sei denn, er konnte die Verlängerung aus von ihm nicht zu vertretenden Gründen nicht rechtzeitig beantragen. Satz 1 ist nicht anzuwenden, wenn die Aufenthaltserlaubnis des Ausländers nicht verlängert oder dem Ausländer keine Niederlassungserlaubnis oder Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG erteilt werden darf, weil dies durch eine Rechtsnorm wegen ders Zwecks des Aufenthalts oder durch eine Nebenbestimmung zur Aufenthaltserlaubnis nach § 8 Abs. 2 ausgeschlossen ist. Die Aufenthaltserlaubnis berechtigt zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit.

  10. #109
    Avatar von LandmannT

    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Habe noch nicht gehört das Angehörige von Straftätern den Haftaufenthalt bezahlen mußten. (in Deutschland nach 1945)
    Wie sie sich den Lebensunterhalt finanziert bleibt ihr überlassen und ob sie eine Arbeitserlaubnis besitzt. Wenn sie diese nicht hat, dann Grundsicherung. Dann bist du wieder als noch Ehepartner gefragt. Wird aber nach deinem Einkommen berechnet und nicht nach ihren Vorlieben und Vorstellungen. Bei solch einer Konstellation solltest du aber alsbald eine juristische Trennung (Scheidung) in betracht ziehen. Was natürlich standartmäßig aber auch nicht vor nachehelichen Unterhalt schützt. Wobei in den letzten Jahren sich diesbezüglich auch schon einiges getan hat und die kurzzeit Ehefrauen nicht mehr so leicht automatisch an die Kohle kommen.



    Ein Handyvideo sollte auch für technisch unversierte möglich sein. Für wenig Geld gibt es heutzutage eine unmenge an Videocams die in allen möglichen unauffälligen Haushaltsgegenständen eingebaut sind.
    Videos bzw jegliche filmaufnahmen von privatpersonen werden vor gericht nicht als beweis zugelassen

    bei trennung und nicht arbeitender holden bist du bis zur scheidung nach einem jahr unterhaltspflichtig höhe richtet sich nach nettoeinkommen dauer der ehe nicht maßgeblich nach der scheidung kein unterhaltsanspruch mehr

  11. #110
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Darum war das ja auch eine Frage Phimax
    die wuerden doch vielleicht Angst bekommen wenn das moeglich waere
    Sorry, es fällt mir nicht immer leicht zu beurteilen, wann du etwas ernst meinst...

    Mönche exorzieren - im schlimmsten Fall.
    Falls die Frau also besessen ist...

    Für die 'Angst' bestellt man einen Pho mot.

Seite 11 von 52 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jatu.... distanziert sich von Jakrapops Aufruf zu Gewalt!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.10, 06:18
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.05, 21:54
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.05, 00:02
  4. Thailand: Lehrer protestieren gegen Gewalt
    Von Chonburi's Michael im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.04, 07:52
  5. Gewalt in der Familie - ist das normal?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.07.04, 21:33