Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Gesetzesentwurf zur Scheinehe

Erstellt von Jens, 19.04.2006, 21:35 Uhr · 21 Antworten · 3.472 Aufrufe

  1. #11
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Zitat Zitat von JT29",p="337984
    (...)

    (1) "Familiennachzug erst nach Vollendung des 21. Lebensjahres "
    -> da sehe ich jetzt nicht so den Sinn darin.

    (...)

    (2) "Familiennachzug nur bei Nachweis von Deutschkenntnissen"
    -> Das kann ich nur begrüßen - ich arbeite in einer Stadt mit 33% Aussiedler und viele können kein bzw. sehr schlechtes Deutsch -> Getthoisierung ähnlich wie in Berlin bei den Türken mit den entsprechenden Folgen.
    Mittlerweile müssen diese Personen auch den Deutschkurs haben, sonst gibt es keinen Nachzug. Dies würde dann auf alle ausgeweitet werden. Wird so rechtlich nicht ganz hinhauen, schaun mer mal.
    (...)
    Zu (1) Das dürfte wohl mit der Volljährigkeit zusammenhängen. In einigen Ländern ist man erst mit 21 Volljährig. ( -> Zwangsverheiratung, Kinderehe, etc...)

    Zu (2) Das sehe ich ich etwas anders, man sollte nicht deutschen Sprachkenntnisse als Vorraussetzung für den Familiennachzug ansetzen, sondern eher nach dem erfolgten Familiennachzug die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung an die bisher erworbenen Sprachkenntnisse koppeln.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Zitat Zitat von a_2",p="338084
    Zu (2) Das sehe ich ich etwas anders, man sollte nicht deutschen Sprachkenntnisse als Vorraussetzung für den Familiennachzug ansetzen, sondern eher nach dem erfolgten Familiennachzug die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung an die bisher erworbenen Sprachkenntnisse koppeln.
    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit - leider wird da aber das GG mit seinem Schutz der Ehe und Familie dazwischenhauen ;-D

    Es ist nicht so einfach .....

    Juergen

  4. #13
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Schon richtig. Aber wenn's bis zum Nachweis "ausreichender Deutschkentnisse' nach dem ersten Jahr immer nur eine Verlängerung um 3-6 Monate gibt, dann könnte es schon den einen oder anderen zum Umdenken bewegen. Schätze ich mal.

  5. #14
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Hallo,
    uups, die Farbe der Zahnbürste meiner Verlobten, au backe. Das wars dann wohl. Det Dingens habe ich mir so genau gar nicht angesehen.
    Nur gut das die Flachschüppen in Berlin das Grundgesetz nicht so einfach absägen können.
    Ich denke meine verlobte wird sehr schnell erkennen das Deutschland nicht auf dauer unser Land ist. Ich erfülle ihr ihren Wunsch nach Deutschland zu kommen "in das tolle gelobte Land". Wie lange wird es dauern bis sie zu mir sagt, du hattest recht?
    Schade das es nicht geht, tausche deutschen Pass gegen thai Pass.

  6. #15
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Zitat Zitat von wingman",p="338181
    Ich erfülle ihr ihren Wunsch nach Deutschland zu kommen "in das tolle gelobte Land". Wie lange wird es dauern bis sie zu mir sagt, du hattest recht?
    Vielleicht würde ein Urlaub schon reichen damit sie diese Erkenntnis bekommt ?

  7. #16
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    @wingman schreibt:
    "Schade das es nicht geht, tausche deutschen Pass gegen thai Pass."

    Jetzt wirst Du aber übermütig. Du scheinst es nicht zu überschauen, wovon Du da schreibst.
    Warte erst einmal ab, ob sich alles so einstellen wird, (nur mit Wissen an der Oberfläche) wie Du es Dir vorstellst.
    Fang mal lieber an intensiv Thai zu lernen, bevor Du daran denkst, Deinen Pass einzutauschen.

    Gruß
    Monta

  8. #17
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Keine Ahnunng, ob du das wirklich ernst meinst, was du im Post 14 von dir gibst.


    Geb dir gerne ein paar kostenlose Tips...

    1. den Pass wirst du evtl. noch mal dringend brauchen, wenns dir z.B. mal gesundheitlich so dreckig geht, du nicht die Kohle für ne teure OP in TH. hast und leo leo Richtung D. fieberst.

    2. gib die Kohle, die du vom Amt bekommmst, zurück. Mehr als fair, bei deinen Aussagen hier.

    3. lass deine zukünftige Frau in TH. Ein Nutzniesser weniger im sozialen Netz.

    4. kauf dir ein Ticket nach TH. heirate da, nehm die anderen frustrierten Vögel von hier gleich mit und bitte dort bleiben. Zeit zum Schimpfen auf euer Vaterland habt ihr dann dort im tollen Isaan, z.B.

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    @nokgeo,
    du wirst noch sehen was aus diesem "vaterland" geworden ist wenn die in berlin mit dem tollen "sozialsystem" fertig sind.
    dann können die arbeitnehmer die kosten für strom und beleuchtung wieder selbst zahlen (war vor bismarck ja so).
    weis gar nicht warum alle immer am japsen sind bei sogenannten einwanderern die dem staat auf der tasche liegen. ich habe nie etwas vom staat gefordert was mir nicht zusteht.
    meine künftige frau wird diesem staat kaum auf der tasche liegen.
    ich habe in thailand bereits im hospital gelegen. einmal ich selbst, zweimal für ihre mae und ihre schwester und habe beide mit essen versorgt etc. ich weis also nur zu gut was dort geschiet. die versorgung für mich war übrigends ok. kostete 300,- bath.

  10. #19
    Avatar von geko

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    73

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Wie sieht eigentlich die Ghettosierung in Orten wie Pattaya aus? Können alle Expats thai sprechen?
    @kcwnarf
    du darfst da aber einige wesentliche punkte NICHT ausser acht lassen.
    du bist als expat ganz einfach rechtlos. du hast genau auf nichts anspruch.
    auch wenn du mit einer thai verheiratet bist oder 49% eines laden ganz legal besitzt.
    du darfst visa-run machen, du darfst in deinem 49 prozentigen laden nicht selbst arbeiten.....

    da schaut es in der eu schon etwas anders aus.
    deine frau ist mitversichert, wird einmal eine pension bekommen, darf arbeiten und muss keine visa-runs veranstalten, bist du wo teilhaber kannst auch im eigenen geschaeft arbeiten.....

    Warum soll meine Frau deutsch lernen, wenn das eine aussterbende Sprache ist. Laut einer Statistik sterben die Deutschen doch bald mangels Kindergeburten aus...
    zu dem moechte ich dir sagen: "wir oesterreicher sprechen auch DEUTSCH und haben NICHT vor auszusterben :-)"

    du magst schon recht haben in deinen ausfuehrungen, aber bitte immer beide seiten beachten.

    geko

  11. #20
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Gesetzesentwurf zur Scheinehe

    Zitat Zitat von JT29",p="337984
    "Familiennachzug nur bei Nachweis von Deutschkenntnissen"
    -> Das kann ich nur begrüßen - ich arbeite in einer Stadt mit 33% Aussiedler und viele können kein bzw. sehr schlechtes Deutsch ->
    Für Aussiedler dürfte das aber gar nicht zutreffen, die sind ja formal Deutsche.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Gegenteil von Scheinehe. Möglich...?!
    Von Cruz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.04.11, 14:03
  2. warum Thread =Scheinehe?von Hafid gesperrt?
    Von EO im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.07.06, 19:13
  3. Scheinehe, Rotlichtmilieu, Familienzusammenführung
    Von Holger im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 05.01.04, 12:19