Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 63

Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

Erstellt von bongo, 14.01.2010, 07:25 Uhr · 62 Antworten · 6.932 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Da faellt mir noch ein !

    Wer nix wird, wird Wirt
    Der Spruch ist aus den 50-60-70ern !
    Damals auch nicht ganz ohne Grund - auf den Arbeitsaemtern haben sich die Angestellten gefreut wenn sie mal besuch bekommen haben!
    Firmen haben ihre Azubis (Lehrlinge) mit Praemien gelockt wenn sie bei ihnen anfangen !
    Wer damals keinen Job bekommen hat war (meist) wirklich zu daemmlch und "Wirt" werden war tatsaechlich nicht unbedingt "sehr angesehen"

    Die Zeiten sind lange vorbei - die Brauereien geben nicht mehr jedem Hansel Geld - beim FA wirst du durchleuchtet (Unbedenklichkeitserklaerung) usw.

    Wer Heute noch "Wirt" wird ist aber wohl noch genauso daemmlcih wie damals - den heute macht du so gut wie keine Kohle mehr ! Vor 20-30 Jahren war es absolut ueblich das vatern noch nach der Arbeit in die Stammkneipe auf ein Bier ist - schau mal Heute in die Eckkneipen - gaehnende leere !
    Und es gibt ne menge "Wirte" die sehrwohl einen "soliden" Lehrberuf bis hin zum Akademiker haben. Die machens nicht aus Spass - aber statt arbeitslosigkeit hoffen sie noch was zu bewegen statt Zuhause zu sitzen und Stuetze zu kassieren ( meist gehts nach hinten los - ABER - sie tun was und labbern nicht nur und kassieren )

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="812377
    Der Spruch ist aus den 50-60-70ern !

    Wer Heute noch "Wirt" wird ist aber wohl noch genauso daemmlcih wie damals - den heute macht du so gut wie keine Kohle mehr ! Vor 20-30 Jahren war es absolut ueblich das vatern noch nach der Arbeit in die Stammkneipe auf ein Bier ist - schau mal Heute in die Eckkneipen - gaehnende leere !
    Und es gibt ne menge "Wirte" die sehrwohl einen "soliden" Lehrberuf bis hin zum Akademiker haben. Die machens nicht aus Spass - aber statt arbeitslosigkeit hoffen sie noch was zu bewegen statt Zuhause zu sitzen und Stuetze zu kassieren ( meist gehts nach hinten los - ABER - sie tun was und labbern nicht nur und kassieren )

    warum so empfindlich und ich kenne sogut wie fast alle Beschäftigungsverhältnisse und auch eigen. Unternehmen und freiberufl. Tätigkeiten.

    Da mein ehem. Unternehmen auch mit Gastronomiekunden zu tun hatte ist mir diese Personengruppe wohlbekannt.

    Wurde jetzt nicht schlau draus, aber am ehesten kannst mit einem guten Standplatz und einer Imbissbude noch Kohle machen.

    Seit wann hat das Finanzamt was damit zu tun ob du eine Kneipe eröffnen darfst?????

    wenn zwei Personen was ordentlich drauf haben, dann klappt das auch. Wie du ja sagst verdienst als Techniker noch was dazu. Da stellt sich dann die Frage weshalb du das nicht kontinuierlich machst. doch das ist deine Privatangelegenheit. Ich möchte derzeit auch keine Gaststätte eröffnen.

  4. #53
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    1500€ netto bei 50% wow fange sofort an und mache gleich zwei jobs.............

    wer verdient den so viel???? als arbeiter

    mfg lille

  5. #54
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Lille",p="812393
    1500€ netto bei 50% wow fange sofort an und mache gleich zwei jobs.............

    wer verdient den so viel???? als arbeiter

    mfg lille
    jetzt mach mal halblang! In der Metallindustrie im Westen und im Süden nicht unüblich. Das funktioniert einfach 50 % Lohn und von den restlichen 50 % als Kurarbeitergeld, das von der Firma noch aufgestockt wird. Machen viele wie Boschgroup, ZF als Beispiel für Stiftungen, ...

    Wenn du in der Automobilindustrie bist, dann hast bei meist 13.5 - 14.5 Monatsgehältern und Steuerklasse 3 häufig im Schichtmodell 2300-2700 Euro netto.

  6. #55
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Seit wann hat das Finanzamt was damit zu tun ob du eine Kneipe eröffnen darfst?????

    wenn zwei Personen was ordentlich drauf haben, dann klappt das auch. Wie du ja sagst verdienst als Techniker noch was dazu. Da stellt sich dann die Frage weshalb du das nicht kontinuierlich machst. doch das ist deine Privatangelegenheit. Ich möchte derzeit auch keine Gaststätte eröffnen.
    Frage 1 "Seit wann" kann ich dir nicht sagen
    Auf jeden Fall seit 2001 da habe ich meine Bude aufgemacht ( und nicht nur bei mir ) ist es so das das Gewewerbeamt eine "Unbedenklichkeitserklaerung" des FA verlangt.
    Also das du "Steuertechnisch" sauber bist !!
    Ob das ne "Regionale" Sache ist also von Stadt zu Stadt verschieden ???

    Warum nicht "mehr" regelmaessig Techniker !
    Ich kann es nicht mehr ab (koerperlich!) - bin zwar soweit noch ganz fit aber ganz ehrlich - so 7 Tage Festival (2 Aufbau, 3 Tage 50-60 Bands und 2 Tage Abbau ) sowas wie z,B "Hurrican" oder "Sothside" (habe z.B ich gemacht)
    http://www.hurricane.de/

    oder grosse Automessen (Genf, Lissabon, FFM...)

    6-7-8.. Tage maloche und verdammt wenig schlaf !!!
    Auch wenn du als Techniker nicht mehr unbedingt sooo "koerperlich" arbeiten muss - wenn es eng wird muss man mit ran und letztendlich reissen die Std. auch ordentlich rein !!!

    Kleinen Imbiss ohne grosse Pacht und Nebenkosten = wenn es die richtige Lage ist - aber auch nicht mehr einfach Heute - Probieren sich viele dran !

    Ich kenn einige vor irgendwelchen baumaerkten die auch kurz vor verhungern sind - andere vor angesagten Lebensmittel Grossmaerkten hauen ganz gut raus.
    Zumindest geht man ein kleineres Risiko ein wenn man sich fuer 5-10.000 nen gebrauchten Imbiss holt und flexibel ist anstatt jeden Monat 1.000 - 2.000 - 3.000... Kaltmiete plus. Nebenkosten fuer nen festen Laden zahlt !

    Es ist nicht mehr einfach (war es das jemals?) an das geld anderer Leute zu kommen - jedenfalls - wenn man sich nicht bewegt, passiert sicher nichts !
    Gerade u.a deshalb komme ich mit asiatischen Art gut klar ! Kein so riesen "Sicherheitsdenken" - "wird schon" - man greift etwas an (die 1000nde Suppenkueche usw.) und wenn es nicht klappt, es geht schon weiter.
    Man geht nicht so "verbissen" an die Sache: das ist jetzt mein Lebenstraum und wenn es nicht klappt war es das..
    - eben nicht - wenn es nicht klappt - das naechste "Projekt" wartet !

    Der Unterschied:
    In D gibt es ne menge Auflagen, Vorschriften und Gestze die auf dem Papier stehen UND von den Aemtern auch eingefordert werden (zumindest solange wie man ein "kleiner" Unternehmer ist ! )

    In TH gibt es genausoviele Auflagen, Vorschriften und Gestze die auf dem Papier stehen UND da stehen sie meist gut !!! Vieles kann hier sehr schwierig sein aber in der Praxis oft wesentlich einfacher - es gelten andere Spielregeln und man muss "das Spiel zu spielen Wissen!!

  7. #56
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    versuch dich mal durch den Dschungel eine Arbeitserlaubnis in Thailand zu kämpfen, dann reden wir wieder mal über deutshe Bürokratie :-) aber das hat mit dem Thema jetzt gar nichts mehr zu tun, sorry.

  8. #57
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Und bevor das hier:

    es gelten andere Spielregeln und man muss "das Spiel zu spielen Wissen!!
    Falsch rueber kommt

    Weiss ich wie es gespielt wird ??

    Auf SICHER - Nein !!!
    Weiss jeder Thai wie es gespielt wird ? Nein !
    Weiss jeder Deutsche in Deutschland wie das Spiel in D gespielt wird - auch NEIN !

    Zumindest weiss ich (viele andere hier!) ein bissel mehr als so mancher Thaikenner der seit 25 Jahren, 2 mal im Jahr seinen 4 Wochenurlaub hier in den "Hochburgen" verbringt !

    Ob hilft Schaden kanns nicht

  9. #58
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    versuch dich mal durch den Dschungel eine Arbeitserlaubnis in Thailand zu kämpfen, dann reden wir wieder mal über deutshe Bürokratie
    Dazu koennen dir ein paar (ernstzunehmende - die gibt es hier tatsaechlich ) Expats etwas erzaehlen !

    Ich schrieb ja schon (Sinngemaess) Papier ist hier etwas "geduldiger" als in D ! Es gibt fuer fast alles eine Loesung - die koennen einem natuerlich auch ganz boese "Knueppel" zwischen die Beine werefen - keine Frage !
    Und "Rechtssicherheit" !!! Was ist das ??? ;-D
    Vor Gericht und auf hoher See - das gilt hier noch wesentlich mehr als in D !

    Deshalb finde ich die Diskussion (zum eigentlichen Yhema hier) ganz "goldig" - die koennen auf Papier schreiben was sie wollen ! Inwieweit das einem Farang in der Praxis hilt steht wo ganz anders !!!
    ALLES was ich hier bewegt habe und jemals bewegen werde - ich werde immer im Hinterkopf haben das es "einmalige" Investitiuonen sein werden auf die ich garantiert nicht meinen Lebensabend drauf aufbaue !! Natuerlich hofft man es (werde auch ich es hoffen) ! Soll heissen: Immer ein Hintertuerchen offen !!!
    Gesetze hin und her - .... drauf - die tagtaegliche Praxis interessiert !!

  10. #59
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="812410

    Deshalb finde ich die Diskussion (zum eigentlichen Yhema hier) ganz "goldig" - die koennen auf Papier schreiben was sie wollen ! Inwieweit das einem Farang in der Praxis hilt steht wo ganz anders !!!
    ALLES was ich hier bewegt habe und jemals bewegen werde - ich werde immer im Hinterkopf haben das es "einmalige" Investitiuonen sein werden auf die ich garantiert nicht meinen Lebensabend drauf aufbaue !! Natuerlich hofft man es (werde auch ich es hoffen) ! Soll heissen: Immer ein Hintertuerchen offen !!!
    Gesetze hin und her - .... drauf - die tagtaegliche Praxis interessiert !!
    da hoffe ich dass keiner nur zum probieren und zum Training dies ausprobiert

  11. #60
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="812375

    Weisst du worauf ich stehe - und davon kenn ich hunderte die mich im laufe der jahre vollgesuelzt haben !
    Leute die "nur" festangestellte Jobs kennen , ewig rummlabbern das sie sich "irgendwann" mal selbstaendig machen werden. Letztendlich aber selber nichts auf reihe bekommen, Muffe haben,kein Risiko eingehen wollen wenn man ihnen keinen "festen Job" anbietet bei dem sie letztendlich fuer nichts verantwortlich sind (krigen ihr gehalt, sind sozialversichert, haben Urlaubsanspruch usw. )
    Diese Leute, solange sie nicht oberschlau "herumlabern", sind mir egal, soll heissen ich habe nichts gegen sie und kann ihre Entscheidung auch nachvollziehen.

    Für mich selber wäre das nichts, jeden Tag zur Arbeit zu pilgern, jeden ersten irgendeinen Betrag überwiesen zu bekommen, und bei all dem wenigen Risiko dann auch noch eine volle soziale Absicherung zu haben, falls der Job mal verloren geht. - Sowas ist mir persönlich zu langweilig, und vor allem die tägliche Pilgerei zum Arbeitsplatz wäre sowieso nichts für mich.

    Ich habs da lieber risikoreicher, dafür schmeckt der Zucker süsser und die Zitronen saurer, ich spüre mehr, dass ich lebe und kann nach dem Aufstehen frei und ohne irgendwelchen Druch entscheiden ob ich an den Strand fahre, oder vollgas ackere.

    Momentan bin ich mehr auf Ackern, hab letzte Woche mein halbes "sabbatical year" beendet, hatte in der Mitte des Jahres einfach keinen Bock mehr...

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht's noch? Rückwirkende Gesetzesänderung!
    Von korat im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.11, 22:10
  2. Scheidung in Thailand
    Von Arconsia im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.11, 16:19
  3. Scheidung in Thailand
    Von Chak3 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.08.07, 15:23
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Die Arbeitserlaubnis nach der Gesetzesänderung
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.02, 06:33