Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

Erstellt von bongo, 14.01.2010, 07:25 Uhr · 62 Antworten · 6.933 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    aber die unterschrift bedeutet ja wohl verlust des anspruchs.
    und ob in einem solchen fall der farang auch recht bekommt?

    aber warten wir mal auf den ersten livebericht was da so passiert.

    und aus vorsicht die ueberweisungen immer vom eigenen konto taetigen und niemals vom konto der frau oder gar per bareinzahlung mit ihrem namen drauf

    mfg lille

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    @bongo da hast du den frank wohl falsch verstanden, sie arbeitet im familienbetrieb mit der leider keinen gewinn abwirft also ist da nix zu holen ;-D

    mfg lille

  4. #33
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="812293
    da du ja auf einen Teil verzichtest und die Liebesdienste besser als das Gesetz verlangt honorierst
    Die Rechnung geht in meinem Fall nicht ganz auf !
    Meine Madame ackert seit 10 Jahren in meinem Laden - wenn ich nicht mit ihr verheiratet waere und haette Angestellte bezahlen muessen (Gastro - 7 Tage Woche - nicht unter 10 Std. )
    Wollen wir mal durchrechnen was sie bei mir noch gut hat

    Ach so - wenn wir uns mal trennen (Zugewinn, Unterhalt usw. ) ich "verdiene" nichts, ich habe noch nie was verdient (kann ich gut mit leben )
    Tschaang, dann pass auf,

    wenn du nix verdienst und das seit 20 Jahren, dann greift dir deine Arbeitssklavin u.U was anderes ab. LV kann immer interessant sein.

  5. #34
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="812293
    da du ja auf einen Teil verzichtest und die Liebesdienste besser als das Gesetz verlangt honorierst
    Die Rechnung geht in meinem Fall nicht ganz auf !
    [highlight=yellow:9802c56dbe]Meine Madame ackert seit 10 Jahren in meinem Laden [/highlight:9802c56dbe]- wenn ich nicht mit ihr verheiratet waere und haette Angestellte bezahlen muessen (Gastro - 7 Tage Woche - nicht unter 10 Std. )
    Wollen wir mal durchrechnen was sie bei mir noch gut hat

    Ach so - wenn wir uns mal trennen (Zugewinn, Unterhalt usw. ) [highlight=yellow:9802c56dbe]ich "verdiene" nichts, ich habe noch nie was verdient [/highlight:9802c56dbe](kann ich gut mit leben )
    [/highlight]

    Lille@ Okay vielleicht habe ich Frank falsch verstanden dann tut es mir leid und ist mein Fehler aber schau mal das unterstrichene an.
    Wenn ich Gehalt oder Lohn bekomme dann verdiene ich doch etwas oder nicht?
    Wenn ich einen eigenen Laden Besitze und ich nichts verdiene dann läuft alles auf seiner Frau und sie verdient das Geld weil er keine Arbeitserlaubnis hat.
    Ich kenne Frank nicht und weiß auch nichts über ihn bescheid aber dies läst doch darauf schliessen daß ich in der Regel jetzt Recht hätte.

  6. #35
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    ;-D wer sagt denn das die beiden nicht leben nur weil sie nix verdienen um ein haufen steuern abzudruecken

    also selbststaendiger ist es besser nur das noetigste zu verdienen sonst zieht einem der staat noch viel mehr kohle als jetzt schon aus der tasche.

    mfg lille

  7. #36
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    das heisst eigentlich nur das wenn er stattdessen personal haette bezahlen muessen waeren die kosten wesentlich hoeher gewesen als so, und wenn er ihr nichts gegeben haette waere sie bestimmt nicht geblieben.

    verwechsle bitte nicht die offiziellen angaben mit den tatsaechlichen.

    mfg lille

  8. #37
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    tschaang gibt aber Braunschweig als Ort an? hat er die Kneipe in LOS?

  9. #38
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    wenn kneipe dann in bs aber das wird er wohl selbst genauer beantworten.

    mfg lille

  10. #39
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    hat er nicht mal Leute gesucht die für 5 Euro arbeiten bei ihm - klar wenn dat Geld in T-Land ist

  11. #40
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    da hast du den frank wohl falsch verstanden, sie arbeitet im familienbetrieb mit der leider keinen gewinn abwirft also ist da nix zu holen
    In D LOGO !

    Und was die 5 Euro betreffen - zeig mir mal ne Imbissbude die ihren Leuten (400 Euro Kraft) 6,7,8 Euro zahlen
    Wahrscheinlich kennt ihr nur Buden die 10 die Std. zahlen - sagt bescheid, fang ich sofort an

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht's noch? Rückwirkende Gesetzesänderung!
    Von korat im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.11, 22:10
  2. Scheidung in Thailand
    Von Arconsia im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.11, 16:19
  3. Scheidung in Thailand
    Von Chak3 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.08.07, 15:23
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Die Arbeitserlaubnis nach der Gesetzesänderung
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.02, 06:33