Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

Erstellt von bongo, 14.01.2010, 07:25 Uhr · 62 Antworten · 6.941 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Falls es euch intressiert, die Gesetze in Thailand haben sich zu gunsten von Farangs bei einer Scheidung sich geändert.

    Ab sofort, wenn mann sich scheiden läßt, egal aus welchem Grund, kann man bis zu 50% des gesendetem Geld wären und vor der Ehe zurück bekommen.
    Bei besonders schweren Fällen sogar bis zu 70% und erhöht auch die Prozentstufe bei längerer zurück liegenden Zeit.

    Es ist egal ob man das Geld auf ihr Konto, auf sein eigenes Konto oder die Frau von deiner Visa Card das Geld bekommen hat, man muß nur die Überweisung oder Abrechnung nachweisen und das man zu diesem Zeitpunkt nicht in Thailand war. Überweisungen über Western Union Bank ist sehr schwierig da dies unter fasr money läuft und es schwierig werden kann, das Geld von der Überweisung zurück zu bekommen.

    Für die Thaifrauen wird es nicht mehr so leicht für die Zukunft sein, wenn es mal nicht mehr paßt dann lasse ich mich halt scheiden und suche einen neuen Farang. Jetzt müssen die Frauen für ihre liebe auch kämpfen. Es dauert vielleicht noch einige Zeit bis die Frauen die Gesetzesänderung geschnallt haben aber sie werden dies in den nächsten Jahren mitbekomen.
    Ehebruch ist ein besonders schweres vergehen in Thailand und wird auch von der thail. Justiz so gesehen. Die Gesetze schützen die Thais aber bei Ehebruch nicht mehr.

    Ich hoffe, daß dies ein nützlicher hinweis für diejenigen ist, die kurz vor der Scheidung stehen oder sogar wärend einer Scheidung sind.
    Ich bin leider wieder seit Dienstag aus Thailand zurück.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Und geschieden? ;-D

  4. #3
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von bongo",p="812164
    ...
    Ab sofort, wenn mann sich scheiden läßt, egal aus welchem Grund, kann man bis zu 50% des gesendetem Geld wären und vor der Ehe zurück bekommen...
    Ich finde Gesetze in Thailand genial. Bei meiner Scheidung war der Richter und der Anwalt der Gegenpartei Tenniskollegen. Dann existiert diese Gleichberechtigung nicht mehr. ;-D

  5. #4
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Silom",p="812180
    Zitat Zitat von bongo",p="812164
    ...
    Ab sofort, wenn mann sich scheiden läßt, egal aus welchem Grund, kann man bis zu 50% des gesendetem Geld wären und vor der Ehe zurück bekommen...
    Ich finde Gesetze in Thailand genial. Bei meiner Scheidung war der Richter und der Anwalt der Gegenpartei Tenniskollegen. Dann existiert diese Gleichberechtigung nicht mehr. ;-D
    Das spricht doch nur fuer Deine Exfrau, wie sie den Anwalt klug ausgewaehlt hat ;-D

  6. #5
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von tomtom24",p="812187
    Zitat Zitat von Silom",p="812180
    Zitat Zitat von bongo",p="812164
    ...
    Ab sofort, wenn mann sich scheiden läßt, egal aus welchem Grund, kann man bis zu 50% des gesendetem Geld wären und vor der Ehe zurück bekommen...
    Ich finde Gesetze in Thailand genial. Bei meiner Scheidung war der Richter und der Anwalt der Gegenpartei Tenniskollegen. Dann existiert diese Gleichberechtigung nicht mehr. ;-D
    Das spricht doch nur fuer Deine Exfrau, wie sie den Anwalt klug ausgewaehlt hat ;-D
    So traurig es klingt: Ja!

    O-Ton vom Richter. Wären Sie nicht nach Thailand, hätten Sie viel Ärger (Verlust) erspart.

  7. #6
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Moin Moin,

    Dann können wir ja ab sofort mit dem Häuslebau beginnen.Somit setzt man NUR NOCH 50 % in Sand!
    und 15000 € sollten doch verschmerzbar sein oder?

    Willi

  8. #7
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von Willi",p="812202
    Moin Moin,

    Dann können wir ja ab sofort mit dem Häuslebau beginnen.Somit setzt man NUR NOCH 50 % in Sand!
    und 15000 € sollten doch verschmerzbar sein oder?

    Willi
    Theoretisch ja, es spielt keine Rolle für was sie das Geld bekam. Wichtig ist nur, daß das Geld auf ihr Konto ging und von ihrem Konto aus den Hausbau finanzierte.

  9. #8
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von bongo",p="812214
    Theoretisch ja, es spielt keine Rolle für was sie das Geld bekam. Wichtig ist nur, daß das Geld auf ihr Konto ging und von ihrem Konto aus den Hausbau finanzierte.
    moin,

    ... ob dann die tatsachenberichte, sagen und legenden von der totalabzocke ein ende finden werden :P


  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Das Internet ist doch prädestiniert für Abenteuerberichte a la Jule Verne oder Karl May. Was soll daran verwerflich sein? Aufhören? da kommt bestimmt was anderes nach! Da auch die Preise in Thailand steigen, werden auch die Geschichten immer größere Dimensionen annehmen.

    Teilweise wundere ich mich schon über die Wortwahl. Wenn zwei Menschen sich ein Haus bauen und dies bezahlen. Es kommt zum Zugewinn in der Ehe, dann ist es doch normal diesen zu teilen. Wieso dann der Mann angeblich nur noch 15000 in den Sand setzte ist nicht nachvollziehbar, denn seinen Teil bekommt er doch anteilmäßig zurück.

    Im Grunde gewinnt er etwas hinzu, denn formal steht das Haus ja häufig auf dem Namen der Frau.

  11. #10
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Gesetzesänderung in Thailand bei Scheidung

    Zitat Zitat von franky_23",p="812223
    Im Grunde gewinnt er etwas hinzu, denn formal steht das Haus ja häufig auf dem Namen der Frau.
    Falsch,formal läuft häufig das Haus auf den Namen des Gatten und dieses steht dann formal auf dem Grund der Gattin.

    Willi

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht's noch? Rückwirkende Gesetzesänderung!
    Von korat im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.11, 22:10
  2. Scheidung in Thailand
    Von Arconsia im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.11, 16:19
  3. Scheidung in Thailand
    Von Chak3 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.08.07, 15:23
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07
  5. Die Arbeitserlaubnis nach der Gesetzesänderung
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.02, 06:33