Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 104

geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

Erstellt von Doc-Bryce, 23.06.2009, 11:03 Uhr · 103 Antworten · 8.502 Aufrufe

  1. #71
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="741179
    über unterhaltszahlungen wurden hier doch schon genug beiträge in anderen threads geschrieben und gefetzt.
    ist doch überhaupt nicht das thema.

    ich persönlich könnte es später nicht mit meinem gewissen vereinbaren und zu meinem kind sagen, deine mama ist damit du gross wirst und es dir gut geht auf den strich gegangen.
    ich würde keinen cent aus diesem gewerbe für das heranwachsen meines kindes annehmen.
    es hat etwas mit ethik und moral zutun.
    leider hab ich seltens moral bei thais erkennen können.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="741179
    es hat etwas mit ethik und moral zutun.
    Es hätte was mit Ethik und Moral zu tun, würdest Du solche Mütter dahingehend unterstützen, damit sie ihr Kind grossziehen können, ohne sich prostituieren zu müssen.

    Maulheilige, die Ethik und Moral bei anderen suchen, gibt es schon genug.

  4. #73
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Warum muß die Beichte der Mutter gegenüber der Tochter stattfinden? Manchmal ist sogar die "Wahrheit" nicht angebracht, um später nicht das Kind zu irritieren. Was bringt das? Kenne viele alte Ehepartner, die noch nach vielen Jahren ihre kleinen Geheimnisse nicht preisgaben und konnten damit gut leben.

    Wichtiger ist doch eher die Verbundenheit und das Verantwortungsgefühl der Mutter gegenüber der Tochter.

  5. #74
    Avatar von burma

    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    301

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="741177
    bis jetzt wurde sie die frage so gut wie garnicht beantwortet.
    zur prostitution können fast alle was sagen/schreiben.

    sowas wie ethik und moral den kind gegenüber hat wohl keiner.
    Tja, das sollte sich mal die Mutter fragen, aber nicht der Vater.

  6. #75
    Avatar von burma

    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    301

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Doc-Bryce",p="741229
    und wenn ein fauler auf der couch liegender sack seine frau auf den strich jagt, ist das für mich nicht normal und nicht in ordnung. ganz bestimmt nicht.
    Das ist nur dann nicht in Ordnung, wenn die Geschichte der Wahrheit entspricht, ansonsten sind es alles Spekulationen.

  7. #76
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von chrisu",p="741346
    leider hab ich seltens moral bei thais erkennen können.
    Das ist Blödsinn.

    Musste jetzt auch mal bei Wikipedia nachlesen, wie Moral im weiteren Sinne definiert wird. Von da her, aus abendländischer Sicht, kann deine Aussage vielleicht stimmen.

  8. #77
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von soulshine22",p="741358
    Zitat Zitat von chrisu",p="741346
    leider hab ich seltens moral bei thais erkennen können.
    Das ist Blödsinn....
    Warum sollte das Bloedsinn sein?

    Ich finde die Thais sind ueberwiegend ein sehr angenehmes Volk, aber besonders "moralisch" sind sie sicher nicht.

  9. #78
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="741434
    Warum
    Weil ich noch nie Feststellen hätte können, dass Thais unmoralischer wären oder überhaupt, wie hier geschrieben, nur wenig Moral hätten. Aus meinen Erlebnissen ist eher das Gegenteil der Fall. Und wenn dann Ausländer über Moral/Unmoral der Thais reden, überkommt mich ohnehin so ein Gefühl...

    Lg

  10. #79
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Paddy",p="741347

    Es hätte was mit Ethik und Moral zu tun, würdest Du solche Mütter dahingehend unterstützen, damit sie ihr Kind grossziehen können, ohne sich prostituieren zu müssen.

    Maulheilige, die Ethik und Moral bei anderen suchen, gibt es schon genug.
    Lese ich auch immer wieder. Manche reduzieren alles aufs Geld. Ich nehme an auch du, wenn du von Unterstützung redest. Sollte das nicht so sein so nehme ich es bei dir schon jetzt zurück.

    Thais sind oft ziemlich hilflos in der D-Welt. Sie mussten sich nie, vor der Trennung, mit Behörden auseinandersetzten (Regelfall).
    Da wird sogar auf Sozialhilfe etc verzichtet, oder Unterhaltsvorschuss, usw, weil die Thai das nicht wusste wie es geht.
    Oder schlimmer noch, sie wussten manchmal gar nicht dass es sowas gibt. Geschweige denn von den gesetzlichen Regelungen.
    Dazu kenne ich einige konkrete Beispiele.
    Aber, ein Sprichwort sagt schon: Unwissenheit schütz vor Strafe nicht!

    Der "schlaue" MAnn in D tut gut daran seine Frau unwissend zu halten. Üble Sachen gibt es da!

    Unter Hilfe verstehe ich auch, als Aussenstehender aber Wissender, mit der Thai zu den Ämtern zu gehen, und Behördenhilfe zu leisten. Die haben größten Teils sogar Angst vor Ämtern.

    Wie schon gesagt es ist keiner gezwungen auf die Strasse zu gehen. Für jeden hier in D wird gesorgt.

    Das Großziehen eines Kindes in D ist wahrhaftig einfacher als in Th. Und und in Th gehen nicht alle alleinerziehenden Mütter auf den Strich.
    Was für ne Denke?!

    Hilfe, von privater Hand, wie du es forderst, in Form von Geld, ist in D nicht/kaum nötig.

  11. #80
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: geschmacktlos und mit dem gewissen vereinbar?

    Zitat Zitat von Lanna",p="741461
    Unter Hilfe verstehe ich auch, als Aussenstehender aber Wissender, mit der Thai zu den Ämtern zu gehen, und Behördenhilfe zu leisten. Die haben größten Teils sogar Angst vor Ämtern.
    Das ist allerdings richtig. Zur Zeit helfe ich einer Thaifrau, die in Trennung lebt und von ihrem Mann regelrecht vorgeführt wird. Er benutzt seine Überlegenheit in D nur dazu ihr das Leben madig zu machen und ihr den letzten Willen zu nehmen ihr Kind zu behalten. Dazu wird sie im Jugendamt aller möglichen Dinge bezichtigt, das Kindergeld wird von ihm verwaltet, nach Gutsherrenart ausgezahlt und alle Unterlagen hat er sich ohne ihre Einwilligung zu sich genommen. Die kleine Tochter wird bei jedem Besuch beim Vater gegen die Mutter aufgebracht und z.B. werden Spielzeuge von anderen Bekannten der Mutter vor Augen des Kindes vom Vater zerstört. Natürlich hat er der Mama schon eine gelangt.

    Abgründe tun sich da auf. Dazu hat sie einen neuen Freund, der ihr zwr hilft, aber taktisch ein paar gravierende Fehler gemacht hat und sich mit Thais überhaupt nicht auskennt (Gesichtsverlust, etc.).

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man Leute mit Gewissen (zB. wie Pasit) unterstützen?
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.10, 13:23
  2. Raubkopie?! Endlich kein schlechtes Gewissen mehr
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.09, 13:48
  3. Thaksin - Tausende Menschenleben auf dem Gewissen?
    Von talueng im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 09:46