Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Gemeinschaftskonto

Erstellt von Claude, 30.05.2012, 16:20 Uhr · 44 Antworten · 3.586 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ja, denk 'mal nach.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von garni1 Beitrag anzeigen
    Achtung, noch eine wichtige Mitteilung! Bei einem ODER Konto gibt es noch kleine Spielregeln. Sollte jemand glauben, wenn er das Bankbuch im Besitz hat kann nichts passieren, IRRTUM!!
    Sollte die Frau eine boese sein kann sie an die gesamte Einlage kommen. Sie geht zur Polizei und meldet das Bankbuch verlustig. Mit diesem Schreiben geht Sie zur Bank und erhaelt ein neues Bankbuch. Jetzt kann sie bis auf 100 Baht alles abheben.
    Oh ja! Also ein Gemeinschaftskonto ist ne ziemlich dumme Sache, in Krisenzeiten eine fatale Sache!

  4. #43
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Oh ja! Also ein Gemeinschaftskonto ist ne ziemlich dumme Sache, in Krisenzeiten eine fatale Sache!
    absolut richtig! Nur bei einem Bankschließfach geht es wohl nicht anders als "ODER": Die Banken gehen davon aus, daß der Alien nicht immer im Lande weilt u. bei "Gefahr im Verzug" sollte die Thai- Vertrauensperson (Ehefrau, MiaNoi, Gig, Kathoy etc.) in der Lage sein, das Schließfach zu öffnen.

    Im Übrigen hat bei einer Thai-Thai Ehe der Gemahl meist keine Chance, sein Gehalt auf ein persönl. Konto überweisen zu lassen, da achtet die mia schon drauf, daß sie auch über seinen Zaster immer direkte Kontrolle hat (dumm sind sie ja nicht - sie kennen ihre Pappeimer)

  5. #44
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Das dürfte auch in D nicht gehen.

    Warum gibt er ihr dann nicht später eine Vollmacht oder eröffnet später ein gemeinsames oder Konto und bucht um?

    Ich kenne das amerikanische Bankensystem von den 90 ern. Das war ja haarsträubend. Mittlerweile kennen die ja auch Überweisungen. Kein wunder, dass Amis keine Ahnung vom Bankwesen haben.
    Eine Möglichkeit wäre auch, dass er ein eigenes, alleiniges Konto hat, auf dem seine Kohle lagert und ein gemeinsames Konto auf das er per Dauerauftrag jedes Monat einen bestimmten Betrag von seinem alleinigen Konto überweisen lässt....

    und für Notfälle hat man eine Vollmacht im Safe....

  6. #45
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zur Info:
    War mit meinem Bekannten auf der Bank, die mir - nach dem ueblichen Hin und Her und alle Fragen 5 mal gestellt - letztlich das bestaetigt haben, was das Call Center meinte:
    Ueberweisung als falsch deklarieren lassen und per Polizeireport bestaetigen lassen.
    Rueckueberweisung seitens der Bank beantragen.
    Beide Konten - das "gemeinsame" und das, von dem das Geld ueberwiesen wurde - sind zum Glueck auf derselben Filiale.
    Der ganze Vorgang ist jetzt in Bangkok auf dem Headquarter gelandet. Warum das immer noch per Fax passiert, ist mir ein Raetsel. Das Geld ist wohl innerhalb von einer Woche zurueck.
    Ohne Sprachkenntnisse und Geduld klappt sowas aber nicht.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345