Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Gemeinschaftskonto

Erstellt von Claude, 30.05.2012, 16:20 Uhr · 44 Antworten · 3.581 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Aber andersherum geht es ja dann auch nicht. Somit kann die Frau ohne seine Zustimmung auch kein Geld abheben.
    Das ist richtig .
    Und diese Konstellation eröffnet die Möglichkeit einen Deal mit dem anderen Partner abzuschliessen , um an das Geld zu kommen . Der schlechteste Fall wird 50/50 sein , weil soviel steht beiden bei der Auflösung des Kontos zu (zB bei Scheidung).

    Es gibt schon Gründe , wo ein Gemeinschaftskonto sinnvoll ist . Aber dann ein 'Oder' Konto . zB bei Unfall, Spitalaufenthalt .. , wenn man relativ schnell Geld beschaffen muss , dann muss der andere Partner Zugriff aufs Konto haben und das erledigen können.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Immer so eine Sache, wenn Volltrottel in Bank gehen und sich dann von einem normalen Trottel belehren lassen müssen, gelle? Vielleicht war die Thai ja auch schon schlau und der Bank was gesteckt, nach dem Motto, Abhebungen nur mit meiner persönlichen Zustimmung
    Auch wenn ich nicht der mit dem Gemeinschaftskonto bin: Du solltest hier nicht Volltrottel schreiben, ueber jemanden, der in einer schwierigen Lage ist, das gehoert sich nicht. Inhaltlich gesehen hast Du Recht, leider!

  4. #23
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Aber andersherum geht es ja dann auch nicht. Somit kann die Frau ohne seine Zustimmung auch kein Geld abheben. Nur ein Ableben eines Partners verschafft den freien Zugriff.
    Ha, daran glaube ich nicht! Das kann ganz schnell gehen und dann hat kein Thai was falsch gemacht

  5. #24
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich nicht der mit dem Gemeinschaftskonto bin: Du solltest hier nicht Volltrottel schreiben, ueber jemanden, der in einer schwierigen Lage ist, das gehoert sich nicht. Inhaltlich gesehen hast Du Recht, leider!
    Wenn dir klar wurde, dass man auch Thai Bankangestellte nicht - ggf. wiederholt - als Trottel bezeichnet, dann ist ja gut.

  6. #25
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wenn dir klar wurde, dass man auch Thai Bankangestellte nicht - ggf. wiederholt - als Trottel bezeichnet, dann ist ja gut.
    Nach meiner Erfahrung sind es lernresistente Serviceangestellte, die nichts koennen, ausser Geld wechseln und Ueberweisungszettel in den Computer abtippen. Bei jeder weiteren Frage wird das Headquarter in BKK angerufen.
    Also nutzlose Trottel, aber meistens gutgelaunt.

  7. #26
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Claude Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung sind es lernresistente Serviceangestellte, die nichts koennen, ausser Geld wechseln und Ueberweisungszettel in den Computer abtippen. Bei jeder weiteren Frage wird das Headquarter in BKK angerufen.
    Also nutzlose Trottel, aber meistens gutgelaunt.
    ab und an müssen sie halt nachfragen. Geh mal in ein Zweigstelle und frag mal einem Sonderprodukt in D! Was sind dann die die noch weniger checken. Ein Deutscher der sich auf ein UND Konto einlässt? Das gleiche Prinzip gibt es in D! Hat er vorher noch nie probiert von dem Konto abzuheben? Ich habe fast bei allen Konten erst immer kleine Testkontobewegungen gemacht, oder mich einfach genauer darum gekümmert

  8. #27
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Ach, "ab und zu mal nachfragen". ... mir ist mal der Kragen geplatzt und da habe ich Angestellte gefragt, ob sie auch im Headquarter anruft, wenn sie pinkeln gehen will. Und wir sind hier auf Samui, nicht in einem Dorf im Isaan... Da sitzen sie da vor ohrem 20 cm breiten Schreibtischchen, meistens das Handy am Ohr und ein Auge am Fernseher. Geld wird in der Schublade oder im Plastikkoerbchen deponiert, nach Kassenschluss sind die zwei Stunden mit Geldzaehlen beschaeftigt, in der Hoffnung, dass irgendwas Nachvollziehbares bei rauskommt.
    Ich wollte mal ne LV bei der Kasikorn abschliessen - das, was da an Rendite angegeben wurde, war schlichtweg falsch, da genueg ein Dreisatz zum beweisen. Aber egal, der Filialleiter konnte es eh nicht erklaeren und beim Dreisatz hat er in der Schule geschlafen.
    Habe mein Geschaeftskonto bei der Tanachart Bank. Die bieten Online-Banking an. Niemand hatte die geringste Ahnung, wie es funktioniert. Die sind dumm und werden dumm gehalten.

  9. #28
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Für mich war es mit visafreier Einreise kein Problem bei der Government Saving Bank ein Sparkonto mit ATM zu machen. Das bei visafreier Einreise. Für was hat man eine Frau die das managt?

  10. #29
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Für mich war es mit visafreier Einreise kein Problem bei der Government Saving Bank ein Sparkonto mit ATM zu machen. Das bei visafreier Einreise. Für was hat man eine Frau die das managt?
    dann hast Du ja wirklich einen unglaublichen Erfahrungsschatz mit den hiesigen Banken.

  11. #30
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ist ja auch schon ein paar Jahre her . Ausserdem ist es einfach. Ich sagte ich wünsche auf ein Eurokonto in Europa zu überweisen - derzeit gilt leider durch Europa auch da share - dann war meine Frau so liebenswert und hat halt die Zentrale in BKK angerufen und schon wurde ein Transferkonto in UK auf Eurobasis und die nötigen Angaben für den Zweck angegeben. Zunächst staunte meine Frau auch was ich für Details realisiert haben möchte. Auch macht es teilweise Sinn ein Auto zu finanzieren. Das läuft auch meist über eine Bank. Auch hier diskutierten wir bei ihrem Kredit über die Modalitäten und was das ein oder andere für ein Bewandnis hat oder haben könnte. Auch dürften mir die Grundsätze von Darlehen für einen Hausbau/Erwerb nicht soo fremd sein, wenn auch derzeit nicht realisiert.

    Wenn ich in Thailand ein Eurokonto bräuchte, wüsste ich wo es in der Gegend meiner Frau zu bekommen ist, und wie ich es auch ohne Hilfe meiner Frau ggf. auch deren Kenntnis einrichten könnte. Ist aber nicht nötig.

    Für die paar Wochen, oder Monate wo ich im Jahr in Thailand bin, weiss ich mehr als genug. Wollte ich oder meine Frau ein Condo/ Haus über das legal execution dep. ersteigern, so wäre der prinzipielle Ablauf durchaus bekannt.

    Was willst für ein "erweiterten Thailandtouri" mehr?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte