Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Gemeinschaftskonto

Erstellt von Claude, 30.05.2012, 16:20 Uhr · 44 Antworten · 3.589 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Gemeinschaftskonto

    Bloeder Fall:
    Mein Bekannter in LOS hatte mit seiner nun Ex und Verfeindeten ein Gemeinschaftskonto eingerichtet.
    Kurzfassung: Er hat dort vor 3 Wochen Geld von einem anderen Konto ueberwiesen und es dort geparkt, dass er nun benoetigt. Die Bank sagt ihm, dass
    - er es nicht zurueckueberweisen kann
    - er die Anwesenheit der Ex und/oder ihre Unterschrift benoetigt, um das Geld abzuheben

    Ich glaube das nicht, bei einem gemeinsamen Konto sollten beide unabhaengig voneinander zugriff haben. Ich glaube auch nicht, dass die Trottel auf der Bank eine verlaessliche Auskunft geben koennen.
    Frage 1: Stimmt es, dass beide unterschreinen muessen bei Abhebung?
    Frage 2: Wie lange kann man eine eigene Ueberweisung rueckgaengig machen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    In D das Gleiche, Bei einem Und Konto müssen beide Unterschreiben bei einem Oder Konto darf jeder.

  4. #3
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Wir haben auch ein Gemeinschaftskonto und je eins für jeden Enzelnen.

    Frage1: ja, stimmt. Außer man hat ATM-Karte (was wir bewusst nicht haben)
    Frage2: keine Ahnung. Bank fragen und fälschliche Überweisung melden

    Ps: wir haben das GKonto bei Gouvernment Saving Bank

  5. #4
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    In D das Gleiche, Bei einem Und Konto müssen beide Unterschreiben bei einem Oder Konto darf jeder.
    ????? What??? gruebel:

  6. #5
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Was bist du für ein Greenhorn. Wenn ein Konto wie folgt lautet Papa und Mama, dann müssen beide unterschreiben. Wenn es lautet Papa oder Mama (jeder für sich) dann darf jeder einzeln abheben.

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Gibt es die "Oder"-Gemeinschaftskonten auch schon in Thailand?
    Vor 2-3 Jahren mußten die Vertreter der Bangkok Bank passen.
    Ein Ami wollte die folgende Verfügungskonstellation eingeäumt bekommen:
    Jetzt, in meinen jungen Jahren, so um die 60, moechte ich mein Geld allein verwalten. Später, wenn ich dann evtl. auch nicht mehr so mobil bin, soll ich oder meine Frau über das Konto auch einzeln verfügen dürfen.

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Bangkok Bank ist ein hilfloser Haufen, der nichtmal zustande bekommt, was sie auf ihrer eigenen Webseite anbieten . Absoluter Saftladen!

  9. #8
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Beim eröffnen eines Gemeinschaftskontos hat man die Wahl zwischen 'und' 'oder' . Spätere Aenderungen gehen nicht .
    Das geht bei jeder mir bekannten Thai Bank .
    Normal dürfte eine 'oder' Lösung sein , um nicht jedesmal einen Familienausflug zur Bank zu machen .
    bei Abhebungen:
    -und --> beide müssen unterschreiben
    -oder --> eine Unterschrift reicht , egal welche von beiden

  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Jetzt, in meinen jungen Jahren, so um die 60, moechte ich mein Geld allein verwalten. Später, wenn ich dann evtl. auch nicht mehr so mobil bin, soll ich oder meine Frau über das Konto auch einzeln verfügen dürfen.
    Das dürfte auch in D nicht gehen.

    Warum gibt er ihr dann nicht später eine Vollmacht oder eröffnet später ein gemeinsames oder Konto und bucht um?

    Ich kenne das amerikanische Bankensystem von den 90 ern. Das war ja haarsträubend. Mittlerweile kennen die ja auch Überweisungen. Kein wunder, dass Amis keine Ahnung vom Bankwesen haben.

  11. #10
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich kenne das amerikanische Bankensystem von den 90 ern. Das war ja haarsträubend. Mittlerweile kennen die ja auch Überweisungen. Kein wunder, dass Amis keine Ahnung vom Bankwesen haben.
    Ja, so wird es wohl sein.

    Der pfiffige Ami wollte erreichen, dass er keinen "last will" zu hinterlegen hätte. Denn das Konto wäre ja noch hundert Jahre lang von seiner thail. Frau allein geführt worden.
    Ich persoenlich fänds auch ganz toll.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte