Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 146

Geld für die Familie der Thai Frau

Erstellt von danielontrip, 22.12.2006, 13:35 Uhr · 145 Antworten · 19.502 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Ich finde ja auch Armut nicht so schlimm, dass man deswegen nichts mehr zu lachen hätte.
    Nur, wenn ich diese paranoiden Sprüche der armen abgezogenen Falang immer so lese, dann frag ich mich, wo da noch Realitätssinn ist.
    Als wenn die paar Kröten eines Falang so wichtig wären... sind ganz nett, aber wichtig? Höchstens für ihn selber um gut drauf aufzupassen...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Mipooh hast ja recht,
    ich habe dazu einiges schon erlebt und gesehen.
    Aber es ist wohl ein Unterschied, ob jemand bewusst und in gegenseitiger Achtung und Respekt den Leuten Hilfe zur Selbsthilfe gewährt, mit einer moralischen Verpflichtung im Hintergrund, die da nunmal heißt (meistens jedenfalls), wer eine Thai heiratet hat auch automatisch eine neue (und oftmals eine sehr arme) Familie oder ob derartige Gegenseitigkeit und Aufrichtigkeit nicht vorhanden ist und nur der Gedanke an Kohle einzig vordringlich ist.
    Aber - wie im vorliegenden Fall - wenn die noch nicht existente Beziehung schon vor ihrem richtigen Beginn hauptsächlich von Gerede über Geld geprägt ist.....

  4. #33
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Vor einer Woche (Weihnachten!) hat der jüngste der älteren drei Brüder meine Frau um Unterstützung für den Kauf neuer Autositze gebeten. Etwas von dieser "Qualität" ist in all den Jaren noch nicht vorgekommen, das ist eben das Fehlen von Achtun und Respekt. Frau war fassunglos und am heulen, hat den anderen angerufen was in Supott gefahren ist. Meine Freu (und ich) liebt ihre Brüder und umgekehrt, Familie ist absolut intakt. Meine Frau muss hart für ihr Geld arbeiten, die Familie weiss das oder sollte es aus Schilderungen wissen. Sowas gibt einem zu denken und macht nicht gerade Lust den nächsten Urlaub zu planen. Wir haben nichts mit den Ungerechtikeiten in der Welt zu tun falls es sie gibt, wenn es sie gibt darf man sicherlich die mindestens so krassen innerthailändischen Unerechtikeiten nicht unter den Tisch kehren. Ein Thai gönnt dem anderen oft nicht das Schwarze unter den Fingernägeln.

  5. #34
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Zitat Zitat von mipooh",p="431265
    Das hat auch nichts mit Tüchtigkeit oder Bildung zu tun, in erster Linie ist es die Folge globaler Ungerechtigkeiten. Die natürlich von Privilegierten schwerlich angeprangert werden...
    Mipooh, und wir ändern die "globalen Ungerechtigkeiten" (sofern es sie denn gibt) durch großzügige Überweisungen?

    Der Threadstarter sollte mal lieber gewarnt werden .

  6. #35
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Wir haben nichts mit den Ungerechtikeiten in der Welt zu tun falls es sie gibt, wenn es sie gibt darf man sicherlich die mindestens so krassen innerthailändischen Unerechtikeiten nicht unter den Tisch kehren. Ein Thai gönnt dem anderen oft nicht das Schwarze unter den Fingernägeln.
    Nun, persönlich kann man sicher nicht dafür die Verantwortung übernehmen. Muss man auch nicht. Aber hier und da auch etwas Nachsicht mit Leuten, die eben an einer anderen Stelle der Ungerechtigkeiten stehen, wäre ja nicht unbedingt viel verlangt...
    Ich denke mal, unter den Tisch kehren wäre nie günstig, nur, aufrechnen bringt auch nichts.
    Im Grunde geht es doch jedesmal um konkrete Menschen in konkreten Lebenslagen. Um der Einfachheit willen benützen wir Klischees, von denen wir wissen dass sie fast zu nichts taugen.
    Ich bin schonmal sehr gerne großzügig, und ich habe noch nie einem Pfennig nachgetrauert (naja, ausser beim Tsunami, wo meine Kohle doch aller Wahrscheinlichkeit nach nicht da gelandet ist wo sie hinsollte). Genausogut kann ich total stur sein, wenn ich das Gefühl kriege, jemand will mich ausnutzen. Da hat noch kein Trick funktioniert...

    Es sollte schon jeder ein ausgesprochen bewusstes Verhältnis zu seiner Kohle haben. Dann kann eigentlich nicht viel schiefgehen...

  7. #36
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Nur, wenn ich diese paranoiden Sprüche der armen abgezogenen Falang immer so lese, dann frag ich mich, wo da noch Realitätssinn ist.
    weil es halt oft genug vorkommt und das Geld sinnlos verballert wird und der Farang für viele nur noch als Goldesel interessant ist und gerade die Newbies gnadenlos abgezockt werden.

    Gruß Sunnyboy

  8. #37
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Mipooh, und wir ändern die "globalen Ungerechtigkeiten" (sofern es sie denn gibt) durch großzügige Überweisungen?
    Ich kann Dich beruhigen. Gerechtigkeit ist subjektiv und für Selbstgerechte wie Dich gibt es diese globalen Ungerechtigkeiten eben nicht.
    Von daher muss auch keine hirnrissige Gegenmaßnahme erfolgen...
    Warnen? Vielleicht... aber ich warne dann lieber vor Dir als vor bösen Thai...

  9. #38
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Zitat Zitat von mipooh",p="431291
    Warnen? Vielleicht... aber ich warne dann lieber vor Dir als vor bösen Thai...
    Kann es sein, das du nix mehr von den Verhältnissen/Umständen/Ereignissen hier in D mitbekommst?
    Gegen eine eine Warnung spricht nichts und sie ist durchaus legitim.

  10. #39
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    Kann es sein, das du nix mehr von den Verhältnissen/Umständen/Ereignissen hier in D mitbekommst?
    Das ist mit Sicherheit so, da ich dort ja gar nicht bin.
    Wie ist es mit denen, die dort sind? Kriegen die genug mit um zu unterscheiden, wann eine Warnung angebracht wäre und wann nicht?
    Oder kommen jetzt nur noch ganz böse Thai nach D?

    Warnungen sind mE dann angebracht, wenn es gleichartige Situationen gibt, die eines gemeinsam haben, eine gewisse Gefährdung...

    Hoffe für Euch nicht, dass es schon soweit ist...

  11. #40
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Geld für die Familie der Thai Frau

    @mipooh schreibt:
    "Genausogut kann ich total stur sein, wenn ich das Gefühl kriege, jemand will mich ausnutzen."

    Ich glaube, darum geht es doch hier, nicht um Geiz.

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Frau = Thai Frau ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 737
    Letzter Beitrag: 11.08.15, 19:36
  2. Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 18.09.10, 17:11
  3. Geld und Frau
    Von Panda im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.07.10, 14:22
  4. Geld für die Familie...
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.02.06, 11:49
  5. Thai Frau hui Deutsche Frau pfui.... ????
    Von mr. X im Forum Literarisches
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.09.04, 18:01