Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Fristen für Schengen-Visum

Erstellt von UAL, 28.09.2005, 09:54 Uhr · 17 Antworten · 6.798 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Wenn ich ab dem 6.6 (wo das letzte Visum began) 180 Tage abzehle kaeme aber der 2.12 dabei heraus und nicht der 6.12

    Habe jetzt mal die Botschaft angeschrieben. Mal sehen was die dazu sagen...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von chinnotes

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    265

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Sawasdeekrap,
    Eine Nichte von mir wollte im vor. Jahr 6 Monate bei uns bleiben. Für einen so langen Zeitraum hat sie aber kein Visum bekommen können. Stattdessen erhielt sie ein Schengener Visum für 3 Monate. Dann ist sie zurückgeflogen, 1 Woche in Th geblieben, hat in der Zeit erneut ein Visum beantragt und auch bekommen. Es war jedoch, wie sich später herausstellte, kein Schengener Visum, sondern ein Deutschland-Visum! Das hat sie aber erst gemerkt, als wir für ein paar Tage in die Schweiz wollten. Das war mit diesem Visum nicht möglich...
    Ich hatte bis dahin keine Ahnung, dass es ein Deutschland-Visum überhaupt noch gibt. Vielleicht gilt für ein Deutschlandvisum diese Frist nicht? Vielleicht gelten für ein Deutschland-Visum andere Maßstäbe? ich weiß es nicht...
    Gruß, Erwin / อัศวิน

  4. #13
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Von einem Deutschland-Visum habe ich auch noch nie was gehoert. Waere ja toll, wenn es sowas gaebe, aber irgendwie bezweifle ich das.

    Ein Schengener Visum hingegen duerfte aber kein Problem sein, denn mein Maedel war schon 2 mal in D und es gab nie Probleme damit. Die Frage ist nur, reicht es zum Nikolaus oder nicht ;-D

  5. #14
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Zitat Zitat von Rossi",p="407051
    Wenn ich ab dem 6.6 (wo das letzte Visum began) 180 Tage abzehle kaeme aber der 2.12 dabei heraus und nicht der 6.12
    In der Verordnung ist die Rede von Halbjahr (nicht kalendarisches), daher greifen die 180 Tage nicht.

    -> Ergo es ist der 06.12.

    Juergen

  6. #15
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Danke Juergen.

    Dann ist das wohl jetzt geklaert.

    Gruss
    Rossi

  7. #16
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Ich kann noch einen Link dazu liefern:

    http://www.info4alien.de/mick/faq.htm#6

    Juergen

  8. #17
    Avatar von chinnotes

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    265

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    @ Rossi, post #13

    zum Deutschlandvisum (bzw. "nationalen dt. Visum") fand ich in einem anderen Forum Folgendes (geschrieben von "Zipata"):
    "ja, die Voraussetzungen unterscheiden sich schon, da im Falle der Erteilung eines Schengenvisum auch die nationalen Interessen der anderen Mitgliedsländer immer mit in die Prüfung mit einbezogen werden, da sich die jeweiligen"Ausländergesetze" doch national recht unterscheiden.....bei der erteilung eines nationalen dt. Visum ist dann nur das AufenthG bindend ...."

    "die Unterschiede sind im Visum erkennbar, jedoch nur für den geübten, der die verschiedenen Visa-Kategorien rauslesen kann (Buchstaben im Visum etc)"

    Dass es ein solches Visum wirklich gibt bzw. im vor. Jahr gab, dessen bin ich mit 100% sicher, schließlich hatte meine Nichte ein solches. Um damit in die Schweiz einzureisen, war es notwendig, zu einem Schweizer Konsulat zu gehen und dort ein Visum für die Schweiz zu beantragen...Meine Nichte hat das dann umgangen, sie ist mit dem Zug in die Schweiz gereist, bei Basel gab es wie mir bekannt war keine Kontrolle... und ich habe im Auto auf der schweizer Seite auf sie gewartet...
    Gruß Erwin / อัศวิน

  9. #18
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Fristen für Schengen-Visum

    Im eigentlichen Sinne handelt es sich bei einem D-Visum (nationales Visum) gar nicht um ein Visum sondern eher um eine Aufenthaltserlaubnis fuer Deutschland.

    Somit ist auch der Antragsbogen (gelbes Papier) auch mit "Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis" uebertitelt anstatt Antrag auf ein deutsches Visum.

    Somit bedarf dieses D-Visum anders als das C-Visum nach dem Schengener Durchfuehrungsabkommen grundsaetzlich die Zustimmung der deutschen Auslaenderbehoerde.

    Auch wird dieses D-Visum im Botschaftsjargon (speziell auch wichtig wenn eine Reservierung fuer einen Antrag ueber die Terminvergabestelle gemacht wird) als "Visum ueber 90 Tage" im Gegensatz zu Schengen "Visum bis zu 90 Tagen" betitelt.

    Nach Einreise mit einem D-Visum (maximale Gueltigkeitsdauer 90 Tage) nach Deutschland, sind die deutschen Auslaenderbehoerden zustaendig und der Aufenthalt kann auch durch diese verlaengert werden. Einmal in Deutschland ist die Botschaft in der ganzen Sache aussen vor und koennte auch niemals ein Visum verlaengern.

    Fuer Angelegenheiten mit laengerfristigen Hintergrund wie z. B. Eheschliessung, Familienzusammenfuehrung, Studium, Arbeitsaufenthalt etc. ist ein Antrag auf ein D-Visum zu stellen, da C-Visa lediglich fuer kurzfristige Reisen (maximal 90 Tage) vorgesehen ist und weder einen Aufenthalt zu Erwerbszwecken oder auch Eheschliessung gestattet.

    Zum Thema Aufenthalt kommentierte die Botschaft in Bangkok im Maerz, 2004 wortwoerlich wie folgt in Bezug auf ein Schengen Visum (C-Visum):

    "...die 90 Tagesfrist richtet sich nach der ersten Einreise. Von dort an gerechnet darf sich der Ausländer 90 Tage in Schengen aufhalten, muß dann 90 Tage pausieren bevor er wieder in den Schengenstaaten einreisen kann, immer vorausgesetzt er nutzt die volle 90 Tage Aufenthaltsdauer aus!

    Hier zählt nicht das Kalenderjahr!!"

    Somit sind die Auslandsvertretungen (Botschaften/Konsulate) praktisch die "Pfoertner", die den Weg ins Land oeffnen, waehrend dann bei Ankunft die deutschen Behoerden uebernehmen.

    Auch mit einer gueltigen Einreisegenehmigung koennte der Bundesgrenzschutz immer noch die Einreise verweigern. Ein Visum ist also eine Einreiseerlaubnis, bringt aber nicht automatisch ein RECHT auf Einreise mit sich.

    Beide Visumssticker sind mit dem Wort Visum uebertitelt.

    In der ersten Schriftzeile wird jedoch die Gebietsgueltigkeit ausgewiesen also entweder Deutschland oder Schengener Staaten.

    Dann der Gueltigkeitszeitraum. Danach Visa-Art (also C oder D), Anzahl der Einreisen (also Multiple oder Single) und Dauer des erlaubten Aufenthalts.

    Es ist somit immer leicht zu erkennen, um was es sich bei dem Visum im Pass eigentlich handelt und auch fuer welchen Zweck es vorgesehen ist. Die Restriktionen sind im letzten Beschriftungsabschnitt unter Anmerkungen zu finden.

    Viele Gruesse,
    Richard

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. mal wieder schengen visum
    Von sombath im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 23:01
  2. Schengen Visum und andere
    Von Roger1 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.09.09, 11:30
  3. Dauerbrenner Schengen-Visum
    Von Khun_Dio im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 16:28
  4. Schengen-Visum abgelehnt
    Von OXENTE im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.06, 02:39