Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Freundin Schwanger

Erstellt von Benji0812, 17.01.2016, 03:31 Uhr · 67 Antworten · 6.847 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    in DACH, am besten. Denn in Fernost koennte sogar dieser, eventuell, gefuckt, aehm, gefakt sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Entweder hast du eine ganz andere Definition von "gut situiert", oder einiges passt hier nicht zusammen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass es ein wenig merkwürdig ist, dass sie sich mal eben von einer Urlaubsbekanntschaft schwängern lässt, passt auch nicht die "Ausbildung" dazu. Ein Studium wäre eher der Normalfall. Zudem, wie schon angemerkt, warum hat sie die Ausbildung bereits im 3. Monat unterbrochen?

    Bevor du das Kind anerkennst hast du doch wohl hoffentlich einen Vaterschaftstest vorgesehen.
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    uppps....ich weiss du willst keine Ratschläge, schau dir aber trotzdem alles genau an.
    Meine Rede ,aber wie willst du einem Blinden die Farben erklären..

  4. #43
    Avatar von Benji0812

    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Entweder hast du eine ganz andere Definition von "gut situiert", oder einiges passt hier nicht zusammen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass es ein wenig merkwürdig ist, dass sie sich mal eben von einer Urlaubsbekanntschaft schwängern lässt, passt auch nicht die "Ausbildung" dazu. Ein Studium wäre eher der Normalfall. Zudem, wie schon angemerkt, warum hat sie die Ausbildung bereits im 3. Monat unterbrochen?

    Bevor du das Kind anerkennst hast du doch wohl hoffentlich einen Vaterschaftstest vorgesehen.



    Lieber Herr Chak

    Ich habe vorhin schon geschrieben das ich weder über mein, noch über ihr Privatleben schreiben möchte.
    Habe dennoch ein paar Informationen frei gegeben, die ich mir im Nachhinein ersparen hätte sollen.
    Aber dennoch gebe ich noch eine Information frei, mit gut situiert meinte ich, dass ihre Familie keine Geldprobleme hat.
    Vater hat 2 Zahnkliniken in Silom (Bangkok) und ihre Mutter war Lehrerin.
    Und ja, ich werde obwohl ich mir 100% sicher bin das, dass Kind nur von mir sein kann, wenn das Geburtsdatum stimmt das sie mir genannt hat.
    Ich hoffe es ist ihre Neugier damit befriedigt.

  5. #44
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Benji0812 Beitrag anzeigen
    Lieber Herr Chak
    mit gut situiert meinte ich, dass ihre Familie keine Geldprobleme hat.
    Vater hat 2 Zahnkliniken in Silom (Bangkok) und ihre Mutter war Lehrerin.
    Und ja, ich werde obwohl ich mir 100% sicher bin das, dass Kind nur von mir sein kann, wenn das Geburtsdatum stimmt das sie mir genannt hat.
    Ich hoffe es ist ihre Neugier damit befriedigt.
    Genau darauf zielte die durchaus berechtigte Nachfrage von Herrn Chak ab. Es ist schon ungewoehnlich hier, wenn eine Familie ohne Geldprobleme den Nachwuchs nicht auf die Uni schickt.

    Auch die Reihenfolge in der Familienplanung ist doch etwa seltsam. Normalerweise baut man erst das Nest und macht dann Nachwuchs.
    Dann eruebrigen sich auch Fragen zum Aufenthaltsrecht.
    Aber jeder, wie er mag.

  6. #45
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ich verstehe hier nicht, WARUM alle den Threadstarter so anfeinden??? Ist doch seine Sache ganz alleine, wie alles zustande gekommen ist und er wollte lediglich wissen..........wie es am einfachsten klappen könnte?? Ich hatte ihm schon vorher einige Anschriften gegeben, na dann soll er doch probieren obs funktioniert? Die Ämter und Beamten in Wien sind etwas langsam im Denken, wie die Ö-Botschaft in Bgkk arbeitet kann ich nicht sagen aber er solls eben durchziehen was er sich vorgenommen hatte........NA UND ? Jeder ist seines Glückes Schmied!
    Ich hatte auch mein Lehrgeld vor 30 Jahren gezahlt.........na und? Die Scheidung klappte wunderbar und mußte nichts an meine "Ex" bezahlen.........und habe heute mit meiner/unserer Tochter ein sehr gutes Verhältnis.....die Ex ist raus!

  7. #46
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    ich scheibe mal ein Zitat von dir als Antwort,den Rest soll sich jeder selber denken.
    Alte sture Klugscheisser gibt es zuhauf hier welche behaupten alles besser zu wissen - der Junge macht das schon keine Sorge

  8. #47
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Benji0812 Beitrag anzeigen
    Ob es ungewöhnlich ist oder nicht geht euch einen scheißdreck an💩💩💩, ich hab hier gefragt ob jemand weiß was die beste und einfachste Methode wäre, die Mutter mit dem Kind nach Wien zu bekommen. Ich habe sehr nützliche Antworten bekommen. Warum ihre Eltern sie nicht in die Uni schicken oder Sie vl gar nicht will, oder sie es vl noch vor hat geht euch wie oben schon beschrieben einen scheißdreck an.💩💩💩
    Was glaubst du wie sehr es mich interessiert ob du (Volker) das seltsam findest oder nicht?
    💩💩💩
    Diese Art von Reaktion war abzusehen. Offensichtlich bist du noch im Stadium der Verleugnung.

    Na dann viel Glück für eure kleine Familie.

  9. #48
    Avatar von Benji0812

    Registriert seit
    17.01.2016
    Beiträge
    10
    Habe heute eine Antwort bekommen von der Österreichischen Botschaft:

    "Beim Staatsbürgerschaftserwerb durch Abstammung wird nicht mehr zwischen ehelichen und unehelichen Kindern unterschieden. Für Kinder nicht verheirateter Eltern, die ab 1.8.2013 geboren sind, ist der Staatsbürgerschaftserwerb durch Abstammung nunmehr auch vom österreichischen Vater möglich. Hierbei muss der Vater die Vaterschaft vor der Geburt oder binnen 8 Wochen nach der Geburt des Kindes anerkannt haben bzw. muss diese binnen 8 Wochen nach Kindesgeburt gerichtlich festgestellt worden sein. Ein im Ausland abgegebenes Vaterschaftsanerkenntnis ist gültig, wenn es den Rechtsvorschriften des jeweiligen ausländischen Staates oder den österreichischen Vorschriften entspricht.

    Wenn die Anerkennung der Vaterschaft später als acht Wochen nach der Geburt erfolgt, ist bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres des Kindes eine sehr vereinfachte Verleihung möglich. Ist das Kind nicht rechtmäßig in Österreich niedergelassen, muss der Vater nachweislich den Mittelpunkt seiner Lebensinteressen und seinen ständigen und rechtmäßigen Aufenthalt seit mindestens zwölf Monaten im Ausland haben. Das Verfahren zur Verleihung sollte von der jeweiligen Landesregierung sehr rasch abgewickelt werden.

    Bei einer Anerkennung der Vaterschaft vor Geburt bitte auch eine (ärztl.) Bestätigung über den errechneten Geburtstermin beibringen.

    Wir können an der Botschaft (während des Parteienverkehrs MO-FR: 09:00 – 12:00) das Formular zur Beurkundung der Anerkennung der Vaterschaft aufnehmen. Die Kindesmutter und Ihr Kind müssten bei der Beurkundung ebenfalls anwesend sein. Weiters darf ich Ihnen empfehlen thail. Originalurkunden (Geburtsurkunde Ihres Sohnes etc.) vom thail. Außenministerium beglaubigen und von der Botschaft überbeglaubigen zu lassen. Bezüglich „Beglaubigungsweg thail. Urkunden“ darf ich Sie auf die Homepage der Botschaft Bangkok verweisen (link www.bmeia.gv.at/botschaft/bangkok/ratgeber/oesterreicherinnen-in-thailand/beglaubigung.html ). Wir können die Vaterschaftsanerkennung sowie den Antrag auf Ausstellung eines österr. Staatsbürgerschaftsnachweises an die zuständige Inlandsbehörde in Österreich zur Entscheidung weiterleiten. Nach einer positiven Entscheidung bzw. Mitteilung der österr. Inlandsbehörde kann ein Reisepassantrag gestellt werden."

  10. #49
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733
    Da stellt jemand eine ernsthafte frage.
    Die Antworten sind teilweise ein Wahnsinn.
    Die Ehe, die Beziehung, das Geld.
    Das kann jeden treffen, in Österreich oder Deutschland, oder sonst wo.
    Ich bin mir sicher das 80% der europäer die an der Ehe mit einer thai gescheitert sind, auch in Europa irgendwann gescheitert sind.
    Auch meine Ehe mit einer thai, ist nach 17 Jahren gescheitert.
    Bereue keinen Moment.
    Also bitte nur Ratschläge geben, und nicht beleidigend werden.

  11. #50
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Manche Kommentatoren wollten sicher nicht ernsthaft jemanden beleidigen, (wie der TS es ihnen gegenüber getan hat) sondern mit ihrer Lebenserfahrung einem möglichen Liebeskasper (???) vor Schaden bewahren. Gut gemeinte Hinweise auf das LKS und ggf. Unstimmigkeiten des beruflichen und familiären Hintergrunds der Geliebten wurden/werden vom TS verdrängt, was typisch und normal für "Verliebte" ist.



    @thai-rodax:
    Glaube nicht, das "Ratschläge", die die bereits getroffene Entscheidung des TS nicht unterstützen, willkommen sind. Neutrale "Informationen" wäre vielleicht der bessere Ausdruck für dass, was er nachfragt.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.08.13, 10:53
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.04.13, 17:09
  3. Freundin in Thailand schwanger, was muss ich tun????
    Von casino royal im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24.02.13, 21:39
  4. Bitte um Hilfe Freundin ist Schwanger
    Von Marty2045 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 28.11.09, 07:45
  5. Freundin eines Bekannten schwanger Nachzug von Kindern
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.05, 19:12