Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Freizeitbeschäftigung - Social networking

Erstellt von kobo, 31.07.2012, 20:02 Uhr · 27 Antworten · 2.416 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von kobo Beitrag anzeigen
    Sind gemeinsame Hobbys ein Thema?
    Essen, trinken und ...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Gleichfalls.

    Die Position des (klassischen) Hofnarren füllst du hier im Forum gut aus.
    Du verpackst die Standard Klischees recht pointiert - die meisten Antworten zeichnen ein klares Bild. Allerdings hier immer alles zu lesen ist recht mühevoll.
    Magst verraten wo die Zusammenfassungen deiner initierten Threads nachzulesen sind?
    Na wo denn schon.

  4. #13
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.757
    @kobo-also ich denke mir, daß Du nun schon beginnst erste Hintergrundinfos über die potentiellen Gatten der "armen Opfer"Eurer geplanten Studie zur Eigenrecherche zu eruieren. Nun will ich Dir aber nicht gaaaanz primitiv gegenübertreten,sondern versuche Dir ein paar Erfahrungen mitzuteilen:
    1.Habe ich mehrfach VHS-Kurse belegt um mich mit meiner Frau und den anderen Thais verständigen zu können(allerdings nur poplige VHS-Kurse und nicht Lions
    Rotary oder so)
    2.Ist mir die "Babysprache" nicht unsymphatisch-ist sie doch zumindest der kleinste gemeinsame Nenner. Ich selbst kann mich in 6 Sprachen verständigen und
    meine Frau in 5 Sprachen.
    3.Wir haben einen sehr großen Freundeskreis, demgegenüber wir als bescheidene ,freundliche und hilfsbereite Wesen auftreten-alle unsere Bekannten brauchen
    kein"Social Networking"
    4.Ich mache Fitness und Badminton(alles keine Modesportarten wie z.B. Extremclimbing, aus dem Heli fallen etc.)nutze gemeinsam mit meiner Frau die Möglichkeit
    Sehenswürdigkeiten der von uns frequentierten Länder zu erkunden, machen das zu Fuß, da wir keine leidenschaftlichen Reiter sind.
    5.haben wir unsere 5 Kinder(nicht gemeinsam) zu anständigen Bürgern in dieser Welt erzogen und das gaaanz ohne Psychiater, Walddorfschule und all dem
    pädagogischen Sondermüll der 68ér. Man stelle sich vor -sie bieten älteren Menschen in der U/S-Bahn noch einen Platz an !!!

    und last but not least gibt es bei uns immer noch Negerküsse(wir haben viele schwarze Freunde !!!), das Zigeunerschnitzel heißt bei uns noch genauso(haben auch im Freundeskreis Sinti und Roma)und Astrid Lindgrens "Pippi Langstrumpf" gehörte bei mir und zumindest meinen Kindern zur Lieblingslektüre und wurde nie, wie von einer durchgeknallten Emanze als rassistisch (da Schwarze dort wohl etwas minderbemittelt dargestellt)angezweifelt.

    Alles in allem sind wir leider nur schrecklich normale Menschen, mit einer schrecklich normalen Biographie- welche nicht tauglich ist für eine Gesellschaft von Oberflächlichkeiten, Amerikanismen und 5exuellen Verfehlungen(auch haben wir Freunde in Deinem Spektrum)

  5. #14
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    ... auch haben wir Freunde in Deinem Spektrum
    Du kennst das Spektrum vom Anoymus? Respekt. Da weißt Du mehr als die meisten hier an Board.
    Was nun, wenn sich dahinter bspw. der kranke Schweizer auf Krabi verbirgt? Es wäre alles andere als ein Lob für Deinen Freundeskreis.

  6. #15
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Ihr tut ihr auch noch den Gefallen und postet auf ihr Gelaber... nehmt euch mal ihre ganzen Posts, auch aus dem Parallelthread vor... da ergibt nichts einen Sinn...

  7. #16
    Avatar von kobo

    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    35
    Hallo Chumpae,

    vielen Dank für deine Schilderung, mit der ich mich durchaus identifizieren kann.

    Nach der regen Beteiligung zu urteilen, dürfte jedoch meine Vorahnung zutreffen, dass bei den meisten anderen das Leben virtuell unter Gleichgesinnten stattfindet. Abgesehen von der eingeschränkten Lebensqualität, dürfte eine mangelnde Beteiligung am sozialen Leben auch Auswirkungen auf den zukünftigen Ruhestand haben. Menschen die wenig bis nichts mit sich anfangen können, sind in einer fremden Umgebung tendenziell suchtgefährdet. Ich habe nicht wenige Ausländer in Thailand kennengelernt, die innerhalb weniger Monaten zu Alkoholiker wurden. Die daraus resultierenden Beschwerden zwangen viel zur Rückkehr in die alte Heimat, da einerseits die finanziellen Ressourcen aufgebraucht und die medizinische Versorgung unzulänglich oder nicht mehr finanzierbar waren.

    Petra

  8. #17
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Also ich bin jetzt 46 Jahre und lebe seit 6 Jahren in Thailand, meine Frau ist 23 Jahre jünger, und auch immer voll randy.
    Da ich Pleite bin geht sie in die Arbeit, sie hat einen super Job und verdient fast 30.000 Baht im Monat. Damit können
    wir ganz gut leben. Wenn sie um 6 Uhr aufsteht befriedigt sie mich erst mal Oral, danach schlafe ich nochmal 4 Stunden.
    Wenn ich aufstehe mach ich dann Frühstück, da wir nicht so viel Geld haben trinke ich meist Archa wenn mal mehr Geld
    da ist Cheers, da gibt es dann erst mal 2 bis 4 davon, meist 4. Anschließend gehe ich wieder schlafen, so bis um 14 Uhr. Da wir kein Geld
    für Benzin haben muss ich dann anschließend leider zu Fuß zum Super Cheap gehen. Dort kaufe ich mir Lao Khao (sehr sehr billiger Reissschnaps)
    und Chang Wasser. Und dann saufe ich mich bis Abend zu. Gegen 20 Uhr kommt meine Frau heim, dann machen wir das erste mal 5ex, am besten gleich auf dem Esstisch.
    Reden tun wir nicht viel da ich kein Thai kann und English ist auch nicht meine Stärke, sie spricht zwar glaube ich sehr gut English aber
    kein Deutsch. Wenn sie dann endlich gekocht und abgespült hat, Putz sie noch die Wohnung und das Bad. Dann gehen wir Brausen und
    popen wieder. Na ja dann schauen wir noch etwas DW-TV und gehen natürlich nach dem 5ex schlafen. Am Wochenende wenn sie frei hat machen wir
    natürlich viel mehr 5ex. Man braucht kein ......, Lao Khao reicht vollkommen. Wenn sie am Wochenende mault weil sie nicht in die Disco kann, bekommt sie ein paar hinter die Ohren, dann
    gibt sie schon ruhe. Sie hat ja auch gar keine Zeit dafür, sie muss ja Waschen, Bügeln und das ganze Haus putzen.
    Ich bin jetzt mit ihr 6 Jahre verheiratet sie ist jetzt 23, ich denke bis knapp 30 hat das schon Zukunft, danach werde ich mir
    eine aus Burma suchen. Die sind noch arbeitsamer und devot, wie ich gehört habe kann man sie sogar noch mehr schlagen und sind noch
    dümmer wie die Thai-Weiber. Hat doch nur Vortele, so eine Ehe, wer will schon diese bläden Emanzen aus D/A/CH. Wenn alle Männer das
    einmal schmecken würden, hätten diese Frauen ein Riesen Problem, und Mischa viel mehr Spielraum.
    Ist natürlich Quatsch, aber das will der "Troll" doch lesen.

  9. #18
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Also ich bin jetzt 46 Jahre und lebe seit 6 Jahren in Thailand, meine Frau ist 23 Jahre jünger, und auch immer voll randy.
    Da ich Pleite bin geht sie in die Arbeit, sie hat einen super Job und verdient fast 30.000 Baht im Monat. Damit können
    wir ganz gut leben. Wenn sie um 6 Uhr aufsteht befriedigt sie mich erst mal Oral, danach schlafe ich nochmal 4 Stunden.
    Wenn ich aufstehe mach ich dann Frühstück, da wir nicht so viel Geld haben trinke ich meist Archa wenn mal mehr Geld
    da ist Cheers, da gibt es dann erst mal 2 bis 4 davon, meist 4. Anschließend gehe ich wieder schlafen, so bis um 14 Uhr. Da wir kein Geld
    für Benzin haben muss ich dann anschließend leider zu Fuß zum Super Cheap gehen. Dort kaufe ich mir Lao Khao (sehr sehr billiger Reissschnaps)
    und Chang Wasser. Und dann saufe ich mich bis Abend zu. Gegen 20 Uhr kommt meine Frau heim, dann machen wir das erste mal 5ex, am besten gleich auf dem Esstisch.
    Reden tun wir nicht viel da ich kein Thai kann und English ist auch nicht meine Stärke, sie spricht zwar glaube ich sehr gut English aber
    kein Deutsch. Wenn sie dann endlich gekocht und abgespült hat, Putz sie noch die Wohnung und das Bad. Dann gehen wir Brausen und
    popen wieder. Na ja dann schauen wir noch etwas DW-TV und gehen natürlich nach dem 5ex schlafen. Am Wochenende wenn sie frei hat machen wir
    natürlich viel mehr 5ex. Man braucht kein ......, Lao Khao reicht vollkommen. Wenn sie am Wochenende mault weil sie nicht in die Disco kann, bekommt sie ein paar hinter die Ohren, dann
    gibt sie schon ruhe. Sie hat ja auch gar keine Zeit dafür, sie muss ja Waschen, Bügeln und das ganze Haus putzen.
    Ich bin jetzt mit ihr 6 Jahre verheiratet sie ist jetzt 23, ich denke bis knapp 30 hat das schon Zukunft, danach werde ich mir
    eine aus Burma suchen. Die sind noch arbeitsamer und devot, wie ich gehört habe kann man sie sogar noch mehr schlagen und sind noch
    dümmer wie die Thai-Weiber. Hat doch nur Vortele, so eine Ehe, wer will schon diese bläden Emanzen aus D/A/CH. Wenn alle Männer das
    einmal schmecken würden, hätten diese Frauen ein Riesen Problem, und Mischa viel mehr Spielraum.
    Ist natürlich Quatsch, aber das will der "Troll" doch lesen.
    Wie?
    Du musst dir auch noch selbst das Frühstück machen?
    Jetzt lachen alle über dich.

  10. #19
    nfh
    Avatar von nfh

    Registriert seit
    18.10.2008
    Beiträge
    476
    @jaipo
    genau so muss das leben aussehen und wenn nicht dann kann man sich doch die Kugel geben-
    oder??????????????????????????????????

  11. #20
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    *


    ................

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auch ´ne Freizeitbeschäftigung...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.01.04, 11:16