Seite 31 von 39 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 386

Frauenmangel in Ostdeutschland

Erstellt von socky7, 30.11.2007, 04:42 Uhr · 385 Antworten · 27.978 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Wieso "hahaha"..............??? ich mag diese Ecke Brasiliens, mit den km weiten Stränden und Fischerdörfern wie Parajuru und die Frauen jeder Altersklasse super, aber nicht "sofort", erst nach "An+eingewöhnung" !
    Übrigends, die Kirchen sind Sonntags propenvoll...........

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    haha deswegen weil dort die Mädels angeblich keusch sind

  4. #303
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    ja, keusch bis man sich nach einiger Zeit eben besser kennt, oder heiratet, aber dann............."wow" sind sie die "Besten" die man sich wünschen kann!! Dagegen sind die Bargirls in Patty harmlos !!

  5. #304
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    frauen sind überall gleich, nur verschieden

  6. #305
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    sagte ich doch, die carib.Inseln, also Cuba und die Dom-Rep sind ähnlich wie in TH eher verdorben worden, also ich würde keine Frau von dort wollen! Aber wenn Du in Brasilien ( nicht in den Metropolen!) am Lande, Fortaleza, Brasilia oder Petropolis anmachen willst, dann mußt "langsam" vorgehen, flirten ja, Anderes eher später................. Also, wo viel Tourismus ist, sind die meisten verdorben, wo überwiegend "Einheimische" leben, geht es gesitteter zu, auch wenn die Karnevalszeit anderes zeigt ( viel nackte Haut!), sollte das wenig aussagen.
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    haha, 5555 Fortaleza
    Da muss ich auch lachen !
    hueher bringt ansonsten gute Beiträge, die zutreffend sind. Aber Fortaleza als den Hort der Tugend zu nennen, das hat er offenbar verwechselt. Die gesamte Nordost-Küste Brasiliens von Salvador über Recife und Natal sowie Fortaleza bis Belém ist im Hinblick auf die Brautschau-Thematik mit der Dominikanischen Republik und Kuba gleichzusetzen. Im Hinterland von Brasilien - weitab von der Küste - mag es anders aussehen.
    Anständige Brasilianerinnen heiraten bevorzugt einen gut situierten Brasilianer - allenfalls einen reichen Portugiesen. Abgetakelte brasilianische Nut ten nehmen notfalls mit einem Deutschen vorlieb, der einigermaßen gut brasilianisch spricht, ziemlich gut Salsa und Merengue tanzt und das Geld locker sitzen hat.
    Über die Reinfälle aus meinem Bekanntenkreis von vorzeigbaren deutschen Männern im Alter von 30 bis 50 Jahren auf Brautschau in Brasilien könnte ich fast ein Buch schreiben.

    Brasileiras wissen - ebenso wie Dominicanas und Cubanas - dass sie gut aussehen und häufig eine sehr gute Figur haben. Hinzu kommt die Art, wie sie sich bewegen. Nicht zu vergessen die Sprache, die Musik und das Flair bzw. die Atmosphäre von Brasilien :



    Zur Rechtfertigung von hueher :

    hueher dürfte jedoch brasilianisch sprechen und auch nicht knickerig sein. Insofern kann es schon sein, dass er mit seiner beschriebenen Vorgehensweise erfolgreich war, weil er sich längere Zeit in Brasilien aufhielt. Für Kurzzeit-Urlauber auf Brautschau in Brasilien ist jedoch äußerste Vorsicht geboten !

    Eine Brasilianerin muss schon wirklich völlig fertig sein, bevor sie einem deutschen Mann nach Cottbus oder Bautzen folgt. Deutsche Männer in Berlin, Leipzig oder Dresden haben es zunächst einfacher. Die Probleme kommen erst nach zwei Jahren, wenn die süssen Brasileiras in den Diskos andere Latinas aus der Szene kennen lernen und fremd gehen.
    Ich predige meinen Bekannten auf Brautschau : "Sucht euch eine Frau aus den Philippinen !"
    Da habe ich von einem Dutzend Ehen nur einen Reinfall erlebt und der vermutlich deshalb, weil der deutsche Ehemann bereits vor der Heirat Alkoholiker war.

  7. #306
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    ich habe ja auch von der Landbevölkerung gesprochen.............zB. Parajuru, Aracati usw.......natürlich gibt es wie überall auf Erden dort jede Menge "Damen wie auch Herren" denen nur die Kohle wichtig ist, egal wie der Farang aussieht, ich durfte etwas weiter in so manches Familienleben hineinschnuppern! Insgesamt gesehen, sind Latinofrauen die Besten die "Mann" sich erträumen kann !! Solche "Hi.n.t.e.r.n", in Brasilien "BumBum" genannt ( warum wohl??) sind einmalig

  8. #307
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ich habe ja auch von der Landbevölkerung gesprochen.............zB. Parajuru, Aracati usw.......natürlich gibt es wie überall auf Erden dort jede Menge "Damen wie auch Herren" denen nur die Kohle wichtig ist, egal wie der Farang aussieht, ich durfte etwas weiter in so manches Familienleben hineinschnuppern! Insgesamt gesehen, sind Latinofrauen die Besten die "Mann" sich erträumen kann !! Solche "Hi.n.t.e.r.n", in Brasilien "BumBum" genannt ( warum wohl??) sind einmalig
    mir sind die zu stressig

  9. #308
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    man wird ja älter, daher bin ich heute in TH zufrieden..................und genieße die Ruhe unter Palmen mit meiner Frau auch wenn der "BumBum" flacher ist
    Übrigends, in Brasilien gibt es eine TV-Show, die sich "BumBum-Show" nennt, wobei der größte und knackigste mit einem Geldpreis prämiert wird! Undenkbar im Thai-TV........eher in DACH, wie das ehemalige "Tuti Fruti" mit dem Hugo

  10. #309
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    An Sonntagen im November schauen viele Gäste ins nittaya-Forum.
    Für die Junggesellen auf Brautschau empfehle ich nette, berufstätige und anständige Philippinas - möglichst aus der Inselgruppe der Visayas - jedoch nicht die große Insel Mindanao.

    Zur Vorbereitung könnten diese beiden großen deutschsprachigen Foren dienen:

    www.philippinenforum.net

    www.philippinenportal.com

    Da können sich die Philippinen-Interessierten in aller Ruhe einlesen.

    Dort werden jedoch keine Frauen vermittelt. Man(n) kann jedoch Fragen stellen. Vielleicht bekommt man(n) auch brauchbare Antworten und Hinweise. Da die Philippinas fast alle gut englisch sprechen, haben die auch nicht so große Probleme mit dem Deutschtest A 1 wie Thaifrauen ,zumal die Philippinen lateinische Schrift haben.

    Jetzt fängt auf den Philippinen die Trockenzeit an, in der normalerweise gutes und sonniges Wetter herrscht. Die Durchschnitts-Temperaturen liegen rd. 2 Grad unter denen von Thailand.
    Bei der Brautschau ist es sinnvoll, die Reise zunächst zusammen mit einem guten Kumpel anzutreten, der auch einige Zeit allein unterwegs sein kann, wenn man(n) eine nette, berufstätige und intelligente Philippina gefunden hat und mit der etwas unternehmen will.

    Von einem Besuch von Balibago (Klein-Pattaya) in Angeles City in unmittelbarer Nähe vom Internationalen Airport Clark (nördlich von Manila) rate ich ab, weil Clark inzwischen auch von arabischen Flughäfen direkt angeflogen wird. In Balibago sind inzwischen nicht nur die Preise unangenehm versaut.

    http://www.balibago.com/nightlife.php

  11. #310
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Da die Philippinas fast alle gut englisch sprechen, ...
    Das bringt einem doch wohl nur dann einen Vorteil, wenn Mann selbst gut Englisch spricht - oder?

Seite 31 von 39 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 577
    Letzter Beitrag: 10.09.11, 10:02
  2. gravierender Frauenmangel in Ostdeutschland
    Von socky7 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.11.07, 13:05