Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Frau möchte nach Hause. Kind bei Vater in D

Erstellt von MarkusMeyer, 09.09.2013, 16:48 Uhr · 63 Antworten · 9.259 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MarkusMeyer

    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    4

    Frau möchte nach Hause. Kind bei Vater in D

    Leider läuft die Beziehung mit meiner Frau alles andere als gut und wir stehen kurz vor einer Trennung. Ich erwarte hier jetzt keine Tipps, wie ich meine Ehe retten kann (was ich immer noch sehr möchte!), sondern von den Experten hier an Bord ein paar Infos und Tipps auf was ich achten muss, wenn es leider nicht wieder gut wird.
    Wir sind seit 5 Jahren verheiratet (Heirat in TH) und leben in D. Unser Sohn (4 Jahre) wurde hier geboren und hat den deutschen Pass, keine Registrierung oder Pass in TH. Meine Frau ist zunehmend unglücklicher und redet sein einem Jahr davon nach Hause zurückzuwollen. Im Fazit gesagt, ist sie hier in meinen Augen nie richtig angekommen, wobei sie alle Hilfe von mir, der Familie und Freunden hatte. Sie hat immenses Heimweh, hinzu kommt dass sie ihrer Familie nicht so helfen kann (Geld) wie sie sich das vorgestellt hat. Eigenes Bestreben, daran etwas durch Arbeit zu ändern, ist nicht vorhanden. Momentan möchte sie einfach nur noch weg, auch ohne Kind. Der Kleine würde hier bei mir bleiben (Betreuung wäre gesichert). Meine Frau könnte sich in TH wohl nicht ums Kind kümmern, sondern es bei den Eltern lassen.
    Wenn es in den nächsten Wochen schief läuft und meine Frau ganz schnell nach TH fliegen will: Auf was muss ich achten hinsichtlich
    · Trennung und spätere Scheidung
    · Sorgerecht
    · Unterhalt
    · Weitere „Formalitäten“
    Gibt es diesem Forum weitere alleinerziehende Väter, die praktische Tipps haben? Hat jemand mal ähnliches durchgemacht und hat ein Heimaturlaub die Frau womöglich zur Besinnung gebracht?

    Wie kann die Mutter das Kind jährlich besuchen (Verlängerung Visa).

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Jährlich besuchen geht mit Touristenvisum.

    Wenn deine Frau hier nie angekommen ist, dann wird sie ein Heimaturlaub höchstens kurzfristig zur Besinnung bringen. Besser, du machst dann einen endgültigen Schlussstrich.

  4. #3
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    839
    Lass Sie gehen und widme dich deinem Kind. Was mit der ollen wird wäre mir egal.

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Was mit der ollen wird wäre mir egal.
    Müssen ja hier alles Liebes-Heiraten gewesen sein.

  6. #5
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Wie waanjai schon 'etwas' anders bemerkte, soll es nicht um eine Bewertung seiner Situation gehen, sondern darum wie er richtig handeln könnte.
    Also meine Herren, ich weiß, dass viele Nittayaner dazu ausreichend und kompetent Auskunft geben können. Wer macht den Anfang?

    Danke und herzliche Grüße,
    Dune

  7. #6
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    @OP

    Bei so einem brisanten und komplexen Sachverhalt, also Sorgerecht, etc... würde ich den Teufel tun und mir Ratschläge aus einem Forum holen.

    Warum kontaktierst du nicht schlicht und ergreifend einen Anwalt, Mann?

  8. #7
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend ! vielleicht ist dieses immenses heimweh auch nur von dir vorgeschoben, und du bist der grund.

  9. #8
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Arrow

    Anwalt?
    Wenn einvernehmliche Lösung, dann beim Jugendamt (kostenfrei) Sorgerechts-, Aufenthaltsbestimmungsrechtübertragung/erklärung ect. machen. Damit die rechtliche Lage bei Entscheidungen für das Kind geklärt sind.
    Dort gibt es auch Rat zur Betreuung, Erziehung bzw. Adressen zu Anlaufpunkten in diesen Fragen in deiner Region.

  10. #9
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von MarkusMeyer Beitrag anzeigen
    Leider läuft die Beziehung mit meiner Frau alles andere als gut und wir stehen kurz vor einer Trennung. Ich erwarte hier jetzt keine Tipps, wie ich meine Ehe retten kann (was ich immer noch sehr möchte!), sondern von den Experten hier an Bord ein paar Infos und Tipps auf was ich achten muss, wenn es leider nicht wieder gut wird.
    Wir sind seit 5 Jahren verheiratet (Heirat in TH) und leben in D. Unser Sohn (4 Jahre) wurde hier geboren und hat den deutschen Pass, keine Registrierung oder Pass in TH. Meine Frau ist zunehmend unglücklicher und redet sein einem Jahr davon nach Hause zurückzuwollen. Im Fazit gesagt, ist sie hier in meinen Augen nie richtig angekommen, wobei sie alle Hilfe von mir, der Familie und Freunden hatte. Sie hat immenses Heimweh, hinzu kommt dass sie ihrer Familie nicht so helfen kann (Geld) wie sie sich das vorgestellt hat. Eigenes Bestreben, daran etwas durch Arbeit zu ändern, ist nicht vorhanden. Momentan möchte sie einfach nur noch weg, auch ohne Kind. Der Kleine würde hier bei mir bleiben (Betreuung wäre gesichert). Meine Frau könnte sich in TH wohl nicht ums Kind kümmern, sondern es bei den Eltern lassen.
    Wenn es in den nächsten Wochen schief läuft und meine Frau ganz schnell nach TH fliegen will: Auf was muss ich achten hinsichtlich
    · Trennung und spätere Scheidung
    · Sorgerecht
    · Unterhalt
    · Weitere „Formalitäten“
    Gibt es diesem Forum weitere alleinerziehende Väter, die praktische Tipps haben? Hat jemand mal ähnliches durchgemacht und hat ein Heimaturlaub die Frau womöglich zur Besinnung gebracht?

    Wie kann die Mutter das Kind jährlich besuchen (Verlängerung Visa).
    Thomas, bist Du das ?

  11. #10
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Anwalt?
    Wenn einvernehmliche Lösung, dann beim Jugendamt (kostenfrei) Sorgerechts-, Aufenthaltsbestimmungsrechtübertragung/erklärung ect. machen. Damit die rechtliche Lage bei Entscheidungen für das Kind geklärt sind.
    Dort gibt es auch Rat zur Betreuung, Erziehung bzw. Adressen zu Anlaufpunkten in diesen Fragen in deiner Region.
    Das ist unnötiger Aufwand. Wenn die Mutter die Familie verlässt und nach Thailand abreist, würde ich keinen Finger krumm machen.

    Handlungsbedarf entsteht erst, wenn der TS eine neue Ehe eingehen will.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.08.13, 08:14
  2. Familienversicherung. Vater, Mutter, Kind evtl. Oma
    Von shaishai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.12, 19:45
  3. BGH: Mutter muss Vater von außerehelichem Kind nennen
    Von antibes im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 15:00
  4. Hilfe! Vater will Mutter Kind wegnehmen!
    Von Chrisp im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 11.07.11, 14:08
  5. Meine Frau möchte zu mir
    Von Joosy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.04, 23:48