Ergebnis 1 bis 6 von 6

Frau in die Schweiz

Erstellt von ronnymato, 24.02.2015, 12:28 Uhr · 5 Antworten · 1.083 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ronnymato

    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    4

    Frau in die Schweiz

    Guten tag

    Möchte bald meine Freundin heiraten und sie zu mir in die schweiz holen...Bin deutscher und arbeite in zürich.
    Jetzt hätte ich mal ein paar fragen ....Habe auch schon oft im Internet gegooglet aber nicht wirklich antworten gefunden....Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen....
    Und zwar wie sieht es aus mit einem arbeitsvisa für sie? Ist das einfach zubekommen?Wie finde ich ein Job für sie?Gibt es irgendwo staatliche Unterstützung für sie oder ist sie auf sich allein gestellt?
    Wäre sehr dankbar über Hilfe und Tips mache mir echt sorgen das dieses Vorhaben vieleicht nicht klappen wird

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Also Du willst eine Thai in die Schweiz holen inkl. heiraten und fragst als Erstes, ob es staatliche Unterstuetzung gibt!
    Da musst du als Deutscher schon in DE leben und nicht in der Schweiz!
    Das Erste was man haben sollte, wenn man schon Heiraten will, waere mal eigene Kohle, damit man auch zu zweit davon Leben kann!

  4. #3
    Avatar von maisaab

    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    57
    Der TS hat ja nicht gefragt, ob sie dem Schweizer Staat auf der Tasche liegen kann, sondern ob es "Unterstützung" gibt. Darunter verstehe ich auch so etwas wie Sprach-/Integrationskurse. Und die Antwort ist: nein. Es gibt so eine Art Zielvereinbarung mit dem Migrationsamt, dass man die Sprache lernt, aber Kurse muss man schon selbst belegen und bezahlen. Ein "Arbeitsvisum", sprich eine Aufenthaltsbewilligung B, dürfte sie bekommen, wenn Du selbst eine solche hast (Stichwort Freizügigkeitsabkommen EU/EFTA). Viel Erfolg!

  5. #4
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ja als Deutscher muss Er das sowieso von Deutschland aus anleiern, oder Er hat Spass, Zeit und Geld, Alles ueber 3 Staaten laufen zu lassen!
    Viel Spass dabei.......................

  6. #5
    Avatar von maisaab

    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    57
    Er muss keineswegs von Deutschland aus tätig werden, sofern er in CH seinen festen Wohnsitz hat. Die eidgenössische Bürokratie ist durchaus in der Lage, eine Familienzusammenführung zu bearbeiten - auch aus einem Drittstaat

  7. #6
    Avatar von ronnymato

    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    4
    Genau das meinte ich....nicht das sie dem Staat auf der Tasche liegen will und soll sondern ob sie Hilfe bekommt zb bei der Jobsuche usw.
    Deutschkurse macht sie schon in Thailand damit sie schon etwas deutsch kann wenn sie herkommt

Ähnliche Themen

  1. Problem SMS von Thailand in die Schweiz
    Von nokopie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.04, 08:08
  2. Mit Schengen Visum in die Schweiz?
    Von amnesius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 21:31
  3. Reise in die Schweiz
    Von Singha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.04.04, 06:59
  4. Busreise in die Schweiz
    Von conny im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 12:55
  5. Von Thailand in die Schweiz.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.02, 13:00