Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 73

Frau alleine im urlaub

Erstellt von MenM, 11.08.2004, 09:56 Uhr · 72 Antworten · 5.369 Aufrufe

  1. #61
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Frau alleine im urlaub

    Zitat Zitat von tira",p="161424
    und wenn´s in d mal ne ordnungswidrigkeit ist, kinder zu zeugen dann hälts du dich natürlich dran......

    bravo deutschland...................
    Vielen Dank für diesen bemerkenswert sinnfreien Beitrag.
    Aber du hast recht, irgendwo muss PISA schließlich herkommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von mucki

    Registriert seit
    16.08.2004
    Beiträge
    197

    Re: Frau alleine im urlaub

    Das mit der Ordnungswiedrigkeit ist so ne Sache, in meiner Nachbarschaft sind 2 Gymnasien und 30 m vor dem Büro eine Strassenbahn und eine Busshaltestelle mit 2 Linien, 80 m weiter ein Einkaufszentrum und dazwischen ein kleiner Park- eher Grünfläche mit Bänken-was ich da so erlebe ich habe noch Nie jemals was von Ordnungamt oder so gesehen wenn die Kids Stundenlang herumlungern oder sich mit Bier, Zigaretten oder dergleichen vergnügen, und wenn die sich für Schüllerfahrten erkundigen da gibts Fragen die würden jeden Neckermann-Thai-Tourist erblassen lassen und die Lehrer/innen fragen auch immer nach Ihren Vorteilen wenn Sie bei uns Buchen. Ich denke da fängt Pisa schon an.
    mucki

    ----------------
    "Hast Du gehört? Unser Chef ist verstorben." "Ja, und ich frage mich die ganze Zeit, wer da mit ihm gestorben ist." "Wieso mit ihm?" "Na, in der Anzeige stand doch: Mit ihm starb einer unserer fähigsten Mitarbeiter..."

  4. #63
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Frau alleine im urlaub

    Zitat Zitat von mucki",p="161518
    Das mit der Ordnungswiedrigkeit ist so ne Sache, in meiner Nachbarschaft sind 2 Gymnasien und 30 m vor dem Büro eine Strassenbahn und eine Busshaltestelle mit 2 Linien, 80 m weiter ein Einkaufszentrum und dazwischen ein kleiner Park- eher Grünfläche mit Bänken-was ich da so erlebe ich habe noch Nie jemals was von Ordnungamt oder so gesehen wenn die Kids Stundenlang herumlungern oder sich mit Bier, Zigaretten oder dergleichen vergnügen, und wenn die sich für Schüllerfahrten erkundigen da gibts Fragen die würden jeden Neckermann-Thai-Tourist erblassen lassen und die Lehrer/innen fragen auch immer nach Ihren Vorteilen wenn Sie bei uns Buchen. Ich denke da fängt Pisa schon an.
    Absolut. Aber wenn die Eltern selbst das dann auch noch unterstützen, interessiert es das zuständige Jugendamt durchaus. VOR ALLEM wenn es sich um kleinere Kinder handelt.

  5. #64
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Frau alleine im urlaub

    @schulschwaenzenbefuerworter:

    es tut mir leid, aber mit eurer einstellung komme ich nicht klar. meiner meinung nach legt ihr ein absolut egoistisches denken an den tag. nur weil es euch nicht passt, dass eure kinder zur schule muessen (in th wuerde man sogar von ´duerfen´ reden) lasst ihr sie bewusst dem unterricht fern.
    ich finde sowas absolut verantwortungslos. ihr solltet ein wenig mehr an eure kinder - und nicht nur an euch - denken.

    es gibt hier in d eine schulpflicht und das ist auch gut so!

    ist meine persoenliche meinung, vielleicht unmassgeblich, aber ich weiss, wovon ich als 4-facher vater rede (schreibe).

    irrlicht

  6. #65
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Frau alleine im urlaub

    Zitat Zitat von irrlicht",p="161604
    ....ist meine persoenliche meinung, vielleicht unmassgeblich, aber ich weiss, wovon ich als 4-facher vater rede (schreibe).


    das kann ich von mir mittlerweile auch behaupten und gerade deshalb nehme ich mir auch das recht raus,
    zu wissen von was ich schreibe................

    wiederhole es gerne nochmals, da ja einige schnell leser hier posten, was ist im krankheitsfalle?
    schulversagen, klasse wiederholung etc. habe darauf hin bis jetzt keine konkrete antwort erhalten.
    ich sag´s euch das leben/ die schule geht weiter und wenn meinereiner mal 14 tage aufzuholen hat
    dann soll er das machen. und wenn ich für volk + vaterland schon kinder für die volkswirtschaft
    unter persölicher finanziellen einschränkungen heranziehe, bin ich nicht der hanswurst namenloser,
    kinderloser bürokraten, für deren rente meine kinder aufzukommen haben..........

    gruss ;-D

  7. #66
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Frau alleine im urlaub

    @tira:

    gerade das ist ja ein risiko, welches ihr/du freiwillig in kauf nehmt: krankheit.
    diese kann natuerlich auch noch dazu kommen, womit das schuljahr, aufgrund der versaeumnisse, wohl 'abgehakt' werden kann.

    ich gehe davon aus, dass meine kinder ihr leben in d fristen werden (wollen/muessen ) und versuche ihnen dementsprechend eine entsprechende ausbildung zukommen zu lassen...

    irrlicht

  8. #67
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Frau alleine im urlaub

    Zitat Zitat von tira",p="161613
    wiederhole es gerne nochmals, da ja einige schnell leser hier posten, was ist im krankheitsfalle?
    schulversagen, klasse wiederholung etc. habe darauf hin bis jetzt keine konkrete antwort erhalten.
    Du wiederholst dich. Der Unterschied ist, das Fehlen durch Krankheit nicht mutwillig geschieht - die Endkonsequenz ist natürlich die Gleiche. Was mich allerdings wundert ist, wenn du das alles so unsinnig und 'bürokratisch' hier findest - warum lässt du deine Kinder dann überhaupt hier zur Schule gehen? In Thailand ist es ja wie wir alle wissen soviel besser und freier und überhaupt viel schöner als im bösen, kalten Deutschland. Du hast recht, unter dem Gesichtspunkt ist eine vernünftige Schulausbildung natürlich total vergeudete Zeit - ein arbeitsloser Hauptschüler eignet sich als Reisbauer im Isaan allemal.

  9. #68
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Frau alleine im urlaub

    Kollegen,

    einige werden polemisch.
    Es geht nicht um Egoismus, nicht um dauerhaftes Fernhalten von der Schule, es geht nur darum:
    Meine Kinder sind/werden zweisprachig aufwachsen, dabei soll die Kultur der Mamma nicht verloren gehen. Zudem hat meine Frau ein Recht, ihre Eltern zu sehen, die sie liebt und fuer die sie zu sorgen bereit ist. Mein Beruf erlaubt mir 3 Wochen Urlaub am Stueck, darueber hinaus gibt es in D keine bezahlbare Moeglichkeit, Kinder von 8 bis 17 Uhr in eine Betreuung zu geben, sofern die Frau keiner sozialversicherungspflichtigen Beschaeftigung nachgeht. Die Kinder verstehen das Land und die Unterschiede zu D aber erst bei laengeren Aufenthalten. Wir legen Wert darauf, dass unsere Kinder ihre Grosseltern und den Rest der Verwandtschaft kennen und verstehen - dies ist fuer ihr Leben ein grosser Vorteil.

    Vor diesem Dilemma stehen viele von uns und ich wiederhole mich: In dem Zusammenhang auf Ordnungswidrigkeiten und Bussgelder hinzuweisen ist nicht angemessen und entbehrt jeder Sensibilitaet.

    Wir haben im Bekanntenkreis genug gemischte Kinder, die nicht mehr nach Th wollen, weil sie die Sprache nicht verstehen und/oder weil sie das Leben dort "langweilig" finden. Da bleibt ausser den Mandelaugen und der braeunlichen Haut nichts mehr von der Mamma uebrig!

    Was hat das mit dem Thread zu tun?
    Ich wuensche mir, dass meine Frau mehr Zeit mit den Kindern in TH verbringen koennte!

  10. #69
    irrlicht
    Avatar von irrlicht

    Re: Frau alleine im urlaub

    @claude:

    die thailaendische sprache lernen deine kinder sicher von der mutter, sollte also nicht unbedingt das thema sein.
    die sommerferien in d sind ca. 6 1/2 wochen. das sollte doch reichen, um die verwandtschaft zu besuchen. je nach alter der kinder haben sie sich sicherlich einen bekannschafts-/freundeskreis aufgebaut, der ja auch gepflegt werden will, oder?
    was sagen denn deine kinder dazu?
    aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass meine kinder sich nach 5 - 6 wochen in th echt gefreut haben, wieder nach d zu kommen und dort ihre freunde wieder zu sehen.

    nochmal der hinweis: ich moechte hier niemanden 'anmachen', gebe halt nur meine persoenliche meinung wieder. letztendlich muss jeder selbst wissen, was er macht.

    nichts fuer ungut also.
    irrlicht

  11. #70
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Frau alleine im urlaub

    Vielleicht kann einer das mal abtrennen hier... hat mit dem Anfangsthema ja nicht mehr viel zu tun.



    Hallo Claude und alle anderen,

    ich möchte als "Luuk Krüng" mal ein paar Worte zu deinem (Claudes)letzten Post schreiben. Unpolemisch, versteht sich.

    Grundsätzlich noch: ich finde das elterlich initiierte Schuleschwänzen nicht gut (und das schülerische, naja ;-D).

    Zitat Zitat von Claude",p="161642
    Meine Kinder sind/werden zweisprachig aufwachsen, dabei soll die Kultur der Mamma nicht verloren gehen.
    Grundsätzlich mal hat die zweisprachige Erziehung nichts mit dem Aufenthaltsort des Kindes zu tun. Zumindest nicht in soweit, dass regelmäßige Thailandausflüge während der Schulzeit gerechtfertigt wäre. Ja, ich spreche aus Erfahrung, habe auch ohne längeren oder regelmäßigen Thailandaufenthalt von Deutschland aus thailändisch gelernt.
    Dass ich die Schrift bis vor Kurzem nicht konnte, lag daran, dass das thailändische Elternteil dachte, ich hätte kein Interesse.
    Kultur gefällt mir als Argument schon besser.

    Zudem hat meine Frau ein Recht, ihre Eltern zu sehen, die sie liebt und fuer die sie zu sorgen bereit ist.
    Ja, das hat mit den Kindern aber erstmal nichts zu tun (von den fehlenden Betreungsmöglichkeiten bei euch habe ich schon gelesen).

    Mein Beruf erlaubt mir 3 Wochen Urlaub am Stueck, darueber hinaus gibt es in D keine bezahlbare Moeglichkeit, Kinder von 8 bis 17 Uhr in eine Betreuung zu geben, sofern die Frau keiner sozialversicherungspflichtigen Beschaeftigung nachgeht.
    Es kam ja schon der Vorschlag bei den Eltern von Schulfreunden nachzufragen. Und da es sich auch nur um einen begrenzten Zeitraum handelt dürfte das ja wohl kein Problem sein!!
    Wieder ein konkretes Beispiel: Da beide Elternteile voll berufstätig sind, war ich nach der Grundschule nachmittags immer im Hort. Beim Wechsel auf das Gymnasium gab es allerdings auch keine Betreungsmöglichkeit nach der Schule. Meine Eltern wollten aber auch nicht dass ich im Alter von zehn Jahren 5 Stunden alleine zu Hause rumsitze, also wurde vereinbart, dass ich jeden Tag zum Mittagessen und Hausaufgaben machen (so war das zumindest gedacht ) zu einer Klassenkameradin mit nach Hause ging.
    Meine Mutter zahlte dafür einen gewissen Betrag für die Unkosten, aber das war auch immer noch billiger als so ein Hortplatz.

    Ich will nur sagen: möglich ist wirklich einiges, wenn man nur wirklich will und dahinter steht.

    Die Kinder verstehen das Land und die Unterschiede zu D aber erst bei laengeren Aufenthalten.
    Aha, bist du wohl auch so einer, der sagt ein Thailandurlauber der 12 mal da war hat zwangsläufig mehr Ahnung als einer der nur 8 mal da war. Ich unterstütze diese Meinung nicht.
    Wieviel die Kinder von Thailand mitbekommen liegt doch nicht ausschlaggebend an der Länge des Aufenthaltes, oder meinst du das wirklich?? :O Davon abgesehen wäre ein längerer Augenthalt ohne Schulversäumnis ja auch möglich - nur eben in einer anderen Jahreszeit.

    Wir legen Wert darauf, dass unsere Kinder ihre Grosseltern und den Rest der Verwandtschaft kennen und verstehen - dies ist fuer ihr Leben ein grosser Vorteil.
    Auch ich kenne meine thailändische Verwandtschaft, habe sie bspw. in verschiedenen Sommerferien kennen gelernt. ;-D Wo ist das Problem?

    Vor diesem Dilemma stehen viele von uns und ich wiederhole mich: In dem Zusammenhang auf Ordnungswidrigkeiten und Bussgelder hinzuweisen ist nicht angemessen und entbehrt jeder Sensibilitaet.
    Hm, hm.
    Deine Argumentation zeugt für mich wiederum von Inflexibilität.

    Wir haben im Bekanntenkreis genug gemischte Kinder, die nicht mehr nach Th wollen, weil sie die Sprache nicht verstehen und/oder weil sie das Leben dort "langweilig" finden.
    Und du meinst ernsthaft das liegt daran, dass die Kinder in den Winterferien nicht nach Thailand gefahren sind???

    Ich wuensche mir, dass meine Frau mehr Zeit mit den Kindern in TH verbringen koennte!
    Das wünsche ich euch auch. Und sofern ihr bei eurer persönlichen Winterferienregelung bleibt, wünsche ich euch als Eltern auch, dass eure Kinder euch euer Handeln in Zukunft nicht mal Übel nehmen werden.

    Thailändisch lernt man als Kind nicht in 7 Wochen Thailand Urlaub im Jahr!!! Und das Interesse an den eigenen Wurzeln, auch wenn diese z.T. weit weg verankert sein sollten, verliert man nicht deshalb, weil man in den selbstständig verlängerten Winterferien nicht nach Thailand fährt.

    Gute Nacht!
    Ampudjini

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alleine reisen?
    Von Astro im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.03.12, 01:09
  2. Touristenvisa für meine Frau für Urlaub in London oder Rom
    Von rathanastar im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.08, 13:57
  3. Als Frau alleine durch Thailand
    Von Mika76 im Forum Touristik
    Antworten: 555
    Letzter Beitrag: 19.11.07, 16:39
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.07, 16:48
  5. alleine
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.04.05, 14:13