Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Fragen zur Eheschliessung in Thailand

Erstellt von Rossi, 22.02.2007, 06:49 Uhr · 11 Antworten · 2.153 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Hallo

    ich werde naechsten Monat meine Freundin hier in Thailand heiraten und mache gerade die Papiere fuer das Ehefaehigkeitszeugnis fertig. Die Liste hierzu habe ich von dem Standesamt in Deutschland bekommen, wo ich zuletzt gemeldet war. Wenn ich das richtig sehe, muessen nicht alle Unterlagen beglaubigt und uebersetzte werden, sondern nur ein paar Dokumente meiner Freundin:
    - Geburtsurkunde
    - Hausregisterauszug
    - Ledigkeitsbescheinigung vom Wohnsitzstandesamt
    - Auszug aus dem thailaendischen Zentralregister
    1) Bei der Zeile "Personalausweis oder Reisepass" steht nichts von Legalisation oder Uebersetzung. Muss das nur eine Kopie sein? Wir habe eine beglaubigt Kopie des Personalausweises in ihrem Amphoe anfertigen lassen. Das muesste so genuegen, oder?
    2) In Deutschland wussten die auf dem Standesamt nicht, das meine Freundin ihren Namen hat aendern lassen. Wir habe eine beglaubigt Kopie der Namensaenderungs-Urkunde in ihrem Amphoe machen lassen. Ich gehe davon aus, das dieses Dokument auch legalisiert und uebersetzt werden muss, oder?
    3) Auf der Webseite der Boschaft lese ich, das die legalisation 25 EUR (!!!) pro Dokument kostet. Ist das echt wahr oder haben die sich da verschrieben? Das waeren bei den 5 Urkunden ja dann 125 Teuronen... :O
    4) Laut Botschaft dauert die Legalisation 6 bis 8 Wochen. Hat das bei euch auch wirklich so lange gedauert oder geben die da nur den worst case an?
    5) Ist es besser die Uebersetzung erst nach der legalisation machen zu lassen? Koennte ihr mir einen guenstigen und guten Uebersetzer empfehlen? Was kostet das denn fuer die 5 Dokumente?
    6) Wenn alles legaliesier und uebersetzt ist, lasse ich es von der Botschaft zusammen mit dem Antrag auf Ausstellung eines Ehefaehigkeitszeugnisses an das Standesamt in Deutschland schicken. Wisst ihr wie lange das dauert, bis das Zeugnis zurueckkommt?
    7) Mit dem Ehefaehigkeitszeugnis beantrage ich ja dann die Konsularbescheinigung. Hierzu muss ich ja auch verschiedene Angaben machen, unter anderem zum Beruf, Arbeitgeber und monatlichem Nettoverdienst. Was genau wird da geprueft? Ich arbeite momentan nicht, d.h. ich habe weder Arbeitgeber noch Nettoeinkommen. Erlernter Beruf koennte ich ja noch angeben. Ist das ein Problem? Ist ein Job mit mindesteinkommen Vorschrift um als Auslaender heiraten zu duerfen?

    Gruesse,
    ROSSI

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ThaiRalf
    Avatar von ThaiRalf

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Tach Rossi

    Mal ne Frage????
    Wie in Thailand möchtest Du deine Fraundin den heiraten.
    Auf einer thailändischen Behörde,also nach thail.Recht
    oder auf der Deutschen Botschaft.
    Möchtest Du deine zuk.Frau mit nach Germany nehmen
    oder in Thailand bleiben??

  4. #3
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Zitat Zitat von ThaiRalf",p="454670
    Tach Rossi

    Mal ne Frage????
    Wie in Thailand möchtest Du deine Fraundin den heiraten.
    Auf einer thailändischen Behörde,also nach thail.Recht
    oder auf der Deutschen Botschaft.
    Möchtest Du deine zuk.Frau mit nach Germany nehmen
    oder in Thailand bleiben??
    Auf der Deutschen Botschaft kann man nicht heiraten. Wir heiraten also hier irgendwo auf einem thailaendischen Amt. Vorlaeufig werden wir auch in Thailand leben. Was in der Zukunft ist, kann ich noch nicht sagen, aber mit Kindern wird Deutschland interessant - spaetestens im Schulalter.

  5. #4
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Hallo Rossi. erst mal Gratulation zur anstehenden Hochzeit.

    Zu 1. Hat deine Freundin keinen Pass? In dem Fall wuerdest du dir schon mal die Uebersetzung sparen.

    zu 2. Wuerde ich auch starjk annehmen.
    zu 3. Tja, Heiraten ist teuer. ;-D
    zu 4. 6 - 8 Wochen ist der Normalfall. Bei uns waren es 10 Wochen. Hakt da mal oefters bei den Ampoes nach. Wenn sich da keiner kuemmert liegen die Anfragen von der Botschaft halt rum.
    zu 5. Kiesow, waren immer 1000 Baht pro Dokument. Lass es vorher uebersetzen. Dort werden eure Papiere auch auf Schluessigkeit geprueft. Braucht blos mal ein Name auf verschiedenen Dokumenten unterschiedliche Schreibweisen haben und schon geht die Lauferei von vorne los. War z.B. bei meiner frau damals mit der Geburtsurkunde der Fall. Findest genug drueber hier im Forum. Und schau dir die Formblaetter auf seiner Webseite an. Das ist die beste Anleitung die du kriegen kannst.
    zu 7. Deine Angaben fuer die Konsularbescheinigung prueft meines Wissens die Botschaft nicht. Wenn du spaeter aber mal ein Visum beantragst und dich da im Vorfeld als mittellos darstellst, ob das so gut kommt?
    Das Papier brauchst du eigentlich nur fuer das th. Standesamt. Und denen ist es egal welches Einkommen du hast.

    Sioux

  6. #5
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Zitat Zitat von Sioux",p="454677
    Hallo Rossi. erst mal Gratulation zur anstehenden Hochzeit.
    Dankeschoen. ;-D

    Zu 1. Hat deine Freundin keinen Pass? In dem Fall wuerdest du dir schon mal die Uebersetzung sparen.
    Ja, einen Reisepass hat sie. Aber die Kopie waere nicht beglaubigt. Meinst du das geht so? Hatte an eine Uebersetzung der ID gar nicht gedacht... das waeren - sofern benoetigt - nochmals 1000 Baht

    zu 4. 6 - 8 Wochen ist der Normalfall. Bei uns waren es 10 Wochen. Hakt da mal oefters bei den Ampoes nach. Wenn sich da keiner kuemmert liegen die Anfragen von der Botschaft halt rum.
    Guter Tip - Danke

    zu 5. Kiesow, waren immer 1000 Baht pro Dokument. Lass es vorher uebersetzen. Dort werden eure Papiere auch auf Schluessigkeit geprueft. Braucht blos mal ein Name auf verschiedenen Dokumenten unterschiedliche Schreibweisen haben und schon geht die Lauferei von vorne los. War z.B. bei meiner frau damals mit der Geburtsurkunde der Fall. Findest genug drueber hier im Forum. Und schau dir die Formblaetter auf seiner Webseite an. Das ist die beste Anleitung die du kriegen kannst.
    dito

    zu 7. Deine Angaben fuer die Konsularbescheinigung prueft meines Wissens die Botschaft nicht. Wenn du spaeter aber mal ein Visum beantragst und dich da im Vorfeld als mittellos darstellst, ob das so gut kommt?
    Das Papier brauchst du eigentlich nur fuer das th. Standesamt. Und denen ist es egal welches Einkommen du hast.
    Das scheint also zum Glueck nicht so problematisch zu sein mit dem Job und dem Einkommen...

  7. #6
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    id card ??

    mein Standesamt in HH brauchte den Reisepass, beglaubigte Kopie oder Original,
    ID Card brauchten sie nicht

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="454724
    id card ??...
    moin jung joerch,

    der fredstarter lebt in thailand und möchte dort ehelichen

    gruss

  9. #8
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Zitat Zitat von tira",p="454740
    moin jung joerch,

    der fredstarter lebt in thailand und möchte dort ehelichen

    gruss
    Moin Tira,

    aber trotzdem braucht man für die Ausstellung des
    Ehefähigkeitszeugnisses doch keine ID Card

    wir haben ja auch in Thailand geheiratet

    oder irre ich mich ??

    Gruss
    Jörg

  10. #9
    Avatar von Rossi

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    204

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Das ist beides richtig: Laut meinem Deutschen Standesamt muss ich dem Antrag auf ein Ehefaehigkeitszeugnis "Personalausweis oder Reisepass" beifuegen. Diese Unterlagen sind laut Checkliste nicht zu legalisieren, was schonmal Bares spart! Der Verdacht, das die ID wohl uebersetzt werden muesse, da diese nur in thailaendischer Schrift vorliegt, ist sicher begruendet. Diesen Schritt koennte ich mir mit dem Reisepass sparen. Allerdings muesste die Botschaft die Kopie wohl beglaubigen - sofern sie das darf? - was bestimmt auch nicht kostenlos ist. Ich werde da mal nachfragen. Bin ja nicht der erste der heiratet und das sind die Standard-Papiere.

  11. #10
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Fragen zur Eheschliessung in Thailand

    Zitat Zitat von Rossi",p="454744
    Allerdings muesste die Botschaft die Kopie wohl beglaubigen - sofern sie das darf? - was bestimmt auch nicht kostenlos ist. Ich werde da mal nachfragen.
    Ich kenne es so, dass Kopien von ID-Card und Pass nicht offiziell (behördlich) beglaubigt werden. Stattdessen wird durch die handschriftliche Bemerkung สำเนาตัวจริง (samnau tua djing), was in etwa "Echtheit der Kopie" heißen soll, und die darunter gesetzte Unterschrift des ID-Card- oder Passinhabers, eine Art Beglaubigung gemacht.

    Diese Bemerkung gibt es auch als Stempel (bei den Behörden), bin mir beim Wortlaut nicht ganz sicher, das war jetzt nur aus dem Gedächtnis.

    Der ID-Card- bzw. Passinhaber bestätigt also nur durch die Bemerkung und seine Unterschrift die Echtheit.

    Am besten, Du fragst noch mal nach.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen über Fragen... 1.Thailand Urlaub
    Von marmon2410 im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.11, 17:55
  2. Eheschliessung (nur Probleme)
    Von Make im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 20.09.10, 13:31
  3. Eheschliessung auf See
    Von UAL im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 00:18
  4. Nach der Eheschliessung...
    Von Andthei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.12.05, 17:10
  5. Hilfe wg. Eheschliessung in Thailand
    Von doc.gyver im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.04, 19:08