Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Fragen zu den ersten hundert Tagen

Erstellt von houndini, 12.12.2004, 15:11 Uhr · 31 Antworten · 3.288 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    1-Wer kann mir Tips zum Einleben einer Thai in Dtl. geben?
    2-Was hat Euch geholfen, was war nicht so gut?
    Das ist ne individuelle Angelegenheit. Sachen die bei uns positiv waren können bei dir auch negativ kommen - ausprobieren, Erfahrung sammeln.


    3-Ich denke Sprachschule ist ne gute Idee, da sie ja ohnehin die Sprache lernen muß und sie so zumindestens teilweise beschäftigt ist.
    Übrigens kennt einer ne gute Sprachschule in München?
    les doch mal weiter oben...


    1-Asiashop suchen damit es Thaiessen gibt, trotzdem auch mal
    Farangessen geniessen lassen
    probiere Sachen aus, die esin ähnlicher Form auch in LOS gibt (Beispiel: Frikadellen/Buletten...)

    Thai TV
    Schlechte Idee - kein Anreiz zum Deutsch sprechen/lernen

    auf guten Kontakt achten
    Wie willst Du das denn steuern?

    2-wir haben uns geholfen
    3-Sprachschule ist absolut wichtig, bietet jede VHS an,
    empfehlenswert wäre wie bei uns auf dem Land gemischte Klassen
    verschiedener Nationalitäten, dann ist sie zum deutsch reden
    genötigt
    stimmt


    Frohe Ostern...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    woody
    Avatar von woody

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Zitat Zitat von Sakon Nakhon",p="197791
    auf guten Kontakt achten
    Wie willst Du das denn steuern?
    Na ganz einfach. Man sagt z.B.: "warum kommt deine hübsche
    Freundin, die so schön Karten spielen kann, nicht öfters zu uns, ich würde auch mal mit ihr spielen."

    Das müsste ausreichen, oder ;-D

  4. #23
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Zitat Zitat von zipfel",p="197785
    Mahlzeit

    Ich weiß ja nicht ob Ihr wirklich meint was Ihr da so schreibt?

    lese doch noch einmal Post 5 / 23, Damit ist eine ganze Menge gesagt.


    die letzte aktuelle mündliche Auskunft vom ALB ist, alle Ausländer, die länger als das Schenenger Visum erlaubt, hier bleiben sind zum Sprachunterricht geladen.

    Ein Ticket im MVV gibt ihr die nötige Stabilität und Selbstsicherheit, sie kann natürlich nicht bis Schwanstein und Nürnberg fahren, aber sich zumindest im näheren Umkreis umschauen. Zumal, wie der Starter geschrieben den ganzen Tag in der Arbeit. Sie ist ja nicht zum Urlaub hier und wird sich dann irgendwann selber bewegen wollen.
    Aus der Anfangzeit meiner Frau kann ich sagen das dieses sehr zur Selbstständigkeit beigetragen hat. Sie hatte nie Probleme sich in der Stadt zurecht zufinden. Zusammen hinsetzen und den Plan ansehen und auch wichtige Punkte aufschreiben. Ein bischen Hilfe muss man schon geben.

    zu den Sprachkursen, solange keine vernünftige Altenative vorhanden und das so wie so eine Verpflichtung wird, dann gleich das richtige. Ich weis und kenne in München keine Schule die auch das wichtige ABC lehrt. Die meisten erwarten Grundkenntnisse, zumindest in engl. um auf das lateinische ABC auf zubauen. Es wird dann noch ein zusätzlicher Kurs vor dem Grundkurs geboten, der die Kosten treibt. Lernwille wird in allen Kursen verlangt, bei manchen geht der Kurs auch ohne Rücksicht der Schwächeren weiter. Auf Grund meines Berufes kenne ich die meisten Schulen, deswegen mein Hinweis auf Goethe. Es können dann die Kursgebühren auch im Lohnsteuerjahresausgleich geltend gemacht werden. In Sonderausgaben Berufsfortbildung .

    Sie soll den Kontakt natürlich nicht abbremsen. Aber jeder der mit einer Thai verheiratet ist, kennt zumindest in MUC die gefährdeten Plätze wo gezockt und getrunken wird. Und das für sehr viel Geld. Für´s erste werden die ZWEI so wie so wenig genug Zeit für sich haben.


    Gruss und einen schönen vierten Advend
    wünscht das, siehe unten ---------- >

  5. #24
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Zitat Zitat von Schulkind",p="198162
    Aber jeder der mit einer Thai verheiratet ist, kennt zumindest in MUC die gefährdeten Plätze wo gezockt und getrunken wird.
    Bin nicht mit einer Thai verheiratet und kenne sie daher auch nicht, aber es würde mich trotzdem interessieren, welche Plätze das denn sind.

    Also Schulkind, klär mich doch bitte mal auf - natürlich nur in Bezug auf die Plätze, sonst bin ich´s schon halbwegs.

    Thomas

  6. #25
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Sawadee

    Mit den "bösen Orten" hier in München ist das so eine Sache:
    Du mußt in der Regel freiwillig dorthin(Asialaden nebenan, Karaokebar mit Hinterzimmer und/oder regen Verkehr auf den Toiletten (An- und Verkauf allermöglichen Sachen und Informationen)...
    aber diesen Faden kann man natürlich rund um alle öffentliche Bereiche spinnen...
    Allerdings ist ein bißchen Vertrauen auch nicht schlecht ...
    Oder sind alle Bekannte irgendwie mai tugk tongk ???
    Noch ein Wort zu Sprachschulen:
    Das Goetheinstitut hier in München ist wohl die schlechteste Wahl für einen Anfänger der/die noch keinerlei Vorkenntnisse
    zum ABC hat.Einen Grundkurs gibt es hier erst ab der vergleichbar 2.oder 3.Grundschulstufe Deutschland und ist dazu noch recht teuer, aber wenn Du genug ngön hast ist das ja egal.
    Apropos ngön:
    Auch ich muß recht viel dafür arbeiten, aber für meine Frau
    habe ich mir die Zeit genommen und sämtliche Officewege haben wir gemeinsam erledigt, Arztbesuche sind natürlich auch nicht zu vergessen...
    Selbstständigkeit fördern:
    Natürlich muß ich mittlerweile nicht mehr hinter ihr herlaufen um irgendwelche Wege mit zu erledigen, das hörte mit der ersten Kursteilnahme "Deutsch für Ausländer ,Grundkurs" bei einer ortsansässigen Schule von allein auf.
    " mit dem Ticket in der Hand hat sie alles allein erfahren"
    was für ein Schmarrn!!
    Wo bitte willst Du sie denn hinschicken?
    Was soll sie sich denn anschauen?
    Falls das wirklich "thang" sein soll dann brauchst Du Dich auch nicht über obskure Bekanntschaften zu wundern.
    Ich würde es immer wieder so machen :
    Zusammen anschauen,erleben und freuen,frieren und schwitzen,
    kurzum,so viel wie möglich zusammen veranstalten, sich darüber u n t e r h a l t e n ,Gemeinsamkeiten herausfinden,
    zusammen kochen und natürlich gemeinsam einen Freundeskreis aufbauen...

    An Deiner Stelle würde ich mir jetzt noch gar keinen Kopf machen was denn alles so passieren wird sondern besprich das alles in Ruhe mit Deinem thirak.

    chokdii lä laa gkòon
    zipfel

  7. #26
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Zitat Zitat von zipfel",p="198259
    Sawadee



    Noch ein Wort zu Sprachschulen:
    Das Goetheinstitut hier in München ist wohl die schlechteste Wahl für einen Anfänger der/die noch keinerlei Vorkenntnisse
    zum ABC hat.Einen Grundkurs gibt es hier erst ab der vergleichbar 2.oder 3.Grundschulstufe Deutschland und ist dazu noch recht teuer, aber wenn Du genug ngön hast ist das ja egal.


    " mit dem Ticket in der Hand hat sie alles allein erfahren"
    was für ein Schmarrn!!
    Wo bitte willst Du sie denn hinschicken?
    Was soll sie sich denn anschauen?
    Falls das wirklich "thang" sein soll dann brauchst Du Dich auch nicht über obskure Bekanntschaften zu wundern.

    Zusammen anschauen,erleben und freuen,frieren und schwitzen,
    kurzum,so viel wie möglich zusammen veranstalten, sich darüber u n t e r h a l t e n ,Gemeinsamkeiten herausfinden,
    zusammen kochen und natürlich gemeinsam einen Freundeskreis aufbauen...

    das mit dem Goethe, das trifft mitten ins Mark.
    Da hast Du mit Sicherheit nicht die richtige Stelle kontaktiert. Als ehemals Angestellter dort habe ich noch gute Verbindungen und weis sehr wohl über die Lehrpläne Bescheid.
    Ob eine gute Sprach. - u. Leseausbildung zu teuer ist will ich dahin stellen. Jedenfals hatten wir das richtige gemacht und auch der Erfolg hat sich eingestellt. Siehe meinen Vorstellungstreadt was mit Schulbildung geworden ist.

    Da hast Du nicht richtig gelesen.

    Sie soll sich umschauen und nicht hinter dem Herd sitzen bis der liebe Ehemann da ist. Was ist das für ein Problem wenn sie in die Stadt fährt und sich umschaut. Oder bist Du eifersüchtig, auch eine Thai hat sicher die Gabe Unterschiede in den Karaktären ihrer Landsleute zu unterscheiden. Sie kann sich auch einmal ohne geliebten Ehemann bewegen. Ein goldener Käfig ist genau das was sie nicht brauchen kann.
    Von uns aus kann ich sagen, ohne die Freiheit der Wege und der Ausbildung wäre es anders gekommen.

    Gruss, siehe unten ------------ >

  8. #27
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Sawadee

    to Schulkind

    Ok,hatte ja gesagt,wem die Kohle nichts ausmacht
    (aktueller Plan:03.01.05-28.01.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    31.01.05-25.02.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    28.02.05-24.03.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    04.04.05-28.04.05 Kurs A1..C2 =975.-€
    02.05.05-28.05.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    06.06.05-30.06.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    04.07.05-28.07.05 Kurs A1..C2 =1125.-€
    01.08.05-26.08.05 Kurs A1..C2 =1125.-€
    30.08.05-23.09.05 Kurs A1..C2 =1125.-€
    27.09.05-22.10.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    02.11.05-26.11.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    29.11.05-22.12.05 Kurs A1..C2 =995.-€
    ergibt mal eben eine Summe von lächerlichen 12310.-€ plus Fahrkarten für die S-Bahn,Trambahn und/oder Bus...
    Das Ganze spielt sich auch noch halbtags ab(Vollzeit könnte ich vielleicht gerade noch tollerieren...)
    Wie war das mit dem Selbstständig sein?
    Ich glaube kaum das sich die Kurspläne in dem Institut sehr verändert haben und daher empfinde ich es als Hohn mir gegenüber von Gängelung ihrer Freiheit zu schreiben,bei so einem Pensum(falls Deine Frau es durchgehalten hat wird sie wohl kaum auf die Idee gekommen sein sich anderweitig zu beschäftigen und sei es nur einmal in die Stadt zu gehen...

    Und das sie auf mich warten soll bis ich zu Hause bin ...
    Solange sie nicht lesen konnte hatte sie massiv Angst sich zu verlaufen (ist ja nun nicht gerade khon kaen hier) und mit der Schule (haben dort auch sehr viel praxisnahe Gespräche und Situationen gelernt)konnte sie nach und nach selbstständig die Gegend erforschen.
    Mit Eifersucht kommt"man/n" in dieser Situation gar nicht voran und ich bin kein "netter Onkel" der mit "seiner Nichte" die Gegend unsichermachen will sondern ein Ehemann der die Selbstständigkeit seiner Frau durchaus fördert,allerdings versuche ich dabei F a i r vorzugehen.
    Was ich damit sagen will?
    Wie soll sie ohne Protektion selbstständig werden in einem Land dessen Sprache sie nicht versteht?
    Das kannst Du mir bitte einmal erklären.

    bpâi gkòon

  9. #28
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Tomad, willst du etwa auch zocken und trinken gehen, oder willst du einfach nur den Abschleppdienst spielen? ;-D

  10. #29
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    chak2
    Was hast du nur für eine Meinung von mir . Kennst mich ja noch nicht einmal - sonst könnt ich´s ja vielleicht verstehen

    Thomas

  11. #30
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Re: Fragen zu den ersten hundert Tagen

    Wau, na da habe ich ja was losgetreten.
    Finde ich aber gut, das hier auch kontrovers Diskutiert wird.

    Was Thai Fernsehen angeht, da kann man natürlich verschiedener Meinung sein. Ich für meinen Teil würde gerne zumindest in der Anfangszeit darauf verzichten. Da ich aber beanbsichtige ne PARTNERSCHAFT zu führen, bleibt abzuwarten wie sie das sieht. Ganz umsonst ist der Spass ja glaube ich auch nicht. Mir ist es halt wichtig, das sie sich einleben kann. Alles was dabei hilfreich ist, nehme ich gerne in Anspruch.

    Was Goethe angeht, so habe ich auch erst auf der Internetseite das mit den 995,- Euro gesehen. Habe die aber mal angemailt und siehe da, es geht auch günstiger.

    Montag-Freitag: vormittags 9.30 - 13.00 (Pause: 11.00-11.30)
    oder
    Montag-Freitag: nachmittags 14.00 – 17.30 (Pause: 15.30-16.00)

    kosten für 2 Monate 480,- Euro

    Einzig blöde ist, die fangen im Januar mit dem Grundkurs an. Danach gibt es ewig keinen Grundkurs. Da sie wahrscheinlich im Februar erst kommen kann, wäre halt ein entsprechender Kurs zu dem Zeitpunkt günstiger. Ach ja ABC kann sie, zumindest das Englische :-)
    Ansonsten lernt sie seit ca. 2 Wochen, dreimal die Woche für 2 Stunden Deutsch.

    Für weitere Tips was Sprachschulen angeht wäre ich dankbar.

    Was den ÖVP angeht, so ist das ihre Sache. Allerdings brauch sie die zum einen so wie so, um an dem Untericht teilzunehmen. Zum anderen soll sie auch Bewegungsfreiheit haben. Ich denke nach entsprechender Anleitung, Erklärung und einigen gemeinsamen Fahrten kriegt sie das auch hin. Ob sie es dann nutzt, ist halt ihre Sache.

    Wie alles andere auch. Ich möchte nicht das meine Frau sich im "golden Käfig" fühlt. Es wird schon schwer genug für sie (uns).
    Dabei soll sie selbst entscheiden können, was sie möchte und was nicht. Ich denke es halt wichtig ihr hilfreich zur Seite zu stehen und sie zu stüzten. "Laufen" muß sie aber dann selbst.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand kauft über hundert ukrainische Schützenpanzer
    Von Bajok Tower im Forum Thailand News
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 12.02.14, 03:36
  2. Fragen über Fragen... 1.Thailand Urlaub
    Von marmon2410 im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.11, 17:55
  3. Die Fragen aller Fragen endlich gelöst?
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 07.04.09, 06:09
  4. Fragen zur ersten Reise nach Thailand !
    Von Phoenixii im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.07.07, 08:55
  5. Hundert Stunden Einsamkeit...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 06.08.06, 01:00