Seite 90 von 109 ErsteErste ... 40808889909192100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 891 bis 900 von 1082

Fernehe

Erstellt von Bajok Tower, 27.01.2011, 20:03 Uhr · 1.081 Antworten · 62.218 Aufrufe

  1. #891
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    # 888
    " Arbeitet sie denn nun oder ist in einer Fortbildung? Wenn letzteres, wie finanziert sie sich denn dann selbst? Und was ist das für einen ominöse Selbständigkeit, die man nicht näher benennen mag? "
    _________

    # 889
    " Und mit welchem Job hat sie das finanziert? "

    _________

    Hier wirds ja immer irrer. Habt wohl beide... euren Job verfehlt,bei so vielen Fragezeichen.
    Kannst Du bitte die Zitierfunktion benutzen? Dein Salat kann niemand lesen!

  2.  
    Anzeige
  3. #892
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Einem Verwandten meiner Frau ist diese Woche was schlimmes passiert. Er arbeitet als Taxifahrer in Bangkok, hat eine Frau und zwei Kinder. An dem Tag hatte er zwei Damen im Auto, die, nachdem das Ziel erreicht wurde, kein Geld dabei hatten um zu bezahlen. Sie haben ihn dann gefragt, ob sie sein Handy benutzen können um einen Mann anzurufen, der dann vorbei kommen und Geld mitbringen würde. Ok, der Verwandter hat den beiden sein Telefon gegeben, sie haben angerufen und nach einiger Zeit ist tatsächlich einer erschienen. Es war schon Dunkel und er hat unseren Verwandten mit einem Messer bedroht, worauf er überhaupt nicht vorbereitet wurde. Der Typ hat ihm sein Handy und Geld genommen, danach waren alle drei schnell weg, die Polizei konnte sie nicht mehr finden. Unser Verwandter meinte noch, ihm waren die beiden Damen schon verdächtigt, sie waren unter Drogen, aber er konnte sie nicht einfach so aus dem Auto rausschmeißen. Außerdem hatte er als Taxifahrer bisher noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Jetzt hat er Angst diesen Beruf auszuüben. Ich mag ihn sehr, er hilft uns oft in Bangkok, holt uns vom Flughafen ab, hilf bei Transporten und ist wie ein Kumpel. Naja, das Leben in Thailand ist manchmal doch nicht so ungefährlich, insbesondere in Bangkok. Als Taxifahrer musst du quasi fast jeden Fahrgast mitnehmen, du kannst nicht so wählerisch sein, die Konkurrenz ist groß. Scheiße.

  4. #893
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Jetzt hat er Angst diesen Beruf auszuüben. (
    Na ja, wirst halt den Familienrat einberufen müssen, die werden dann für dich entscheiden, wie so oft

  5. #894
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Na ja, wirst halt den Familienrat einberufen müssen, die werden dann für dich entscheiden, wie so oft
    Und auch wieviel an Fernüberweisung benötigt wird.

  6. #895
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    So klappt die Fernbeziehung

    Vor allem aus beruflichen Gründen müssen junge Paare flexibel sein – Zehn Tipps für eine gute Fernbeziehung

    Jede achte Partnerschaft wird Schätzungen zufolge "auf Distanz" gelebt. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung spricht von 13 Prozent der Paare, die entfernt zusammen leben. Die tatsächliche Zahl dürfte jedoch um ein Vielfaches höher liegen, schätzt Dr. Peter Wendl, wissenschaftlicher Projektleiter am Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

    Denn in der Statistik berücksichtigt werden meist nicht Paare, die in einem Haushalt leben, aber wegen ihres Berufes oft unterwegs sind. Auch Personen, die für Wochen oder Monate ins Ausland müssen, sind nicht erfasst. So geht man im Schnitt davon aus, dass bis zu 25 Prozent der Akademiker im Laufe ihres Berufslebens in einer Fern- oder Wochenendbeziehung leben.

    Damit die Fernbeziehung gelingt, hat Peter Wendl zehn Regeln aufgestellt. Wir bringen sie in Auszügen:

    1. Überwinden Sie ihren "inneren ............" und tauschen Sie sich aus über Gedanken, Gefühle, Erwartungen und Befürchtungen.

    2. Rituale schweißen zusammen und lassen so manche Durststrecke besser überstehen.

    3. Überfrachten Sie die gemeinsame Zeit nicht mit zu vielen Erwartungen und Plänen. Lassen Sie auch Raum für sich selbst, für Erholung, für Streit und Versöhnung.

    4. Sie gehören zusammen – auch in der getrennten Zeit. Zeigen Sie das Ihrem Partner mit kleinen Zeichen.

    5. Streit ist völlig normal, wenn er nicht verletzend ist.

    6. Kultivieren Sie einen erfüllenden Alltag alleine. Wer überwiegend auf den Partner wartet, wird irgendwann erschöpft sein.

    7. Fernbeziehungen lassen besonderen Raum für Aktivitäten, für die in der "Nahbeziehung" kaum Platz wäre. Nutzen Sie sie für berufliche Verwirklichungen, Hobby, Weiterbildung oder ein soziales Ehrenamt.

    8. Weder Konflikte noch Ängste und schon gar nicht Unerfreuliches sollten verschwiegen werden. Auf Dauer entfremdet das sonst die Partner.

    9. Vertrauen ist eine unverzichtbare Grundlage der Fernbeziehung. Ein Übermaß an Eifersucht ist meist mehr Selbstliebe als Liebe.

    10. Tauschen Sie sich immer wieder neu aus über Zukunftsvorstellungen, Sehnsüchte und Träume. Und klären Sie aufrichtig, warum und wie lange Sie die Distanzbeziehung überhaupt führen wollen.

    So klappt die Fernbeziehung - newsclick.de

  7. #896
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Fernehen können leider auch gefährlich sein:

    Udon Thani: Oberösterreicher von seiner thailändischen Ehefrau ermordet

    Zitat: "Bedingt durch seine Friedenseinsätze im Ausland war der Mann viel unterwegs und selten zu Hause. Etwa fünfmal pro Jahr kam der Oberstabswachtmeister für zwei bis drei Wochen nach Hause und besuchte seine Familie. Bei einem dieser Aufenthalte soll es nun im gemeinsamen Haus des Paares zu der schrecklichen Bluttat gekommen sein."

  8. #897
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Fernehen können leider auch gefährlich sein:

    Udon Thani: Oberösterreicher von seiner thailändischen Ehefrau ermordet

    Zitat: "Bedingt durch seine Friedenseinsätze im Ausland war der Mann viel unterwegs und selten zu Hause. Etwa fünfmal pro Jahr kam der Oberstabswachtmeister für zwei bis drei Wochen nach Hause und besuchte seine Familie. Bei einem dieser Aufenthalte soll es nun im gemeinsamen Haus des Paares zu der schrecklichen Bluttat gekommen sein."
    Das ist das Einzige vor dem Du keine Angst haben musst. So ein Messer kommt nicht über Skype in Deine Bauchgegend.

  9. #898
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Naja, er war 5mal im Jahr zu Hause, ich bin da 3 bis 5mal auch. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht schon.

  10. #899
    Avatar von thomas69

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Naja, er war 5mal im Jahr zu Hause, ich bin da 3 bis 5mal auch. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht schon.
    Keine Sorge. Sie weiss schon was sie von Dir hat.

  11. #900
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Naja, er war 5mal im Jahr zu Hause, ich bin da 3 bis 5mal auch. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht schon.
    moin,

    .... ggf. jibt es x bei ebay ein kettenhemd zu ersteigern

Ähnliche Themen

  1. Frau UND Kinder nach Deutschland holen, Fernehe beenden
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 304
    Letzter Beitrag: 25.11.11, 21:47