Seite 46 von 109 ErsteErste ... 3644454647485696 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 1082

Fernehe

Erstellt von Bajok Tower, 27.01.2011, 20:03 Uhr · 1.081 Antworten · 62.213 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    [QUOTE=Hitori;874481 Was man so liest ist dies wohl eher die Regel als die Ausnahme.[/QUOTE] Regel hin Regel her in der Regel haben die Germanen rote Bärte......

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Was man so liest ist dies wohl eher die Regel als die Ausnahme.
    In der Regel haben die Germanen rote Bärte......

  4. #453
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595

  5. #454
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.314
    Zitat Zitat von aalreuse Beitrag anzeigen
    In der Regel haben die Germanen rote Bärte......

    Der Witz hat selbst nen Bart, ist aber immer wieder gut................

  6. #455
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Meine Eltern raten mir jetzt erstmal nur "nach Buddha" zu heiraten, aber noch nicht offiziell, dann mehrere Jahre schauen wie ernst meine Frau das meint. Denn sonst, so meine Eltern, werde ich mein Leben lang für die Kinder zahlen, falls die Ehe aus irgendwelchen Gründen kaputt geht. Warum ich aber für die in Thailand lebenden Kinder im Falle einer Scheidung zahlen muss, verstehe ich nicht.

  7. #456
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Nun, wenn ihr in Thailand leben wollt mag das so gehen. Für ein Leben in Deutschland ist das keine Option, da von den deutschen Behörden die Buddhistische Zeremonie in keinem Falle anerkannt wird. Mein Tipp wäre eine Heirat in Deutschland incl Ehevertrag. Und mit den lieben Kinderchen noch etwas warten. Für den Fall der Fälle ist dann eine einvernehmliche Scheidung kein großes Problem..... Für ein Zusammenleben in Deutschland ist die Ehe leider die einzigste Chance zu testen ob es passt. Das es passt und und auf Dauer gut geht, dafür hat keiner einen Garantieschein.

    Für deine Kinder wirst Du in Deutschland immer unterhaltspflichtig, egal ob verheiratet oder nicht. Die Frau kann auf alles verzichten, bei den Kindern kommst Du ums löhnen nicht herum. Aber das ist im Detail bei binationalen Ehen nicht ganz einfach...lasse dich da von einem Fachanwalt für Familienrecht beraten.

  8. #457
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Denn sonst, so meine Eltern, werde ich mein Leben lang für die Kinder zahlen, falls die Ehe aus irgendwelchen Gründen kaputt geht. Warum ich aber für die in Thailand lebenden Kinder im Falle einer Scheidung zahlen muss, verstehe ich nicht
    wenn es bei der Fernehe bleibt, wie will denn deine Frau vollstrecken, wenn es schiefgeht. Da ist Nullunterhalt angesagt, da beschäftigt sich doch kein thailändischer Anwalt mit. Außerdem sind die Kinder nicht von dir, ergo hast du mit denen nichts am Hut, oder willst du sie adoptieren

    So schnell man in Thailand heiratet ist man auch wieder geschieden und welcher Ehemann hat danach irgendwelche Aufwendungen an die Verflossene getätigt

    Gruß Sunnyboy

  9. #458
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Meine Eltern raten mir jetzt erstmal nur "nach Buddha" zu heiraten, aber noch nicht offiziell, dann mehrere Jahre schauen wie ernst meine Frau das meint. Denn sonst, so meine Eltern, werde ich mein Leben lang für die Kinder zahlen, falls die Ehe aus irgendwelchen Gründen kaputt geht. Warum ich aber für die in Thailand lebenden Kinder im Falle einer Scheidung zahlen muss, verstehe ich nicht.
    du musst immer für die Kinder zahlen, egal ob die verheiratet bist oder nicht.
    Sollte die Frau mit den Kindern z.B. von D nach TH zurückkehren, kommt es halt darauf an, wie hoch die Motivation der Frau ist, das auch durchzusetzen.
    Ich kenne eine Frau, die hat sogar ausser dem Kindergeld auch Unterhalt durchgesetzt, nachdem sie nach Thailand zurückgekehrt ist. Sie erhält die Auszahlung über die deutsche Botschaft.
    Auch erhält sie in TH deutsche Prozesskostenhilfe, braucht also für eine Unterhaltsklage nichts zu zahlen, es gibt dazu Spezial-Anwälte in Deutschland die auch thail. verstehen.

    wenn es bei der Fernehe bleibt, wie will denn deine Frau vollstrecken, wenn es schiefgeht. Da ist Nullunterhalt angesagt, da beschäftigt sich doch kein thailändischer Anwalt mit. Außerdem sind die Kinder nicht von dir, ergo hast du mit denen nichts am Hut, oder willst du sie adoptieren
    ist eben ein Irrtum.
    Nein, ein thail. Anwalt nicht - aber es gibt halt in TH Büros die so etwas in die Wege leiten und sich um einen deutschen Anwalt
    bemühen und das ganze dann abwickeln. Der Frau entstehen keinerlei Kosten, die trägt der Mann alleine.

  10. #459
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Lieber sunnyboy

    hat BJ´s Ärztin nun schon Kinder?

    Da gemeinsame Kinder auch eine dt. Staatsangehörigkeit haben. Unterhalt für Kinder immer in deren Auftrag eingefordert wird kümmern sich schon dt. Behörden um die Angelegenheit, zur Not mit Pfändung der dt. Rente oder aber der Nachweis von Quittungen bei der nächsten Passverlängerung.

    Wieso fragt er in einem Forum, wo seine Eltern doch soo gut über internationale Beziehungen Bescheid wissen.

    Sollte das Büblein, doch auf Papi und Mami hören, die haben meist Recht.

  11. #460
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    wenn es bei der Fernehe bleibt, wie will denn deine Frau vollstrecken, wenn es schiefgeht. Da ist Nullunterhalt angesagt, da beschäftigt sich doch kein thailändischer Anwalt mit. Außerdem sind die Kinder nicht von dir, ergo hast du mit denen nichts am Hut, oder willst du sie adoptieren
    Ist das wirklich so? Habe schon von Geschichten gehört, wo eine Thailänderin versucht hat, ihre thailändische Heiratsurkunde von einem Gericht in Deutschland anerkennen zu lassen. Und wenn eine Ehe in D gilt, dann gilt auch das deutsche Recht oder täusche ich mich?

Ähnliche Themen

  1. Frau UND Kinder nach Deutschland holen, Fernehe beenden
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 304
    Letzter Beitrag: 25.11.11, 21:47