Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

"Familienzusammenführungsvisa "

Erstellt von wick, 27.07.2006, 02:16 Uhr · 12 Antworten · 1.787 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wick

    Registriert seit
    30.07.2002
    Beiträge
    88

    "Familienzusammenführungsvisa "

    hallo @ All !

    Ich möchte in 5 Wochen nach Thailand fliegen,meine Freundin heiraten
    ( Baan Rak,Bangkok )und mit Ihr samt unserem Kind nach Deutschland zurückkehren !

    Da die Zeit nun langsam eng wird,irgenwelche Papiere zu besorgen,mache Ich mir natürlich so meine Gedanken,was Ich eventuell
    nicht berücksichtigt habe !

    Was habe Ich :

    - Reissepass
    - Ausweiss
    - Geburtsurkunde
    - gehalts/Arbeitsbestätigung
    - beglaubigte Vaterschaftsannerkennung unseres Kindes
    - Vorabzusage des deutsen Ausländeramtes !! :bravo:
    - Flugtickets für alle drei personen

    Was hat Sie :

    - hausregister
    - neue Ledigkeitsbescheinigung
    - Geburtsurkunde
    - ID Card
    - Reissepass
    -Ledigkeitsbescheinigung vom Zentralregisteramt BKK könnte
    kurzfristig besorgt werden

    -geplante Vorgehensweisse :

    - Heirat in BKK
    - Übersetzung und Legalisierung der heiratsurkunde

    -beantragung eines "Familienzusammenführungsvisa

    -mittels "Vorabzusage" Bearbeitung in 2-4 Arbeitstagen

    Habe Ich noch irgentetwas / Papiere vergessen ??

    Im voraus vielen Dank

    Wick

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Für die Heirat brauchst du wohl ein Ehefähigkeitszeugnis. Wenn ich mich recht erinnere (ist schon etwas her) schaffst du das aber wohl nicht mehr in fünf Wochen.

    Alternativ: Familienzusammenführungsvisum mit dem Kind, dass ja wohl deutsche Staatsangehörigkeit hat und dann ggf. in Deutschland heiraten.

  4. #3
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Zitat Zitat von Chak3",p="376360
    Für die Heirat brauchst du wohl ein Ehefähigkeitszeugnis. Wenn ich mich recht erinnere (ist schon etwas her) schaffst du das aber wohl nicht mehr in fünf Wochen.

    Wenn er alle für die Erteilung des Ehefähigkeitszeugnisses erforderlichen Unterlagen und Dokumente zusammen hat erteilt das für Deinen Wohnsitz zuständige Standesamt dieses Zeugnis innerhalb eines Tages. Du solltest bei Deinem Standesamt vorsprechen und Dir (möglichst schriftlich) eine Auskunft erteilen lassen, welche Unterlagen du benötigst. Frage auch nach, ob sie die Originale benötigen oder beglaubigte Kopien akzeptieren.

    Walter

    PS Es hat hier aber meines Wissens schon mal einen Endlosthread über dieses Thema gegeben. Strapaziere doch mal die Suchfunktion

  5. #4
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Also Chak3 was soll das denn?In Deutschland heiraten?Wer erzaehlt son Bloedsinn.Du heiratest in Bkk.dann kannst du Familienzusammenfuehrung machen.das bedeutet das ein Elternteil (naehmlich der deutsche)vorher nach Deutschland ausreist.und paar Tage spaeter die Thaifrau mit Kind hinterher kommt.das ist Wurscht was du da schreibst.HAbe ich selbst so gemacht.ist bis heute so.

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Ja Ehefähigkeitszeugniss brauchst auf jeden fall

    und darum brauchst Du ihre thailändischen Papiere
    übersetzt und beglaubigt hier in Deutschland für das Standesamt,
    sonst stellen sie Dir das Zeugniss nicht aus.

    Das Visum kannst dann nach der Hochzeit beantragen,
    krigst aber nicht sofort,
    das kann auch ein paar Wochen dauern.

    Viel Glück
    Jörg

  7. #6
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Also der Zeitplan ist kaum mehr einzuhalten.

    Geh schnell aufs Standesamt und frage, ob du fuer das Ehefaehigkeitszeugnis die Beglaubigung der Papiere durch die Botschaft brauchst. Wahrscheinlich ja. (dauert im Moment ca. 8 Wochen).

    Wenn nicht, Papiere uebersetzen und schnell nach D schicken lassen.
    Ehefaehigkeitszeugnis brauchst du auf alle Faelle, und das geht nur mit ihren Papieren.

    Chak hat mit seinem Alternatifvorschlag schon recht.
    Wenn das euer gemeinsames Kind ist kann sie schnell das Visum fuer D bekommen.

    Sioux

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Well,

    ich denke das ist in DIESEM Fall machbar.

    Wie schon berichtet, brauchst Du ein Ehefähigkeitszeugnis und dafür die entsprechenden Papiere, wie auch bei einer Hochzeit hier. Dann kommt es darauf an, ob da noch eine Legalisierung notwendig ist oder nicht - entsprechend geht es halt länger.

    Mit diesem Ehefähigkeitszeugnis geht es dnn zur Botschaft und dort beantragst Du die Konsularbescheinigung - danach ist der Weg offen.

    Du hast nun 2 Möglichkeiten:

    1. Das Standesamt verzichtet auf eine Legalisierung, dann geht es schnell und ihr könnt in BKK heiraten. FZV beantragen und wenn alles schnell läuft (bitte aber immer am Ball bleiben), dann ist das Thema in 2-3 Wochen durch und beide kommen mit.

    2. Notfallplan: Das Standesamt vezichtet nicht, dann ist es nicht zu schaffen - dann kann man auch hier gleich heiraten. Reise hinunter beantrage auf wieder ein Visum für die beiden, dann läuft das Ganze auf der Schiene Mutter eines Kindes eines deutschen Staatsbürgers. Wenn die Papiere dann da sind könnt ihr ja Euer "voreheliches Unzuchtsverhältnis" in DE legalisieren.

    Juergen

  9. #8
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Zitat Zitat von JT29",p="376537
    FZV beantragen und wenn alles schnell läuft (bitte aber immer am Ball bleiben), dann ist das Thema in 2-3 Wochen durch und beide kommen mit.
    Das könnte im tiefsten Baden-Würtemberg vielleicht was werden, in Hamburg beispielsweise kann man aus den Wochen Monate machen und am Ball bleiben ist da ziemlich zwecklos.

  10. #9
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Frag einfach mal schnell auf dem Standesamt was die fürs Ehefähigkeitszeugnis von Ihr brauchen. Wenn nicht unbedingt legalisiert, dann lass die Unterlagen übersetzen und dann gehts ganz schnell. Konsularbeischeinigung dann per Email beantragen und dann brauchst du sie nur noch beim abgeben der Orginalunterlagen abzuholen.

  11. #10
    Avatar von wick

    Registriert seit
    30.07.2002
    Beiträge
    88

    Re: "Familienzusammenführungsvisa "

    Hallo !

    Asche über mein Haupt!
    Hatte vergessen zu erwähnen dass Ich natürlich ein

    - Ehefähigkeitszeugniss habe
    - Kind besitzt deutschen Reissepass

    - Wie das mit der Konsularbescheinigung funktioniert
    scheint mr auch klar zu sein

    - Bitte um Entschuldigung

    - Vielen Dank für die schnellen Antworten

    Anscheinend habe Ich wohl dann alle notwendigen Papiere
    zusammen :-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte