Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 70

Familienunterstützung

Erstellt von morpheus08, 25.02.2007, 01:56 Uhr · 69 Antworten · 11.125 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von DerLudwig

    Registriert seit
    03.09.2007
    Beiträge
    39

    Re: Familienunterstützung

    Also ich würde den Betrag Monatlich immer mal so um 10 euro runtersetzen. Man läuft halt der Gefahr das man dann für Geizig gehalten wird!
    Also wir schicken auch 200 Euro im Monat runter aber für Mutter Sohn Bruder 2 Neffen und Schwägerin...
    Die bonusschickerei haben wir abgeschafft. Nachdem der Bruder angeblich das Auto zu schrott gefahren hat und es dann angeblich verkauft hat!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Familienunterstützung

    Zitat Zitat von DerLudwig",p="527788
    ....Die bonusschickerei haben wir abgeschafft. Nachdem der Bruder angeblich
    das Auto zu schrott gefahren hat und es dann angeblich verkauft hat!!!
    tztztz derludwig,

    hat der farang net einfach ein neues kfz gespendet ;-D

    gruss

  4. #53
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Familienunterstützung

    Um beim Thema von morpheus zu bleiben und seiner Frage.....

    wenn es nur darum geht, Geld für die Mutter aufzubringen, würde ich mich erst einmal fragen, ob sie selbst noch arbeiten kann und will. Und wenn das der Fall ist, wären 100 Euronen als "Gehaltserhöhung" für thailändische Verhältnisse doch schon üppig.

    Kann sie nicht mehr arbeiten, würden 100 Euro wohl auch ausreichend sein, wenn sie nicht gerade in BKK wohnt, wo das Leben teurer geworden ist. Und wenn noch andere Kinder da sind, die auch etwas geben sollten, dann erst recht.

    Bei uns steigen die Lebenshaltungskosten unaufhörlich und auch wir müssen mit dem Allerwertesten an die Wand die kommen, deshalb, geben mit Sinn und Verstand ist in Ordnung, wenn man genug hat, aber sich hier zu weit aus dem Fenster zu lehnen halte ich für unangemessen.

  5. #54
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Familienunterstützung

    Ach, und noch eine Kleinigkeit. Eine Überweisung kostet normalerweise schnell mal allein 25 Euro Gebühr über die Bank, manchmal sogar noch mehr.

    Ich habe die Postsparcard und damit kann man in Thailand bis zu 10 Mal im Jahr kostenlos Geld abheben. Das wären schon 250 Euro jährlich, die man sinnvoller einsetzen kann.

    Vielleicht weißt Du das aber schon und sonst fragst Du halt noch mal

  6. #55
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Familienunterstützung

    Zitat Zitat von DerLudwig",p="527788
    ...wir schicken auch 200 Euro im Monat runter aber für Mutter Sohn [highlight=yellow:dd8f77e0de]Bruder 2 Neffen und Schwägerin[/highlight:dd8f77e0de]...
    Das tut mir jetzt aber leid, soviele Pappnase, wie das wert wäre, habe ich z.Z. nicht.
    Kommen aber immer wieder neue.
    Warum denn für den Rest der Familie?

    [mod:dd8f77e0de="MichaelNoi"]Monta, versuche bitte mal etwas weniger herablassend deine Überzeugung an den Mann zu bringen.[/mod:dd8f77e0de]

  7. #56
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Familienunterstützung

    Zitat Zitat von Monta",p="527824
    Das tut mir jetzt aber leid, soviele Pappnase, wie das wert wäre, habe ich z.Z. nicht.
    Kommen aber immer wieder neue.
    Warum denn für den Rest der Familie?
    Mir fehlt bei der Aufzaehlung aber noch der Dorfsheriff,
    die Vorsteher des örlichen Wat´s, der Bürgermeister

    und die Famillie 3. Grades - besser man stellt sich schon im
    vorhinein mit allen monitär gut - wer weiss wann man die Leute mal braucht

    [mod:0d08eea9c9="MichaelNoi"]Jörg, das gilt auch für dich. Hier kam eine ernstgemeinte Anfrage, die auch ernsthaft beantwortet wurde. Ich bitte darum, nicht alles in´s lächerliche zu ziehen.[/mod:0d08eea9c9]

  8. #57
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Familienunterstützung

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="527827
    ...wer weiss wann man die Leute mal braucht
    Auf jeden Fall wissen "die Leute", wen sie schon jetzt brauchen.

  9. #58
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Familienunterstützung

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="527807
    100 Euronen als "Gehaltserhöhung" für thailändische Verhältnisse doch schon üppig.
    für einen arbeitnehmer hier in deutschland sind 100 €uro gehaltserhöhung auch schon verdammt viel geld.

  10. #59
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Familienunterstützung

    meine (ex)-frau hat den vater, ihre zwei thaikinder, zwei "sehr arbeitswillige, erwachsene" brüder und einen minderjährigen bruder, zweimal opa und oma und zu guter letzt noch unsere gemeinsame tochter, den gesetzlichen unterhalt, zu unterstützen.
    mir bleibt das seit einem jahr erspart und es lebt sich wesentlich entspannter.

  11. #60
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Familienunterstützung

    wie aufm bauernhof mit milchkühen, die alle gemolken werden müssen.
    so der farang im isaan.
    aber die glückshormone des farang gleichen es wieder aus.

    ach bin ich froh, das ich keine milchkuh bin

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte